• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Affäre und Glauben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Affäre und Glauben

    Ich bin die Affäre eines verheirateten Mannes.Wir versuchen uns gegen die Gefühle zu wehren und es passiert immer wieder.Selbst wenn wir uns Wochen nicht sehen.Dann freut man sich doch so aufeinander und wir haben wieder Sex.Obwohl er mir klar gesagt hat,daß er sich nicht trennen wird.Er hat ja auch ein Kind.
    Hinterher plagt mich und ihn das schlechte Gewissen.ich könnt vor mir selber kotzen.Zumal ich auch gläubig bin und man es damit schon gar nicht vereinbaren kann.Manchmal kann ich nicht mehr.Man hintergeht eine unschuldige Frau und dann noch mein Glauben.Manchmal will ich nur noch davonrennen.ich kann ja auch nicht versprechen,daß ich damit aufhöre.Es ist so schön,wenn wir uns treffen.Wir beschränken uns auf Sex und leben alles aus.wir sind so gróße schweine und verdienen das schlimmste.Es gibt keine Entschuldigung dafür.Ich hasse die Liebe und das Begehren,weil es so viel unheil anrichten kann.ich verdiene die Hölle,sonst nichts.


  • RE: Affäre und Glauben


    HALLO rede (bzw schreibe) doch nicht so einen BLÖDSINN!!!! wenn du den glauben schon ins spiel bringst (nebenbei, ich kann mit dem was uns die kirche vorlebt, aber uns vor allem VORZEIGT, wasser predigen und wein trinken nichts anfangen) dann akzeptiere auch, dass uns liebe und sexualität auch von genau diesem gott gegeben wurde.

    Kommentar


    • RE: Affäre und Glauben




      seitenspringer schrieb:
      -------------------------------
      ich kann mit dem was uns die kirche vorlebt... wasser predigen und wein trinken nichts anfangen...

      Ist doch mmer wieder schön, so ein auf andere gerichteter Zeigefinger.

      Juliane

      Kommentar


      • RE: Affäre und Glauben


        Wenn er sich nicht trennen möchte/kann, dann du musst überlegen, was du möchtest. Möchtest du eine Familie und Kinder? Oder nur Kinder? Oder keine Kinder? Kannst du über Jahre hinweg so leben? wenn du es trotzdem möchtest, ok. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben. Hat den Vorteil, du bist unabhängig. Er, wenn es möglich für ihn ist, kann dich jeden Tag besuchen, sicher am Tage, für 1-2 Stunden. Dann geht er wieder. Du hast deine Freizeit... Allerdings wenn er dich besuchen möchte, wartest du, immer. Wenn er sich verspätet, bist du schon ungeduldig, weil du anschließend noch was vor hasttest...
        oder wie war jetzt deine Frage???

        Kommentar



        • RE: Affäre und Glauben


          Hallo Zuna!
          So wie Du es schilderst, hat Dein Geliebter die Karten offen auf den Tisch gelegt: er wird sich nie trennen. Und Du scheinst aber auch keine längere Beziehung zu wollen, sonst würdest Du darunter leiden, nur Geliebte zu sein. Ich glaube, daß viele Ehepartner Fremdgehen, und daß dies noch lange nicht bedeutet, daß sie ihren Partner nicht lieben und schätzen, sondern, wie Du schon sagst, daß das fremdgehen rein sexueller art ist. Demnach hätte ich kein schlechtes Gewissen, da Du der Frau ja nichts wegnimmst. Wenn der Glaube ein Problem ist - ich weiß nicht recht, aber was die keuschen Prister und Nonnen der Kath. Kirche so alles treiben...da hätte ich gar kein schlec htes Gewissen.
          Gruß Olga

          Kommentar


          • zeige- oder stinkefinger?


            nett, daß ausgerechnet du das sagst ;-)

            aber es ist doch wirklich so: die oberen vertreter des glaubens halten sich nicht an ihre eigenen regeln, aber der brave gläubige "zu fuß" soll in (unnötigen, wie ich meine)schuldgefühlen versinken?


            nein, zuna, seitenspringer hat recht: wenn es einen gott gibt, dann hat er uns genau so geschaffen, wie wir nun mal sind. mit unserer sexualität, mit unseren gefühlen. sie sind nichts schlechtes

            aber wenn wir schon von gefühlen sprechen: wie du damit umgehst, deinem mann gegenüber nicht aufrichtig zu sein, darüber wirst du dir selber klar werden müssen. ich vermute, er ist auch gläubig, und könnte deine ehrlichkeit nicht akzeptieren?

            Kommentar


            • RE: Affäre und Glauben


              nein, aber ein realer blick in die wirklichkeit!!!
              pfarrer und bischöfe vögeln frauen und junge burschen, die kirche verdient an der pille und ist nach aussen hin dagegen, wenn du deine mutter vergewaltigst, ist es nach ansicht (zugegeben konservativer) vertreter der kirche weniger sünde, als sich selbst zu befriedigen usw usw.
              damit du mich nicht missverstehst, auch ich glaube fest an eine höhere "macht" ! aber sicher nicht´in dieser art, wie es uns die kirche schmackhaft machen will.
              ich will sicher nicht moral predigen, dafür eigne ich und meine art zu leben, mich sicher nicht. aber auch die kirche müsste uns etwas anderes vorleben, um das glaubhaft zu können.

              Kommentar



              • RE: zeige- oder stinkefinger?


                Lieber Petronius,

                ein bißchen mehr Ehrlichkeit könnte uns allen nicht schaden, findest du nicht? Wer läßt denn schon für sich und die anderen dieselben Regeln gelten? Dafür brauchen wir doch keine "Oberen" zu bemühen, welche auch immer. Sich immer den leichtesten Gegner auszusuchen, das ist doch öde.

                Juliane

                Kommentar


                • RE: Affäre und Glauben




                  "...auch die kirche müsste uns etwas anderes vorleben..."

                  Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit selber anständig zu sein, statt darauf zu warten, bis es alle sind?

                  Juliane

                  Kommentar


                  • RE: Affäre und Glauben


                    du übersiehst dabei aber das wichtigste: ich verlange es von den anderen nicht, die kirche vons uns aber schon!

                    Kommentar



                    • RE: Affäre und Glauben


                      Und wie steht's mit der Ausbeutung von Treu und Glauben bei den jeweiligen Parteien (ich suche nach einem neutralen Ausdruck)?
                      J.

                      Kommentar


                      • RE: Affäre und Glauben


                        hör doch endlich auf, den verdeidiger der kirche zu spielen!
                        wie steht es mit der ausbeutung der frommen lämmer durch die kirche?
                        akzeptiere doch, dass wir ALLE geschöpfe gottes sind, mit allen fehlern, mängel und unzulänlichkeiten, aber auch mit unseren stärken. wir sind so, wie er uns geschaffen hat!
                        (für die, die darann glauben, ich bin eher ein "anhänger" der reinkarnations theorie, die von der kirche ja tunlichst unter den teppich gekehrt wurde, obwohl sie ursprünglich sehr wohl vertreten war)

                        Kommentar


                        • leichteste gegner


                          tja, wenn scheinheiligkeit für dich kein begriff ist - was soll ich da noch groß sagen?

                          Kommentar


                          • RE: Affäre und Glauben


                            Hallo Zuna!

                            Schlechtes Gewissen könnte höchstens er haben, denn du hintergehst niemanden!! Das muß schon er wissen. Er hat Verpflichtungen und lässt sich auf dich ein, du zwingst ihn ja nicht dazu!

                            Und bist du sicher das es bei dir auch nur um sex geht?? Das hört sich alles viel anders an. Mach dir keine Vorwürfe und mache das was für dich am Besten ist. Wenn es dich aber sehr belastet solltest du vielleicht über eine "Trennung" nachdenken! Eine Liste mit Vor- und Nachteilen der Beziehung kann dir vielleicht dabei helfen.

                            Wünsche dir alles Gute
                            Sisi

                            Kommentar


                            • RE: Affäre und Glauben


                              Ganz kalt! Ich verteidige nicht die Kirche; ich schätze nur Ausbeutung nicht besonders, egal, wie sie jeweils bemäntelt wird.
                              J.

                              Kommentar


                              • auf der leitung


                                sorry, zuna

                                hab da was total falsch auf die reihe gekriegt - du bist single und deine gewissensbisse beziehen sich nicht auf deinen (nichtexistenten) partner, sondern nur auf die frau deines lovers

                                ändert schon gar nichts daran, daß dir der glaube nicht im weg stehen muß

                                und auch nichts daran, daß du die heimlichkeit mit dir selbst ausmachen mußt

                                aber ich seh es schon auch ähnlich wie sisi. mehr als du sollte wohl er gewissensbisse haben, bzw. kann man nicht von dir mehr skrupel verlangen als von ihm. und - solange nichts auffliegt - was nimmst du ihr, womit verletzt du sie?

                                jetzt krieg ich sicher prügel für meinen pragmatismus, aber so seh ichs eben

                                Kommentar


                                • Absolution?


                                  Hallo Zuna,
                                  mir ist nicht ganz klar, was Du hier wissen möchtest. Ich vermute mal ganz böse, dass Du Dich in Deiner Rolle zwar ganz wohl fühlst, aber mit Deinem schlechten Gewissen nicht klar kommst. Und jetzt sollen hier ganz viele Leute sagen: "wieso, ER betrügt doch seine Frau" oder "gib einfach Deinem Verlangen nach- ist doch menschlich" oder...
                                  Ich kann dazu nur sagen: von mir erhälst Du keine Absolution.
                                  Such Dir einen ohne Kind.

                                  Kommentar


                                  • fake


                                    !

                                    Kommentar


                                    • RE: Absolution?


                                      Ich kann mir nicht vorstellen das man sich als drittes Rad am Wagen so wohl fühlt!?! Doch leider brauchen Frauen oft länger um zu verstehen das eine Beziehung nicht in Ordnung ist und sehr schädlich für die eigene Psyche ist! Und wen man liebt kann man sich nicht immer aussuchen!!!

                                      Kommentar


                                      • möglich


                                        aber davon gehen wir einfach mal nicht aus...

                                        Kommentar


                                        • RE: Affäre und Glauben


                                          wenn ich mit menschen und mit engelzungen redete und hätte der liebe nicht, so wäre ich ein tönend erz und eine klingende schelle....seit langem eines der schönsten threads hier, finde ich. der "glaube" ist auch manchmal nur ein sinnbild für die allgegenwärtige moral, mit der wir auf aufwachsen und auf die wir nunmal geeicht sind. am ende ist es eine christliche moral. sich davon frei zu machen gelingt sehr leicht mit worten aber die wirkliche wirklichkeit sieht doch wohl meist anders aus.... mir persönlich ist diese story jedenfalls nicht fremd. dieses schlechte gewissen holt einen immer wieder ein, so wie die frau mit dem zweiten ich aus der gardinen werbung. am ende muß man natürlich selbst entscheiden wie weit man gehen kann. da hat ja jeder ein anderes level. vermutlich läuft es auf es auf einen harten break hinaus. ich meine mit dem liebhaber !!!

                                          Kommentar


                                          • tönend erz und klingende schelle


                                            wenn ich mit menschen und mit engelzungen redete und hätte der liebe nicht, so wäre ich ein tönend erz und eine klingende schelle....seit langem eines der schönsten threads hier, finde ich. der "glaube" ist auch manchmal nur ein sinnbild für die allgegenwärtige moral, mit der wir auf aufwachsen und auf die wir nunmal geeicht sind. am ende ist es eine christliche moral. sich davon frei zu machen gelingt sehr leicht mit worten aber die wirkliche wirklichkeit sieht doch wohl meist anders aus.... mir persönlich ist diese story jedenfalls nicht fremd. dieses schlechte gewissen holt einen immer wieder ein, so wie die frau mit dem zweiten ich aus der gardinen werbung. am ende muß man natürlich selbst entscheiden wie weit man gehen kann. da hat ja jeder ein anderes level. vermutlich läuft es auf es auf einen harten break hinaus. ich meine mit dem liebhaber !!! und natürlich gibt es auch keine absolution .....irgendwann einfach entscheidungen treffen , das geht !

                                            Kommentar


                                            • RE: Absolution?


                                              stimmt. Aber wen man NICHT liebt, kann man sich aussuchen

                                              Kommentar


                                              • RE: Absolution?


                                                Ich selbst jedenfalls weíß, dass es eine Zeit braucht bis man sich selbst eingesteht das es so keine Liebe sein kann!! Kein Mensch ist perfekt.

                                                Kommentar


                                                • auch egal


                                                  Interessantes Thema!!

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X