• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

    Johanniskraus und Baldrian nehme ich schon seit Monaten. Hab es im Januar mal 2 oder 3 Wochen abgesetzt und seither nehme ich es wieder, aber habe das Gefühl, dass es mit inzwischen nicht mehr so gut hilt. Gibt es denn leichte Antidepressiva, die nicht zu stark wirken? Falls ich morgen mal meinen Therapeuten darauf anspreche.

    Mit dem Sport gebe ich dir recht, aber eben wegen meiner Beschwerden in Rücken und Flanke sowie meiner Angst, traue ich mich nicht groß Sport zu machen, weil ich Angst habe abzuklappen :-(

    Kommentar



    • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

      Kannst ja langsam mit Sport beginnen, dann wird die Kondition langsam aufgebaut.
      Kommt darauf an was du unter leicht wirkenden Antidepressiva verstehst, sie sollen ja gegen die Ängste gut wirken, wahrscheinlich meinst du die NW?
      Es gibt die alte Generation die mehr NW hat und die neue, die recht gut verträglich ist.
      Die aufgelisteten NW beziehen sich auf alles was während der Studie vorgefallen ist, egal ob es nun mit dem Medikament zu tun hat oder nicht.
      Also wenn jemand an einer Studie für ein Medikament gegen Ängste teilnimmt und sich währenddessen seine Ängste verschlimmern (auch wenn es äußerliche Ursachen hat und nichts mit dem Medi zu tun hat), dann erscheint bei den NW dass dieses Medi Ängste verschlimmern kann.
      Man muss das differenziert betrachten und da ist es am Besten direkt zu einem Psychiater zu gehen und sich bei ihm über Wirkung und NW zu informieren, der ja viel Erfahrung damit in der Praxis hat.
      Dann gibt es AD die Müdigkeit als NW haben, die aber dann auch gezielt eingesetzt werden wenn jemand unruhig ist oder schlecht schläft, Mittel gegen Ängste haben immer eine sedierende Wirkung, manche mehr und andere weniger (kaum bemerkbar) stark.
      Um herauszufinden was zu einem passt, ist es eben auch wichtig mit einem Arzt die Symptome und Möglichkeiten zu besprechen.

      Ein Therapeut hat mit Medikamenten nichts zu tun, es sei denn er hat eine Weiterbildung als Therapeut und ist auch Arzt, das sollte aber am Besten ein Psychiater sein.
      Die meisten Psychotherapeuten sind keine Ärzte, sondern Psychologen mit den entsprechenden Weiterbildungen, die sich dann "psychologischer Psychotherapeut" nennen dürfen und Kassenzulassungen haben.

      Kommentar


      • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

        Sport tut auch Rücken und Flanke gut, wenn du darauf achtest ihn richtig auszuüben, ohne zu überlasten.

        Kommentar


        • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

          Also ist es möglich, dass mein Therapeut mir gar nichts verschreiben könnte....

          Nagut, ist erstmal nicht so schhlimm, weil es ja nur eine Option sein soll und ich auch noch nicht bereit bin sowas einzunehmen.

          Kommentar



          • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

            Er kann nur was verschreiben, wenn er auch Arzt ist und das sind zweidrittel der Therapeuten nicht.

            Kommentar


            • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

              Hoffentlich kann er mir trotzdem helfen.

              Kommentar


              • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                Dafür ist er da

                Kommentar



                • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                  Naja, ich geb dir morgen mal Bescheid :-)

                  Monsti würde mir die Ohren langziehen, wenn Sie gelesen hätte, was ich heute so geschrieben habe. :-)

                  Kommentar


                  • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs


                    Monsti würde mir die Ohren langziehen, wenn Sie gelesen hätte, was ich heute so geschrieben habe. :-)
                    Aber hallo und mit was?
                    Mit Recht!

                    Aber leider, lässt sich eine Angststörung davon nicht beeindrucken.

                    Dann bis morgen und denk nicht so viel darüber nach.

                    Kommentar


                    • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                      Bis Morgen Tired :-)

                      Kommentar



                      • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                        Hallo Tired,

                        gestern war also meine erste Therapiesitzung.

                        Am 02.06.20 habe ich leider erst den nächsten Termin, weil der Gute jetzt erstmal Urlaub macht für zwei Wochen.

                        Jedenfalls habe ich viel geredet, auch über meine Kindheit und Erinnungen, von meinen Symptomen und Problmen sowie meiner Angst vor BSDK erzählt, die er natürlich auch für überzogen hält und wir werden versuchen herauszufinden, was bei mir in der Vergangenheit schief lief, dass mich hat so werden lassen.

                        Ich habe mir gestern mal den Spaß gemacht und eine Miilchmädchenrechnung gemacht, um mir selbst die Angst zu nehmen, was ich dem Therapeuten auch gesagt habe.

                        Die Rechnung mache ich hier aber mal besser nicht auf, um mich nicht noch lächerlicher zu machen.

                        Hab jetzt erstmal das Johanniskraut abgesetzt, weil diese ja auch Magenprobleme auf Dauer verursachen können- mal probieren.

                        Ansonsten, wie unverändert....mal doller, mal weniger, RÜcken, Oberbauch, mal linker Unterbauch, mal Flanke. Nervt, aber ich versuche mich abzulenken und etwas mehr zu entspannen :-/

                        Kommentar


                        • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                          Hallo Passi, danke für die Rückmeldung.

                          Positiv ist auf jeden Fall, dass du dem Therapeuten von der Milchmädchenrechnung erzählst hast (würde mich aber auch interessieren), wenn man bedenkt dass du hier Hemmungen hast obwohl es absolut anonym wäre, das zeigt schon mal dass deine Offenheit dem Therapeuten gegenüber, die Therapie sehr aussichtsreich machen wird.

                          Ja, es ist schwierig herauszufinden ob es vielleicht eine Unverträglichkeit ist und welche es sein könnte, das ist langwierig und braucht immer so viel Geduld.;-)
                          Bei den Therapien ist es aber nicht anders, Geduld und dran bleiben, sicher wirst du dort Erkenntnisse gewinnen die einen Aha-Effekt haben werden.

                          Du scheinst auf einem guten Weg, bleib darauf, auch wenns manchmal schwer werden wird.

                          Kommentar


                          • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                            Danke Tired,
                            ich gebe mir Mühe...

                            Heute ziehts andauernd in der linken Flanke....Aber bisher nur einmal, ohne Durcfall, Stuhlgang. Dank dem Kindersaft.

                            Nagut, dann rechne ich mal vor.

                            Hab mir im Internet ein paar Zahlen gezogen.

                            Wieviel BSDK erkrankte druchschnittlich im Jahr in Deutschland - 18000
                            Männer sind etwas häufiger betroffen - also ca 10000
                            Dann geschaut, wieviele Menschen in Deutschland in meinem Alter (34) leben - ca. 15,5 Mio
                            Von den 10000 Männern, habe ich 4000 Männer genommen, die unter 55 Jahre bei Erkrankung sind.
                            Am Ende habe ich ausgerechnet wieviel % 4000 von 15,5 Mio sind.
                            Ergebins - 0,025 %

                            Wie gesagt eine Milchmädchenrechnung, aber ich versuche mich an dieser Zahl etwas hochzuziehen und halte sie mir daher immer vor Augen, dass die Chance sehr gering ist. Raucher hin oder her.

                            Hab natürlich auch Videos von meist Frauen gesehen, die mit Anfang 30 oder Ende 20 erkrankt sind, was ja verdeutlicht, dass es dennoch passieren kann und im Rahmen des Möglichen liegt, aber dennoch ist diese Zahl ein wenig beruhigend für mich. Auch wenn die Symptome deshalb nicht verschwunden sind.

                            Albern was? :-)

                            Kommentar


                            • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                              Das ist doch eine gute Rechnung und wenn du die 18.000 auf die Gesamtbevölkerung umrechnest, dann kommen hinter dem Komma sogar erst einmal drei nullen.
                              Es gibt so viele Erkrankungen, mit diesen Symptomen und weniger absolut, die eine wesentlich höhere Quote haben.;-)

                              Solche Rechnungen helfen manchmal, also keine Milchmädchenrechnung, sondern viel mehr ein in Relation setzen.

                              Kommentar


                              • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                Naja, ich versuche mich halt irgendwie rational da heraus zu kämpfen, aber wie überall, gibt es Rückschläge, die man dann auch verdauen muss. Eben sowas, wie nerviges Flankenstechen :-)

                                Kommentar


                                • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                  Hallo passi,

                                  Monsti würde mir die Ohren langziehen, wenn Sie gelesen hätte, was ich heute so geschrieben habe. :-)
                                  Warum sollte ich das denn tun? Ich ziehe niemandem die Ohren lang! Dass Du eine schwere hypochondrische Störung hast, ist ja offenkundig, Du selbst weißt es auch. Damit empfindet und reagiert man nun mal total irrational. Mit Logik ist den Ängsten auch kaum beizukommen. Logik ist Verstand, Ängste sind Gefühle. Letztere haben mitunter unglaubliche Macht, in Deinem Fall offenbar die Übermacht. Deine Rechnung ist schön und gut. Damit beweist Du, dass Du aus diesem besch****enen Strudel raus möchtest, doch solange Deine Ängste die Übermacht haben, wird Dir keine Statistik der Welt weiterhelfen, da Du rein theoretisch ja auch der erste und einzige Fall in Deutschland sein könntest.

                                  Flankenstechen habe ich übrigens auch oft. Ich denke, das hat überhaupt nichts zu bedeuten. Ich mache mir darüber jedenfalls keine Gedanken. Meine Devise: Solange es noch weh tut, lebe ich. Sooo gerne würde ich Dir etwas von meiner Gelassenheit abgeben.

                                  Zum Schluss: Herzlichen Glückwunsch zu Mona!

                                  LG Monsti

                                  Kommentar


                                  • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                    Guten Morgen Monsti und danke sehr zu den Glückwünschen!

                                    Es war auch in keiner Weise böse gemeint mit den Ohren langziehen.

                                    Gestern konnte ich leider nicht mehr zurückschreiben. War gestern ganzschön platt und als in von Arbeit heimkam und mit dem Hund spazieren ging merkte ichs chon, dass ich unsicher laufe und Schwindel aufkommt. Das zog sich dann ne Weile. Hab dann drei Bier getrunken und danach wurde ich den Spaß erst los. Abendbrot gegessen und das erste mal halb neun eingeschlafen.

                                    Hab mich aber gestern im Kopf wieder viel mit den Symptomen beschäftigt, die ich dann immer mal wieder hier und da spürte....

                                    LG

                                    Kommentar


                                    • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                      Kennst du das? Man stellt sich die Frage, was war zuerst da? Meine Psyche oder die Symptome im Dezember. Ei oder Huhn.....
                                      Darüber grübel ich viel nach.

                                      Kommentar


                                      • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                        Klar, weil das Hinweise geben würde, die wären aber nichts wert.
                                        Einmal kann es dennoch die Psyche gewesen sein, auch wenn zuerst das physische im Vordergrund stand, so äußert sich die Psyche nun mal und zum anderen kann es auch die Physis gewesen sein, mittlerweile aber keine Rolle mehr spielen weil die Psyche übernommen hat.

                                        Kommentar


                                        • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                          Guten Morgen Tired,

                                          schon skuril, dass 2-3 Bier reichen, um die Sorgen etwas vergessen zu machenund die Symptome auch in den Hintergrund geraten.

                                          Hab mich vorhin auf Arbeit kurz mit einem Kollegen unterhalten, der FA für Innere Medizin und Geraitrie ist. Er meinte auch, es könnte alles von harmlos bis schlimm sein. Konnte mir also meine Angst nicht nehmen, auch wenn er positiv klang und gestimmt war. Sagte aber auch, dass BSDK in meinem Zeitraum unbehalndelt schon größere Probleme verursacht hätte.

                                          Kommentar


                                          • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                            Gerade weil die Bierchen helfen, solltest du über ein Medikament gegen Ängste nachdenken, wenn es nicht zeitnah besser wird.

                                            Kommentar


                                            • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                              Deswegen nehme ich ja schon so lange und häufig Johanniskraut, aber inzwischen halt nur noch mit mäßigen bis keinen Erfolg. Bzw. nahm!

                                              Kommentar


                                              • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                                Johanniskraut ist auch eher etwas, für leichtere Probleme, eine ausgewachsene Angststörung kann man damit nicht so gut behandeln.

                                                Kommentar


                                                • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                                  Hab ich gemerkt

                                                  Also erstmal weiter Bier in Maßen

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                                                    Und Sport in Massen.:-)))

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X