• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich bin ein hoffnungsloser fall

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich bin ein hoffnungsloser fall

    Nie werde ich es aus eigener Kraft schaffen, ne Beziehung richtig zu führen. Bis jetzt wurde ich immer von jedem und allen nur als Betthäschen ausgenutzt und dann in die Ecke gestellt, wenn ich nicht mehr "gebraucht" wurde. Hab die Hoffnung und den Glauben an die Liebe schon nach meiner ersten Beziehung hinter mir gelassen - der Typ war echt selfish von der übelsten egozentrischsten Sorte. Gut, dann dachte ich meine nächste Beziehung läuft besser, aber Pustekuchen - ging immer so weiter... Klar hab ich Fehler gemacht, hab mich zu sehr an sie gebunden, und das resultat ist, das ich mich immer mehr meinem ersten Freund gleiche. Ich will das nicht!!! Was mache ich nur falsch an meinen Beziehungen, oder was kann ich besser machen, will den Spieß mal rum drehen, das die Typen an mir kleben und nicht ich ihnen von ihnen abhängig bin und ihnen hinterherrenne und dann auch noch aufdringlich bin :-( sinnloser weise. Helft mir bitte!! Ich fühle mich als Spielball der männlichen Rasse!
    Hab am Freitag auf ner Party jemaden näher kennen gelernt, den ich schon lang hammerhart finde - ham uns rumgebissen - es war wie im Traum. Ich will nicht, dass dieser Traum platzt wie eine Seifenblase und es am Ende wieder Tränen meinerseits gibt und er mich nur wieder fallen lässt, und vergisst... bitte bitte helft mir, ich bin so ratlos und verzweifelt! Brauch Tipps von dominanten Girlies und von Typen, die auf n Punkt bringen was scheiße und was geil kommt.
    Eure ICE-t


  • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


    ein hoffnungloser fall, immer hin du bist ein fall den du defienieren kannst , frage mich was ich bin ? :-)) ich kann es nicht so richtig beanworten ??
    Du spricht von männer wie sie nur für ein ding gut sind, deine alle liebste seele ?hallo ? ich kapiere dich nicht besser gesagt ich habe keine kusst die jungs als miesen typen hier zu stellen, den sie sind es nicht, und punkt.
    Wen du aber mit diese einstelung auf mich zu kämme(bin allerdings eine frau) aber wurscht angenohmen?, ich bin ein mann, wurde ich sagen:

    "hey baby, willst du eine füssmatte sein?, oder mit mir eine gute zeit verbringen? ich kann dir das eine wie das andere bitten, du suchts aus, kein problem?
    aber denoch hätte ich ein problem, das du meinst das du geborgenheit brauchts, und ich soll dir deine wünschen erfühlen?tuhe ich es nicht wie du es willst bin ich ein A...

    Nee ne danke, nicht für ungut, das ist ein geben und ein nehmen.

    Grüsse, véro

    Kommentar


    • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


      Sorry, aber ich versteh kaum ein Wort von dem, was du mir sagen willst. Komprimiert man meine aussage, würde rauskommen: Ich bin zu anhänglich, was den meisten Typen auf n Sack geht und ich will wissen warum und was ich dagegen tun kann.
      Will die Männers hier doch auch nicht in ein schlechtes Licht stellen, nur meine EX-Schwänze. Im Gegenteil, ich würde selbst alles geben, um ein Mann zu sein, bloß dann wäre ich schwul und dann würde ich kaum n Typ meiner Wahl kiegen, deshalb bleib ich ne Pussy - verzwicktes Spiel
      Euer ICE-t

      Kommentar


      • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


        Ok ich versuche es normal, ohne dich zu zwingen zwischen den sätze lesen zu lassen, allerdings die schreibfellen sind zu zeit noch nicht vermeidbar.
        Deine einstelung zu den anderen geschlecht ist nervig, eine klette ist gut, aber wen ich ein mann währe die etwa es mit dir ernst meint, dann küsse ich dich nicht auf eine partie,ich rede mit dir, ich will wiessen was du denkst, wie du die dinge sieht, auch wie du fühlst, das ist das erst.

        Aber dann, du willst es oder du gibts mir das gefühl das du bock hast mich zu küssen, oder dich zu küssen, du bedeutet mir nicht besonderst viel, ich kenne dich nicht ?habe vieleicht auch noch ein tee, dann küsse ich dich, aber von da an wen du mir an die wäsche klebts mich dafür veranwortlich machst, weil ich auch schwäsche habe, dann wurde ich mich bei dir bedanken, du wähst dann eine lehre es in der zukunft zu unterlassen.

        So, ist es besser formuliert, oder ist heute nicht mein tag?

        Grüsse, véro

        Kommentar



        • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


          Deine Ausdrucksweise, ICE-t, ist einfach grauenhaft. Entschuldige, aber das muß ich jetzt mal sagen. Wenn du damit zu kompensieren versuchst, was du sonst falsch machst, ist das aus meiner Sicht eine Sackgasse. Ich kann mir nicht vorstellen, daß du damit für einen Mann attraktiv bist.
          Juliane

          Kommentar


          • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


            ....oder ist heute nicht mein tag?

            ja, heute ist Dein Tag vero, Du drückst Dich auf alle Fälle besser und verständlicher aus wie die Threaderstellerin,
            die hat noch einen harten Weg vor sich...

            Kommentar


            • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


              Ich versteh echt nur Bahnhof, wie harten Weg vor mir, wie Ausdrucksweise grauenhaft... echt, was vérolavie schreibt, macht nicht den geringsten Sinn, zumindest seh ICH ihn nicht.

              Kommentar



              • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


                Ach wisst ihr was, in diesem Forum kriegt man nur Scheiße als Antwort, wenn ich jemanden brauche, der mich für dumm hält und der mich disst, geh ich auf die Real- oder Hauptschule - ich wollte nur n Rat, bspw. den Typen n bissl zappeln lassen oder irgendso n Müll, aber nee. Ich machs selber, hab ja aus Fehlern scho gelernt. So, ihr *****, ihr braucht nicht zurück zu texten, weil ich mir eh nicht nochmal die Mühe mache, hier rein schnein.
                Fühlt euch ge****t

                Kommentar


                • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


                  Wenn du eigentlich auch nur beschwichticht werden wolltest, daß du nichts falsch gemacht hast, und so sieht's ja leider aus, bist du wirklich ein hoffnungsloser Fall.

                  Kommentar


                  • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


                    Du bist aber ein ganz herzallerliebster Mädel,meine liebe Ice-T.Was wolltest Du denn hören??Komplimente??
                    Hast Du nicht eingangs gesagt Du wolltest (frei übersetzt) die ungeschminkte Wahrheit hören??Und wenn sie dann kommt ,dann haut´s das Mädel aus den Socken....
                    Véro ist nicht sehr einfach zu verstehen,aber mit ein bisschen Mühe klappt das....Ist das vielleicht Dein Problem??Sich keine Mühe geben wollen und sich die gebratenen Tauben in´s geöffnete Mäulchen fliegen lassen??Kennst Du die Geschichte?? Die kennen selbst schulisch weniger Bedarfte....No input,no output,Süsse..so sieht´s aus....

                    Kommentar



                    • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


                      "Nie werde ich es aus eigener Kraft schaffen, ne Beziehung richtig zu führen."

                      So schaffst Du das auf keinen Fall!!!! Wer grundsätzlich so negativ von sich selbst redet bzw. davon überzeugt wird, das es nicht klappt, der hat wahrlich einen ewig langen Weg vor sich.

                      "Bis jetzt wurde ich immer von jedem und allen nur als Betthäschen ausgenutzt und dann in die Ecke gestellt, wenn ich nicht mehr "gebraucht" wurde."

                      Tja, das ist Scheiße nicht wahr! Aber man kann nur selbst daran Schuld haben, wenn man sich ausnutzen lässt, oder liege ich da falsch?

                      "Was mache ich nur falsch an meinen Beziehungen, oder was kann ich besser machen, will den Spieß mal rum drehen, das die Typen an mir kleben und nicht ich ihnen von ihnen abhängig bin und ihnen hinterherrenne und dann auch noch aufdringlich bin."

                      Dann tue es nicht! Steigere Dich doch nicht von Anfang an so hinein. Lasse es doch einfach mal langsam angehen. Vielleicht hilft das ja schon weiter.

                      " :-( sinnloser weise. Helft mir bitte!!"

                      Sorry, ich denke da kannst Du Dir nur selber helfen! Das das alles sinnlos ist, weißt Du ja schon, dann ändere es .....

                      "Hab am Freitag auf ner Party jemaden näher kennen gelernt, den ich schon lang hammerhart finde - ham uns rumgebissen - es war wie im Traum. Ich will nicht, dass dieser Traum platzt wie eine Seifenblase und es am Ende wieder Tränen meinerseits gibt und er mich nur wieder fallen lässt, und vergisst... bitte bitte helft mir, ich bin so ratlos und verzweifelt!"

                      Ach Du liebe Zeit! Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wer mir jetzt mehr Leid tun soll! Mal im Ernst, warum willst Du alles so schnell, so sicher ... Werde Dir doch erst einmal über die Gefühle die Du für Dein Gegenüber hast klar, denn so wie Du sprichst, ist auch Dein Gegenüber nur ein Spielball. Wohl gemerkt ein Mann der für das Verhalten der anderen nichts kann.

                      Was willst Du??? Du ärgerst Dich, weil Dich einige ausgenutzt haben. Schön und gut - selbst dran Schuld! Und jetzt willst Du es anders herum - der Männerwelt zeigen, nicht wahr!? Mensch, jeder Mensch, der Dir gegenüber steht ist ein anderer Mensch, mit anderen Gedanken und Gefühlen. Nicht jeden Mann unter einen Kamm scheren, okay? Du findest diesen Mann von der Party "Hammerhart", na dann arbeite an Dir und Deinen Gefühlen, an Deiner Wut gegenüber den anderen Männern und an Deiner eigenen Wut auf Dich, aber erwarte nicht zuviel von diesem Mann. Er kann für das Handeln der anderen und für das Deinige Handeln nichts!!! Take it easy und verlange von einer Beziehung nicht das, was es von Anfang an nicht geben kann, sondern in das man langsam herein wachsen muss.

                      Vielleicht, und das hoffe ich, hast Du ein wenig begriffen, was ich Dir hier vermitteln möchte. Mach Dir mal ein wenig Gedanken und dann ..... wirst Du weiter sehen.

                      Kommentar


                      • RE: @ hallo Katzenauge


                        freu mich riesig, dass du wieder in Erscheinung trittst. :-)))

                        Hoffe alles ok bei dir.

                        Liebe Grüsse
                        Shanti

                        Kommentar


                        • RE: @ hallo Katzenauge


                          Das kannst du laut sagen Schanti !! :-)))
                          Katzenauge, ich will und will und will , deine email adresse haben!! SO :-( ich habe hier genug, das forum genervt.

                          Bist du für ein paar tage da ? oder was kommt für eine stille zeit auf uns zu ?

                          liebe grüsse, véro

                          Kommentar


                          • RE: Ich bin ein hoffnungsloser fall


                            Sich keine Mühe geben wollen und sich die gebratenen Tauben in´s geöffnete Mäulchen fliegen lassen??

                            Der war geil ! :-))

                            Kommentar


                            • Auf keinen Fall


                              Ich habe das Gefühl, dass es dir absolut an Selbstvertrauen mangelt. Frag dich mal wer du bist?!?!Lass dir durch den Kopf gehen, was du toll an dir findest, warum du ein liebenswerter Mensch bist. Der erste Schritt sollte für dich sein, dass du dich selbst liebst und so akzeptierst wie du bist Liebe hat in meinen Augen nichts mit Abhängigkeit zu tun, das denk ich ist einer der größten Fehler die man überhaupt machen kann. Und wenn du den anderen Menschen noch so sehr liebst, vergiss nie das du als Mensch auch ein eigenes Leben hast!! Was sollen die Typen an dir lieben oder zu schätzen wissen wenn da nichts rüberkommt, oder vorsichtig ausgedrückt, wenn da nichts ist! Versuch dich zu definieren. Versteck dich nicht, und ertrink nicht in Selbstmitleid. Das ist auf keinen Fall böse gemeint. Ich kenne einen speziellen Menschen in meinem Leben, die Person steht mir sehr nah, der es genauso ging wie dir! Ich bin mir sicher, dass du dein Problem so besser bewältigen wirst. Übrigens, die wirklich interessanten Typen stehen auf Frauen die ihren eigen Kopf haben, eigene Entscheidungen treffen und ihr eigenes Leben führen. Das macht dich für sie viel reizvoller! Da bin ich mir sicher. Ich wünsch dir alles Gute.

                              Kommentar


                              • Mitgefühl????


                                An die anderen Leutchen in diesem Forum: An dieser Stelle ist nicht nur knallharte Wahrheit sondern auch psychologisches Feingefühl angebracht!

                                Kommentar


                                • Ha ha!


                                  Der war gut, pass mal auf :
                                  1)Das erste wen das mädel fragte:
                                  Brauch Tipps von dominanten Girlies und von Typen.
                                  dann ist das die erste frage nicht so schwierig zu beantworten ohne tausende weg zu gehen, da muss das mädel wiessen wie sie damit umgeht, wen sie so grösse tönne von sich gibt, leide ist es nicht ein görli forum und nicht rückzuck geliefert worden, zum glück, helffen ist gut.

                                  Das zweit und das wichtigste ist für mich persönlich :
                                  Wen ich es richtig übersätze und da dachfst du mich bitte erklären was ich nicht richtig verstanden haben sollte, sie fragt ganz einfach:
                                  WIE MANIPULIERE ICH ANDEREN MENSCHEN, UM AUF MEINE KOSTEN ZU KOMMEN, da, non non non, das madel worde einigemassen gut behandelt, finde ich, fast mit samthanschuh gepackt. :-)
                                  Wen sowas kommt, auf den rest habe ich keine persönlich interesse wen die dame hier, ein klein seelisches wehwehschen hat, und das auf anderen drauf balen kannst, unter uns, sie hat mehr gelernt über schimpfworte, als über sich selbst, kommt zeit kommt rat, aber nicht von mir.

                                  Nur zu spricht über ihr selbstbewustsein, persönliche werte und so weiter, aber was sie wollte das ist der kleine hacken, die frage war auch, wie manipuliere ich.

                                  Kommentar


                                  • Manipulation!?


                                    Nun gut, ich muss zugeben mir gefällt wie du schreibst... Du sprichst von Manipulation? Im Sinne von einem persönlichen Rachefeldzug? Erlernen der perfekten Schauspielkunst? ? Würd jetzt doch gern eine genauere Analyse deines Standpunktes erfahren........ Bin mal gespannt!

                                    Kommentar


                                    • RE: Manipulation!?


                                      Ich bin für manipulation und swar für die gute manipulation, ab den moment wen es um paare geht und es springt daraus eine positive resonanz so zu sagen eine manipulation wo es für 2 etwas rauspringt mit rücksicht und respeckt für den anderen, das geht in viele richtung das weisst du ja mit sicherheit, aber bitte mit ein bischen liebe für den mensch.
                                      Dann gibst es für mich eine andere art der manipulation auch die wo man den mensch versucht auf die sprunge zu helffen,(in eine art rollenspiel) nur in dieser moment ist ein bischen selbt reflex gefragt, das fand hier bei ihr nicht stat, man muss/sollte nicht alles in teller klein schneiden, für den anderen wen man merkt das es kein versuch gestartet wird
                                      wie es auf der andere seite ausieht.

                                      Zum beispiel: Ein kleines kind trage ich nicht dursch die gegen, wen ich ihm sage :
                                      Schau bitte mal, wie soll ich dich tragen ?ich habe hier recht und links 2 riesen einkaufs tüten, ein bischen mühe und verstäntniss muss du leide aufbringen...ich kann ihn dann erzählen, wir können die tüten hier auf der strasse lassen ich trage dich! kein problem?, nur die guten jogurth müssen hier bleiben .... dann werde ich mit sicherheit beschüpft, weershalb ich alles nicht gleizeitig mache, nur da lernt das kind, das spiegel reflex /grenzen gibt .... das ein nach den andern...und so weiter.

                                      Kommentar


                                      • an ice-t und juliane


                                        an ice-t (falls du noch mitliest):

                                        ich weiß ja nicht so genau, wie weit der despektierliche umgang mit frauen nicht auch gerade bestandteil der hiphop-subkultur ist (wirst du wohl besser wissen). wenn dir das nicht paßt, sind allerdings tips und tricks, wie der spieß umzudrehen sei, nicht zielführend. was du tun solltest, hast du selbst schon erkannt: spiel einfach nicht mehr mit bei spielchen, die dich nur runterziehen. du bist auch anderen höchstens das wert, was du dir selbst wert bist


                                        an juliane:

                                        ich bewundere deinen einfühlsamen umgang mit heranwachsenden ;-)

                                        war ich selbst etwa vor kurzem noch so unverantwortlich brutal, eine junge frau darauf hinzuweisen, daß das leben kein märchen in rosa ist (und habe dafür von dir und deinesgleichen ordentlich prügel bezogen), hast du genau erkannt, wo ice-t ihren fehler macht: sie spricht etwas, was du vermutlich für gossensprache hältst, und was du ihr auch knallhart vorhältst

                                        sehr konstruktiv, ein rat suchendes mädchen deswegen anzugreifen, weil sie sich ihrer jugend-subkultur gemäß ausdrückt. bringt ice-t mit sicherheit weiter, sie wird einsehen, daß sie sich dem sprachgebrauch höherer töchter anzunähern hat, um das wohlgefallen der herrschenden spießbürgerklasse zu erringen

                                        Kommentar


                                        • RE: an ice-t und juliane


                                          Lieber Petronius,
                                          meiner bescheidenen Meinung nach ist die Ausdrucksweise von Ice-t durchaus Teil des Problems, das sie bedrückt, über ihren individuellen Kummer aber weit hinausgeht.. Und mein Gehör für Sprache ist ein Teil dessen, was ich bin.
                                          Beste Grüße,
                                          Juliane

                                          Kommentar


                                          • RE: an ice-t und juliane


                                            liebe juliane,

                                            ice-ts sprache ist insofern teil des problems, weil sie eben die sprache der spezifischen subkultur ist, in der sie sich bewegt, und mit der sie probleme hat

                                            menschen einfach ihren sprachgebrauch vorzuwerfen, mag zwar seit neuestem im forum en vogue sein, hat aber nichts mit einer sachlichen auseinandersetzung mit dem wirklichen problem zu tun und kann ich nicht als konstruktiv empfinden

                                            wie stehst du denn dazu, sensibel auf fragestellerInnen einzugehen, und sie dort abzuholen, wo sie stehen?


                                            und bitte, könnten wir mit kindereien wie dem auftreten unter zig nicks aufhören? ich seh mich sonst gezwungen, profilerin, juliane, found und ötv als ein und dieselbe multiple persönlichkeit zu betrachten

                                            Kommentar


                                            • Dito


                                              Dem ist nichts hinzuzufügen......:-))

                                              Kommentar


                                              • RE: an ice-t und juliane


                                                Lieber Petronius,
                                                die sprachliche Auseinandersetzung (Jugendliche, die mit solcher Sprache in der heutigen Pornokultur aufwachsen, haben m.E. schlechte Chancen, ein individuell befriedigendes Sexualleben zu entwickeln) gehört zur Sache, jedenfalls für mich. Du kannst es gern anders sehen. Das sagt mir dann wieder was.
                                                Grüße, Juliane

                                                Kommentar


                                                • sekundärtugenden


                                                  liebe juliane,

                                                  daß dir die bewahrung sprachlicher reinheit wichtiger ist, als sich in einen jugendlichen und seine probleme einzufühlen, sagt mir allerdings auch einiges über dich

                                                  hast du selber kinder oder theoretisierst du nur (so wie ich selbst auch) ?

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X