• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

    Sex wäre aber mit dieser einen Person Tabu Filip, denn kein Sex ist das was bei der Stange hält, manchmal.......glaub ich

    Mann, was lässt dich denn an eurer "Beziehung" festhalten?
    Weshalb deklariert ihr euer zusammenleben nicht als WG, wo du dich kümmerst und dafür bezahlt wirst, aber ansonsten auch tun und lassen kannst was du willst?
    Zumindest wäre eine solches, von dir gefordertes, Arrangement wesentlich anziehender und Respekt bringender, als das klaglose Fügen.

    Kommentar



    • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

      Sex wäre aber mit dieser einen Person Tabu Filip, denn kein Sex ist das was bei der Stange hält, manchmal.......glaub ich
      bei mir nicht ....

      Mann, was lässt dich denn an eurer "Beziehung" festhalten?
      Weshalb deklariert ihr euer zusammenleben nicht als WG, wo du dich kümmerst und dafür bezahlt wirst, aber ansonsten auch tun und lassen kannst was du willst?
      Zumindest wäre eine solches, von dir gefordertes, Arrangement wesentlich anziehender und Respekt bringender, als das klaglose Fügen.
      eventuell ist sein Problem etwas anderes, aus seiner Sicht hat er doch mit Mitte 20 schon sehr viel erreicht:
      • er muss nicht mehr arbeiten gehen, ist quasi Frührentner (auch was den Sex betrifft )
      • finanziell ist er für die Zukunft abgesichert
      • seine Frau geht arbeiten d.h. er hat den ganzen Tag sturmfreie Bude und kann tun und lassen was er will
      ich denke, das möchte er vor allem nicht gefährden, deshalb seine Nachgiebigkeit ....

      Kommentar


      • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

        Nur, kleine Kind er sind ein anstrengenderer 24Std. Job, da ist arbeiten gehen weniger stressig.
        Nein, daran kann es nicht liegen, ich denke er hat Angst am Ende alleine dazustehen und auch nicht sicher genug abgesichert zu sein.
        Jetzt hat er Sicherheit, für den Moment, das will er nicht gefährden durch blöden Widerspruch, den er entweder ohnehin nie gelernt hat oder es ist in der Tat so ein Maso-Ding.

        Kommentar


        • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

          ......
          Jetzt hat er Sicherheit, für den Moment, das will er nicht gefährden durch blöden Widerspruch, den er entweder ohnehin nie gelernt hat oder es ist in der Tat so ein Maso-Ding.
          also er soll ja keinen "blöden" Widerspruch aussprechen, sondern, wie der Titel auch lautet, die Veränderungen in der Partnerschaft seit der Hochzeit ansprechen und als Ziel ein ausbalanciertes Verhältnis anstreben

          das kann er ganz einfach formulieren und dann zur Diskussion stellen, allerdings nicht wieder dieselbe beenden mit dem Ergebnis: "wir haben uns geeinigt, dass ich mich noch mehr bemühen sollte, ihr zu Gefallen zu sein"

          Kommentar



          • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

            In der Tat, es ist eine ungewöhnliche Ehe.. mal ganz anders, als üblich.


            Lieber Mann 26, da gibt es eine Anekdote: " wann hast du deine Frau eigentlich kennengelernt..?? Zwei Tage nach der Hochzeit....


            Kommentar


            • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit



              Ich habe mich immer geändert, bei jedem Partner, mit dem ich länger in einem Haushalt lebte, lernte ich dazu. Ich/sie hatte(n) zig Verhaltensweisen, wo ich/wir dachte(n), die sind richtig, zuträglich, rechtens- bis ein Umdenken stattfand. Das fand statt, automatisch, entweder durch Reden, oder beobachten, oder Leidensdruck. Man weiß so viel nicht, denkt sich etwas aus, das oft gar nicht stimmt, bis man eben dazulernt, Irrtümer aufklärt.

              Deine Frau findet nichts dabei, dir die Zärtlichkeiten, die gemeinsame Erotik, die körperliche Nähe zu entziehen, weil sie meint, das ist okay so, für sie ist das richtig. Nachdem du nicht laut AU rufst, geht sie weiter so mit dir vor.







              Kommentar


              • Re: Partnerschaft verändert sich nach der Hochzeit

                Ich habe übrigens auch diesen Zug in mir, wo ich gerne die Mama raushängen lasse, die über andere bestimmt, die Gesetze aufstellt, die kein Pardon kennt, wenn sich keiner diesem Gefüge, das aufgestellt ist ( von mir) unterwirft. Das ist eine jahrelang geübte Rolle, die ihre Berechtigung hat(te) früher.

                Mir hilft immer wieder, mich wieder einzukriegen und aus dieser Rolle aussteigen zu können, wenn man (Mann) schmunzelt und das alles eher belustigend findet, weil es das ja ist. Du bist nicht ihr Sohnemann, du bist ihr Mann, sie ist nicht die Mama, ( diese Rolle gibst du ihr, indem du dich wie ein Halbwüchsiges Kind maßregeln lässt, statt über sie herzufallen und sie zu dir zu ziehen und zu küssen, oder ihr ein Datum zu nennen, wo du nicht da bist, punkt, ohne zu bitten, ob sie eh nichts dagegen hat....oder der einfach überlegen ist über dieses "wehe du folgst nicht"- weil das alles eh bloß Show ist.....das alles bringt sie dazu, dich als Mann zu meiden, wenn du so machst- so auf Zögling, statt auf Mensch, der weiß, was dran ist, was er machen will und das auch MACHT.
                Du wirst sehen, sie geht wieder viel lieber erotisch auf dich ein, auf dich zu, wenn du normal bist, nicht so komisch unterwürfig und untergeben, weil dieses ( Rollen)Muster ihres erst bedingt.

                Zumindestens, find euch beide witzig, wie ihr macht, DERZEIT...irgendwann macht ihr anders. Man ändert sich laufend, ob man will, oder nicht. Oder bleiben deine Kinder ewig klein?

                Lieben Gruß

                Elektraa

                Kommentar


                Lädt...
                X