• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diagnose Schizophrenie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Diagnose Schizophrenie

    Ja, und Cetirizin ist auch nicht teuer.

    Passend zu meinem Zahnarzttermin im Februar ist mir vorne leicht was am Schneidezahn abgebrochen. Aber man sieht es im Grunde nicht. Ich werde wohl alt. :-O

    Kommentar



    • Re: Diagnose Schizophrenie

      Ich habe in letzter Zeit öfters Mundspülung benutzt, vielleicht war die zu aggressiv? Aber eigentlich dürfte da nichts passieren oder?

      Kommentar


      • Re: Diagnose Schizophrenie

        Also Zähne brechen deshalb nicht ab, je nach Spülung kann aber die Mundflora geschädigt werden da nicht nur die "bösen" Bakterien angegriffen werden.

        Kommentar


        • Re: Diagnose Schizophrenie

          Ich hab die Mundspülung von Listerine und die soll eigentlich gut sein. Benutze die auch schon Jahre aber seit neustem etwas mehr als sonst, aber auch nur einmal am Tag.

          Kommentar



          • Re: Diagnose Schizophrenie

            Naja, sie soll gut sein weil sie stakt gegen Bakterien ist, aber sie macht keinen Unterschied zwischen jenen die der Mund braucht und jenen die er nicht braucht.
            Normalerweise kann man das ab, eben eben nicht immer.

            Kommentar


            • Re: Diagnose Schizophrenie

              Aber kann davon was am Zahn abbrechen?

              Kommentar


              • Re: Diagnose Schizophrenie

                Ich hab jedenfalls immer die Erfahrung gemacht, wenn ich mehr an den Zähnen gemacht habe wie sonst, war das eher schlecht.

                Kommentar



                • Re: Diagnose Schizophrenie

                  Nein, das wird nichts mit der Spülung zu tun haben.

                  Kommentar


                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                    Ja, vielleicht echt einfach nur eine Abnutzung.

                    Kommentar


                    • Re: Diagnose Schizophrenie

                      Yab, oder zu wenig Kalzium?

                      Kommentar



                      • Re: Diagnose Schizophrenie

                        Nehme jeden Tag so 200 mg Calcium.

                        Kommentar


                        • Re: Diagnose Schizophrenie

                          Na dann.
                          Kommt halt vor dass mal ein Zahn schwächelt, die werden ja auch recht intensiv beansprucht.
                          Vielleicht knirschst du auch nachts?

                          Kommentar


                          • Re: Diagnose Schizophrenie

                            Ja, denke ich nehme tagsüber schon genug Calcium zu mir.
                            Ich denke nicht, dass ich knirsche und das ist auch außen am Zahn. Denke es kommt eher von Essen, aber mal sehen, was der Zahnarzt sagt.

                            Kommentar


                            • Re: Diagnose Schizophrenie

                              Lieber keine Bierflaschen und Walnüsse mehr mit den Zähnen öffnen.:-)

                              Kommentar


                              • Re: Diagnose Schizophrenie

                                Hab ich auch nicht gemacht, aber ich hab gestern Walnüsse gegessen, aber so hart sind die ja auch nicht geschält haha.

                                Meine Freundin ist nur 2 Wochen in der Klinik geblieben, weil ihr Freund dann Geburtstag hatte und ihre Ärztin reduziert schon die Medikamente, obwohl ich sie noch etwas hektisch fand. Aber wie soll ich da helfen? Sie hat wohl noch nicht gelernt auf sich zu achten. Manche Frauen machen auch alles, was die Männer sagen. Das ist doch furchtbar. Also ich würde und habe das nicht lange ausgehalten. Es ist für mich unbegreiflich wie man das jahrelang mitmachen kann.

                                Kommentar


                                • Re: Diagnose Schizophrenie

                                  Jetzt muss sie nach nur 2 Wochen mit der Ausbildung weitermachen und kann sich aber noch nicht mal gut konzentrieren.

                                  Hauptsache wieder schön den Männern nachgeräumt, am besten noch den Po pudern, die hocken wie im Palast dann alleine und die Frauen pfeifen aus dem letzten Loch in den Kliniken. Ist jedenfalls bei zwei Paaren so, die ich kenne. Das reicht mir schon. :-O

                                  Kommentar


                                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                                    Naja, ab einem gewissen Punkt müssen die Leute sich selber helfen, da sollte man sich dann auch nicht mehr einmiuschen, außer es wird explizit nach einer Meinung gefragt.

                                    Kommentar


                                    • Re: Diagnose Schizophrenie

                                      Ja, man kann höchstens aus den Fehlern von anderen lernen. Wie war das? Das Leben ist zu kurz, man muss auch aus den Fehlern von anderen lernen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Diagnose Schizophrenie

                                        Und zu kurz, um nicht aus Fehlern zu lernen um immer gegen die gleiche Wand zu laufen, doing, doing, doing.......

                                        Kommentar


                                        • Re: Diagnose Schizophrenie

                                          Ja, es gibt ja auch Menschen, die seit Jahren immer das gleiche machen. Das will ich nicht. Ich bin froh, dass ich mich durch diese Krankheit auch verändert habe.

                                          Und ich glaube hätte ich diese Krankheit nicht gehabt, wäre ich nicht so wie heute. Ich hatte total Glück, dass ich in der Jugend eine total gute Therapeutin hatte. Die hat mich unabhängig gemacht und auch so, dass ich nicht auf jeden Depp höre und auch nicht ständig nur brav bin. Ich sehe ja, dass viele vor allem junge Frauen eben nicht so unabhängig und sehr brav sind. Also letztendlich sehe ich meine Krankheit eher als Bereicherung, aber das kann ich auch nur sagen, seitdem ich jetzt gut medikamentös und auch "psychotherapeutisch" eingestellt bin.

                                          Kommentar


                                          • Re: Diagnose Schizophrenie

                                            Was unterscheidet eigentlich den Psychiater vom Psychologen bzw. Psychotherapeut? Also was lernen die jeweils anderes in ihrer Ausbildung? Es gibt ja beide und da muss es ja schon auch Unterschiede geben? Ein Freund von mir meinte, dass ein Psychiater gar nicht so viel weiß über Psychotherapie? Stimmt das? Ich fand meine Psychiaterin hat sich extrem von meiner Psychotherapeutin unterschieden. Ich hätte es auch besser gefunden meine Psychiaterin hätte mit mir einfach fast nur über Medikamente geredet, weil sie den Rest einfach nicht gut konnte.
                                            Und soll ein Psychiater dann noch zusätzlich das machen, was ein Psychotherapeut macht?
                                            Aber dann bräuchte man ja nur den Psychiater.

                                            Kommentar


                                            • Re: Diagnose Schizophrenie

                                              Und zum Thema Zahnabrechen habe ich gefunden:

                                              Dass es bei mir wahrscheinlich ein altersbedingter Verfall ist und das kann man gar nicht aufhalten, dass die Zähne brüchiger werden.

                                              Und auch aggressive Zahnpflege ist nicht gut. Ich denke ich habe in den letzten Tagen etwas übertrieben, denn schon früher hab ich wahrgenommen, wenn ich zu viel Zahnpflege hatte, hat das eher geschadet. Wenn ich die Zähne nicht wirklich beachtet habe, aber jeden Tag einmal geputzt habe, war alles okay. Aber ich denke, dass ist bei jedem Mensch unterschiedlich. Vielleicht braucht ein anderer Mensch viel Pflege. Ich wahrscheinlich nicht. Ich werde auch diese Mundspülung wieder nur 1-2 Mal die Woche verwenden. Ich glaube zwar auch nicht, dass es so schädlich war, aber mein Bauchgefühl sagt mir immer bei meinen Zähnen, dass weniger oft mehr ist. Aber wie gesagt, ich denke das ist bei jedem Menschen anders.
                                              Ich dachte auch, wenn ich bald zum Zahnarzt gehe, dann muss ich nochmal gut loslegen mit der Pflege. Aber weniger ist da bei mir mehr. Tja, wie war das mit immer gegen die Wand laufen doing doing? :-D Ich habe halt den Fehler wie in der Vergangenheit gemacht, da zu viel zu machen, aber ich werde auch alt.

                                              Kommentar


                                              • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                Jetzt habe ich das gefunden:

                                                https://www.youtube.com/watch?v=fm69xC18284

                                                Kommentar


                                                • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                  Was unterscheidet eigentlich den Psychiater vom Psychologen bzw. Psychotherapeut?
                                                  Ist eigentlich ganz einfach.
                                                  Der Psychiater ist ein Mediziner, studiert also ganz normal Medizin und macht dann die Fachausbildung zum Psychiater, oft auch noch zum Neurologen.
                                                  Er ist dann ein Arzt und kann dir Medikamente verschreiben.
                                                  Der Psychotherapeut studiert Psychologie, macht dann Weiterbildungen und Qualifizierungen zum Psychotherapeuten.
                                                  Er ist kein Arzt und darf keine Medikamente verschreiben.

                                                  Die meisten Psychiater sind auch in Sachen Psychotherapie gut informiert, haben im Studium seit einigen Jahren auch ein oder zwei Semester Psychologie was natürlich nicht ausreicht für einen Psychotherapeuten und deshalb dürfen sie auch keine Psychotherapien anbieten.
                                                  Aber, durch ihre Erfahrungswerte können sie ihren Patienten psychotherapeutische Hilfen an die Hand geben, Übungen, Gespräche, je nachdem.
                                                  Psychiatrie und Psychotherapie sind also unterschiedliche Fachrichtungen, für die man jeweils sehr lange Zeit studieren und lernen muss.

                                                  Dann gibt es noch die ärztlichen Psychotherapeuten, z.B. Ärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, dass sind Ärzte die Weiterbildungen in der Psychotherapie haben und somit beides praktizieren dürfen, sowohl psychiatrisch als auch psychotherapeutisch, davon gibt es aber nicht all zu viele.

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                    Jetzt habe ich das gefunden:

                                                    https://www.youtube.com/watch?v=fm69xC18284
                                                    Naja, würde ich auch nicht überbewerten, aber das mit den guten Bakterien die auch unter einer Spülung leiden hatte ich ja auch schon erwähnt und das wird einem auch gar nicht so oft von Zahnärzten gesagt, die sind meist total Pro Spülung, sondern eher von HNO die ja dann für die entstehenden Probleme zuständig sind.

                                                    Aber du solltest dir da keinen Kopf machen weil du es genommen hast, mir kommt das Video dann doch etwas überspitzt vor.

                                                    Aber am Besten sind eh pflanzliche Spülungen, oder bestimmte Tees stärker kochen und dann damit spülen, glaube das macht mehr Sinn.

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X