• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

betrogen und verlassen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • betrogen und verlassen

    Heute endlich nach fast vier Monaten hat meine Ex mit mir gesprochen. Ich konnte sie nicht vergessen, weil doch immer noch Liebe von mir da war.
    Sie sagte, sie hätte mich nie geliebt und es nur gesagt weil ich es so wollte. Sie wüsste jetzt was richtige Liebe ist. Es täte ihr ja leid, aber was soll sie tun? ...meinte sie.

    Ich wäre ihre erste Beziehung gewesen und sie wusste es nicht besser. Und woher ich wissen will dass sie mich liebte, fragte sie mich. Ganz einfach, weil sie es mir so oft sagte und mir zeigte (und mir sogar vorwarf ich würde sie wohl nicht so sehr lieben wie sie mich), so eben wie es liebende tun, wie es auch alle anderen hier im Forum beschreiben.
    Was soll ich davon denken? Will sie es hinterher nur nicht mehr warhaben?
    Wie könnte ich jemals einer anderen Frau vertrauen wenn sie mir sagt sie liebt mich und es mir ebenso zeigt? Wer hat ähnliche Erfahrungen?
    Ich war eben ihr erster... aber wenn sie mir deutlich sagt sie liebt mich als ich zweifelte und gibt sich aber gleichzeitig mit einem anderen ab (und liebt mic hangeblich nicht) weiss auch eine 22 jährige Frau, ob ich ihr erster war oder nicht. Oder sehe ich das falsch? Weiss eine junge Frau nicht was sie tut wenn sie betrügt und lügt?

    Sie liebt einen anderen, hatte ihn sicher schon als sie mir noch sagte dass sie mich liebte. Sei hat mich eiskalt betrogen, und will es nicht wahrhaben, sondern sich in Unschuld waschen. Sie hat Angst ich könnte mich rächen, sie will kein schlechtes Gewissen haben wenn sie einen anderen liebt.

    Wird es ihr gelingen, sich als unschuldige zu sehen?
    Werde ich jemals wieder einer Frau vertrauen können? Oder werde ich so verbittert wie einige meiner Freunde und bekannten?
    Wer kann mir ein einziges Wort zum Trost sagen? Ich finde keinen Trost...


  • RE: betrogen und verlassen


    Kindergartenkacke!Sowas wird zukünftlich immer mit freundlichstem Lächeln begegnet.Merk dir die Sorte gut.Und jetzt hör auf zu jammern.Gute Besserung

    Kommentar


    • RE: betrogen und verlassen


      Wundhexe, Kindergartenkacke kann auch einen grossen Haufen Mist machen.

      Kommentar


      • RE: betrogen und verlassen




        hi andras,

        was meinst du mit " du warst ihr erster ".... ?


        Kommentar



        • RE: betrogen und verlassen


          Was gibt es daran misszuverstehen?
          Ich war ihre erste richtige Beziehung, und erster richtiger sexueller Kontakt.

          Kommentar


          • RE: betrogen und verlassen


            Hi Andras,

            war es auch deine erste Beziehung?
            Wenn nein, wie sind deine vorherigen Beziehungen auseinander gegangen? Da habt ihr euch doch auch gesagt, dass ihr euch liebt und irgendwann war die Liebe vorbei.

            "Sie hat Angst ich könnte mich rächen, sie will kein schlechtes Gewissen
            haben wenn sie einen anderen liebt.
            Wird es ihr gelingen, sich als unschuldige zu sehen?
            Werde ich jemals wieder einer Frau vertrauen können? Oder werde ich so verbittert wie einige meiner Freunde und bekannten? Wer kann mir ein einziges Wort zum Trost sagen?"

            Hast du um diese Trennungen auch so ein Theater gemacht? Du genießt ja fast schon dein Selbsmitleid und deine Fragen klingen wie in einer Fortsetzungsserie!
            Also berappel dich mal. Liebe kann man nicht erzwingen. Und dieses Schicksal haben schon ganz viele Menschen durchlitten.
            Auch wenn es momentan noch weh tut, so liegt es doch an dir, ob du so werden willst wie deine Freunde. Versuch die Dinge wieder positiv zu sehen und Freude an dem zu haben, was du gerade machst.

            Gruß

            Kommentar


            • RE: betrogen und verlassen



              hey, nicht gleich so unfreundlich, ok !

              da gibt es einiges " misszuverstehen"...
              aber ist ja auch egal ! du musst nicht antworten wenn du willst. hast du auch nicht, nicht wirklich.
              ich halte mich aber besser raus und werde dich nicht weiter mit meinen fragen belästigen. du bist scheinbar noch nicht soweit.....
              und ich habe keine lust mich von dir anpflaumen zu lassen ;o)

              bis dann.

              Fee


              Kommentar



              • RE: betrogen und verlassen


                Fee, es sollte kein Anpflaumen sein. Ich bin nur in einer sehr schwierigen Situation. Ich habe keine weichen Worte im Moment. Es kommt wieder anders, aber jetzt bin ich schockiert und durch den Wind, nicht fähig klar zu denken.

                Kommentar


                • RE: betrogen und verlassen


                  " war es auch deine erste Beziehung? "

                  Nein.

                  " Wenn nein, wie sind deine vorherigen Beziehungen auseinander gegangen? "

                  Anders. Ic hhabe auch gelitten, es war aber irgendwann vorbei, auch zum Teil sehr schwer wie jetzt, aber nicht so lange so schwer. Ich verstehe es doch selbst nicht warum es diesmal anders ist. Vermutlich war es mehr als bisher...
                  Zumindest war es ohne Vorwarnung so abrupt. Einfach so, für mich. für sie nicht, bei ihr war es schon länger nicht mehr in Ordnung wie sie sagte, aber sie sprach nie mit mir darüber. Als sie was sagte war es auch schon aus.

                  Andere Lieben die ich hatte waren andere, keine ist gleich. Diesmal merkte ich, ich komme nicht von ihr los, es war alles wieder wie am Anfang. Sie zu hassen hat auch nicht funktioniert, sie zu vergessen schon gar nicht.
                  Jetzt haben wir uns so verabredet, dass sie mir hilft von ihr loszukommen, quasi den Schnitt der Trennung langsamer vollziehen, uns gegenseitig erklären was wir missverstanden haben.
                  Sie will auch nicht dass ich sie hasse.
                  Mal sehen ob das gut geht.

                  Kommentar


                  • Kontakt


                    Hallo Andras,

                    erst mal: Tut mir leid, dass es jetzt alles so geendet hat!

                    "Jetzt haben wir uns so verabredet, dass sie mir hilft von ihr loszukommen, quasi den Schnitt der Trennung langsamer vollziehen, uns gegenseitig erklären was wir missverstanden haben."

                    Meinst Du, es ist wirklich eine so gute Idee im Kontakt zu bleiben? Wäre es nicht besser, wenn ihr die nächste Zeit keinen Kontakt hat, damit jeder wieder zu sich selbst findet und die Gefühle nicht mehr so inteniv sind!? Und danach erst Eure "Missverständnisse" bereinigen!

                    Kommentar



                    • RE: Kontakt


                      " Meinst Du, es ist wirklich eine so gute Idee im Kontakt zu bleiben? Wäre es nicht besser, wenn ihr die nächste Zeit keinen Kontakt hat, damit jeder wieder zu sich selbst findet und die Gefühle nicht mehr so inteniv sind!? "

                      Wir hatten ja schon keine Kontakt. Es hat nicht funktioniert. Sie will mich nicht hassen, ich will sie nicht hassen. Jetzt versuchen wir es so. Ein risiko bleibt es, aber was verlieren wir? Uns haben wir schon verloren, und wenn wir uns nur weh tun gewinnen wir ja auch nichts.
                      Ich hoffe es klappt, es wäre der bessere Weg, statt Hass und Unverständnis.
                      Sicher bin ich mir nicht, eben wegen der Gefühle.

                      Kommentar


                      • RE: Kontakt


                        na dann hoffe ich das sie dir nicht nochmal so wehtut,
                        aus unerfahrenheit kann man viele fehler machen, war bei meiner ersten beziehung kaum anderst.

                        aber ich wusste das ich ihn liebe,ich habe meinem ersten nie was vorgemacht, so eiskalt und berechnend wie deine ex ist, sie hat nur angst das ihre mutter alles erfährt, deshalb packt sie aus...
                        sie weiss was sie tun muss das das nicht passiert, der dumme bist so oder so du.
                        tut mir leid für dich.

                        Kommentar


                        • schluss-strich ziehen!


                          mensch andras,
                          warum quälst du dich (und sie) denn weiter? lass sie doch in ruhe, mach nen vernünftigen schnitt, auch wenns schwer fällt und hak die frau endlich ab! verlangt ja niemand von dir, sie herzlos zu vergessen, aber warum krampfst du dich so an dieser frau fest? hat doch echt keinen wert. 4 monate sind keine zeit, also lass die zeit noch bisschen für dich arbeiten. dann siehst du vieles anders. auf alle fälle halte ich es für absolut falsch, weiterhin kontakt zu haben. aber wenns dir was bringt (außer schmerzen), dann tu's in gottes namen. helfen kannst du dir nur selber. und keiner hier im forum...

                          alles gute,
                          lis

                          Kommentar


                          • RE: schluss-strich ziehen!


                            trost hab ich keinen für dich - hättest du wohl von mir auch nicht erwartet ;-)

                            aber ich frage mich doch, was du eigentlich von so einer jungen und unerfahrenen frau erwartet hast. "ich liebe dich" - mein gott, diese drei worte sagt man doch schnell und oft, ohne damit einen heiligen eid zu schwören (hand aufs herz: wie oft hast du das schon gesagt, ohne es wirklich ernst zu meinen, nur, weil es eben erwartet wird?)

                            wenn ich mich recht entsinne, warst du ja vor dieser beziehung auch kein kind von traurigkeit. gesteh doch diesem mädchen zu, daß es sich auch erst mal ausleben will, herumprobieren muß, um zu lernen, was eine beziehung ausmachen kann

                            pech für dich, daß du eins der versuchskaninchen warst. aber was hast du als erfahrener mann denn wirklich von ihr erwartet?

                            sorry, das hilft dir jetzt wohl nicht weiter, und soll auch kein vorwurf an dich sein. aber ich sehe wirklich als einzigen ausweg: buche es ab unter "erfahrungen, gemachte", und freu dich - wenn du kannst - darüber, daß du für sie sicher eine wertvolle erfahrung warst. sie auch in gewisser weise geprägt hast, da bin ich mir ziemlich sicher

                            aber kontakt halten, um mißverständnisse auszuräumen...ich hab so was auch mal geglaubt (da war ich auch noch jünger). es funktioniert bloß nicht. man zerredet alles, ohne zu einem gemeinsamen ergebnis zu kommen. und nur wenn man großes glück hat, endet das nicht in vorwürfen und streiterei

                            Kommentar


                            • RE: betrogen und verlassen


                              lieber andras,

                              es tut dir noch so weh, weil du dich ständig im kreis und um deine trauer drehst. deine postings haben sich im vergleich zum anfang eurer trennung in keinster weise verändert.

                              ich habe dir schon mal gesagt ( und das nur mit guter absicht ), dass du dir in deiner opferrolle gefällst und dein selbsmitleid in gewisser weise genießt.
                              so lange das so bleibt, wird es weiter weh tun und nichts wird sich verändern.
                              unser "rat" kann nur die anregung sein, die dinge aus einer anderen sicht zu sehen. wenn du das rein gedanklich nicht kannst, setz dich hin und mach eine liste: schreibe die postiven und negativen aspekte nebeneinander. vervollständige sie, wann immer dir etwas dazu einfällt.

                              wie viele andere hier, halte ich nichts von einem weiteren kontakt. ob du verbitterst, liegt ganz allein an dir und deiner betrachtungsweise.
                              ich habe nach über 4 jahren einen ex wiedergesehen, der mir wie kein anderer weh getan hat. aber von meinem zorn ihm gegenüber ist nichts mehr übrig und wir können heute sogar freundschaftlich miteinander umgehen.
                              also gib euch und vor allem dir zeit, schalte deinen verstand ein, den du zweifelsohne besitzt und lasse dich nicht nur von deinen gefühlen leiten.

                              sonnige grüße

                              Kommentar


                              • RE: schluss-strich ziehen!


                                Hallo Andras!
                                Habe leider auch keine Worte des Trostes für Dich.
                                Ich denke auch das es besser wäre den Kontakt vollständig abzubrechen....warum sollte man sich so lange weh tun.Und mal ganz ehrlich,gute Freunde werdet ihr sowieso nicht werden.Alles was jetzt noch kommen könnte ist nur für Deine ehemalige Geliebte von Wert.Möchte sie doch so gerne nicht gehasst werden......vielleicht gäbe es ihr aber eine bessere Lektion für die nächste "Liebe",wenn Du endlich einen richtigen Schlusstrich ziehen würdest.Sehe da für Euch Beide eher eine Zukunft.Viel Kraft und Glück wünscht Dir Kensiko

                                Kommentar


                                • RE: Kontakt


                                  " sie hat nur angst das ihre mutter alles erfährt, deshalb packt sie aus...
                                  sie weiss was sie tun muss das das nicht passiert, der dumme bist so oder so du.
                                  tut mir leid für dich. "

                                  Es sieht dumm aus, ja. Und es ist wirklich nur wegen ihrer Mutter und dem schlechten Gewissen. Aber: Erstens habe ich es probiert und ich kam ohne sie nicht los, weil ich es nicht verstehen konnte. Ich habe jetzt ein Druckmittel gene sie das zieht. Mit ihr kann ich versuchen zu verstehen was wirklich passiert ist, wenn ich zwischen den Zeilen lese von dem was sie mir sagt.
                                  Zweitens erfährt sie so was sie angerichtet hat, was sie mit ihrer Tat tut. Auch wenn ihr das vielleicht jetzt egal ist und sie mir nur was vorspielt, sowie sie von dem verlassen wird den sie mal innig liebt und sie nicht weiss warum, dann wird sie sich an mich erinnern...
                                  Und je besser ich in ihrer Erinnerung wegkomme, umsomehr tut es ihr dann weh was sie jetzt tat. Es ist menschlich :-)

                                  Verloren habe ich sie sowieso, also was kann ich velrieren wenn ich sie jetzt nütze?
                                  Ich will sie nicht hassen und sie mich nicht, soweit sind wir uns einig. Wir wollen uns an unsere schönen Zeiten erinnern können ohne hässliche Gedanken. Das geht aber nur wenn wir es verarbeitet haben.
                                  Ein Versuch ist es wert.

                                  Kommentar


                                  • RE: betrogen und verlassen


                                    " es tut dir noch so weh, weil du dich ständig im kreis und um deine trauer drehst. deine postings haben sich im vergleich zum anfang eurer trennung in keinster weise verändert. "

                                    Ich hatte nichts, aber auch gar nichts verarbeitet weil ich nichts verstehen konnte. Darum hat sich auch nicht a nden Postings geändert. Für mich ist das auch neu, dass ich eine Trennung nicht verarbeiten kann. Bisher ging das immer. Jetzt helfen alle Rezepte nichts. Am Samstag erkannte ich, dass ich mich belogen hatte als ich sie hasste, ich will sie gar nicht hassen, ich liebte sie noch ganz genauso wie zuvor! Ich hatte nicht das geringste verarbeitet oder an Gefühlen zu ihr verloren.
                                    Aber eines wurde mir klar, verloren habe ich sie, und eigentlich will ich sie so wie sie ist nicht wiederhaben, ich komme nur nicht von ihr los.
                                    Ich habe meine taktik also geändert und sie stinkfrech soweit gebracht, dass sie mir helfen muss von ihr loszukommen. Es ist ein experiment, mit ungewissem Ausgang. Aber definitv geht es mir viel besser seit ich mit ihr gesprochen hatte. Komischerweise entwickelt sich ein Paradox, jetzt wo der Knoten offen ist, fallen mir lauter Gründe ein warum ich sie schlussendlich nicht mehr als Frau wollte, höchstens in Anstand sich trennen um als so eine Art Freunde sich wieder einmal sehen zu können.

                                    Das wozu andere einige Jahre brauchen, das will ich jetzt schnell hinter mich bringen.
                                    Wir hatten uns nochmal gesprochen, und es war ohne Gram und ohne viele Vorwürfe. Wir wollen uns nicht hassen müssen.

                                    Nochwas, schonmal sagte mir eine dass sie mich nicht liebte, und als ich es ihr dann endlich glaubte und einfach so eine andere Freundin hatte, da war sie fix und fertig. Seitdem hasst sie mich.
                                    Ich will es meiner Ex endlich glauben dass sie mich nicht liebt, dass sie einen anderen hat und dass ich endlich von ihr loskomme. Je öfter ich es von IHR höre, umso eher glaube ich es.
                                    Es mag wehtun, aber ohne Antwort tat es mir nur viel mehr weh, weil ich es nicht glauben konnte.

                                    Kommentar


                                    • RE: schluss-strich ziehen!


                                      " warum quälst du dich (und sie) denn weiter? "

                                      Du weisst nicht was für ein Wochenende ich hatte. Dann würdest du verstehen. Ich quälte mich, weil ich nie richtige Antwort von ihr bekam, nie auf meine Fragen die mich so sehr quälen. Und am Wochenende wurde mir bewusst, ich muss eine Aussprachen haben, notfalls mit Gewalt. Ich hatte schon einmal eine Aussprache, und danach ging es mir so furchtbar schnell besser, dass diese es bis heute nicht versteht wie ich so schnell sie vergessen konnte. Ich bin ein Mensch, der am meisten leidet wenn er was nicht versteht, keine Antwort bekommt. Im gegensatz zu vielen anderen kann ich mit einer schmerzhaften Wahrheit viel besser umgehen als mit Ungewissheit. Ungewissheit zerstört mich, Wahrheit nicht, dagen kann ich ankämpfen.

                                      " lass sie doch in ruhe, mach nen vernünftigen schnitt, auch wenns schwer fällt und hak die frau endlich ab!"

                                      Ich versuchte es, und mir am Wochenend war mir klar es war nutzlos. Ich brauche diese Aussprache. Und ehrlich, es quält mich nicht mal mehr halb so schlimm das sie einen anderen hat, verloren habe ich sie sowieso. Damit muss ich fertig werden, und dafür soll sie mir helfen.

                                      " verlangt ja niemand von dir, sie herzlos zu vergessen, aber warum krampfst du dich so an dieser frau fest? "

                                      Ich hatte sie wohl mehr geliebt als alle jemals zuvor, das wurde mir bewusst. Vergessen konnte ich sie nicht, hassen will ich sie nicht, dann versuche ich es wenigsten mit anstand rauszukommen. Ich möchte einmal wieder mit ihr normal sprechen können, ohne Gefühle, möchte an sie denken können ohne Hass, möchte ihr einmal begegnen können ohne das ich leide. Ich bin vielleicht unverständlich, aber ich suche meinen Weg von ihr loszukommen. Ich hatte es schon mal mit Ausprachen fertig gebracht, dann ging es sehr schnell. Wie meine Ex dabei wegkommt weiss ich nicht, aber beim zweiten Telefonat wollte sie wirklich das es mir bessergeht, das sie keine Schuldgefühle mehr hat. Also nütze ich das jetzt aus um ins Reine zu kommen.

                                      " 4 monate sind keine zeit, also lass die zeit noch bisschen für dich arbeiten. dann siehst du vieles anders. auf alle fälle halte ich es für absolut falsch, weiterhin kontakt zu haben. "

                                      Du weisst nichts von meinem Wochenende... schlimmergehts nimmer. Ich hatte mich nur selbst belogen. Nichts hatte sich verändert. Seit sie mit mir Sprach, geht es mir viel viel besser. Ich kann mich erholen und gleichzeitig damit fertig werden dass es definitv aus ist. Je mehr ich jetzt darüber nachdenke, jemehr wird mir bewusst wie Sinnlos es wäre sie halten zu wollen. Die Schwierigkeiten fingen wieder an und wieder hätten wir das Misstrauen und nichts wäre wirklich gelöst.

                                      " aber wenns dir was bringt (außer Schmerzen), dann tu's in gottes namen."

                                      Ich habe plötzlich den Druck weg... den unsäglichen Druck der mich solange quälte. Jetzt trauere ich, weil ich sie verloren habe... aber es ist anders... ohne Druck, es ist viel mehr Gewissheit dabei.
                                      Ich hatte extreme Schmerzen ohne Aussprache, sie hätte mit mir über alles redne können, es hätte genauso weh getan, aber nicht solange. Das sie mich nicht liebte wie sie sagt, das tut mir jetzt nicht mal mehr weh. Ich glaube es ihr so nicht, aber es erklärt einiges. Daran kann ich nichts mehr ändern. Hätte sie gesagt sie liebt mich aber die Trennung bleibt, dann hätte ich ein Problem.

                                      " helfen kannst du dir nur selber."

                                      Und sie, weil sie die Täterin ist und nur sie wirklich was dazu sagen kann.

                                      "alles gute,"
                                      Wir werden es brauchen, ein Risiko ist es allemal. Es könnte sogar sie auf der Strecke bleiben, sag niemals nie. Es war schonmal so.

                                      Kommentar


                                      • Wie kannst Du...


                                        Wie kannst Du Dir sicher sein, das sie dich nicht immer nur belügt?!
                                        Sie hat Dich BETROGEN!!!!
                                        Und wenn sie so eiskalt ist, dann wird sie Dir nur das erzählen, was für sie am einfachsten ist.
                                        Sie weiß vielleicht auch nicht, was sie nun will, deswegen würde ich nicht darauf vertrauen, das es nun der Wahrheit entspricht, was sie Dir sagt.

                                        Kommentar


                                        • RE: schluss-strich ziehen!


                                          "ich liebe dich--- (hand aufs herz: wie oft hast du das schon gesagt, ohne es wirklich ernst zu meinen, nur, weil es eben erwartet wird?) "

                                          Nicht ein einziges mal ohne es auch so zu meinen. Ich war früher zu sparsam damit.

                                          " gesteh doch diesem mädchen zu, daß es sich auch erst mal ausleben will, herumprobieren muß, um zu lernen, was eine beziehung ausmachen kann "

                                          Genau dabei bin ich jetzt. Sie will genau das tun, wie eine andere sagte. Ich sehe ein das ichsie verloren habe, aber ich will sie nicht hassen und ich will sie als art Freund behalten ohne Vorwurf. Sie will das auch. Sie liebt mich nicht mehr, das muss ich akzeptieren. Und dass sie jetzt ihr Leben so leben will, das kann ich auch nicht ändern, ich habe sie ja schon verloren, ich kann sie nicht zurückholen, aber ich kann vielleicht in guter Erinnerung bleiben und sie in meiner. Wer weiss wann wir uns mal wieder über den weg laufen...

                                          " pech für dich, daß du eins der versuchskaninchen warst. "

                                          Ja, so scheint es. Ich war so eine Art Sprungbrett. Ich kann ihr das vorwerfen, aber genwinnen tu ich sie nicht damit. Ich will eben das wissen was es ist, dann kann ich es akzeptieren.

                                          " und freu dich - wenn du kannst - darüber, daß du für sie sicher eine
                                          wertvolle erfahrung warst. sie auch in gewisser weise geprägt hast, da bin ich mir ziemlich sicher "

                                          Jetzt kann ich mich nicht freuen, so schnell geht das nicht, wenn man nur benützt wurde. Aber ich habe einiges erfahren, was mir zu denken gibt. Ich kann sie nicht haben, weil sie ihre Mutter mehr als alles andere liebt. Damit könnte ich nicht leben. Das war vorher schon klar. So ist also schon ein gewichtiger Grund, warum eine Beziehung nie funktionieren würde. Sowas kann ich akzeptieren. Und wenn sie mich jetzt in guter Erinnerung behält, dann habe ich sie auf jeden Fall geprägt.

                                          " und nur wenn man großes glück hat, endet das nicht in vorwürfen und streiterei "

                                          Vorwirfe hat sie mir heute morgen genug gemacht, es bringt mir aber nichts sie davon zu überzeugen dass sie die Ursache war. Das wird das Leben ihr zeigen :-))
                                          Also habe ich die Vorwürfe geschluckt und ihr erzählt wie es mir ging und geht. Ich nütze sie jetzt, um langsam von ihr loszukommen und nicht mit diesem Schock.
                                          Und wegen zerreden... soll sie versuchen es zu zerreden. Ich wollte dass sie mit mir spricht, und das tat sie, ich will dass sie meine mails liesst und beantwortet, und das tut sie morgen.
                                          Soll sie es zerreden, das Wissen das sie jetzt mitbekommt bleibt im Kopf, weil sie jetzt aufnahmebereit ist, jetzt hört sie zu...
                                          In der Erinnerung wird nicht das bleiben was sie zerredet hat, sonder das was ich geschrieben habe. Ich will keine Widerspruch provozieren, Petronius, ich will etwas in ihrem Gedächtnis absetzten was irgendwann wieder zum Vorschein kommt... dann wenn es ihr so geht wie mir jetzt :-)) Und dann tut es ihr weh!
                                          Jetzt ist sie Aufnahmebereit! Jetzt muss ich es tun. Auf das habe ich gewartet. Die Zeit schafft für mich, ich habe sie zwar verloren, aber sie wird an mich denken, sie wird ihre Lehren im Leben machen, da bin ich mir sicher, ich brauche dann nichts mehr tun. Und daraus kann sie lernen... wenn sie will.

                                          Kommentar


                                          • RE: Wie kannst Du...


                                            Entschuldigung, aber das ist doch alles Quatsch.
                                            Es ist von Andras nichts anderes als ein quälendes "in die Länge" ziehen....um weiter hoffen zu können! Andras, wach endlich auf!!!! Die ist ja mit ihren 22 Jahren noch fast ein KInd. Zumindest vom Verhalten her. Muss Petronius auch Recht geben, dass Kontakt zu halten nicht gut wäre. Das kann nur schief gehen. Du weißt, dass ich auch eine Exgeschichte habe. Aber erst jetzt, seitdem wir überhaupt keinen, also null Kontakt haben, geht es mir richtig gut und meinen kIndern auch. Und so soll es auch bleiben. Es gibt auch andere Männer,so wie es auch andere Frauen gibt. Warum beisst du dich bloß so in diese eine fest? Die ist 22 und hat das ganze leben noch vor sich. Du wärest eh nciht der letzte Mann! So ist es nun mal, versuche, der Realtität ins Auge zu schauen und nicht dir deine eigene heile Welt mit ihr zu erschaffen. Auf diese Art und Weise wirst du nie wieder von ihr loskommen.
                                            Willst du dein ganzes leben an diese eine hängen und daran zugrunde gehen? Leidest du gern?

                                            Sei mir nicht böse für meine offenen Worte, Andras, aber werd doch mal erwachsen!

                                            Wünsche dir alles Gute.

                                            Kommentar


                                            • RE: schluss-strich ziehen!


                                              s wäre besser gewesen, den Schlussstrich früher zu ziehen, aber den Moment habe ich verpasst. Und vergiss nicht, wenn sie die Gefühle nicht mehr hat, warum auch immer, dann bin auf jedenfall ich der Verlierer, egal was ich tue. Mir tut es weh, nicht ihr.

                                              Eine Lektion für sie wäre es so, das sie sehr schnell ohne Probleme einfach sich einer Bindung entledigen könnte.
                                              Jetzt aber sieht sie, es geht eben doch nicht so einfach, und vergessen schon gar nicht.
                                              Und wenn ich fertig bringe, dass sie mich am Ende nicht mehr hasst sondern freundschaftliche Gefühle hat, dann wird es ihr spätestens dann klar was sie verloren hat, wenn sie ihren Geliebten verliert und ich nicht mehr da bin. In diesen zeiten erinnert man sich sehr gerne an frühere Freunde. Nur bin ich dann nicht da, höchstwahrscheinlich. Bis dahin habe ich es sicher verdaut und es geht mir dann gut.

                                              Und hassen will ich sie ja nicht, ich habe nichts davon und ihr bringt es auch nichts. Die Liebe ist sowieso zerbrochen, und das sie mich schlecht behandelte weiss sie, aber wie schlecht es mir ging weiss sie nicht. Das erfährt sie jetzt. Wenn sie glaubt also, ihr Gewissen würde leichter, dann täuscht sie sich womöglich. Ihr wird höchstens die Tragweite ihres Tuns bewusst.
                                              Wenn sie was daraus lernt, dann habe ich wenigstens was erreicht, weil ich sie immer noch liebe. Ich möchte ja eingentlich, dass sie lernt und mich auch versteht. Irgendwann in ihrem Leben denkt sie anders als jetzt, irgendwann wird ihr bewusst was sie wirklich tat. Den Keim dazu will ich jetzt setzen.

                                              Kommentar


                                              • RE: Wie kannst Du...


                                                ich kann dir versichern das er NICHTmehr hofft, er möchte es nur abschliessen und das geht wohl für ihn nur über diesen weg.

                                                Kommentar


                                                • mal ganz ohne glacehandschuhe


                                                  "Ich wollte dass sie mit mir spricht, und das tat sie, ich will dass sie meine mails liesst und beantwortet, und das tut sie morgen. "

                                                  darum gehts: sie tut endlich, was du willst

                                                  der schmerz, den du empfunden hast, ist die verwundete eitelkeit, nicht mehr die kontrolle zu haben


                                                  sorry, bitte nicht als persönliche verunglimpfung aufzufassen. aber so kommt das zu mir rüber. wenn ich damit völlig falsch liege, umso besser. wenn daran aber auch nur ein hauch plausibilität ist, lohnt sich vielleicht ein nachdenken

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X