• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verlieben in jugendliche Mädchen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verlieben in jugendliche Mädchen

    Es ist nicht das Bedürfnis nach Sex oder Befriedigung. Es ist der Wunsch, ein Mädchen, das auf mich eine unwiderstehliche Wirkung besitzt, glücklich zu machen. Niemals würde ich etwas tun, das ihr schaden oder sie verletzen könnte!
    Seit ich selber ein Teenager bin, habe ich festgestellt, dass ich mich vor allem zu jüngeren Mädchen hingezogen fühlte. Als ich selbst etwa 13 Jahre alt waren die Mädchen, die mir gefielen etwa 11-12. Mit 17 dann ca. 14-15, woran sich bis heute nicht viel geändert hat.
    Es liegt nicht etwa daran, dass ich bei Mädchen bzw. Frauen in meinem Alter nicht erfolreich bin, oder mich ihnen nicht gewachsen fühle, im Gegenteil, ich erfreue mich in der Damenwelt meines Alters und auch darüber großer Beliebtheit.

    Es ist auch kein Bedürfnis nach Kontrolle oder der Führungsposition in der Beziehung. Ich denke, und die die mich gut kennen würden das bestätigen, dass ich weder besonders herrisch, noch besonders unterwürfig bin.

    Aber ich empfinde einen besonderen Reiz daran, meine Liebe (ich betone noch einmal, Sex ist in diesem Zusammenhang bedeutungslos) einem Mädchen im Teenageralter zu schenken. Die jugendliche Offenheit fasziniert mich und die Begeisterungsfähigkeit empfinde ich als sehr erfrischend. Verhaltensweisen, die bei Teenagern üblich sind, wenn nicht im Übermaß, sind für mich eigentlich eher niedlich und süß und nicht lächerlich.

    Natürlich habe ich mich lange und eingehend mit der Thematik befasst, aber da beginnen schon die Probleme. In diesem Bereich ist die wissenschaftliche Forschung noch nicht sehr weit, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Eines habe ich jedoch trotzdem gelernt, ich kann nicht pädophil sein, weil sich diese Menschen laut Definition zu Kindern hingezogen fühlen. Und damit sind nicht Kinder im Sinne des Gesetzes gemeint, das willkürlich diese Grenze bei 14 Jahren zieht, sondern Kinder im biologischen Sinne, also Menschen vor der Geschlechtsreife. Diese üben auf mich allerdings keinerlei Anziehungskraft aus (doch, ich liebe Kinder, aber ich VERliebe mich nicht in sie).

    Wenn ich nicht pädophil bin, was definitiv nicht der Fall ist, was bin ich also dann? Nun, meine Suche auf dem Gebiet der Wissenschaft blieb mir diese Antwort schuldig.

    Zu mir, ich bin 24 Jahre alt, würde sagen, dass ich relativ intelligent bin. Gewalt ist mir verhasst. Ich stehe politisch etwa Mitte-Links, aber eher Mitte als links, also ist mir auch radikales Denken fremd. Ich bin sehr friedfertig und bemühe mich, um mich herum eine freundschaftliche Atmosphäre zu schaffen. Meine Freunde sagen mir oft, dass sie gerne mit mir zusammen sind und ich bin das auch mit ihnen. Ich bin gesetzestreu. D.h. ich kenne die meisten Gesetze, und halte mich auch daran.

    Weshalb ich das hier schreibe? Das weiß ich selbst nicht ganz genau. Es hilft mir, meine Gedanken zu ordnen, so wie die Diskussion mit Euch, die ich mir dadurch erhoffe!


  • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


    Du willst also ein 14 jähriges Mädchen glücklich machen.
    Weißt Du denn wie man so etwas macht?
    Willst Du bitteschön auf Geburtstagsparties gehen und immer wieder sagen, ne ich bin nicht der Papa, sehe ich denn schon so alt aus?
    Du hast ja ein Rad ab, was anderes fällt mir hierzu nicht ein.

    Kommentar


    • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


      °°°Als ich selbst etwa 13 Jahre alt waren die Mädchen, die mir gefielen etwa 11-12. Mit 17 dann ca. 14-15,
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°
      Hast du diese jungen Mädchen nur von Weitem erlebt und beobachtet oder bist du auch öfters ins Gespräch mit ihnen gekommen?

      Kommentar


      • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


        Hast DU Angst vor erwachsenen Frauen ?

        Kommentar



        • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


          Nicht dass ich wüßte ;-). Und wie ist es bei dir?

          Kommentar


          • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


            Wenn dir nichts anderes einfällt als dieser Satz, warum hast Du ihn dann geschrieben?

            Und überleg mal, wenn ich eine 14-jährige Tochter hätte, müsste ich die mit 9 Jahren gezeugt haben...

            Woher weißt Du, wie man die Frauen glücklich macht auf die Du stehst?

            Kommentar


            • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


              Remis schrieb:
              -------------------------------
              Hast du diese jungen Mädchen nur von Weitem erlebt und beobachtet oder bist du auch öfters ins Gespräch mit ihnen gekommen?
              -------------------------------

              Jeden Tag, wenn Du so willst. Ich habe 2 ältere und 3 jüngere Geschwister. Bis auf meinen älteren Bruder alles Mädels. Zu allen habe ich einen tollen Draht und zu den meisten ihrer Freunde/Freundinnen auch.

              Kommentar



              • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                Ich habe keine Angst vor erwachsenen Frauen. Im Gegenteil, habe ich aber auch geschrieben.

                Kommentar


                • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                  Mal schauen......wie in Worte packen.....Du bist 24 und es entzückt Dich Deine Zuneigung an verhältnismäßig jüngere Mädchen zu verschenken.Sex außgeschlossen....richtig?
                  Wie macht sich diese "Zuwendung" bemerkbar?Will sagen,was ist es womit Du diese Mädchen beglückst.....beglücken willst?Und was beglückt Dich?
                  Aus der psychologischen Perspektive würde ich sagen....Du brauchst das "zu Dir aufschauen" (was jüngere Mädels zweifelsfrei tun,wenn sie beachtet werden von einem "relativ" Älteren).....was auf der anderen Seite tatsächlich den Schluß meiner "Vorgänger " unterstreicht,daß Du in einem gewissen Sinne Angst vor Gleichaltrigen hast......
                  Anders gefragt.....hast Du eine Partnerin,wenn ja wie alt.......und "zufriedenstellend"?
                  Oder hast Du keine,aber verlierst Dich in der Vorstellung mit einer 17-jährigen...und bist bloß noch nicht soweit gekommen es vor Dir selber zuzugeben? (Wobei das keine Kritik sein soll.....ich habe gewisses Verständnis für sexuelle Beziehungen zwischen einer 17- und einem 24 -jährigen.......)


                  Grüße
                  Nerea

                  Kommentar


                  • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                    "Du bist 24 und es entzückt Dich Deine Zuneigung an verhältnismäßig jüngere Mädchen zu verschenken.Sex außgeschlossen....richtig?"

                    Jein. "Verschenken" ist das falsche Wort, weil eine Beziehung immer ein Geben und Nehmen ist. Sex ist nicht ausgeschlossen, nur steht er nicht im Vordergrund.

                    "Wie macht sich diese "Zuwendung" bemerkbar? Will sagen,was ist es womit Du diese Mädchen beglückst.....beglücken willst?"

                    Eigentlich mit nichts anderem, als dem, womit ich auch meine Freundin beglücken würde, wenn sie in meinem Alter ist. Also, das für sie da sein, Zuneigung, Zärtlichkeit, Hilfe bei Problemen, etwas gemeinsam unternehmen, sie auf Händen tragen, es genießen, von ihr auf Händen getragen zu werden, an ihrem Leben teilzuhaben und sie an meinem teilhaben zu lassen, usw...

                    "Und was beglückt Dich?"

                    S.o.!

                    "Aus der psychologischen Perspektive würde ich sagen....Du brauchst das "zu Dir aufschauen" [...] was auf der anderen Seite tatsächlich den Schluß meiner "Vorgänger " unterstreicht,daß Du in einem gewissen Sinne Angst vor Gleichaltrigen hast...... "

                    Nein, das ist es nicht. Wie ich schon geschrieben habe, gibt es sehr viele Mädchen und Frauen auch in meinem Alter und darüber, die zu mir aufschauen und mich bewundern (klingt arrogant, aber es ist so, sorry, ich hasse das auch, so über mich zu schreiben).

                    "Anders gefragt.....hast Du eine Partnerin,wenn ja wie alt.......und "zufriedenstellend"?"

                    Seit kurzem bin ich solo. Meine letzte Partnerin war 1 1/2 Jahre jünger als ich und es war durchaus sehr "zufriedenstellend" für uns beide. Überhaupt waren die Beziehungen, die ich hatte bislang immer "normal" und auch durchaus erfüllend.

                    "(Wobei das keine Kritik sein soll.....ich habe gewisses Verständnis für sexuelle Beziehungen zwischen einer 17- und einem 24 -jährigen.......) "

                    Was würdest Du nun zu einer Beziehung zwischen 14 und 24 jährigen sagen? Das Wort "sexuell" gefällt mir in diesem Zusammenhang nicht, da ich diesen Aspekt hier gerne mal ausgeklammert haben möchte. Sicher spielt es eine Rolle, aber wichtig ist mir jetzt erstmal die Beziehung.

                    Ich möchte dazu sagen, dass ich "harte Kriterien" habe, die ein Mädchen erfüllen muss, um mich zu beeindrucken. In erster Linie ist es, dass sie mir geistig nicht unterlegen ist. Da ich von den meisten meiner Freunde als sehr intelligent eingestuft werde, ist das sehr selten, aber es kommt doch häufiger vor, als man zunächst ahnen möchte!

                    Aber auch das jugendliche Äußere von Mädchen in dem Alter finde ich hübsch, wobei das allein natürlich nicht ausreicht!

                    Kommentar



                    • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                      <<Was würdest Du nun zu einer Beziehung zwischen 14 und 24 jährigen sagen? Das Wort "sexuell" gefällt mir in diesem Zusammenhang nicht, da ich diesen Aspekt hier gerne mal ausgeklammert haben möchte. Sicher spielt es eine Rolle, aber wichtig ist mir jetzt erstmal die Beziehung. >>
                      Da,glaub´ich möchte ich garnicht viel zu sagen....deswegen bemerkte ich auch schon ,daß ich ein "gewisses" Verständnis habe für eine Beziehung zwischen 17- und 24-jährigem.
                      Ich möchte deshalb mich nicht weiter zu äußern,weil es zu sehr persönlich gefärbt würde......nach dem Motto "Gebranntes Kind scheut das Feuer".Ich hab die Eine oder Andere Beziehung mit wesentlich älteren Männern gehabt,und letztendlich ist nicht Eine davon gut ausgegangen.

                      Grüße
                      Nerea

                      Kommentar


                      • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                        Zwei weitere Fragen

                        1.) Was würde denn geschehen, wenn deine hypothetische 14jährige Freundin mit der Zeit bereits auf ihren 16. oder 17. Geburtstag zusteuern würde.

                        Könntest du ihr immer noch die selbe Liebe entgegenbringen? Oder würdest du erneut nach jüngeren Mädchen Ausschau halten, weil deine Freundin nun älter geworden ist und deine Interesse langsam, aber sicher dahinsiecht.


                        2.) °°°In erster Linie ist es, dass sie mir geistig nicht unterlegen ist.
                        °°°°°°°°°°°°°°°

                        Ist eine 14jährige nicht automatisch einem zehn Jahre älteren Freund geistig unterlegen? Gerade in diesem Alter 14 bis 24 sind doch die geistigen Unterschiede eklatant.
                        Was meinst du dazu?

                        Kommentar


                        • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                          Nerea schrieb:
                          -------------------------------
                          Ich möchte deshalb mich nicht weiter zu äußern,weil es zu sehr persönlich gefärbt würde......nach dem Motto "Gebranntes Kind scheut das Feuer".Ich hab die Eine oder Andere Beziehung mit wesentlich älteren Männern gehabt,und letztendlich ist nicht Eine davon gut ausgegangen.
                          -------------------------------

                          Gut, wenn man solche Erfahrungen macht, ist es bei solcher Thematik natürlich normal, wenn man so etwas für sich ablehnt. Allerdings kenne ich einige Beziehungen, die lange sehr gut gegangen sind und teilweise jetzt noch gut gehen. Die werden natürlich auch eine andere Meinung dazu haben...

                          Kommentar


                          • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                            "Zwei weitere Fragen"

                            Nur zu, ich versuche so gut es sehr zu antworten! ;-)

                            "1.) Was würde denn geschehen, wenn deine hypothetische 14jährige Freundin mit der Zeit bereits auf ihren 16. oder 17. Geburtstag zusteuern würde."

                            Wenn die Beziehung läuft kein Problem. Ich würde deswegen jedenfalls nicht Schluss machen, auch nicht, wenn sie 20, 30 oder 50 wird, solange wie gesagt, die Beziehung an sich in Ordnung ist. Ich hatte ja bis jetzt auch nur Beziehungen mit Mädchen/Frauen in meinem Alter oder wenig jünger oder älter.

                            "2.)Ist eine 14jährige nicht automatisch einem zehn Jahre älteren Freund geistig unterlegen?"

                            Eindeutig nein. Auf die meisten mag das zwar zutreffen, aber meine Freundin soll ja auch nicht zu "den meisten" gehören! ;-)

                            "Gerade in diesem Alter 14 bis 24 sind doch die geistigen Unterschiede eklatant. Was meinst du dazu?"

                            Wie gesagt, bei der großen Masse ist es mit Sicherheit oft so. Aber wieviele erwachsene Frauen schauen noch mit 20-30 Soaps oder Schrott wie "Sex and the city", oder kleben sich alles mit Harry Potter und Diddl-Emblemen voll? Es ist immer eine Sache der Personen.

                            Es gibt nicht viele 14-jährige, die mich so beeindrucken, aber einige gibt es. 16-jährige gibt es da schon mehr. Aber ich finde es gerade besonders beeindruckend, wenn ein Mädchen schon mit 13-14 so intelligent ist, dass sie mit mir mithalten kann!

                            Kommentar


                            • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                              Bitte nichts Negatives gegen "Sex & the City" :-)).

                              Verzeih mir, wenn ich etwas an dem Wahrheitsgehalt deiner Aussagen zweifle...ich bin ebenfalls keine Person, deren Wesen des öfteren im Durchschnittsfeld irgendeiner Statistik wiederzufinden ist, aber ich muß zugeben, dass es große Unterschiede zwischen mir als 14jährige und als 24jährige gab...nicht so sehr was die Gefühlswelt anbelangt - mit 24Jahren habe ich fast genau die selben Gefühle gespürt und empfunden, wie mit 14 oder gar mit 4Jahren, wenn mich ein Junge beeindruckt hat und ich mich in ihn verliebt habe....aber in der Hinsicht jeglicher geistigen Reife und damit verbunden einer breiter angelegten Erfahrungswelt sowie des Selbstbewußtseins etc., bestanden doch Welten zwischen den oben genannten Altersstufen.

                              Weiterhin wage ich zu bezweifeln, dass 24jährige Jungs den gleichaltrigen Mädchen geistig dermaßen unterlegen sind, dass es so manche 14jährige mit ihnen aufnehmen könnte...da schon alleine die Erfahrung, das Wissen, die Logik und vieles mehr, nicht dermaßen weit entwickelt sein können, augrund der noch sehr geringen Lebenszeit.

                              Man erfährt, lernt und entwickelt sich sehr viel weiter innerhalb von zehn Jahren - es kommt schon fast einem Quantensprung gleich.

                              Kommentar


                              • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                "Bitte nichts Negatives gegen "Sex & the City" :-))."

                                An der Serie gibts nichts positives. Die Serie ist ein Inbegriff der Hirnlosigkeit... Aber manche Leute gehen auch in Dominastudios, um sich zu entspannen ;-)

                                "Verzeih mir, wenn ich etwas an dem Wahrheitsgehalt deiner Aussagen zweifle..."

                                Woran genau?

                                "aber in der Hinsicht jeglicher geistigen Reife und damit verbunden einer breiter angelegten Erfahrungswelt sowie des Selbstbewußtseins etc., bestanden doch Welten zwischen den oben genannten Altersstufen."

                                Natürlich entwickelt man sich in diesen Jahren, aber nicht jeder gleich. Deswegen finde ich es nicht gut, wenn man dabei von sich auf andere schließt und verallgemeinert.

                                "Weiterhin wage ich zu bezweifeln, dass 24jährige Jungs den gleichaltrigen Mädchen geistig dermaßen unterlegen sind, dass es so manche 14jährige mit ihnen aufnehmen könnte...da schon alleine die Erfahrung, das Wisse...."

                                Du hast mich falsch verstanden. Ich habe nicht gesagt, dass 14jährige es im Allgemeinen mit 24jährigen aufnehmen können, sondern dass es einige Mädchen gibt, die das können. Und diese (und nur diese) sind es, die mich so beeindrucken.

                                Es gibt durchaus auch 24jährige Mädchen, die mir zu unreif sind. Wenn sie sich beispielsweise jeden Abend "Sex and the city" und Soaps reinziehen und am nächsten Tag mit ihresgleichen darüber tratschen, ist das für mich ein Zeichen von Unreife und stößt mich ab.

                                Kommentar


                                • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                  °°° Die Serie ist ein Inbegriff der Hirnlosigkeit... ...Wenn sie sich beispielsweise jeden Abend "Sex and the city" und Soaps reinziehen und am nächsten Tag mit ihresgleichen darüber tratschen, ist das für mich ein Zeichen von Unreife und stößt mich ab.
                                  °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

                                  Na dann wäre ja hiermit alles gesagt worden ;-).

                                  Schade...du forderst Toleranz, Verständnis und Hilfe von deiner Umwelt, bist jedoch weit davon entfernt auch nur jegliches kleines Bischen an diesen obengenannten Sachen walten zu lassen.
                                  Ganz im Gegenteil, du bist geradezu radikal, verallgemeinernd (!), beleidigend und vorurteilshaft wenn es um "alltägliche" ;-) Dinge geht.

                                  Ich habe es mir nun überlegt und unterbreche hiermit unsere Kommunikation.
                                  Bonne chance weiterhin bezüglich deines Liebesleben.

                                  Kommentar


                                  • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                    "Schade...du forderst Toleranz, Verständnis und Hilfe von deiner Umwelt, bist jedoch weit davon entfernt auch nur jegliches kleines Bischen an diesen obengenannten Sachen walten zu lassen. "

                                    Nur, weil ich diese typisch amerikanische Fernsehserie und daily Soaps für kitschig und das tratschen über dieselben für unreif halte? Sorry, aber das ist es, wenn man es objektiv betrachtet. Wenn Du es machen willst ist es aber natürlich trotzdem Deine Sache, wir müssen ja schließlich nicht heiraten. ;-)

                                    "Ich habe es mir nun überlegt und unterbreche hiermit unsere Kommunikation."

                                    Ist Deine Entscheidung.

                                    "Bonne chance weiterhin bezüglich deines Liebesleben."

                                    Danke!

                                    Kommentar


                                    • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                      Hallo!
                                      Was mir bei deinem Posting auffällt , ist der andauernde Rechtfertigungsversuch (Ich bin nich kriminell; ich bin politisch korrekt; es geht nicht hauptsächlich um Sex,sondern um etwas ganz anderes.)
                                      Damit hast du dir deine Fragen eigentlich schon selbst beantwortet, wozu sich rechtfertigen, wenn es sich um etwas völlig normales handelt! Das ist es nämlich nicht.

                                      Weiter fällt mir auf , dass du eine möglich Beziehung zu einem Mädchen mit solchen Attributen auskleidest (füreinander da sein etc.,) wie sie eigentlich von Mädchen in diesem Alter gar nicht gewünscht sind. D. h. deine Vorstellengen von einer Beziehung stimmen überhaupt nicht mit den realistischen Vorstellungen eines Fast-Tennagers überein. Das wirst du mir sicherlich aus deinen Beobachtungen bestätigen können, wenn auch aus der eher eingeschränkten Sicht des Älteren und Mannes.

                                      Des weiteren fällt mir auf, dass es dir um Mädchen geht , nicht um Menschen, Persönlichkeiten, Faszinationen , die über das von dir definierte hinaus gehen. Mädchengedanken sind intellektuell absehbar und für dich leicht zu verwerten. Du gehst auch in deiner Entwicklung mehrere Schritte zurück, was natürlich ein Defizit ist. Natürlich kannst du dich nicht rechtfertigen, indem du von der jugendlichen, ungefüllten, unerfahren, nicht ausreflektierten Begeisterungsfähigkeit schreibst.
                                      Etwas perfide klingt zum Schluss der Versuch, deine Bedürfnisse mit der Unfähigkeit der Wissenschaft zu legitimieren.

                                      Eine Absolution für deinen moralisch so hübsch legitimierten Drang wirst du sicherlich in dieser Gesellschaft nicht bekommen (Mädchen haben Eltern.).
                                      Grüße N.

                                      Kommentar


                                      • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                        "Damit hast du dir deine Fragen eigentlich schon selbst beantwortet, wozu sich rechtfertigen, wenn es sich um etwas völlig normales handelt! Das ist es nämlich nicht. "

                                        Ich rechtfertige mich deshalb schon im Voraus, weil ich die Vorwürfe, die standardmäßig kommen alle schon kenne!

                                        "Weiter fällt mir auf , dass du eine möglich Beziehung zu einem Mädchen mit solchen Attributen auskleidest (füreinander da sein etc.,) wie sie eigentlich von Mädchen in diesem Alter gar nicht gewünscht sind."

                                        Das so allgemein zu sagen ist schwachsinnig!

                                        "Das wirst du mir sicherlich aus deinen Beobachtungen bestätigen können, wenn auch aus der eher eingeschränkten Sicht des Älteren und Mannes."

                                        Nein, eher ganz im Gegenteil!

                                        "Des weiteren fällt mir auf, dass es dir um Mädchen geht , nicht um Menschen, Persönlichkeiten, Faszinationen , die über das von dir definierte hinaus gehen."

                                        Wo habe ich denn das geschrieben? Da hast Du mich wohl falsch verstanden... vielleicht habe ich es auch etwas zu sehr in den Vordergrund gestellt, kann sein...

                                        "Mädchengedanken sind intellektuell absehbar und für dich leicht zu verwerten."

                                        Das sind auch die Gedanken von "gewissen" Frauen in meinem Alter und wenn es an dem wäre, wäre die Frau und auch das Mädchen für mich nicht interessant.

                                        "Etwas perfide klingt zum Schluss der Versuch, deine Bedürfnisse mit der Unfähigkeit der Wissenschaft zu legitimieren. "

                                        Schon wieder eine Unterstellung. Ich versuche damit nicht meine Bedürfnisse zu legitimieren, sie sind da und ich habe sie mir nicht ausgesucht, außerdem schaden sie keinem, dadurch sind sie legitim!

                                        "Eine Absolution für deinen moralisch so hübsch legitimierten Drang wirst du sicherlich in dieser Gesellschaft nicht bekommen (Mädchen haben Eltern.). "

                                        Eltern sind sehr unterschiedlich. Man kann auf Eltern wie Dich treffen und auf Eltern, die nicht gleich vorschnell ein Urteil fällen und alles in diese Richtung deuten.

                                        Kommentar


                                        • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                          Lieber "Romantiker",
                                          ich kann dich sehr gut verstehen und finde auch nichts verwerfliches daran. Solange du nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommst. Ich glaube Sex mit einem Mädchen unter 16 ist strafbar? Obwohl das ja nicht jeder wissen muss, solange sie es auch möchte. Und du hast recht. Man kann die Jugendlichen in diesem Alter nicht über einen Kamm scheren. Es gibt viele die trotz ihrer Unerfahrenheit und teilweise noch naivem Verhalten, sehr ernst und reif sind.
                                          Und was die Beziehung selbst angeht. Ob diese klappt oder nicht liegt nicht am Altersunterschied. Auch Gleichaltrige Paare trennen sich. Ich bin w, 23 und mein Freund ist 40. Gut, wir streiten zwar öfter, aber lieben uns.

                                          Kommentar


                                          • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                            Die gesetzliche Grenze ist 14 Jahre. Ich finde sie sehr blind und willkürlich gezogen, da Reife nicht am Alter festzumachen ist. Aber sie ist nunmal da, deshalb halte ich mich daran.

                                            Danke für Deinen Zuspruch, ich wünsche Dir viel Glück! Natürlich gibt es in jeder Beziehung Höhen und Tiefen, die wird es auch geben, wenn ich mit einem 14-jährigen Mädchen zusammen komme. Und da liegt auch eins meiner Argumente, wenn ich in Zeiten des Tiefs die Beziehung dominiere, wird das Mädchen sie beenden! Und ich möchte gar kein Mädchen, das ich dominieren kann!

                                            Kommentar


                                            • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                              Ich gehöre nicht zu den Eltern, sondern bin eine 24-jährige Frau, die zudem einen 27 Jahre älteren Mann liebt.

                                              Du fühlst dich allein angegriffen. Das war nicht Intention meines Schreibens. Nunja.
                                              N.

                                              Kommentar


                                              • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                                Interessant, auch für Deine Liebe wirst Du in dieser ach so sauberen Gesellschaft viel Unverständnis finden. Aber in diesem Falle wirst Du völlig richtigerweise für Dich selbst entscheiden, und, ob es der Gesellschaft nun gefällt oder nicht, auch 14jährige haben die Fähigkeit dazu. Selbst das deutsche Gesetz kommt zu dieser Auffassung, wobei ich darauf nicht näher eingehen will.

                                                Ich wünsche Dir viel Glück für Deine Liebe und ich gönne sie Dir sicher von ganzem Herzen!

                                                Kommentar


                                                • RE: Verlieben in jugendliche Mädchen


                                                  Als ich 14 war, hätte ich mir einen Freund wie dich gewünscht. Die dauernd wechselnden, oberflächlichen Beziehungen der Jungs in meinem Alter waren ganz und gar nichts für mich, ich wollte einen richtigen Partner, eine feste, ernsthafte Beziehung, in der man sich vertrauen kann und sich aufeinander verlassen kann. Deshalb habe ich mich immer nur in irgendwelche 30-jährigen Schauspieler verknallt und nicht in einen realen Menschen.
                                                  Ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, dass 14-jährige nicht automatisch minderbemittelt sein müssen - ich war es jedenfalls nicht. Ich habe z.B. schon mit 10 aufgehört Schweinefleisch zu essen, weil ich die Massentierhaltung von Tieren mit der Intelligenz eines dreijährigen Kindes nicht verantworten kann.
                                                  Ich wünsche Dir, dass du das richtige Mädchen für dich findest!
                                                  Grüße
                                                  Linda

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X