• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

psychisch auffällige menschen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • psychisch auffällige menschen

    wegen meines threads "nachbarin" bitte ich euch nochmals um ein statement, wie gehe ich mit psychisch auffälligen menschen um? um kontaktversuche gleich zu anfang an zu stoppen....

    wer hat da erfahrungen u. mag mir davon erzählen, bzw. wie er/sie damit umgegangen ist u. was dabei rauskam...

    lg


  • RE: psychisch auffällige menschen


    Was meinst du mit psychisch auffällig? Kannst du in die Psyche anderer Menschen blicken?

    Kommentar


    • RE: psychisch auffällige menschen


      auffällig in form von drogen nehmend, spirituosen trinkend o.ä.
      soll man um solche menschen einen bogen machen?

      Kommentar


      • RE: psychisch auffällige menschen


        wenn du kannst, mach einen Bogen um sie, du bist nicht verpflichtet, dich um Menschen zu kümmern, die ihren sozialen Abstieg durch ihr eigenes Verhalten weiter provozieren, und damit eventuell dich und deine Familie mit runter ziehen. Grenze deinen Lebensbereich ab, freundlich aber bestimmt. Neinsagen lernen, ohne andere aggressiv "abzuurteilen"! Das ist etwas, das nicht über Nacht kommt, es braucht Übung und Geduld mit sich selbst.

        Kommentar



        • RE: psychisch auffällige menschen


          Ja, mache ein riesen bogen, so gross es geht, tue auch so wie du angst von ihr hätte, den so oder so kannst du angst haben vor den problem die auf dich zu kommen bei wieteren direckte konfrontation.-

          - Der brief wurde ich persönlich schreiben, NUR wen ich die miterschutz verein angerufen hätte,( wie dir abendvogel geratten hat) nach ein ratt, vorherst nichts, nada, der mitligschaft beitrag ist nich zu sehr hoch und es ist sehr hilfreich, sie werden dich beraten auch wen du noch nicht mitlig bist, drei monate oder ich glaube 2 monate später bekommst du rechtlich hilfe von dennen, manschmal reicht es nur den satz fallen zu lassen das "der miterschutz verhein ein andere meinung ist".-

          Was deine kinder betrefen, muss du leide auf ihren " team denke " apelieren und das es um eure famille geht, diese person wird nie mehr beantwortet und die süsickeit, sollen sie sich vorstellen wie es vergiftet ist, zu mindesten will diese dames nix gutes damit bezweken, ich kenne deine kinder nicht aber zeige vieleicht fotos von kinder die sich ernähren und zusätzlich die süsikkeit dazu,.ein ballon bekommt nun mal die luft schnelle raus, fett ist keine luft, sondern ein grosse balast was nicht wirklich glücklich macht, und wen schon süssikeiten dann bitte für euch alle zuammen.-

          Grüsse,
          Véro
          Ps: so und rann mit dir, frage die kidis wie ihr euch ein plann aufstellen können um diese dame umzugehen, jeder kleine idee wird ernst genohmen und für gut gehalten :-) Du weisst kinder mögen sich gerne für das " gute" angagieren, dann holle sie alle an ein tisch zusammen, das ist euren projeckt! -

          Kommentar


          • RE: psychisch auffällige menschen


            naja,wenn du diese menschen ansonsten magst,dann kannst du mit ihnen doch zusammensein.du musst ja nicht auch drogen nehmen oder übermäßigen alkoholkonsum.
            ich denke,es kommt immer drauf an,wie man zu diesen menschen steht.ich mag auch manche menschen nicht,die keien drogen nehmen und keinen alkohol trinken.

            Kommentar


            • RE: psychisch auffällige menschen


              nur die grenze musst du natürlich setzen-bis hier und nicht weiter.

              Kommentar



              • RE: psychisch auffällige menschen


                danke das klingt sehr überzeugend, danke auch allen anderen

                Kommentar


                • RE: psychisch auffällige menschen


                  danke vero

                  Kommentar


                  • RE: psychisch auffällige menschen


                    nein ich kann nicht mit solchen zusammensein, bin ein immer hilfsbereiter gutmütiger mensch, kann da keine grenze ziehen u. die ziehen mich rein in ihren sog (nützen die hilfsbereitschaft aus, missachten meine grenzen)....lieber nicht...

                    Kommentar



                    • Lerne zu unterscheiden


                      zwischen Hilfestellung, Förderung und aktiv Verantwortung für eine andere Person zu übernehmen...

                      Natürlich ist Deine Nachbarin gestört - aber vor allem auf sozialer Ebene - so empfinde ich das...ihre Drogensucht und ihr Alkoholkonsum verursachen natürlich auch psychische und physische Erkrankungen...aber Dein eigentliches Dilemma ist, dass diese Frau keinerlei bedenken hat, ihre Kinder, deren Leben etc Deiner kleinen Tochter zu übergeben...und natürlich ist sie sich sicher, dass sie ein Recht auf Deine "Hilfe" und "Unterstützung" hat....was immer sie darunter versteht, siehst Du ja selbst...das hat aber nicht zwangsläufig was mit ihrer Drogensucht oder ihrem Alkoholkonsum zu tun....sondern mit ihrer sozialen Kompetenz....egal was Du jetzt tust, sie wird Dir für alles negative, was ihr jetzt wiederfährt (dazu wird auch zählen, dass sie ihre Kinder jetzt wohl alleine lassen MUSS, weil DU Deiner Tochter verboten hast...blah, blah, blah) die Schuld geben - Du verwehrst ihren Kindern Nahrung und Betreuung! Also bist Du der schlechte Mensch!

                      Ihr ist ganz klar, warum sie ihre Kinder überhaupt nur bekommen hat....nur wegen denen wird sie vom Staat unterstützt und nur wegen denen muss sie nicht obdachlos auf der Strasse leben....das kannst Du Dir vermutlich gar nicht vorstellen - aber so ticken nicht wenige Leute...Sie wird sich nicht abwimmeln lassen...Du und Deine Familie haben ihr bisher ermöglicht zu tun und zu lassen was sie will, wann sie es will und wie sie es will....dass Du ihr das jetzt wegnehmen willst, nimmt sie mit Sicherheit sehr persönlich....genau deshalt, KANN sie auch die "Nerven" aufbringen, und Deine minderjährige Tochter hinter Deinem Rücken für ihre Zwecke einspannen...Wenn DU nicht son fieses Miststück wärst, dann wär doch alles wunderbar in Ordnung...egal, mit wem sie umgeht...sie wird in keiner Beziehung, nicht mal gegenüber sich selbst - irgendeine Art Verantwortung tragen - nach ihren Maßstäben, ist sie ne gute Mutter, solange sie überhaupt noch 1 Minute an ihre Kinder denkt - ....da kannst Du gar nichts machen auch ein Psychologe oder Sozialarbeiter kann daran nichts ändern....Frage ist nur, was hast Du bezüglich ihrer Kinder vor? Die Kleinchen haben keine Wahl, die sind 100% mental, physisch, psychisch abhängig von den Launen ihrer Mutter...das ist nun mal leider so...bis sich Jemand einmischt!

                      Kommentar


                      • RE: psychisch auffällige menschen


                        Ich verstehe Deine Abwehr und Abneigung...auch Deine Wut....ist nur so, dass Du schon bis zum Hals mit drin steckst - das war Dir sicherlich nicht bewußt - Die Nachbarin hat keinen Sinn für "was ist anständig, was ist ok oder was ist nicht mehr vertretbar"....für sie bist Du und Deine Familie eine Quelle und sie sieht überhaupt nicht ein, dass diese nun geschlossen werden soll....ihr ist es scheiß egal, ob Du aus Mitleid für die Kinder handelst oder ob Du dabei selbst psychisch, finanziell etc vor die Hunde gehst, oder ob Du sie leiden kannst oder nicht...Hauptsache, Du ermöglichst ihr weiterhin ihren Lebensstil.......Du hast eine Frau in Dein Leben gelassen, die keinerlei Verantwortung für ihr tun und handeln trägt, tragen will....das ist nicht wirklich krank...das ist auch nicht selten...das ist eben nur extremst Asozial....für Dich ein unhaltbarer Zustand, für sie ein ganz normales Miteinander....sie schiebt alle Arbeit und Verantwortung ab und der der diese nicht freiwillig übernimmt ist eben der Arsch....auch wenn es ihre eigenen Kinder sind....Du wirst eine Entscheidung treffen müssen...die wird nicht einfach aus Deinem Leben verschwinden

                        Kommentar


                        • RE: psychisch auffällige menschen


                          danke, große Hilfe danke....! genau darüber denk ich nämlich dauernd nach...

                          Kommentar


                          • RE: Lerne zu unterscheiden


                            @catflap

                            entweder hast du erfahrung im umgang mit solchen menschen, oder du hattest mal so einen menschen in deinem persönlichen umfeld,... unglaublich

                            ich kenne diese sorte mensch - musste mit solchen aufwachsen (eltern) und du hast ihre denkensweise echt detailgenau beschrieben

                            lg

                            Kommentar


                            • RE: Lerne zu unterscheiden


                              was macht man mit solchen leuten,

                              sie fängt nun an ihre fäden zu spinnen, intrigiert u. meiner kleinen ihre freundinnen grenzen sie nun aus, auch hält nun die mutter der besten freundin (eine normale anständige frau mit eigenheim) plötzlich besten kontakt mit der junkiefrau, was ich nicht verstehen kann, fallen denn alle auf sie rein?

                              sie schleicht neuerdings auf den dachboden, wo sie seit 4monaten noch nie oben war u. schleicht um meine wohnung , auch im keller umher, was soll das, oder hör ich geister?

                              lg

                              Kommentar


                              • RE: Lerne zu unterscheiden


                                Mach mal pause pegasus, sei ein bischen locker, lasse die tante den dachboden umdrehen und nochmal umdrehen, ist definitiv wursch.-
                                Aber jetz habe ich dich an der striepe hehe... wa macht der plann mit den kidis ?
                                Und was macht die liebe ? na?

                                Kommentar


                                • RE: Lerne zu unterscheiden


                                  Ich bin ziemlich sicher, dass Jeder - früher oder später - mit solchen Menschen zu tun hat...nur schaffen es ein Paar, sich sofort zu schützen und abzugrenzen...gesunder Egoismus ist da absolut von Nöten...hab ich auch nicht - aber ich vertreibe solche "gierigen Energiesauger" dann oft - indem ich mich so richtig einmische...indem ich sie permanent und regelmäßig nerve und meinerseits Forderungen stelle, frage, kontrolliere und dann auch keine Grenzen akzeptiere...die wollen mich in ihr Leben einspannen? Fein, dann müssen sie aber damit rechnen, dass ich ihnen konstant, und penetrant im Nacken sitze...und ihnen auch die Entscheidungen abnehme, die sie doch gerne alleine treffen

                                  Aber als Kind...meine Güte, es bricht mir das Herz....da wird dann skrupellos die Abhängigkeit der Kinder ausgenutzt und vergewaltigt....und die haben keine Wahl...keine Chance...nicht mal als Erwachsene...wenn man als Kind den Eindruck bekommt, dass man für seine Eltern nützlich zu sein hat, dass man austauschbar ist oder dass es egal ist, ob man da ist oder nicht, dann hat das sowas...schockierend brutales...das stellt die komplette Existenz in Frage...jede hirnlose Spinne versucht wenigstens ihre Eier dort abzulegen, wo die Jungen die größtmöglichen Überlebenschancen haben - diese Leute lassen ihre eigenen Jungen verkümmern und/oder fressen sie auf...Junge, da krieg ich gleich n´Hals - aber ich bin ja auch davon überzeugt, dass alle Kinder jeden was angehen...sowas wie "naja, das ist nicht meine Angelegenheit, da misch ich mich nicht ein" gibts für mich nicht, wenn´s um Kinder geht...

                                  Kommentar


                                  • RE: Lerne zu unterscheiden


                                    ja die kiddies haben schon den plan sie auflaufen zu lassen geäußert, das schlimme ist, ihre freundinnen hängen bei der junkie u. grenzen sie (meine tochter) jetzt dadurch aus.......

                                    nix mit liebe nur chaoten die ich bisher traf

                                    Kommentar


                                    • RE: Lerne zu unterscheiden


                                      letztlich ist es so, dass diese person die ganze nachbarschaft jetzt aufhetzt u. ich anfange meine kinder anzuschreien, weil ich mit den nerven am ende bin..............

                                      ich will nur noch meine ruhe u. anderen ihre kinder kann ich da leider nicht helfen, sonst rutsch ich selber ab mit meinen kindern, die macht schon alle rebellisch gegen mich......

                                      Kommentar


                                      • RE: Lerne zu unterscheiden


                                        nur schaffen es ein Paar, sich sofort zu schützen und abzugrenzen

                                        ....Und das können auch kidis, früh oder später werden sie es selbe tun.-

                                        Kommentar


                                        • RE: Lerne zu unterscheiden


                                          Du hörst keine Geister und dass die Nachbarin sich jetzt sofort "Verbündete" sucht, war auch klar...Du könntest ihr, wenn Du wolltest schaden! Ein Anruf beim Jugendamt, ein Anruf beim Job-Center, ein Anruf beim Ordnungsamt und sie hätte richtig Probleme...sie weiß das - sie weiß genau was sie tut - sie ist aber echt bescheuert, weil sie vermutlich nun versucht, irgendwas "gegen" Dich rauszufinden...wenn sie irgendwas findet...und sei es auch noch so idiotisch, dann würde sie keine Sekunde zögern und Dich bei z.B. der Hausverwaltung anzuschwärzen...die will Dich raushaben...Du weißt zuviel! Aber auch sowas kriegt man von Leuten die weder drogensüchtig noch alkoholiker sind....Paranoia.

                                          Es gab mal eine Chance, sie los zu werden....Du hättest Dich so richtig und voll in ihre "Angelegenheiten" mischen können/müssen - Dein Helfersyndrom so richtig voll ausleben....nicht warten, bis sie kommt und was will, sondern Dich ständig ungefragt einmischen, ihr das Gefühl geben, dass Du sie ständig - aber voller Hilfsbereitschaft - beobachtest .Sowas können sone Leute überhaupt nicht ab!

                                          Du fragst Dich,wie es sein kann, dass völlig normale Leute auf sie reinfallen? Warum bist Du auf sie reingefallen? Wenn sie ein alleinerziehender Vater wäre, würde die gesamte Nachbarschaft auf die Barrikaden gehen...die Frau ist ein Profi, versuch gar nicht erst sie auf ihrem Gebiet zu schlagen oder die anderen von Deinen Erfahrungen zu überzeugen...die wollen nicht glauben, dass es solche MÜTTER gibt - was nicht sein darf, kann nicht sein....auch die werden irgendwann völlig geschockt der Realität ins Auge blicken müssen. Nur einen Rat kann ich Dir geben: Auch wenn Du angegriffen und angefeindet wirst...verteidige Dich gar nicht erst...und wenn Du kannst, dann hör auf sie zu beobachten...das macht Dich nur wirr...Du kannst jederzeit das Jugendamt benachrichtigen...nicht um ihr zu schaden oder aus Rache...sondern um ihren Kindern zu helfen.

                                          Kommentar


                                          • RE: Lerne zu unterscheiden


                                            Mache ein kleine partie für deine tochte, " herbs partie?" die kidis werden eingeladen.- Wie alt ist sie?

                                            Kommentar


                                            • RE: Lerne zu unterscheiden


                                              vero ich habe 2 töchter, die eine ist 10, die andere fast 18

                                              Kommentar


                                              • RE: Lerne zu unterscheiden


                                                sorry aber ich mische mich nicht mehr ein, mir reichts, muss für mich u. meine kinder die ruhe finden.......

                                                Kommentar


                                                • RE: Lerne zu unterscheiden


                                                  Langsam! Stop!

                                                  DIE muss gar nichts machen - Deine Kinder sind in einem Alter und in einer Phase wo sie auch irgendwelche Gangster Rapper ganz cool finden, die sich gegenseitig auf der Strasse abknallen, sich mit Drogen zudröhnen etc oder irgendwelche Tussen, die nicht wirklich irgendwas können und trotzdem angesagt sind - ist das clever? Bestimmt nicht, sind wir alle phasziniert von Menschen, die so komplett anders, wenn auch völlig daneben sind? Absolut ja -

                                                  DIE representiert für Deine Kinder (weil sie eben nicht von ihr abhängig sind, sondern von Dir) eine völlig andere Welt...eine Welt, in der man nicht arbeiten gehen muss, in der man Party macht, in der man alles was mit Verantwortung und Pflichten und Moral einfach mal so einfach vergessen und ablegen kann, eine Welt in der Hausaufgaben und Stress mit Muttern bezüglich Klamotten völlig außen vor ist, etc...das geht nicht gegen Dich - aber auch nicht für diese Nachbarin - das ist einfach das völlig andere und aufregende, dass die "repräsentiert" - was dahinter steckt, können Deine Kinder nicht einordnen, die sehen, die Frau mischt die langweilige Nachbarschaft auf...dass die ein kompletter Looser ist, die ohne ihre Kinder unter der Brücke hausen müßte oder bei ihren Junky-Kumpels auf dem verdreckten Boden schlafen müßte etc....DAS können Deine Kinder nicht einschätzen - das können/wollen viele Erwachsene ja nicht mal...natürlich macht Dich das wütend, die benimmt sich völlig daneben und verantwortungslos und kriegt dafür auch noch Anerkennung, Freundschaft und Beistand - während Du arbeiten gehst, versuchst alles in geregelten Bahnen laufen zu lassen und eine gewissen "Sicherheit" für Deine Kinder zu schaffen....

                                                  Dass Dich das auf die Palme bringt, verstehe ich absolut - trotzdem, wenn Du diese Person als Deine persönliche Konkurrentin akzeptierst, dann akzeptierst Du sie auch als einflussreiche Persönlichkeit, die Einfluss auf Dein Leben, auf Eurer Leben nehmen kann, wann immer es ihr in den Kram passt - Deine Kinder verstehen nicht wirklich worum es geht...dazu fehlt ihnen einfach die Lebenserfahrung - und die Nachbarn würden sich jeden verdammten Tratsch und Klatsch von Jedem anhören...und natürlich finden sie sich auch selbst alle ganz aufrgend , weil sie nun einen echten Ex-Junky kennen - und vorher überhaupt NIE engstirnig und verbohrt gegenüber Drogenkonsumenten waren - Jetzt im Moment, WILL keiner wissen, was der Lebenstil dieser Frau tatsächlich bedeutet...also versuche, um Deinetwillen und um Deiner Kinder Willen, einen klaren Kopf zu behalten - diese Frau ist nicht Dein Feind...ein Feind ist Jemand, dessen Stärke man respektiert....das einzige was die drauf hat ist - sich zuzudröhnen und Geschichten zu erzählen...beeindruckt Dich das wirklich?

                                                  Oscar Wilde hat mal gesagt: Wenn Du Menschen die Warheit sagen willst, dann verpack diese (Warheiten) in einen Witz - sonst werden sie (die Menschen) Dich töten - solange Dir dazu noch nix Ulkiges einfällt, versuch einfach gar nicht zu reagieren....auch das ist eine Methode um seine "Feinde" in den Wahnsinn zu treiben - mit Gleichgültigkeit können die nämlich schon mal gar nichts anfangen...

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X