• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwere entscheidung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: schwere entscheidung


    Sorry Louise, aber das ist Blödsinn!

    Natürlich verändert ein Baby die Beziehung, aber bedenke, sie kann auch daran scheitern, dass du abtreiben willst und er das Kind bekommen möchte? Sie kann aber auch einfach im Alltag scheitern, ohne dass es Kinder gibt... Wer weiss, was in 10 oder 15 Jahren sein wird.

    Ich kann es wirklich nachvollziehen, dass du gewisse Ängste hast, die hatten wir alle wahrscheinlich mehr oder weniger. Schliesslich ist es eine Entscheidung fürs Leben.

    Aber ich denke, Anke hat recht, geh zu einer Beratung, um die du ja sowieso nicht rumkommst und schau, was dir hinterher so durch den Kopf geht... Nur mach hinne, du hast nicht alle Zeit der Welt, okay?

    Kommentar



    • Ach so...


      Nun,das wird es zweifelsohne tun wenn Du es darauf anlegst.
      Wenn Du dem entgegenhalten kannst wird es soweit nicht kommen.
      Das Kind selber wird es allerdings nicht tun,Du würdest dann diejenige welche sein,die die Liebe zerstört (oder auch Dein Mann),aber nicht das Kind....Du wärst aber augenscheinlich dann gerne bereit die schuld Deinem Kind zu geben...oder??

      Kommentar


      • RE: schwere entscheidung


        naja, mit der liebe und dem kinderkriegen ist es so:
        wenn die beziehung gut ist, wird sie stärker. ist sie ohnehin marode, geht sie kaputt.
        ich finde dich mit 24 jung. keinesfalls zu jung, aber wenn du noch ein bißchen zeit bekommst, ist das nicht schlecht.
        (ich habe mein erstes kind mit 25 bekommen und bereue das natürlich null. aber mir sträuben sich im rückblick manchmal die haare angesichts meiner damaligen unreife.)
        du hast jetzt nicht mehr so furchtbar viel zeit für eine entscheidung, aber die, die du hast, solltest du nutzen.
        geh zur beratung, am besten profamilia statt kirche, sie sind neutraler, was das thema angeht.
        mach was alleine, ohne deinen liebsten, geh in dich.
        es ist natürlich toll, wenn er deine entscheidung in jedem fall billigt und sich auch über das kind freuen würde. aber in allererster linie ist es deine entscheidung.

        Kommentar


        • RE: schwere entscheidung


          Ich weiß, daß ich mir die Zeit nicht nehmen kann. Und ich werde einen Termin machen betreffs Beratung.

          Ich denke schon, daß mein Freund enttäuscht wäre, wenn ich das Kind abtreiben lassen würde. Er Versucht mich auch zu verstehen, aber es gelingt ihm nicht so richtig. Ich liebe ihn wirklich sehr. Aber ich will auch nicht nur ihm zuliebe das Kind bekommen. Ich möchte mir auch sicher sein, auch wenn ich es derzeit überhaupt nicht bin.

          Ich weiß, die meisten von Euch können meine Gedanken vermutlich nicht nachvollziehen.

          Kommentar



          • Oh doch,


            wir können das wahrscheinlich besser nachvollziehen als du denkst. Nur eines musst du lernen: Garantien gibt es im Leben niemals und für gar nichts. Schon gar nicht für die Liebe und ich stimme da auch found zu, wenn die Liebe am bröckeln ist kann alles die Liebe zerstören, dieser oder jener Weg, wenn alles okay ist, kann ein Kind keinesfalls eine Liebe zerstören. Im Gegenteil!

            Mit oder ohne Kind kann die Liebe vielleicht ein Leben lang halten, vielleicht auch nicht!

            Garantien gibt es nicht!

            Kommentar


            • RE: schwere entscheidung


              Wie gesagt, die Entscheidung kann und wird Dir keiner abnehmen - und das ist auch gut so!

              Du möchtest das Kind nicht ihm zuliebe bekommen, aber Dir zuliebe nicht haben. War das das Resumé? Du tust gerade aktiv etwas, von dem Du annimmst, es nur zu ertragen. Der Unterschied zwischen bewusst handeln und bewusst anderen den schwarzen Peter zuschieben, um nicht die Verantwortung zu haben, ist sehr deutlich zu sehen.

              Ich verstehe sehr gut, dass Dich diese Nachricht verwirrt. Ich verstehe auch, dass Du Angst hast, die falsche Entscheidung zu treffen. Du bist damit nicht allein. Versuche nicht, die Erwartungen anderer zu erfüllen, finde heraus, warum Du welche Erwartungen an das Muttersein hast und was davon die pure Angst und was davon realistisch ist. Es ist schwer, aber nicht unmöglich, eine vernünftige Entscheidung zu treffen, zu der Du auch noch in 20 Jahren stehen kannst.

              Ich wünsche Dir von Herzen Mut zur Entscheidung - und viel Liebe auf Deinem weiteren Weg!

              Grüße
              Anke

              Kommentar


              • RE: schwere entscheidung


                Hallo!

                Ich glaube du solltest darüber nachdenken ob du mit dem Gedanken leben kannst, das Kind abgetrieben zu haben. Das kann dein Leben nämlich noch mehr belasten als alles andere.
                Die Entscheidung kannst nur DU alleine treffen!!! Ich hoffe für dich das du die richtige Enscheidung für dich triffst!!!

                Alles Gute
                Sissi

                Kommentar



                • RE: schwere entscheidung


                  Liebe Anke!
                  Ich danke dir trotzdem für deine Ratschläge.
                  Gruß Louise

                  Kommentar


                  • RE: schwere entscheidung


                    Hallo Louise

                    Benütze doch mal die Suche hier im Forum (oben rechts). Da gibt es sehr viele Berichte über Frauen die abgetrieben haben, & damit nicht leben können usw.

                    Alles gute

                    Kommentar


                    • RE: schwere entscheidung


                      Habe Freitag den Termin bei der Beratung.

                      Kommentar



                      • RE: schwere entscheidung


                        wenn meine olle sich für´s kind entscheiden würde, würde ich mir eher n strick nehmen oder die tür von außen schließen-freiwillig!!
                        wie kann ein mann freiwillig sich auf ein kind freuen?????????????????

                        Kommentar


                        • RE: schwere entscheidung


                          Dann sollte Deine Olle sich mal überlegen, ob sie mit nem anderen Ollen nicht besser bedient wäre.

                          Kommentar


                          • RE: schwere entscheidung


                            bleib mal ganz geschmeidig, kleine

                            Kommentar


                            • RE: schwere entscheidung


                              Ich habe früher auch ein bißchen so gedacht wie Du. Wußte auch nicht, ob ich überhaupt schon reif dafür bin ein Kind zu haben und zu erziehen. Ob ich ihm die Sicherheit eines geordneten Lebens würde bieten können, ohne einen fixen Job mit gutem Gehalt zu haben usw. Ich habe zwar nie abgetrieben, habe aber immer darauf geschaut nur ja nicht schwanger zu werden.
                              Mein Studium habe ich jetzt schon lange abgeschlossen, Karriere habe ich auch gemacht und leben tue ich in sehr angenehmen, geordneten Verhältnissen. Was ich aber nicht habe und vermutlich nie mehr haben werde, ist ein Kind. Wenn man nur auf sein eigenes Leben und seine Karriere fixiert ist, kann es passieren, daß man die Zeit übersieht und sich irgendwann einmal damit auseinander setzten muß, keine Kinder mehr haben zu können.

                              Ich wünsche Dir viel Glück und viel Kraft für Deine Entscheidung

                              Kommentar


                              • was sonst? o.w.T.


                                o

                                Kommentar


                                • RE: schwere entscheidung


                                  @ Jeff
                                  scheinst ja ein besonderes Exemplar zu sein.
                                  Wo kann man dich kennenlernen????????
                                  Im Zoo...........
                                  Sorry ne kann nicht sein im Zoo haben sie noch
                                  Anstand.
                                  Dein Betrag hat kein Sinn und Zweck.
                                  Sowas wie Dich würde ich in Tonne kloppen.

                                  Kommentar


                                  • genau das habe ich gemeint! o.w.t.


                                    .

                                    Kommentar


                                    • RE: schwere entscheidung


                                      hallo louise,
                                      wenn du das kind nicht willst, dann lass es abtreiben. lass dich nicht von diesen müttern hier bequatschen!!! du kannst auch später noch kinder kriegen und ein schlechtes gewissen brauchst du nicht haben. konnte leider nicht alle kommentare hier lesen, aber was anke anfangs geschrieben hat mit den folgen, das kann so werden, muss aber nicht. wenn du dir absolut nicht vorstellen kannst ein kind zu bekommen, dann hast du vielleicht auch nicht so viele probleme mit einer abtreibung. aber ich stimme anke total zu, dass man sich ordentlich beraten lassen soll und auch alle möglichen konsequenzen bedenken soll. ich habe einmal abgetrieben, obwohl ich schon 29 war, aber ich kommte es mir auch nicht vorstellen mutter zu werden. anfangs hatte ich schon probleme mit meiner entscheidung fertigzuwerden. ich habe es nicht bereut, aber mich wirklich scheiße gefühlt und viel geheult. mein freund wollte es auch lieber haben, stand aber zu mir und wir sind immer noch zusammen. das ist jetzt 6 jahre her. anfangs hatten wir uns zwar gestritten, aber haben viel darüber geredet und unserer beziehung hat sich rückblickend betrachtet dadurch sogar gefestigt. jetzt bin ich froh, mich damals so entschieden zu haben und mein leben so lebe und so habe, wie ich mir das gewünscht habe. ich habe keine kinder und will auch in zukunft keine. wie auch immer du dich entscheidest, ob für familie oder dagegen, ich wünsche dir alles gute. ich wollte dir hier nur berichten, dass auch eine so schwere entscheidung, die eine schwere zeit nachsichzieht, zu einem glücklichen ende kommen kann.
                                      alles, alles gute für dich.

                                      Kommentar


                                      • RE: schwere entscheidung


                                        Bis auf das "Bequatschen" kann ich jedes Deiner Worte voll unterschreiben.
                                        Vom Bequatschen allein ist noch keiner glücklich oder unglücklich geworden. Einsame Entscheidungen können einsam machen, ob sie glücklich oder unglücklich machen, weiß man vorher nie so genau - aber für andere Entscheidungen treffen zu wollen, so anmaßend ist hier sicher niemand. Und ich persönlich finde es schon sehr erstaunlich, dass lediglich ein einziger "Ausraster" seinen dämlichen Kommentar nicht lassen konnte (ja, den jeff habe ich gemeint). Provokateure gibt's überall - und Begriffsstutzige sowieso. Davon lässt sich keine gescheite Frau beeinflussen, behaupte ich mal.

                                        Grüße
                                        Anke

                                        Kommentar


                                        • Nachtrag: mütter bequatschen


                                          hallo,
                                          nachdem ich jetzt noch mehr kommentare gelesen habe möchte ich den satz " lass dich nicht von den müttern bequatschen" zurücknehmen, ENTSCHULDIGUNG, das war gedankenlos geschrieben. ich fand, es waren sehr schöne wahre worte, die hier geschrieben wurden.

                                          Kommentar


                                          • RE: schwere entscheidung


                                            hallo anke,
                                            hab mich für das bequatschen schon entschuldigt bevor ich deinen kommentar gelesen habe, das war doof.

                                            Kommentar


                                            • RE: Nachtrag: mütter bequatschen


                                              Und Du hast auch sehr nachvollziehbar und autentisch geschrieben.

                                              :-)
                                              Anke

                                              Kommentar


                                              • HILFE!


                                                ich habe angst, dass jeff in wirklichkeit der dämonische dietmar ist.
                                                und dem sind wir keinesfalls gewachsen, soviel ist klar.

                                                Kommentar


                                                • RE: HILFE!


                                                  @Found
                                                  Oh mir schlottern die Knie vor Lachen.*rofl*

                                                  Kommentar


                                                  • RE: schwere entscheidung


                                                    Hi louise
                                                    ich kann dir nur von meinen eigenen erfahrungen rund um eine Abtreibung berichten.
                                                    Der Weg iss mir damals sehr leicht gefallen, weil ich erst 18 war und mein Freund 17...ich dachte es währe der richtige weg, aber ich hab mich geirrt. Heute, und jeden Tag wenn ich mein 4 Jahre alten Sohn ansehe, fällt mir auf, das ich es damals FALSCH gemacht hab. Ein Kind sollte eine bereicherung sein, und kein Klotz am Bein. Ich kämpfe sehr damit, und das nach über 10 Jahren. Ich will dir nicht gut zureden, aber es ist kein Leichtes DEIN Fleisch und Blut einfach so wegmachen zulassen. Wie sagte meine Mom damals immer....WER A SAGT MUß AUCH B SAGEN KÖNNEN! Wann ist der richtige zeitpunk ein Kind zubekommen? Ist man tatsächlich alt und verantwortungsvoll genug dafür? Denk mal ganz in Ruhe darüber nach, ob es nicht doch einen kleinen weg geben würde, und einen kleinen Teil in dir, der dieses Kind gern hätte. Und wenn du nur den kleinsten zweifel an einer Abtreibung hast, dann lass es besser sein, den es wird dich dein Leben lang verfolgen!
                                                    gruß schmusemausi

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X