• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Heiratsantrag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heiratsantrag

    hi erst mal
    ich habe eine frage an euch also ich bin mit meinem freund seit 1, 5 Jahren zusammen.
    Ich liebe ihn wirklich sehr und bin mir sicher, dass ich den rest des lebens mit ihm verbringen möchte. Eigentlich bin ich eher altmodisch eingestellt und denke der mann soll einen heiratsantrag machen. Mein Freund möchte erst mal finanziell alles unter dach und fach bringen. Er möchte erst ein Haus kaufen und so weiter und so fort. Naja ich denke das kann noch eine weile dauern und ich möchte eigentlich nocht so lange warten außerdem ist es mir nicht wichtig ob wir das haus kaufen vor der ehe oder nach der ehe da wir eh beide im Vertrag stehen zwecks finanzierung. Ok jetzt habe ich mir also überlegt selbst einen Antrag zu machen.

    Es soll schon romantisch sein aber eben für einen mann und da darf es nicht zu schnulzig sein.

    Romantisch essen ist so herkömlich Kino find ich auch nicht so toll und so sachen wie zeitungsarktikel ... ich habe keine ahnung vielleicht könnt ihr mir helfen

    wie man einem Mann einen schönen Antrag macht


  • RE: Heiratsantrag


    bei einen schönen blowjoe, oder du lässt dir einen brocken hinten raus holen und dabei machst du den antrag.

    das wird er nie vergessen!

    Kommentar


    • RE: Heiratsantrag


      na danke

      hoffe du findest auch irgendwann mal den partner des lebens wahrscheinlich im schweinestall beim bauern um die ecke

      Kommentar


      • RE: Heiratsantrag


        Er wird schon seine Gründe haben warum er Dir noch keinen Antrag macht, oder? Da scheint ja die Initiative eher von Dir aus zu gehen. Warum? Will er Dir erst einen Antrag machen wenn die Finanzierung des Hauses gesichert ist? Wieso? Und wenn ja, macht es keinen Sinn in vorher zu fragen, oder? Seit Ihr Euch eigentlich einig? Kann ich nicht so aus Deinem Text herauslesen...

        Kommentar



        • RE: Heiratsantrag


          doch wir haben schon oft darüber geredet und auch meine und seine familie wünschen sich dass sehr wir haben dieses jahr sogar einen ort gefunden wo wir die Hochzeitsfeier planen möchten.

          ich denke schon dass wir uns beide sicher sind aber er möchte erst die schäfschen im trockenen haben wie man so schön sagt und ich naja wahrscheinlich wie alle frauen bin etwas ungeduldig wenn man sich so sicher ist möchte man es doch in die welt schrein.

          Kommentar


          • RE: Heiratsantrag


            Fangt doch erstmal klein an: mit einer Verlobung. Macht sich auch immer recht hübsch...

            Kommentar


            • Na, dann los, schrei es raus :oD


              Was hindert Dich denn daran, Deine Liebe und Zuneigung für Deinen Freund rauszuschreien? Komm schon, dazu brauchst Du doch keinen Trauschein....ne richtig tolle Liebeserklärung muss doch nicht zwangsläufig per Heiratsantrag und/oder Verlobung verbunden werden....oder?!

              Leider Gottes ist das nun mal so...ne Ehe bedeutet in den meisten Fällen für den MANN eine riesen finanzielle Verpflichtung...für IMMER! Das ist nicht romantisch aber realistisch! Die letzten Wirtschaftsstatistiken zeigen, dass die Hälfte aller Millionäre bereits Frauen sind....nicht durch eigene Arbeit, sondern duch Heirat und Scheidung - Trend steigend...

              Klar, sollte das nicht unbedingt der erste Gedanke sein, den man durchdenkt, wenn man über Heirat spricht....aber auch wenn Du noch so verliebt und sicher bist....und Deine Gefühle übersprudeln....die sprudeln ja nicht weniger, wenn Du hin und wieder versuchst seine Beweggründe, zu warten mit einbeziehst...ist schon traurig...aber aus reiner Romantik zu heiraten und dass ganze drum und dran zu ignorieren, können sich Heutzutage nur noch Königs und Milliardäre "leisten" ...war eigentlich schon immer so, wenn ich´s mir recht überlege...

              Ich befürchte nur, dass Dein Freund sich - gerade weil ihr schon darüber gesprochen habt, und gerade weil er schon intensiv drüber nachgedacht hat - sich überrumpelt und überrannt fühlen könnte, wenn Du ihm einen Antrag machst...was soll er denn sagen: Würdest Du mit einem "Sehr gerne - in 4- 5 Jahren vielleicht" abfinden? - Weder seine noch Deine Familie haben da irgendein Veto...das ist Eure Sache! Deren Wunsch, dass ihr bald heiraten solltet würde ich an Deiner Stelle auch nicht unbedingt dauernd erwähnen....ich würde an seiner Stelle dann nämlich den Eindruck gewinnen, als wäre meine Meinung überhaupt nichts wert, als sollte ich - weil ich ja nicht freiwillig will - in eine Ehe mit Dir gedrängt werden...oder sonst...Nicht schön!

              Also Vorsicht!

              Kommentar



              • RE: Heiratsantrag


                Also, altmodisch hin oder her, ich würde ihm an deiner Stelle keinen Antrag machen, weil er ja dazu schon eine klare Ansage gemacht hat: er möchte Warten bis er seine Schäfchen im Trockenen hat, ob ich das jetzt löblich, spießig od. unnütz finde sei mal dahingestellt, aber du kennst seine Antwort ja eigentlich schon. Willst du so einen schönen Antrag machen und möglichst vor viel Publikum, dass er nicht nein sagen kann, od. was bezweckst du damit?

                Wenn du dir so sicher bist, dann läuft er dir auch nicht weg und dann ist eine Hochzeit an dem Ort, den ihr schon auserkoren habt dafür od. einem anderen, auch noch traumhaft schön. Was ich sagen will ist, wenn du dir so sicher bist, warum musst du es dann "in Sack und Tüten" haben, dann ist es auch noch schön, wenn er dir in 2,3 od 4 Jahren einen Antarg macht.

                Drum prüfe, was sich ewig binde (und trage nicht noch zur fatalen Scheidungsrate bei, weil man sich nach 1,5 Jahren soooooooooo sicher ist, dass man den Rest seines Lebens mit jmd. verbringen möchte).

                Lg Eva Luna

                Kommentar


                • RE: Heiratsantrag


                  sehr schöner beitrag Eva Luna!!!

                  schließe mich dir voll und ganz an!

                  Kommentar


                  • RE: Na, dann los, schrei es raus :oD


                    kann es sein dass es dir so ging ich möchte momentan überhaupt nicht heiraten finde einfach nur dass wir die richtige reihenfolge einhalten sollten. Wir leben seit 1,5 Jahre in einer wohnung ich kümmere mich um die Schwiegermutter und geh arbeiten jetzt schauen wir nach häusern ich bin vielleicht altmodisch aber ich dachte erst die heirat dann das haus und dann die kinder.

                    ich möchte kinder und nicht erst in 5 jahre das geht im genauso da sind wir uns einig also ich möchte aber auch nicht erst ein halbes jahr verheiratet sein bevor ich welch habe ich denke einfach dass die zeit reif ist dafür und ich glaube es liegt nicht an seinen gefühlen sondern eher daran dass er angst vor der finanziellen verpflichtung hat wie du schon sagtes. Ist bei denen in der Familie so außerdem sind die Eltern geschieden und es muss eine harte zeit auch für ihn gewesen sein. Er hatte vor mir eine beziehung über 4 jahre das mädel war bestimmt nett und er hat sie bestimmt auch sehr geliebt aber er hat ihr nie einen antrag gemacht irgendwann wurde es ihr zu doof und sie ist gegangen ich möchte dass nicht auch so erleben ich denke bei ihm echt dem muss man zu seinem glück verhelfen kannst du mich verstehen oder ist es falsch so zu denken ich würde es auch schöner finden selbst einen antrag gemacht zu bekommen aber wie gesagt er wartet und wartet und ich denke er kann es eh nicht auf die reihe bekommen finanziell wie er es sich vorstellt und wir verdienen gut wir haben zusammen 3000,00 ¤ netto und jetzt wurde er befördert und es wird noch mehr

                    Kommentar



                    • RE: Heiratsantrag


                      nein ich möchte es nicht vor anderen machen möchte mit ihm alleine sein nur möchte ich es danach offiziel bekanntgeben bei familie usw. ich werde überall als schwiegertochter vorgestellt und wenn ich dann gefragt werde hat er dir jetzt einen antrag gemacht muss ich sagen nein habe das gefühl er möchte das einfach übergehen und irgendwann steh ich in der kirch und wurde nie danach gefragt nein so möchte ich dass einfach nicht.

                      Kommentar


                      • Ping-pong.-


                        Du ? weisst du wie es ist, wen jemanden schon sagt " ne du, ein bischen warten" und diese ausage wird nicht beartet ?

                        Dann bekommst du gesagt, ein glates Nein.- Zu mindestent hoffe ich nicht das du prima leben kannst wen jemand in ein moment der schwäsche sagt "ja ich will dich ", höm... er hat dich schon oder ? ach so ne, das ist nicht das thema... und dann... ignorierts du weiterhin das er nicht " freiwilig" und mit überzeugung zu dir gekommen ist...

                        Ein tipp: Nütze nicht die schwäsches eine menschen der dir nah ist.- Kennst du die geschichte des bumerang ?

                        Grüsse,
                        Véro

                        Kommentar


                        • RE: Ping-pong.-


                          Ihr tut ja alle so als ob ich ihm etwas böses möcht ich respektiere natürlich dass er noch warten will um die schäfschen ins trockene zu bringen. Nur wird er sie nicht ins trockene bringen können das meine ich damit also warten wir umsonst. Aber wenn ihr alle mein dass es nicht gut wäre dann warte ich bis er auf mich zukommt.

                          Dachte nur es würde ihm vielleicht eine last nehmen wenn ich den schritt mache aber anscheinend liege ich damit voll daneben

                          Kommentar


                          • RE: Ping-pong.-


                            Jep!du liegt daneheben, sag deine leute... seine famille, das die das bitte abschalten sollen.-
                            Du sagt einfach:
                            " mein geliebter aller liebster und ich, sind wir einigt" Wir eiraten wen WIR MEINEN das es ander zeit ist, im moment wollen wir sehr viel köhle zu seite legen...dann sehen wir mal, ihr werdet es mitbekommen, oder auch nicht, den wen ihr so weiter macht dann eiraten wir nie"...
                            und du bedankt dich für ihren verstäntniss.-

                            Somit zeigst du dein freund das es keine heile gibt, das du zu ihm steht und auch nix aber gar nix brent.- Gewöhne dich daran ihm nicht den gleichen braten wie die ex zu presentieren, du hast es gesehen sie habe sich getrent, also sei einfach besser und zeige " rarisma" .-

                            Grüsse,
                            Véro

                            Kommentar


                            • RE: Ping-pong.- ( KARISMA) owt.


                              .

                              Kommentar


                              • RE: Ping-pong.- ( KARISMA) owt.


                                bilde ich mir dass ein oder werde ich hier verurteilt
                                ich habe doch nichts schlimmes getan ich habe etra meinungen eingeholt damit ich keinen fehler mache da ich dachte es ist immer besser wenn jemand unbeteiligtes die ganze situation betrachtet und jetzt habe ich das gefühl ich würde einen mord planen

                                Kommentar


                                • :-)) kwatsch !


                                  Wir versuchen dir zu sagen das DU dir und IHM kein drück machen sollte.-

                                  Und das es schön ist zu eiraten wen beide partner auf der gleiche stufe sitzen und beide gleichzeitig springen wollen, im moment habt ihr eine zeit verschiebung die respecktiert werden sollte, den dann meine liebe stehts du da im regen und kann deine " liebe gemeint plänne" in die tonne hauhen, dann bist du unäntlich traurig, verbitter/ enteucht/ und er kann eingentlich nichts dafür genau so wie du.- DAS versuchen wir dir bei zu bringen ! Gedult ist die halbe miete zum allem, besonderst wen du plänne hast, teile diese pläne auch moralich mit deein freund dann kommst du auf ein sichere zweig, tuhst du es nicht, gefährdest du deine " LIEBE" .-

                                  Grüsse,
                                  Véro

                                  Kommentar


                                  • RE: Ping-pong.-


                                    Entweder nimmst Du ihn nicht ernst oder es geht Dir nur um Dich.
                                    Warum müssen Frauen nur immer so ungeduldig sein? Wenn er Dir doch klipp und klar sagt, dass er noch warten will, warum willst Du ihn dann unbedingt vom Gegenteil überzeugen? Ich jedenfalls fänd's nicht so toll, wenn mein Partner so wenig Rücksicht auf meine Wünsche nehmen würde...
                                    Übringens ist mir an Deinen Postings aufgefallen, dass die Wörter Ich,mir und mich sehr häufig vorkommen. Ich will heiraten, mich fragen alle usw. Steh doch einfach mal zu Deinem Partner und vor allem zu Euch. Ihr müsst diese Entscheidungen gemeinsam treffen und weder die Familie noch irgendwelche Freunde haben da mit zu reden. In meinen Augen agierst Du sehr gegen Deinen Partner und wenn das in anderen Situationen auch so ist, na dann, viel Spaß...

                                    Denk mal drüber nach. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn's genau anders rum wäre?

                                    Liebe Grüße

                                    Shiva

                                    Kommentar


                                    • RE: Ping-pong.-


                                      eigentlich nimmt er doch auch auf mich keine rücksicht und macht was er möchte ich habe es zu schlucken wir leben seit zwei jahren in einer engen einzimmer wohnung und teilen uns mit seiner mutter eine küche ich. Sie wurde krank und ich habe mich um alles gekümmert und mache dass jetzt auch ich mache den haushalt den einkauf die wäsche den papierkram einfach alles und es ist nicht so dass er mich nicht heiraten will er hat mal zu mir gesagt er möchte den wow efekt und es nicht tun wenn es von ihm erwartet wird. Ich würde ihn nicht zu etwas zwingen was er nicht will. Ich denke nur an ihm nehme ihn in schutz wenn er nicht gerade nett zu mir war auch vor anderen wenn er seine freunde vernachlässigt entschuldige ich ihn dafür ich halte im den rücken frei obwohl ich genauso den ganzen tag arbeite ich verlange nicht das der haushalt geteilt wird oder dass er mir essen kochen soll ich weis auch dass er dass sehr schätz da er beruflich wirklich sehr unter strom steht. Wenn es mir nur um mich gehen würde wäre ich schon lange weg hätte eine kleine süße Wohnung die kann ich mir leisten und männer damit hatte ich auch nie ein problem alleine wäre ich sicherlich nicht. Ich mach dass alles mit weil ich ihn liebe und weis dass ich ihn möchte dass ich mir so einen mann vorstelle nur das drum herum gefällt mir nicht so aber ich bin bereit es in kauf zu nehmen dass sage ich immer und immer wieder. Jetzt steht im raum nach düsseldorf zu ziehen da er dort einen tollen posten angeboten bekommen hat ich würde hier alles aufgeben meinen tollen job würde meine familie und freunde nicht mehr so oft sehen. Ich sage immer zu egal wie du dich auch entscheidest ob düsseldorf oder München ob Mietwohnung oder Eigentumhaus, ob mit Schwiegermutter oder ohne ich stehe hinter dir und wir machen dass gemeinsam. Er ist darüber auch sehr froh. Nur darf ich nicht auch mal etwas wollen muss ich immer nur warten was er will ich bin auch ein mensch und habe wünsche und träume ich würde gerne kinder haben aber ich habe eingesehen dass es für ihn momentan nicht das optimale wäre also habe ich meinen wunsch nach hinten gestellt auch wenn es schwer ist

                                      Kommentar


                                      • RE: Ping-pong.-


                                        Warum willst du ihn denn unbedingt heiraten, scheinst doch für ihn sowieso mehr Mädchen für alles zu sein und bequeme Lösung.

                                        Kommentar


                                        • RE: Ping-pong.-


                                          ich liebe ihn und ich kann mir ein leben ohne ihn nicht vorstellen.
                                          Ich denke wir habe eine schwere zeit momentan weil wir auf so engen raum zusammen leben aber ich denke es kann nur besser werden wie gesagt wir leben zur zeit in einer extremsituation.

                                          Er trägt mich auf händen und tritt mich mit füßen so ehnlich kann man es sehen aber ich denke nicht das er es mit absicht macht er fühlt sich einfach unter druck gesetzt jeder will was von ihm die arbeit die mutter kommt ständig und möchte etwas die anderen familienmitglieder und ich ja auch nicht gerade wenig und wenn er dann mal genervt ist und keine lust hat den ganzen abend mit mir vor der klotze zu sitzen und mir den rücken zu kraulen kann man dass ja verstehen.

                                          Kommentar


                                          • RE: Ping-pong.-


                                            Jetzt mal langsam. Es ist ein Unterschied (zumindest für mich) ob es um die tägliche Alltagsbewältigung geht, oder um einen so großen Schritt, wie eine Heirat. Und um diese ging es ja eingentlich. Wenn Du so viel für Ihn tust, dann tue das freiwillig und vor allem rechne das hinterher nicht hoch. Du wolltest unsere Meinungen hören zum Thema Heiratsantrag. Die hast Du bekommen, ziemlich eindeutig. Wenn Du mit dem "drum herum" nicht zufrieden bist, dann wird eine Ehe auch nichts daran ändern. Im Gegenteil, diese hält nur, wenn das "drum herum" stimmt...
                                            Ich möchte Dich nicht verurteilen, so darfst Du das nicht verstehen. Ich habe nur das Gefühl, dass Du mit einigen Punkten in Deiner Beziehung ein Problem hast und die solltest Du erst mal klären, bevor Du eine so großen Schritt weiter gehst. Vielleicht merkt Dein Partner das ja auch und ist deshalb noch etwas zögerlich.

                                            Shiva

                                            Kommentar


                                            • RE: Na, dann los, schrei es raus :oD


                                              Die richtige Reihenfolge einhalten...da bin ich, ganz ehrlich gesagt, völlig unterbelichtet...ich persönlich wollte nie heiraten - auch die Männer nicht, mit denen ich sehr schöne und lange Beziehungen hatte, mit denen ich wie Mann und Frau gelebt habe...aber das ist mein persönliches Ding...war einfach nie wichtig für mich...hatte nie was mit den Männern zu tun...aber ist ja auch egal, wie das für mich ist...Ich kenne nur ne Menge Paare innerhalb meiner Familie und meines Freundeskreises, die leben auf alle erdenklichen Weisen zusammen...einige sind verheiratet, geschieden oder eben nicht verheiratet aber mit Kind und Hund und Haus...für mich und die scheint das keinen Unterschied zu machen...ich gehe auch nur noch zu Hochzeiten, wo die Paare schon seit Jahren ein Leben teilen, sich kennen und auf dieser Basis sagen "Ja, das/den/die will ich auch weiterhin - mit der will ich weiter machen"...aber wie gesagt, das ist wohl auch nicht die richtige Reihenfolge...

                                              Ich finde es nur schwierig...einerseits sagst Du, Du willst ihn ganz bald heiraten, weil Du ihn so heftig liebst und alles...und andererseits hast Du aber ganz schön viele "nicht-romantische" Gedanken...wie z.B. der hat seine letzte Freundin auch nach 4 Jahren nicht geheiratet, da halt ich mal lieber ran und mach ein bisschen Druck und zwinge ihn zu seinem Glück, oder die Sache mit dem Einkommen oder die Sache mit der Familienplanung...Du weißt was Du willst, wie Du es willst und wann Du es willst...ist ja auch gut so...aber dazu gehören immer zwei...Du planst ihn ein, obwohl Du weißt, dass er andere Vorstellungen hat...und zu seinem Glück WILL Niemand GEZWUNGEN werden - Zwang und Druck erzeugt immer nur Gegewehr und Gegendruck...

                                              Ich mag Dir gar nicht reinreden...ich würde Dir nur raten, wenn Du eine Freundin oder eine Nichte von mir wärst - um Deinetwillen, ein klein wenig, von Deinen fixen Ideen, Reihenfolgen und Sicherheitsdenken abzulegen....und über Kompromisse nachzudenken.

                                              Dein Freund hat da offenbar ganz andere Vorstellungen...und ob Du das nun willst oder nicht, das würde sich auch mit einer Eheschließung nicht ändern...der würde doch auch nach einer Trauung (der er nur um Deinetwillen zugestimmt hat) nicht seine kompletten Ziele und Vorstellungen über den Haufen werfen - und dann...nehmen wir mal an, Du fragst ihn, und er sagt ganz klar "Nein, jetzt noch nicht"...was willst Du dann machen? - Das musst Du auf jeden Fall wissen, bevor Du ihn fragst....Was ist denn Dein Plan B? Bist Du kompromissbereit oder geht es für Dich bereits um Festen Termin oder Beziehungsende? Würdest Du ihn verlassen?

                                              Kommentar


                                              • RE: Ping-pong.-


                                                das drum herum was mir nicht passt passt ihm auch nicht wir leiden da beide drunter aber es ist sein los das er gezogen hat im leben ich kann ihm seine mutter nicht abnehmen dass muss er schon entscheiden aber ich bin zumindest bereit seine entscheidung zu akzeptieren und mit dieser zu leben. Wenn sie nicht wäre hätten wir genug geld um uns ein haus zu kaufen und zu heiraten kinder zu bekomme usw. es liegt nur an seiner mutter die er finanziell noch mit durchbringen muss oder will wie auch immer ich kann ihm dabei nur den rücken stärken allerdings bin ich nicht der meinung dass er es alles so schaffen kann wie er es möchte finanziell zumindest also das wird in 10 jahren immer noch so sein was soll ich da jetzt machen außer ich gewinn im lotto wir drehen uns da im kreis.

                                                Ich bin einfach der meinung dass es in zehn jahren nicht besser ist als heute und deshalb verstehen ich nicht warum ich denn noch warten soll. Aber es wird mich auch nicht umbringen zu warten ich meine ich warte ja schließlich schon mein ganzes leben also kommt es darauf auch nicht an dachte nur dass die männer von heute das vielleicht von der frau erwarten aber was solls ich bin jung und falls er es sich doch irgendwann anders überlegt dann habe ich halt pech gehabt

                                                Kommentar


                                                • RE: Na, dann los, schrei es raus :oD


                                                  Nein ich würde ihn nicht verlasse und er will auch heiraten und kinder das sagt er mir oft. Überall stehen ich mit drinen ich bin bei ihm als partnerin in den versicherungen ich werde als schwiegertochter bei bekannten vorgestellt. All das er hat sogar schon namen für unsere kinder usw. wenn er nicht heiraten wollte würde ich es auch nicht möchte doch nicht das ganze leben das gefühl haben er meint es nicht ernst mit mir oder er wollte mich nicht, damit könnte ich nicht leben.

                                                  Ich bin mir sicher dass er das gleich möchte als ich nur er traut sich nicht denke ich und ich dachte ja nur dass ich ihm da vielleicht entgegen kommen sollte.
                                                  Nur denkt ihr alle er würde es nicht wollen und ich muss ganz ehrlich sagen ich bin jetzt so neben der spur dass ich es nicht tun werde ich werde einfach abwarten was er macht

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X