• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ghosting

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Ghosting

    Hallo,

    Ghosting ist ein sehr schwieriges und auch sehr verletzendes Thema. Die Person, die "geghosted" wird ist nämlich oftmals komplett ahnungslos und kann nicht verstehen, warum es dazu gekommen ist. In der Theorie ist die Antwort ganz einfach: Prüfe zunächst, ob etwas Ernstes passiert ist. Verschicke keine Nachrichten mehr und rufe die Person auch nicht mehr an. Lenk dich ab, so gut es geht. Dafür sind Freunde da!

    Liebe Grüße!
    Man kann es ja auch hier im Forum beobachten:
    da beklagt sich jemand über das Ghosting seines Freundes/seiner Freundin, aber selbst hält diese Person es nicht für nötig zu antworten auf Beiträge ...

    Fazit: es kommt immer darauf an, wie wichtig einem diese Person bzw. das Gegenüber ist

    Kommentar



    • Re: Ghosting

      Ich kann Ghosting beim Dating auch überhaupt nicht leiden. Wenn ich merke, dass mich jemand ghostet, sagt das meiner Meinung nach schon mehr als genug über den Charakter dieser Person aus. Dann verliere ich auch schnell selber das Interesse an weiterem Kontakt.

      Ich selber würde maximal ein zweites mal nachfragen, nur um wirklich ganz sicher zu sein, dass die Person anscheinend wirklich kein Interesse hat. Alles danach wäre mir schon zu dumm. Ich denke damit tut man sich auch selber einen Gefallen. Es mag natürlich schwierig sein, selber den Kontakt einzustellen, wenn man noch irgendwie unterschwellig Hoffnung hat, dass mehr von der anderen Person kommen könnte. Aber im Endeffekt ist man denke ich besser damit beraten, wenn man die Sache abhakt und sich einfach auf andere Dinge konzentriert. Ich würde sagen so geht man am besten mit Ghosting um. Sich zu sehr in die Sache reinzuhängen und andauernd auf eine Antwort zu hoffen, raubt einem nur unnötig Kraft.

      Zu der Frage, wie man am besten damit umgehen sollte, wenn man nach mehreren Wochen oder gar Monaten dann doch eine Antwort bekommt: Ich würde mir da keine Mühe mehr machen. Ich würde kurz darauf antworten, aber weiteren Kontakt ablehnen. Da kann man sich doch lieber auf andere Sachen konzentrieren.

      Kommentar


      • Re: Ghosting

        Sind das nicht ganz wichtige Hinweise, die eigentlich eh schon sehr aussagekräftig sind? Hier such nicht weiter, das war eine Fata Morgana.

        Bei einer meiner Beekannten war das extrem auffällig- sie schwärmte uns regelmässig vor, im Internet, da hat sie ihn gefunden, IHREN Traum, er redet sooooo lieb mit ihr, er ist soooo toll...!!!

        Sie hat uns mitlesen lassen, wie überaus vielversprechend gepostet wurde. Das war nicht geheuchelt, das war nicht gespielt, das waren echte Gefühle. Vermutlich macht man so, wenn man wen sucht und sucht und erst, wenn die richtige Person zurückjodelt, dann macht man ernst- alles andere wird aussortiert, indem man eben sich nicht mehr weiter meldet.

        Versuch und Irrtum. Mir ist das auch schon oft passiert, dass ich auf einmal augehört habe, mich weiter zu engagieren, mich weiter zu interessieren. Da stimmten bloß kleine Details, drum war das Interesse zuerst recht groß, bevor sich dann herausfilterte, nein, leider, hab nicht gewusst, dass ich hier ins Leere geh, also nicht das Feedback krieg, auf das ICH speziell gemünzt bin.

        Da kann doch keiner was dafür, wenn er einem Ghoster reinfällt. Aber dafür kann man was, wie du sagst, lieber Wichtel, wenn man leugnet, dass auf der anderen Seite kein Interesse mehr besteht. Es würde reichen, wenn man sich sagt: uuups, falsche Verbindung, ich war ein Irrtum- er war ein Irrtum. Kann passieren.

        Die Bekannte hat schwer gelitten stets. Ich habe sie mitlesen lassen, wie mir geschrieben wurde- beinahe idente Wortmeldungen. So ist man, wenn man denkt, der die "Richtige" steht vor dir. Da sind wir doch nicht sehr verschieden, beim Buhlen und beim Anbandeln. Wenn wirklich was wird draus, dann war es ein ECHTER Glücksgriff, alles andere eben Niete, leider nicht.
        Das darf man nicht persönlich nehmen. Man ahnt ja nicht, wie es dich dann entwickelt. Träumen darf man ja...

        Das ist sicher nicht boshaft gedacht. Fehler passieren, natürlich auch in der Wahl des Ansprechpartners. Oder nicht?

        Kommentar


        • Re: Ghosting

          Ich finde Ghosting auch furchtbar. Meiner Meinung nach ist das echt charakterschwach. Besser finde ich es einfach Mut zu beweisen und klar sagen was Sache ist damit der andere weiß woran er ist. Umgekehrt wünsche ich mir das von meinem Gegenüber auch. Manchmal tut das zwar weh aber nicht zu wissen was los ist tut nochmehr weh..

          Lieben Gruß,
          Claudia

          Kommentar



          • Re: Ghosting

            Ich finde Ghosting auch furchtbar. Meiner Meinung nach ist das echt charakterschwach. Besser finde ich es einfach Mut zu beweisen und klar sagen was Sache ist damit der andere weiß woran er ist. Umgekehrt wünsche ich mir das von meinem Gegenüber auch. Manchmal tut das zwar weh aber nicht zu wissen was los ist tut nochmehr weh..

            Lieben Gruß,
            Claudia
            ja da hast du sicherlich recht
            danke für deinen Beitrag

            nur: wie würdest du in so einem Fall reagieren, also wenn es dir passieren würde?

            Kommentar


            • Re: Ghosting


              ja da hast du sicherlich recht
              danke für deinen Beitrag

              nur: wie würdest du in so einem Fall reagieren, also wenn es dir passieren würde?
              Das kommt ganz darauf an. Wenn es nur eine "Bekanntschaft" ist würde ich da keine Energie mehr reinstecken und es einfach im Sande verlaufen lassen. Wenn mir die Person allerdings wichtig ist (z.B. langjährige Freundschaft) würde ich die Person direkt drauf ansprechen. Allerdings nicht so "Hey wieso ignorierst du mich?" sondern eher so "Hey, sind wir eigentlich noch Freunde? Ich habe schon echt lange nichts mehr von dir gehört und habe mich gefragt ob bei dir alles in Ordnung ist. Ich hoffe du weißt, dass ich immer für dich da bin" oder so ähnlich jedenfalls. Ich habe schon des Öfteren die Erfahrung gemacht, dass es gar nichts mit einem selber zu tun hat wenn man geghostet wird. Natürlich nicht immer aber wenn man fragt ist man schlauer.

              Alles Gute!
              Claudia

              Kommentar


              • Re: Ghosting

                Es kann sein, dass es jenem nicht gut geht und dieser lieber schweigt, als vor den Kopf stößt, weil er nicht haha-hihi rausbringt grad.

                Kommentar



                • Re: Ghosting

                  Ich habe letzt etwas über Ghosting gesehen, wonach die Ghoster meist verschwinden sobald es ernst wird, aus Ängsten heraus.
                  Ist eigentlich auch das, was ich immer für am Wahrscheinlichsten hielt, außer bei jenen die einfach nur einen Zeitvertreib suchen und irgendwann wirds langweilig, oder es kommt was Neues, denke aber dass die meisten einfach Schiss bekommen, Bindungsängste, ein bisschen phobisch wenns enger wird...
                  Wer will dann noch dem anderen erklären dass er ein Schisser ist, sich nicht Binden kann, das ist dann unangenehmer als sich einfach in Luft aufzulösen.
                  Bei Bekanntschaften übers Netz kommt ja noch dazu, dass dort Menschen wie eine Ware konsumiert werden, passt etwas nicht wird er weggeklickt und der nächste angeschaut und immer auf der Suche nach dem ultimativen Schnäppchen was es aber auch nicht in den Warenkorb schafft, weil befürchtet wird dann doch noch was besseres zu verpassen.
                  Da wäre es schon illusorisch Erklärungen zu erwarten, die muss man im Supermarlt ja auch nicht abgeben wenn man was ins Regal zurück stellt, um sich nochmal bei der Konkurrenz umzuschauen.
                  Aus den Augen aus dem Sinn, das passt auf Internetverbindungen zu 100%, es schmerzt nicht wenn man da jemanden aussortiert, im realen Leben schon eher, je nachdem wie gut, groß oder erlesen, der Freundeskreis ist.

                  Kommentar