• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Platonische Freundschaft Neu!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Platonische Freundschaft Neu!!

    Es ist gut, dass ihr mir alle eure Meinung gesagt habt.
    Heute hat meine Freundin mir einen Brief geschrieben. Sie hat deutliche Worte gesprochen, will mir sagen, dass es nur Freundschaft bleiben kann, wenn überhaupt. Ich würde ihr das Herz zerbrechen, wenn sie sich auf mich einlassen würde. Sie hätte mich sehr sehr lieb, aber sie möchte, dass ich mit meiner Partnerin glücklich werde, sie weiß, dass sie an die Seite treten muss, um ihr den Platz zu lassen. Dann hat sie mir den Text von einem Lied darunter geschrieben.Sie hat gesagt, dass der Weg, den sie geht sicherlich schwer wäre und wenn es ein anderer Typ wäre sei es einfacher ja zu sagen, aber ich würde ihr mehr bedeuten und sie möchte einfach nicht, dass gerade ich es bin, der ihr Herz verletzt. Was sagt ihr jetzt??? Ich hatte ihr auch vor zwei Tagen gesagt, dass ich Angst habe , wenn wir es zulassen, dass alles kaputt geht und wir uns nie wieder leiden würden. Bitte nehmt das Lied mit in eure Diskussionen.Wie kann ich ihr jetzt noch begegnen?? Kann es eine Freundschaft bleiben. Ich weiß nicht wie ich mich als Mann ihr gegenüber verhalten soll, sie verhält sich zu mir wie immer, ich aber bin mir plötzlich nicht mehr sicher ob ich eine Freundschaft weiterführen kann, weiß gar nicht was los ist. Ich erzähle ihr schon viel über meine Partnerschaft, extra, bin auch kurz ab und will auch keine kleinen Geschenke mehr von ihr oder Gefälligkeiten., sie kann mir doch auch nicht immer soviel mailen oder anrufen, es muss ihr doch weh tun?? Am liebsten würde ich weglaufen.

    Engel zu Staub

    ob er das meint, was er ihr sagt
    sie hört es gern
    ob er es ernst mit ihr meint ?

    seine Stimme klingt weich
    wenn er flüstert
    sie hat das gern
    er scheint ehrlich zu sein

    er sieht sie offen an
    ihre Knie weich
    oh - wo führt das hin ?
    Herz ist verliebt und betäubt

    hat er wirklich sie ?
    oder hat er nur
    das eine im Sinn ?
    nur noch ihr Kopf, der sich sträubt

    diesmal soll alles ganz anders sein
    sie will geben, nicht, dass er sie nimmt
    und er macht es ihr leicht im Kerzenschein
    ein Glas Wein und genau die Musik
    die sie liebt
    bis alles passt, alles stimmt

    sie will sich drehn, lässt sich gehen
    sie schließt ihre Augen
    und lässt es geschehn
    sie fließt in einen Kuss
    sie fühlt sich im Himmel
    sie fühlt ihn im Schoß
    doch was bleibt ? sie hat ihm geglaubt
    wenn sie fragt, spielt er dann taub ?
    und zerfällt dann ein Engel zu Staub ?

    damals mit dem Typ, nach dieser Nacht
    hat sie sich schlecht gefühlt
    kam sich ausgenutzt vor
    dieser blöde Kerl hat sich hinterher
    einfach weggedreht
    Liebe geschworen, davor

    kann das nicht alles ganz anders sein ?
    mit Liebe, die beidseitig wirkt
    und mit Lust, bei der niemals
    die Achtung fehlt
    und man alles gemeinsam genießt
    und erfährt
    nichts vor dem anderen verbirgt

    sie will sich drehn...

    da war auch mal einfach ´ne sehr schöne Nacht
    mit ´nem guten Freund, hat Spaß gemacht
    da war auch nicht mehr
    das war beiden klar
    keine Lügen, keine Liebesgefahr
    doch das ist nicht
    was sie jetzt will
    das ist nicht mehr das, was sie jetzt will

    sie will sich drehn...






  • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


    * Am liebsten würde ich weglaufen. *

    Würde reichen, wenn Du Deiner Verflossenen auch emotional endlich den Laufpaß geben würdest. Es tut zwar am Anfang weh - aber so gibst Du ihr die Chance sich irgendwann gefühlsmäßig von Dir zu lösen um etwas Neues aufzubauen.

    Kommentar


    • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


      Aber wir verstehen uns doch gut, sind Seelengefährten.Warum soll ich das aufgeben??

      Kommentar


      • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


        da geht kein zwischending, so wie es sich anhört. sie ist verliebt und will mehr - alles andere ist verletzend. wenn du in deiner partnerschaft bleiben willst, musst du auf diese freundschaft leider verzichten. erst wenn sie sich emotional von dir gelöst hätte, wäre eine freundschaft möglich.aber so sind einfach viel zu viel emotionen im spiel, die nach tiefe geradezu schreien. und die kannst und willst du ihr nicht geben.
        viel glück beim ablöseprozess
        a.

        Kommentar



        • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


          mann!!!! um sie nicht weiter zu quälen!!! nach DIESEm lied sieht das ein blinder mit dem krückstock!! also ehrlich - du willst es einfach nicht wahrhaben, aber in dem fall KANNST du einfach nicht beides haben: deine partnerschaft und diese freundschaft. sieh das doch ein!!!- grummel----brodel.-----

          Kommentar


          • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


            Verdammt, es muss doch so noch möglich sein, sie wäre doch auch verletzt wenn ich jetzt gehen würde- auch noch als ihr Freund, sie hat schon genug Sorgen, ich werde mal etwas Abstand halten oder? Dann wird es sicher wieder. Telefonieren wird ja gehen.

            Kommentar


            • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


              ich kann mich dem Vögelchen nur anschließen, abgesehen davon halt ich Dich Boyfriend für sehr Egoistisch. Die Frau schreibt Dir wie sehr sie leidet und Du, was machst Du.... Hallo wach mal auf...

              Kommentar



              • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


                Du kapierst es nicht, sie leidet unter dem Kontakt zu Dir, was bist Du ihr für ein Freund wenn Du willst das sie leidet. Oder das nicht verstehen willst. Man man Dir würde ich in den Hintern treten...

                Kommentar


                • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


                  Sie kommt aber immer noch, obwohl sie leidet, sagt es sei schon so o.k., verhält sich auch so, keine Tränen in den Augen, wenn ich von meiner Partnerin spreche, leider kann ich das nicht, sie abweisen, wenn sie auf mich zu kommt, daher werde ich erst mal Abstand halten. Sie sagt selbst, sie darf nicht so oft an mich denken, damit sie eine Chance hat jemanden anders kennenzulernen und dass sie möchte, es bleibt mit uns eine Freundschaft und mir geht es dabei auch echt beschissen!! Ich wollte nicht, dass sie sich so in mich verliebt und ich wollte mich auch nicht verlieben- Abstand und gut ist es.

                  Kommentar


                  • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


                    Ich hab auch mal kurz den Gedanken, ob es sogar Liebe ist von ihr aus???iDas kann ja nur chaotisch werden, aber soll ich ihr sagen, dass ich sie nicht mehr sehen will??? Soll ich sie so sehr verletzen??? Sie ist stark und ich habe das Gefühl, jetzt wo sie es selbst einsieht, was eigentlich richtig los ist, da wird sie es auch schafffen, damit umzugehen.

                    Kommentar



                    • RE: Platonische Freundschaft Neu!!


                      Ich habe auch schon fast mein halbes Leben platonische Freundschaften zu zwei Frauen, es ist ähnlich wie bei Dir es vergeht fast kein Tag ohne SMS oder Anruf, ich würde auch für nichts und niemand auf diese Freundschaften verzichten wollen. Gut bei mir ist es vielleicht etwas anders gelagert, ich hatte mit beiden eine langjährige Partnerschaft, aber da gab es einen klaren Schnitt.
                      Würde sich jetzt ein von beiden wieder in mich verlieben und mir das deutlich machen, würde ich ganz klar auf Abstand gehen. Ich würde auf keinen Fall sehen oder wissen wollen das eine der beiden unter dem Kontakt zu mir leidet. Gib Deiner Freundin Zeit, vielleicht lernt sie einen netten Mann kennen und ihr könnt früher oder später wieder ganz normal miteinander umgehen...

                      Kommentar


                      • Was ist denn daran platonisch?


                        Wenn ich das lese, dann frage ich mich das wirklich...was ist denn an dieser "Freundschaft" platonisch?

                        Hör mal auf, ihr von deiner Beziehung zu erzählen und dauern zu gucken ob sie weint und dauernd nach ihrem Herzschmerz zu fragen - ganz gleich ob sie das will oder nicht, ganz gleich ob sie sagt, das ist schon ok - ..lass die frustrierte und traurige Seele doch nicht auch noch solche Entscheidungen treffen...das kann sie doch im Moment gar nicht...denk mal selbst! Wenn sie wirklich Deine Seelenverwandte ist, dann wirst Du mal JETZT ein bisschen weniger an Dich denken und ein bisschen mehr an sie...dann wüßtest Du warum sie sich immer wieder Treffen und Gespräche mit Dir antut....da gibts verschiedene Möglichkeiten....manchmal muss man sich immer wieder selbst beweisen, dass da wirklich keine Hoffnung besteht (also bohrt sie sich immer wieder selbst ins Fleisch - als Reality check) , oder sie ist tatsächlich gar nicht so "betroffen" und "zerbrochen" wie sie erst dachte oder und ja auch das ist eine Möglichkeit, sie nimmt Dich jetzt, da Du ihr die Love-Sonnenbrille abgenommen hast, unter die Freundschafts-Lupe und stellt dann vielleicht bald fest, dass Du eigentlich gar nicht so toll bist...als Mann...etc, etc, etc....

                        Die Möglichkeiten sind vielfälltig...aber wie gesagt, denk mal nach und hör auf, Dir was drauf einzubilden, dass ne tolle Frau/Freundin in Dich verliebt ist/war....wenn daraus wieder eine ganz "plantonische" Freundschaft werden soll, dann musst auch Du Dich von der Idee lösen, dass besagte Freundin jetzt auf immer und ewig in Dich verliebt bleiben wird...dass auch sie Dir irgendwann mal sagen wird - als Freundin - dass sie echt keinen Nerv mehr hat, sich die Geschichten aus Deinem Beziehungsleben anzuhören und für Dich zu lösen...etc...das passiert nicht sofort - aber bis es passiert, wirst Du mal gefälligst aufhören darauf zu pochen dass "sie doch Deine beste Freundin und Seelenverwandte ist" und Du auch jetzt nicht auf ihr offenes Ohr und breite Schulter verzichten möchtest....

                        So, jetzt hab ich genug gezetert....D jetzt bin ich wieder lieb.

                        Kommentar


                        • RE: Was ist denn daran platonisch?


                          ha ha köstlich, ein richtiges Bonbon mit Sahne zu dem Beitrag... Zergeht auf der Zunge beim lesen...

                          Kommentar


                          • RE: Was ist denn daran platonisch?


                            Die Sache ist aber die, dass ich sie in ihrer augenblicklichen Lage, sie hat viele Probleme, nicht alleine lassen möchte. Und ich glaube auch, dass es so ist, wenn sie mit mir redet und wir uns sehen, dann ist alles schön , aber sie lebt auch in der Realität, sie braucht nur jemanden, dem sie alle Sorgen erzählen kann. Ich erzähle dann eben auch, wir sind uns nah gekommen- aber ich werde nicht auf mehr gehen.
                            Aber Scheiße ist es doch alles, weil ich sie nicht missen möchte und sie einfach eine Wirkung auf mich hat.Manchmal wünsche ich mir ihre kurze Umarmung würde nie wieder aufhören und dann ist es einfach schön, wenn ich sie lächeln sehe.

                            Kommentar


                            • RE: Was ist denn daran platonisch?


                              sach mal liebst du die frau ??? Und warum trennst du dich nicht von deiner beziehung? willst du nicht, kannst du nicht, sollen dir die menschen hier deine entscheidung abnehmen? weißt du selbst überhaupt noch was du willst?

                              Kommentar


                              • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                Liebe? Nein, verliebt höchstens- in ihr Lächeln oder so und ich weiß schon genau was ich will, bei meiner Partnerin bleiben- ganz einfach- darum lass ich jetzt erst mal etwas Abstand einkehren, ist besser so, bin einfach etwas abweisender, wenn sie sich meldet, dann wird es schon gehen.. na ja, wenn da nicht soviel zu ändern wäre, mein Sohn und so, wenn ich mir sicher wäre, dass es hielte, dann würde ich es ja evntuell wagen, aber wenn es nicht klappt, dann würden wir uns ein Leben lang hassen und was hätte ich aufgegeben??? Nein, das möchte ich nicht, einfach wegen Liebe unvernünftig werden, das kann nicht klappen, da ist Freundschaft viel schöner, sicherer.

                                Kommentar


                                • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                  oh oh bitte lies dein beitrag noch mal in ruhe durch, mit abstand, ziemlich harte worte die du schreibst. du spielst mit gefühlen von anderen menschen, dass geht gar nicht...

                                  Kommentar


                                  • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                    Was für eine Freundschaft denn?? Die kannst Du ja nicht einmal aufrecht erhalten, weil Du Dich ständig fragst, ob Du nicht doch mit ihr schlafen solltest.....und jetzt mußt Du abweisend reagieren wenn sie sich meldet....aber gleichzeitig willst Du sie nicht ganz gehen lassen....na ich würde mich ja bedanken.

                                    Kommentar


                                    • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                      Wie bedanken, was meinst du damit?? Ich will gar nicht spielen, ich will nur klar machen, dass jetzt halt doch nicht mehr ist.

                                      Was soll diese ganze Gefühlsduselei, es ist doch nichts passiert, ich bin keinem was schuldig und gut ist.
                                      Ich werde alles andere vergessen, es geht halt nicht und sie will ja auch gar nicht , hat es doch eingesehen. So wird dann auch Freundschaft möglich sein.

                                      Kommentar


                                      • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                        ja, irgendwann schon - aber jetzt eben nicht!!! sie wird schon alleine einen ausweg finden, mach dir doch nichts vor: du tust so,als würdst du irhe helfen wollen, weil die arme ja sooo viel probleme hat - dabei nimmst du das nur als vorwand sie zu sehen. du bist wirklich egoistisch, haben auch schon andere hier gesagt.
                                        für sie ist es das beste, dich erstmal ne weile nicht zu sehen - wenn du wirklich seelenverwandt wärest mit ihr, würdest du das auch spüren. also hilf ihr dabei!
                                        ja, und was du da vorhin gesagt hast - dass es dir nur im sicherheit geht - dass du mit ihr zusammen sein würdest, wenn der liebe gott für dich ins zukunftsbuch schauen würde und abnicken würde: ja,es wird alles gut - dass du aber solche risiken nicht eingehen willst für die liebe (hast du das bei deiner partnerin auch so gemacht - all das spricht nicht für dich, sondern dafür, dass du einfach nur kalkulierst und nicht wirklich an die gefühle anderer denkst, sondern nur daran, was für dich am besten dabei rausspringt. sorry, jetzt bin ich auch wieder lieb - oder nein, stimmt nicht, denn deine unter "seellenverwandtschaft" getarnte egoistische verbohrtheit regt mich echt auf. und ich bin normalerweise die geduld in person.

                                        Kommentar


                                        • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                          Hab mich ewig nicht mit mir auseinandergesetzt, ist halt alles so gekommen, ich tanze durch das Leben, hab nie damit gerechnet mal eine Frau wie meine -- na gut - Freundin zu treffen.
                                          Ist dann sicher besser, wir sehen uns erst nicht. Wie lange wird sie die Zeit brauchen und schafft sie es alleine einen Ausweg zu finden?? Kann ich sie damit alleine lassen?? Wie lange?

                                          Kommentar


                                          • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                            Wenn Du das schon so sagst, wieso setzt Du Dich dann nicht jetzt mit Dir auseinander?
                                            Und woher sollen wir wissen wie lange Ihr braucht um mit der Situation klarzukommen? Ich würde mal im Jetzt leben, die Liebe zu Deiner Freundin vergessen und später mal sehen was passiert - vielleicht meldet sie sich irgendwann mal.....

                                            ansonsten sehe ich das genau so wie Abendvogel. Kümmer Dich doch lieber mal um Deine Familie und Partnerin als diese andere Frau auszubremsen.

                                            Kommentar


                                            • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                              Ich werde darüber nachdenken, aber es kann sein, dass sie sich ganz zwanglos auch morgen meldet. Und ich will ja auch, dass es nicht nach Liebe aussieht von meiner Seite her, also mache ich in Freundschaft weiter, wenn sie alles so akzeptiert. Sonst würde sie sich nicht melden.

                                              Meldet sie sich aber nicht, dann werde ich ihr Zeit geben. Okay??

                                              Kommentar


                                              • RE: Was ist denn daran platonisch?


                                                * Meldet sie sich aber nicht, dann werde ich ihr Zeit geben. Okay?? *

                                                Ich war mal in der gleichen Situation wie Deine platonische Liebe zur Zeit. Ich danke Gott, daß meine Angebete damals zu mir gesagt hat: "Freundschaft gerne, wir können uns gerne weiter sehen. Mehr wird daraus im Leben nicht. Wenn Du damit nicht umgehen kannst ist es für Dich besser sich nicht mehr zu treffen. Ich möchte Dich nicht leiden sehen...und so schwer es für Dich dann auch am Anfang sei...lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."

                                                Da ich damals gemerkt hatte, daß ich mich emotional von der Frau nie hätte lösen können habe ich ihren Vorschlag angenommen und den Kontakt gänzlich abgebrochen. Sie hat mich dahingehend unterstützt, daß sie den Kontakt trotz zweier Versuche von meiner Seite aus nie wieder aufgenommen hat...

                                                Dafür bin ich ihr heute dankbar... und glücklich anderweitig liiert.

                                                Kommentar


                                                • BUUUMM! Achtung es kommt ein kartun!


                                                  Oder mehreren...
                                                  Morgen,
                                                  Ich habe dein thema vor ein paar tage nur den anfang gelesen, hier habe ich auch nicht weiter gelesen, es kann also gut sein bei den vielen schlauen köpfschen hier, das dir das was ich schreiben werde schon erwehnt worden ist.-
                                                  .................................................. ....


                                                  1) Hast du den auch freunschaft zu männer, ich weiss sowas ist selten aber es gibt da draussen gute kerle die freunschaft zu männer ernst nehmen wie brüdern es hinbekommen, zugegeben ist es selten, nun was ist mit dir?

                                                  2) Ich habe bis her ob das thema freunschaft ist oder nicht, nix wirklich viel gelesen über deine Fraue, wie ist den dein verhältniss zu ihr, wie stehe sie zu dir ? Wie steht sie den zu diese freundschaft und vor allem " was" erzählst du den deine Frau darüber?" Wie ist dein verhältniss zu deine frau? Bist du ihr gegen über so fürsorglich? Oder leuft es ganz " praktisch/ sachlich, zu ? Wie wurdes du deine Frau beschreiben ? Wie lange kennst du deine Frau ?Wehr ist den die dominantes person in eure konstelation ? Was verstehst du den unter eine partnerschaft ? Wie alt seit ihr den alle drei? Welsche zukunft plänne hast du den mit deine frau?

                                                  3) Haben sich den die beide Frauen kennen gelehrnt ? Hat den deine freundin danach gefragt? Hat den deine Frau danach gefragt? Bist du den daran interessiert das sie sich kennen lehrnen ? wen nicht, weshalb ?

                                                  4) Und lesten ende, wie verstehst du den " freunschaft" ?Definiere es bitte mal ohne verschönerung.-

                                                  Egal wie roh, blumig oder sonnst was du jetzt schreiben wird, aber ich versuche zu verstehen wie du tickst, den du stelt viele fragen, aber weicht meine ansicht nach, immer wieder die antwort mit weitere fragen an den teilnehmer.- So mein lieber, an die Arbeit, schreib mal richtig und bitte nicht so wuschtelig wie bis her, du verstreut und fokoriesiert zu sehr die leute mit deine geschichte, jetzt will ich es mal auch wiessen wie die andere seite der medaille ausieht und vor allem,ohne interpretation, könntes du ein bischen " klarer" werden?.-

                                                  Grüsse,
                                                  Véro

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X