• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

brauche mal RAt die zweite...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brauche mal RAt die zweite...

    Hallo Alle!
    Habe hier vor einiger Zeit schon mal gepostet wegen meiner Beziehung. (1.8. "Brauche mal Rat)Es ging darum, dass mein Freund sehr gestresst ist u auch sexuelle Probleme hat.An dieser Stelle noch mal vielen Danke für alle Antworten. Wir hatten 2 Wochen Urlaub gebucht, zu dritt (habe noch eine 3,5 jährige Tochter). Ich muss das jetzt einfach mal alles rauslassen, denn ich kann es im Moment irgendwie nicht fassen, was gerade passiert. Schon jetzt Entschuldigung, wenn es lang wird! Kurzum, der URlaub war schrecklich! So schrecklich, dass wir 1 Woche früher zurückgefahren sind. Ich habe schon am Anfang gemerkt, dass er überhaupt nicht abschalten kann. Er war die ganze Zeit total angespannt, teilweise spürte ich auch eine leichte Aggression mir gegenüber. Ich fand es sehr schwer auszuhalten, zumal ich mich nebenbei auch noch ständig um meine Tochter kümmern musste, und meine eigenen GEfühle zurückhalten musste. Die Stimmung war so gedrückt die ganze Zeit. Es gab zwar auch kurze Abschnitte, wo es etwas entspannter war, aber die meiste Zeit eben nicht. Ich merkte auch, dass er Streit sucht. Er hat mir indirekt vorgehalten, ich würde ihn finanziell ausnutzen. Ich fand das sehr verletzend, denn sein Geld war mir immer egal. Natürlich ist es schön, wenn man sich vieles leisten kann, ich brauche es aber nicht zum Glücklich sein. Habe aber auch gemerkt, es interessiert ihn gar nicht, was ich dazu zu sagen habe. Ich fand das sehr schlimm. Er fing dann auch an, alles zu verallgemeinern "ach alle meinen, ich zahl immer alles usw." Das habe ich schon öfter bemerkt, dass er dann so von "allen anderen" spricht und die sind an allem Schuld. Nur, dass er jetzt auch anfing, mich da mit reinzuschmeissen in den Pott der "Bösen". Einen Nachmittag bin ich dann mit meiner Tochter mal alleine rausgegangen, weil die Stimmung so schlecht war, und ich auch dachte, er kann die Ruhe mal gebrauchen. Habe ihm Bescheid gesagt, er wollte auch nicht mit. Und nacher war er sauer! Ich hab das echt nicht kapiert! Abends, wenn die Kleine im Bett war, haben wir dann auch gekuschelt, aber mehr auch nicht. Ich war auch so verunsichert, dass ich mich nix getraut hab und ihn auch nicht drängen wollte. Das ganze hat mich auch sehr mitgenommen, und ich musste echt alle Kraft aufwenden, um selbst nicht abzukacken und meiner Tochter noch gerecht werden zu können. Er hat mir auch erzählt, dass ihm die aktuellen Entwicklungen grosse Sorgen machen (er ist selbständiger Apotheker) und er dadurch echte Existenzängste bekommt. Wobei ich dazu sagen muss, dass er sonst immer betont hat, wie gut es eigentlich läuft und er ist auch nicht der Typ, der in finanzieller Hinsicht, den Kopf in den Sand steckt. Letzenendes kann ich natürlcih nicht wirklich alles beurteilen, weil ich zu wenig weiss, aber mir war halt in den letzten Wochen schon aufgefallen, dass er alles durch die schwarze Brille sieht. Naja, schlussendlich schlug er dann vor, früher zu fahren, weil er einfach nicht abschalten konnte. Ich fand das auch gut, weil es einfach nicht auszuhalten war! Es war eine lange fahrt 780km, unterwegs dann auch noch ne Reifenpanne. Trotzdem bin ich an dem Abend noch die 150km zurückgefahren. Es war deutlich spürbar, dass beide Seiten das wollten. Er rief mich dann am nächsten TAg noch an, um mir zu erzählen, dass der Wagen in der Werkstatt sei und er ihn dann abholen würde. Dann noch ein zweites Mal, um mir zu sagen, dass er den Wagen abgeholt hat usw. Dann kam ne sms, dass er mit seinem Freund nochmal 2 Tage wegfährt, weil der auch auf andere GEdanken kommen muss (wurde im job nicht übernommen) u er wolle sich eine Strategie überlegen. Naja, ich fand das nciht toll, hab ihm dann aber trotzdem eine schöne Zeit gewünscht, mich dann aber erst mal nicht gemeldet. War dann für 2 Tage bei meiner Schwester, von ihm kam auch nichts mehr. Hab dann mal ne sms geschickt, ob alles ok ist, und dass ich durch das Schweigen verunsichert bin. DAnn kam nur zurück, dass ich mich nicht gemeldet hätte u er wäre derjenige, der sich ständig meldet. Ich fand das heftig, denn er hat den Abstand genauso in Anspruch genommen wie ich. Auf die nächste sms hat er dann nicht mehr geantwortet. Hab dann am nächsten TAg nochmal geschrieben,wie ich sein Schweigen zu werten habe. DAnn kam wieder "du hast damit angefangen mit dem Schweigen". Hab dann wieder zurückgeschrieben, dass es darum ja wohl nicht gehen kann, abgesehen davon würde es nicht stimmen. Wieder nichts. Er ist so knallhart! Es kommt mir fast so vor, als würde er mich mitverantwortlich für seine Situation machen! Ich weiss nicht mehr , wie ich damit umgehen soll. Mache mir auch grosse Sorgen, weil ich das Gefühl habe, es geht ihm richtig schlecht und er bräuchte dringend Hilfe, aber er stösst mich jetzt nur noch von sich. Habe ihm einen Brief geschrieben, wo ich meine Seite nochmal darstelle, ihm aber auch sage, was ich empfinde. Ich fürchte nur, das kommt gar nicht bei ihm an. Ich frage mich halt auch, ob er jetzt einfach die GElegenheit nutzt, die Beziehung zu beenden, weil es ihm auch zu viel geworden ist, oder ist es, weil er krank ist? WIe soll ich mich verhalten? Ist es besser, wenn ich ihn jetzt in Ruhe lasse?
    Bedanke mich schon jetzt für Antworten!
    Riverdance


  • RE: brauche mal RAt die zweite...


    hab das gefühl das ihr an einnander vorbei redet. ich find das auch sehr komisch das er euren urlaub unterbricht und dann anschließend mit einen freund verreist. ich kenne deine vorgeschichte nicht aber im ersten moment würde ich denken der typ hat eine affäre.

    er verhält sich auch nicht grad fein dir gegenüber aber das weißt du selbst. habe ehr das gefühl das er kein bock mehr hat.

    du solltest ein gespräch mit ihm suchen und mal klar stellen wie du ihm helfen kannst. ob er überhaupt noch mit dir leben will. und wenn ja wie ihr es zusammen als familie schaffen könnt.
    würde euch auf jeden fall eine familien beratung vorschlagen.

    aber auf jeden fall musst du mit ihm so schnell wie möglich darüber reden. dein urlaub war schon ein guter anfang aber einfach mal wegfahren und alles vergessen und tun als ob keine probleme exestieren, ist der falsche weg.

    ich wünsche dir alles gute und hoffe für dich das er zu ecuh stehen wird. und das meine behauptung, das er eine andere hat, sich als falsch erweisd.

    gruß
    ---mastro

    Kommentar


    • RE: brauche mal RAt die zweite...


      hallo riverdance,

      ja, dein freund braucht wirklich "hilfe". aber ich denke, dass du ihm dieses offensichtlich nicht geben kannst. ich hatte auch einen freund, bei dem ich das gefühl hatte, ich müsste diejenige sein, die ihm aus seinem ganzen elden hinausziehen kann (er hatte familiere, zeitliche und finanzielle probleme). aber der schuss ging nach hinten los, denn ich konnte ihm nicht die hilfe geben, die er brauchte. das hat mich natürlich fertig gemacht (stand unter einem zimelichen druck, weil ich die erwartung an mich selbst hatte, der heiler zu sein!). im endeffekt hatten wir beide ein problem mehr, nämlich das, dass ich mit seiner situation nicht auskam und er mir vorwarf, dass ich mich zu sehr in seine angelegenheiten einmische. tja und leider ging die beziehung dann auch zuende.

      also, jetzt schau erstmal nach dir und rette dich, denn auch du baruchst hilfe. sei für dich und deine tochter da und nicht für ihn, er scheint deine präsenz ja regelrecht abschütteln zu wollen. und verfranzt euch nicht in diskussionen darüber, wer das schweigen angefangen hat. denn das ist nicht der punkt.

      auf jeden fall rate ich dir auch, nochmals mit ihm zu reden und ihm deine gefühle und gedanken so zu schildern, wie dus hier gemacht hast. offenheit ist das wichtigste. wenn es dann in die brüche geht, muss es wohl so sein. und wenn es dann wieder klappt, ist es auch ok. du hast auch bedürfnisse, die musst du klar äußern. aber wenns nunmal nicht passt, dann passt es eben nicht - das kann man nicht erzwingen. leider.

      dir alles gute
      gazelle09

      Kommentar


      • RE: brauche mal RAt die zweite...


        Erst mal Danke an euch! Habe mich auch schon gefragt, ob er jemand anderen hat. Viele seiner Verhaltensweisen würden dafür sprechen und ganz ausschliessen kann ich es immer noch nicht . Das ist halt das Schlimme, wenn man gar keine Information hat.
        Ich weiss auch im Grunde, dass ich nicht viel machen kann. Ich finde sein Verhalten halt auch hammerhart und brutal! Manchmal glaube ich, er denkt, weil es ihm schlecht geht, hat er das Recht, mit anderen Menschen so scheisse umzugehen. Ich will ihm auch wirklich nicht hinterherrennen. Wenn er die Beziehung nicht mehr möchte, werde ich das respektieren und akzeptieren. Auf ein Hin-und Her habe ich keine Lust und will das auch meiner Tochter nicht antun!
        Ich hätte nur gerne Klarheit und eine Erklärung!

        Kommentar



        • RE: brauche mal RAt die zweite...


          manche menschen behandeln andere scheiße, weil sie nicht damit umgehen können, dass sie offensichtlich der aulöser dafür sind, dass es dem anderen scheiße geht. klarheit bekommst du allerdings wirklich nur durch ein gespräch mit ihm, oder leider auch nicht...

          Kommentar


          • RE: brauche mal RAt die zweite...


            Das GEspräch hast Du ja offensichtlich schon gesucht. Da das nicht auf eine Reaktion stößt, würde ich abwarten und gazelles Vorschlag verfolgen: Kümmer Dich erts mal um Dich und Deine Tochter. Irgendwann wird er reden wollen denke ich. Vielleicht ist er noch nicht sicher was er will und schüttelt Dich deshalb so ab. Das PRoblem ist, daß er Hilfe annehmen wollen muß, damit Du ihm helfen kannst. Die Entscheidung dafür kann nur er treffen und das tut er vielleicht eher, wenn er sich von Dir nicht bedrängt fühlt. Ich meine damit nicht, daß Du ihn tatsächlich bedrängst, sondern, daß er es vielleicht so empfindet, weil er in seiner Situation sehr überempfindlich ist.

            Kommentar


            • RE: brauche mal RAt die zweite...


              sorry aber sein verhalten ist dämmlich!such noch ma das gespräch, den er muss sich ja auskotzen was er will!!! ob abstand oder sonst was.

              der typ verhällt sich wie ein einzelkind was sein spielzeug nicht bekommt. sorry aber so etwas kann und will ich nicht verstehen!

              Kommentar



              • RE: brauche mal RAt die zweite...


                Urlaub ist nicht immer unbedingt mit Erholung gleich zu setzen.
                Es sieht so aus, als könntest du im Moment nichts dafür tun, ihm den Stress zu nehmen, dem er wegen beruflicher und wirtschaftlicher Situation ausgesetzt ist.
                Lass also nach, heißt, mach ihm in der Beziehung nicht noch mehr Druck.
                Wenn er jetzt schluss macht, hat das bestimmt nicht nur seinen Grund in kürzlich Vorgefallenem
                sondern auch in eurer Beziehung.
                Wenn es dir hilft, bin ich gern bereit, dir meine Ansicht bei einem persönlichen Gespräch zu erläutern. Eine Forumsdiskussion bzw. per Mail scheint mir zu uneffektiv und mit zuvielen Missverständnissen
                verbunden.

                lg
                Mark

                Kommentar


                • RE: hallo mark


                  ... ich habe desöfteren gelesen, dass du menschen deine persönliche hilfe im gespräch etc. anbietest. bist du eigentlich psychologe oder familientherapeut o.ä. rein interessehalber :-)

                  viele grüße
                  gazelle09

                  Kommentar


                  • der Weg ist das Ziel


                    nein, bin ich nicht. Das dürfte ich ja dann auch gar nicht. Ich biete dann ein Gespräch an, wenn ich glaube, dass dieser Impuls mehr bringt, als hin- und herposten oder allein weiter grübeln.
                    Jedes Gespräch mit einer anderen Person kann helfen, neue Perspektiven zu erkennen. Das hat mit
                    Therapie nichts zu tun. Es ist eher philosophisch zu sehen: Die Erkenntnis liegt in dir.

                    lg
                    Mark

                    Kommentar



                    • RE: der Weg ist das Ziel


                      dieses angebot find ich ja auch ganz prima - ich persönlich würd das wohl nicht tun!
                      noch schöner wärs allerdings, wenn du menschen, die eben das persönliche gespräch nicht wollen (weil sie halt anonym bleiben wollen), nicht sofort als fake bezeichnest. einerseits ists nicht hilfreich, menschen, die eh schon probleme haben, noch zu beschimpfen und andererseits wirkts eh nur, als wärest du beleidigt.

                      Kommentar


                      • RE: der Weg ist das Ziel


                        wow! demnach sind wir alle etwas therapeut :-) ne, aber du hast recht. ist wirklich manchmal hilfreich, ganz andere menschen zu einem thema zu hören... vor allem, wenn man einen dicken knoten im kopf hat, den man selber nicht sieht und/oder (demnach) nicht entwirren kann... naja, ich komme dann auf dich zurück, wenn ich dich brauche, ok?

                        gruß
                        gazelle09

                        Kommentar


                        • RE: brauche mal RAt die zweite...


                          Ich kann mir kaum vorstellen (was nicht viel zu heißen hat) dass Dein Freund "die Gelegenheit" nutzt um sich von Dir zu trennen...was für eine Gelegenheit wär denn das?

                          Vielleicht möchte er sich trennen, vielleicht ist er gerade völlig überfordert von allen möglichen Sachen und möchte bzw kann sich nicht auch "noch" mit seinem und Deinen Gefühlsleben auseinandersetzen? Das ist von meiner Seite aus gar nicht böse gemeint...aber ich finde es auch sehr problematisch, wenn ich gerade ganz konkrete Probleme angehe (wie z.B. im Job oder innerhalb der Familie, oder, oder) Probleme, die JETZT SOFORT geregelt, bearbeitet und geklärt werden müssen, weil es um die Existenz geht - und dann kommt Jemand, von dem ich eigentlich Rückendeckung bräuchte, der aber keine Ahnung hat, was und wie gerade auf meiner anderen Baustelle abgeht und erwartet dass ich mich um subtile Gefühle und Eindrücke kümmere/sorge und regele...weißt Du was ich meine? - ehrlich gesagt, frage ich mich dann auch manchmal "Spinnt ihr alle? Denkt mal mit oder lasst es...aber macht mich JETZT gerade bitte nicht auch noch für Euren Frust verantwortlich..." - ich mag Dich gar nicht runtermachen, weil Du Dir wirklich Sorgen um Eure Beziehung machst und um das Verhalten Deines Freundes...ist schon belastend, wenn man nicht weiß was los ist...

                          Aber so gehts ihm ja auch...er weiß ja im Moment auch nicht, wer Freund und wer Feind ist und wer ihn auch annimmt und akzeptiert, wenn er so richtig mies drauf ist, oder wer auch noch zu ihm steht, wenn er eben nicht mehr "großzügig" sein kann, oder wer um seinetwillen einfach mal mitdenkt und ihm son bisschen - ohne dass er fragen, diskutieren oder streiten muss - den Rücken freihält - ohne irgendeine "Gegenleistung" in Form von Aufmerksamkeit etc zu erwarten....

                          ich schätze ihm wärs auch lieber, wenn er ganz entspannt mit Dir und Deiner Tochter in den Urlaub hätte fahren können....aber wenn´s in Deiner Küche brennt und schwelt, könntest Du Dich dann ganz easy im Urlaubsort entspannen? Ich weiß nicht was Du beruflich machst, oder ob Du die Zeit und Energie hast....aber vielleicht würde es Euch beiden gut tun, wenn Du Dich zumindestens ein wenig mit der allgemeinen Problematik beschäftigst oder reinließt, in der Dein Freund gerade beruflich zu stecken scheint....Du sollst ihm ja keine guten Ratschläge geben, nur damit Du weißt, wie die allgemeine Stimmung ist und damit Du einfach auch einen Zugang dazu hast - vielleicht fällt es Dir dann leichter, seine Stimmung zu verstehen und darauf einzugehen - ohne dass er darüber reden muss - und ihm fällt es dann vielleicht auch leichter, Dich in dieser sehr schwierigen Situation als seine Teampartnerin anzusehen...und Dich eben nicht mehr in die Box mit all denen zu stecken "die irgendwas von ihm wollen, verlangen, einfordern"...

                          Kann Dir über Apotheker nicht viel sagen...nur dass die kleinen Apotheken in meiner Umgebung alle zittern und bangen während die paar, die ganze Ketten von Apotheken aufgezogen haben, den dicken Maxen machen und die kleinen rausdrängen...vielleicht tun die aber alle auch nur so...ich weiß es nicht....für mich sind Apotheken auch "nur" Einzelhändler (natürlich absolute Fachleute auf ihrem Gebiet) - es geht um Handel, Einkauf/Verkauf und all das...nur dass da noch die Krankenkassen und Arzte und Gesetzemacher und und und ganz massiv mit rumwurschteln...wenn Du ihn gerne hast und mit ihm zusammen bleiben willst, dann wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn Du was über seine "Geschäfte" wüßtest oder ?! Lässt sich doch viel leichter über was reden, wenn beide Partner wissen worums geht...

                          Kommentar


                          • RE: brauche mal RAt die zweite...


                            manche mensche haben aber dermaßen viel probleme, dass die das gefühl haben, wenigsten etwas in ihrme leben zu ändern. und das betrifft dann leider oft die partnerschaft, dann distanzieren sich diese menschen oder trennen sich gar. einfach aus dem gefühl heraus, wenigstens etwas verändert zu haben!

                            Kommentar


                            • RE: brauche mal RAt die zweite...


                              Hallo! Schön, so viele REaktionen zu bekommen! Catflap, du hast sicher recht, dass er sich jetzt "nicht auch noch mit der Beziehung" auseinandersetzen will/kann. DAs ist auch nicht das, was ich ihm ankreide! Es ist das Nicht Kommunizieren! Wenigstens ein "sorry, kann gerade nicht". DAs würde mir sicher auch schwer fallen, aber ich könnte besser damit umgehen! Stattdessen beisst er sich daran fest dass ich angeblich "damit angefangen habe, mich nicht mehr zu melden". Da frage ich mich schon, ob wir hier im Kindergarten sind! Darum geht es doch beim besten Willen nicht! Ich bin auch hin und hergerissen. Manchmal sehe ich es auch ähnlich wie mastro.....es ist kindisch! Ich meine, wir hatten Pläne zusammenzuziehen, eine gemeinsame Zukunft aufzubauen usw. Es ärgert mich einfach, wenn er dafür nicht die Verantwortung tragen kann, soll er sich vorher überlegen, eine Beziehung mit einer Frau einzugehen, die ein Kind hat!!! Ich meine, natürlich hat sich die Kleine auch schon an ihn gewöhnt. Sicher, sie wird es verkraften, zumal es "nur" eine Wochenendbeziehung war/ist wie auch immer. Trotzdem, sie sagt ihm auch schon, dass sie ihn lieb hat. Das tut mir dann doppelt weh! Jetzt wird es ihm zuviel und schwupps, weg isser, ohne Kommentar. Klasse! und dreht es auch noch so hin, als wäre ich alleine die Böse! Es gehören IMMER zwei dazu, das weiss ich auch, aber oh Mann, kann man da nicht ein paar Takte zu sagen?! Ich finde das wirklich sehr unreif und feige. Meine Güte, mit 20 verhält man sich vielleicht noch so, aber mit 37??? Muss mir halt auch die Frage stellen, ob ich das überhaupt noch will. Jemand, der sich so verhält. Kann ich das gebrauchen? Ich habe Verständnis für seine Situation und ja, ich habe mich auch informiert.Dass ihm das Angst macht, verstehe ich gut, aber ist das ein Freibrief, Menschen so zu behandeln? Es gibt doch auch Grenzen! Und wie auch schon gesagt, ich muss auch auf mich aufpassen. Habe selbst auch Stress, alleinerziehend, berufstätig und Psychostress mit dem Ex....auch nicht toll! Habe ihm einen Brief geschrieben, wo ich meine Sicht schildere, ihm aber auch Verständins signalisiere und dass ich hoffe, dass er mir irgendwann auch mal seine Sicht der Dinge sagen kann! Ist eben alles nicht einfach, aber es passiert sicher nicht ohne Grund. Entweder wars das jetzt oder es ist vielleicht eine Chance für uns. Wie auch immer, ich lerne bestimmt was draus. Wenns nur nicht so weh tun würde....
                              riverdance

                              Kommentar


                              • @gazelle09


                                Ach so, noch ganz kurz an gazelle09! Das stimmt allerdings! Oft ist die Beziehung scheinbar das einzige, was sich auch am "leichtesten" ändern lässt und man hat, wie du schon sagst, das Gefühl, wenigsten etwas getan zu haben.

                                Kommentar


                                • RE: @gazelle09


                                  ja ist leider so. nicht mein fall, aber ich war leider auch sehr oft diejenige, die dann gekickt wurde... und daher versuche ich, nun mich in neuen beziehungen nicht mehr so in die probleme des anderen reinzuhängen. klar, will ich dann da sein, aber dem anderen nicht noch vorwürfe wegen seiner schlechten laune machen.

                                  ich habe aber das gefühl, dass du auf einem ganz guten weg bist. du weißt, was du willst und das ist gut so. grenzen muss man dem anderen setzten. vielleicht dann auch manchmal etwas nachgeben. ja aber leider tut ene trennung immer weh!

                                  ich wünsche dir alles gute
                                  gazelle09

                                  Kommentar


                                  • ...hm..


                                    Salut du,
                                    Hört es sich ganz einfach an:
                                    Er meint das du ihm finanziel ausnützt, dafür hat er sicher rechungen oder ein minus auf sein konto, unter die nase die ihm kränken und verärgen u. das sicher zu recht.-

                                    Er hat davon die nase voll u. hat ewentuel die bremze zu spät gezogen, aber die finanzen in eine beziehung haben mäschtig am angfang sich die balanze zu halten und sich zu beschränken an kliene beträge " restaurant" normale einkäufe sich halten.- Ob du gekränkt bist oder nicht das ist nicht die frage, den du sagt, du willst was von ihm hören, das hast du!, aber es passt dir nicht, jetzt frage ich mal ganz blöd---> warum ? Antworte bitte zu mir oder sei einfach mal erlich zu dir, was war den ? Wen du nicht antwortet, verstehe ich es, aber mache dir vieleicht genau über dieser grund gedanken... der rest ist für mich zu vertreut, ich bin kein mann aber bei geld und bestimmte beträge die aus der norm gehen, hört die freundschaft und sonnst was auf.-

                                    Grüsse,
                                    Véro

                                    Kommentar


                                    • 2 Menschen - 2 Leben


                                      ergibt nicht immer - eigentlich eher selten - 1 Ziel...

                                      wie gesagt, ich kann verstehen, dass Du emotional hin und hergerissen bist...ich weiß natürlich auch nicht, wie ihr beide es bisher hinbekommen habt, überhaupt an Eurer Beziehung zu basteln und Zukunftspläne miteinander zu schmieden - ich bin ehrlich, ich kann mir in meiner momentanen Situation selbst überhaupt nicht vorstellen, jetzt "auch noch" ne Beziehung zu führen - ich bin zwar ein praktischer Multitasker aber kein emotionaler und ich finde eigentlich nichts schlimmer, als Leute an denen mir was liegt, enttäuschen zu müssen, weil ich eben weder zeitlich,energetisch noch emotional wirklich bei ihnen sein kann....aber nun ist jeder anders - für mich ist das Stress mit dem ich nicht umgehen kann und ihn deshalb versuche zu vermeiden...soll heißen, ich gehe freiwillig keine Beziehung mit Menschen ein, die ihr Wohlergehen extrem von mir und meinem Input abhängig machen und wenn mir dann aber doch irgendwer noch extra diesen emotionalen Druck und die Verantwortung aufdrückt, dann kann es passieren, dass ich entweder flüchte oder ganz massiv mit Abwehr reagieren...

                                      Es kommt nicht oft vor dass ich sage "JETZT kann ich mich nicht mit Dir oder dies und das beschäftigen"...aber wenn ich es sage, dann sagt das NICHTS über die Person aus, der ich es sage, sondern NUR dass ich JETZT nicht KANN...das hat nichts mit wollen oder möchten zu tun...und ich erwarte, dass das dann auch genau so akzeptiert und verstanden wird...gerade und nur von den Menschen, die mich kennen UND schätzen - und natürlich, dass ich mich dann nicht noch ewig verdeidigen, erklären und entschuldigen muss, dann hätte ich genausogut gleich sagen können,"na gut, was kann ich für Dich tun"- denn darum gehts ja wohl!...wie gesagt, so bin ich gestrickt, ich sage sowas nicht aus purer Feigheit oder um mich aus der Affäre zu ziehen und ganz bestimmt nicht, weil ich stattdessen "lieber" eine noch viel kompliziertere und stressige Angelegenheit klären möchte, und all das andere für immer als unwichtig einstufe....

                                      Ich kenne Deinen Partner nicht, ob und wie er gestrickt ist, wie er sich vor dem Berufsstress verhalten hat, ob eher Du die treibende Kraft hinter Euren Zukunftsplänen warst oder ob er genauso engagiert war, ob schon öfter emotionale Beziehungsprobleme "verschoben" wurden, was er bisher von Dir erwartet hat, ob er sonst sehr zuverlässig und hilfsbereit ist etc, etc, etc - das musst Du wissen...ich kann Dir also nicht mal einen Rat geben, nur von mir selbst ausgehen...und ich kann sagen, dass ich mich grundsätzlich viel viel lieber für angenehme und beziehungstechnisch positive Zukunftsaussichen engagiere, als mir den Kopf darüber zu zerbrechen wie ich meine berufliche Situation und damit auch meine Beziehung und die gemachten Pläne retten kann...

                                      Wenn Du das Gefühl hast, dass sich Dein Partner kindisch benimmt und Dir für Euren Beziehungsstress die Schuld in die Schuhe schieben will, dann kann ich Dir das schlecht ausreden...ich finde allerdings auch, dass ihr beide Euch überhaupt keine doofen sms schicken solltet, in denen ihr Euch mit Kürzeln Vorwürfe macht...wie Du schon sagtest, es geht hier um´s Eingemachte, um Eure Beziehung...reagieren auch Erwachsene Leute wie Dummbeutel und zeigen mit dem Finger auf den anderen, wenn was nicht läuft? Na klar, dauernd...aber die jetztige Situation verlangt von Euch beiden auch ganz viel Umdenken und Flexibilität - er ist offenbar nicht mehr der "alles läuft prima" Geschäftsmann und Du offenbar nicht mehr die "Toll mit dem Mann plane ich sehr gerne meine Zukunft" - wenn ihr Euch darüber streitet, wer sich nicht bei wem zu erst gemeldet hat, dann steht wohl eher die Frage im Raum: "Bist Du noch an mir und unserer Beziehung interessiert - auch jetzt noch, wo ich echt am Rudern bin"? -

                                      Jemanden ganz toll zu finden, und mit dem Pläne zu schmieden, der emotional ausgeglichen ist und auch sonst alles im Griff hat (oder zu haben scheint), ist doch pipifax - die Frage ist, will/kann ich den auch auffangen, wenn er in den Dreck fällt? - Und diese Frage müsst ihr Beide für Euch klären...vielleicht haben sich jetzt kurzfristig Eurer beider Rollen vertauscht, vielleicht war er bisher Dein Fels in der Brandung und Du und Deine kleine Tochter, seine "Frauen" die ihn den Beschützer und Macher haben machen lassen....ist doch schön, wenn alles glatt läuft...läuft halt nur nicht immer alles glatt....

                                      Kommentar


                                      • RE: 2 Menschen - 2 Leben


                                        bist du nicht arbeitlos catflap ? oder gehörst du nun zum stab hier ?

                                        Kommentar


                                        • RE: ...hm..@verolavie


                                          Also, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Werde trotzdem versuchen, zu antworten. Also das mit dem Ausnutzen hat mich deshalb gekränkt, weil ich wirklich der Auffassung bin, dass es nicht stimmt! Vielleicht muss ich dafür etwas weiter ausholen. Das thema war zu Anfang unserer Beziehung mal aktuell, weil er mich immer eingeladen hat. Das war mir unangenehm. Er hat gesagt, dass ich mir keine Gedanken machen soll und er würde es dann schon sagen, wenn es nicht mehr geht. Es war klar, dass ich mir das nicht leisten kann. Immer, wenn ich Geldprobleme hatte (z.B, dass mein ex keinen Unterhalt zahlt), hat er gesagt, ich bin ja auch noch da. Ich habe das NIE in Anspruch genommen! Ich kann jetzt nicht alles im Detail auflisten, aber vielleicht ein bisschen noch. Wir sind manchmal übers Wochenende nach Holland gefahren, das hat er immer bezahlt, aber das war auch immer alles klar, weil ich es eben nicht kann und die INitiative, wegzufahren, ging IMMER von ihm aus. Ich habe das nie eingefordert! Wäre ich auch im Traum nicht drauf gekommen! Er hat immer davon gesprochen, dass wir zu ihm ziehen und dass er mir dann ein Pferd kauft, meiner Tochter ein Pony usw....mir war das eher unangenehm. Ich brauche das alles auch nicht, um glücklich zu sein! ich denke, das war sein Versuch, mich zu entschädigen, dafür, dass ich bereit war, alles aufzugeben, aber auch das, brauche ich nicht! Ich liebe ihn ja nicht des Geldes wegen! Er hat bis ganz kurz vor dem Urlaub nicht durchblicken lassen, dass er finanzielle Schwierigkeiten hat. Im Gegenteil! Und ich schätze ihn auch nicht so ein wie jemanden, der blauäugig ist und dann plötzlich nichts mehr hat, der überlegt schon sehr genau, wofür er sein Geld ausgibt. Ich persönlich denke eher, dass er ANGST hat, es zu verlieren, ganz akut sehe ich das aber nicht. Kann mich natürlich auch täuschen. Er wollte den Urlaub! Erst eine Woche, dann zwei. Er wusste, dass ich keinen Urlaub mehr habe und sagte, er zahlt mir den Verdienstausgleich. Kurz vorher sagte er dann noch, naja das Haus sollte nciht ganz so teuer sein, da nächsten Monat wieder einige Kredite fällig werden usw. Ist ja auch kein Thema. Weisst du, wegen mir hätten wir nicht fahren müssen, oder 1 Woche hätte gereicht. Er meinte, ob ich evtl. Verpflegung etc übernehmen könnte. Gleichzeitig erzählt er mir noch, er hat schon mal 300Euro getauscht. Ich hatte mir gedacht, wenn er eh den Verdienstausfall zahlt, kann er das ja zur Verpflegung nehmen. Dann wollte er mir das Geld für 2 Wochen geben, ich hatte aber noch 1 Woche Urlaub und hab ihm die eine Hälfte wieder zurückgegeben. Ich will damit nur deutlich machen, dass ich mir den Schuh ausnutzen echt nicht anziehen will! Vielleicht haben wir nicht ausreichend über den Urlaub und wie wir den Alltag dort finanzieren gesprochen. Das war wohl ein Fehler und gedankenlos von meiner Seite. Nicht toll, aber mit Ausnutzen hat das nichts zu tun! Nein, ich glaube eher, er möchte das gerne so sehen, um sein Handeln zu rechtfertigen und ich glaube, dass er sich selbst nur liebenswert findet, wenn er erfolgreich ist und viel Geld hat! Mir ist das nicht so wichtig! Klar ist es schön, wenn man essen gehen kann, in Urlaub fahren kann, aber was nützt mir all das, wenn ich keine Zeit und keine Ruhe mehr für meine Beziehung habe und darüber auch noch krank werde mit dem ganzen Stress??? Nee! Dann lieber ein bisschen weniger und dafür aber glücklich. Ich denke eher, dass er mir da was überstülpt. Es gibt sicher Leute in seiner Umgebung, die meinen, sie könnten alle Medikamente umsonst von ihm haben usw. Ich habe nie über die Massen danach gefragt, bin eher dann selbst noch in die Apotheke gelaufen u habs mir geholt. Er hat immer abgelehnt, wenn ich ihm das bezahlen wollte. Das war für mich nie selbstverständlich!
                                          Deshalb fühle ich mich zu Unrecht verurteilt. Zumal er auch gar kein Interesse an meinen Erklärungsversuchen hatte, er wollte es unbedingt so sehen. Ich denke, es geht hier um ganz andere tiefgreifendere Dinge. Vielleicht erfahre ich es ja eines Tages noch.
                                          riverdance

                                          Kommentar


                                          • RE: 2 Menschen - 2 Leben


                                            Doch ich bin arbeitslos - allerdings nicht ohne Beschäftigung....warum, kennen wir uns?


                                            Und nein, ich gehöre nicht zum Stab hier...eher, weil ich nichts von einem Stab weiß...aber ja, ich muss zugeben, ich verbringe viel zu viel Zeit hier drinnen und mit dem Leben anderer Leute....für mich ist das aber auch ein klein bisschen Luxus zwischen Jobseiten durchforsten, Bewerbungen schreiben, und all das Andere ...

                                            Trotzdem danke, für den "Anstoß"...werd mich mal jetzt aufmachen und meine Druckerpatronen auffüllen lassen...

                                            Erm, warum erkläre ich mich gerade? ;o)

                                            Kommentar


                                            • RE: ...hmriverdance


                                              Er wollte den Urlaub! Erst eine Woche, dann zwei. Er wusste, dass ich keinen Urlaub mehr habe und sagte, er zahlt mir den Verdienstausgleich. Kurz vorher sagte er dann noch, naja das Haus sollte nciht ganz so teuer sein, da nächsten Monat wieder einige Kredite fällig werden usw. Ist ja auch kein Thema. Weisst du, wegen mir hätten wir nicht fahren müssen, oder 1 Woche hätte gereicht. Er meinte, ob ich evtl. Verpflegung etc übernehmen könnte. Gleichzeitig erzählt er mir noch, er hat schon mal 300Euro getauscht. Ich hatte mir gedacht, wenn er eh den Verdienstausfall zahlt, kann er das ja zur Verpflegung nehmen. Dann wollte er mir das Geld für 2 Wochen geben, ich hatte aber noch 1 Woche Urlaub und hab ihm die eine Hälfte wieder zurückgegeben.

                                              :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::
                                              Gut, riverdance,
                                              ..... die idee mit den verdinnstausgleich ist echt komich, davon habe ich noch nie gehört, aber vieleicht solltes du ihm nicht soviel einblick über deine finanze geben...ach naja, hinterher ist man immer schlauer.
                                              Nun aber, für ihm ( ob er spinnt oder nicht ) heisst es, das er die kohle für die hausmiete übernohmen hat und für ihm heisst es auch, das er dazu im grunde die verpflegung im der urlaubs woche bezahlt hat.- Was für eine trotel hey.-

                                              Aber ich glaube in grunde, das dieser mensch, das was er denkt und wie er handelt davon überzeugt ist, das er, dursch seine " geld" und du deine nicht "geld", dir überlegen ist, über das was richtig durschdacht ist oder nicht und darüber hinaus ist dieses thema geld anscheint für dieser mensch ein ganz wichtiges facktor, wen du mich fragst ist es ein idiot., sorry.-

                                              Grüsse,
                                              Véro

                                              Ps: du hattes mich richtig verstanden ;-) yuhuu !

                                              Kommentar


                                              • RE: 2 Menschen - 2 Leben


                                                :-)) haha! Warum du dich erklärt ? Weil es erklärbar ist, viel interessante wäre aber zu aufschreiben, in welsche branche du was suchst, vieleicht kann herr Kosta mal dann.... nützlich u. behilflich sein
                                                ;-) den sonnst verstehe ich die frage nicht...hm...sagen wir mal so, ich verstehe sie generel nicht.-

                                                Grüsse,
                                                Véro

                                                Kommentar


                                                • RE: 2 Menschen - 2 Leben


                                                  der gute kosta auch unter katja und und und bekannt, nur hier um seinen frust abzulassen, lass dich bloß nicht verunsichern. Und arbeitslos zu sein und die freie zeit hier zu verbringen, ist alles andere als schlimm und kein grund dich zu rechtfertigen. Bei dem potiental was in dir steckt, wäre eine stunde am tag online zu wenig. Vielen menschen würde einiges fehlen und entgehen.
                                                  Auch von mir ein bleib so wie du bist und weiter so... und das ganz ohne sarkasmus oder ironie...

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X