• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Das Gräuel mit den Frauen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Gräuel mit den Frauen

    wie seht ihr das? mir geht es so langsam wirklich auf den keks! die frauen stellen sich zur schau wollen komplimente bekommen und werden dadurch immer eingebildeter! dh komplimente einstreichen, aber keine verteilen so nach dem motto. natürlich kann man keine dame dazu zwingen, aber anders kommt man kaum in kontakt. bleibt man sachlich, bleibts sachlich. macht man nix, passiert nix usw. die frauen wollen daß man sich bemüht, aber selber machen sie gar nix (zumindest meiner erfahrungen nach). ist klar, daß man dann die schnauze voll hat. ist man nett wirds ausgenutzt, ist man nicht nett ein ********* so ungefähr. ich kriech aber auch keiner mehr hinterher. welche (sachlichen) meinungen könnt ihr dazu beitragen?


  • RE: Das Gräuel mit den Frauen


    verbuche es als einen "erfolg" des feminismus. wie aber die antiautoritäre erziehung ein radikaler gegensatz zum vorherigen preußischen erziehungsstil war, so ist der feminismus ebenso eine radikale änderung zum damals bisherig gewesenen. dummerweise kommt bei radikalen dingen aber meistens nichts gutes raus.

    so ist auch noch heute der feminismus ein rosinenkuchen, bei dem sich die damen nur die rosinen rauspicken, den unangenehmen rest aber stehenlassen; den dürfen dann die männer essen. millionen von frauen sind in dem glauben aufgewachsen, dass sie "opfer" der männer sind, und opfer haben rechte, während die täter, also die männer, ihre schuld sühnen müssen. in diesem glauben wurden nicht nur die frauen aufgezogen und erzogen, sondern eben auch die männer, die sich nicht nur mit diesen zicken rumschlagen dürfen, sondern eben auch völlig verschüchtert sind.
    der mann soll sich für seine männlichkeit schämen und demütig den kopf senken, bzw. zu allem ja und amen sagen, was die damen so wollen. in erster linie ist das eine frage von politischer macht gewesen, die sich aber auch auf das alltagsleben ausgewirkt hat. jetzt jammern viele frauen, dass es kaum noch "richtige männer" gibt. tja, woher denn auch, wenn man sie systematisch zu waschlappen und sitz******n erzogen hat. da haben sich die ladys wohl in den eigenen fuß geschossen.

    Kommentar


    • RE: Das Gräuel mit den Frauen


      @hermit, probier es doch mal mit der Männerwelt. Vielleicht kommst Du da besser zurecht.

      Kommentar


      • RE: Das Gräuel mit den Frauen


        ach, sieh an, wer macht sich denn hier gerade zum opfer?
        du aaaaarmer, heititeiti......

        Kommentar



        • RE: Das Gräuel mit den Frauen


          lieber abendvogel, du hast das thema hier rein getragen. Ständig erscheint es wieder. Ich schreibe dir eine gewisse kreativität zu, meinst du das es möglich ist mal ein neues thema hier einzubringen.
          So langsam ist es wirklich ausgelutscht. Keine kritik, eher eine bitte oder anregung.

          Kommentar


          • RE: Das Gräuel mit den Frauen


            für mich sind komplimente integraler bestandteil des spiels, dass insgesamt zu einer verbindung führt oder diese erhält und ausbaut. und natürlich reagieren frauen auf komplimente, wenn auch sicher sehr unterschiedlich, so doch immer geeignet, sie zu genießen. :-)
            wenn du nun grad so ganz anderer meinung bist, mags ja sein, dass du deine art, komplimente zu verteilen, überprüfen mußt. oder aber die ziele deiner komplimente, die vielleicht einfach die falschen sind. also wünsche ich dir jedenfalls mehr glück für die zukunft.

            Kommentar


            • RE: Das Gräuel mit den Frauen


              ;oD meine sachliche Meinung - so als Neutrum gesprochen ;oD

              Aus Deiner Sicht hast Du ganz bestimmt Recht...ich bin selbst ne Frau und finde eine Menge Frauen unglaublich anstrengend (mich eingeschlossen) - und weiß oft überhaupt nicht was die eigentlich wollen....Nachfragen führt entweder (bei/mit meinen Freundinnen) zu richtig guten Gesprächen und Gelächter (weil ne clevere Frau weiß, dass sie echt kompliziert und oft recht eigenartig ist) - oder bei/mit Fremden zu Missachtung und unkomischem Gezicke...Was mich aber am meisten nervt (und das kannst Du gar nicht nachempfinden) ist dieses generelle oberflächliche "Frauenpower" und "Beste Freundinnen" Gehabe was von vielen von anderen Frauen eingefordert und zur Schau gestellt wird....hintenrum wird aber gelästert, abgecheckt, konkurriert, etc...aber mir fehlt dieses Konkurrenzgen auch völlig...

              Von daher bin ich da eher etwas zurückgeblieben und spiele nicht mit...ich verstehe die Regeln nicht....und ich sage Sachen zu meinen wirklich hübschen Freundinnen (die auch extrem viel Wert auf ihre Optik legen, egal wo sie sind) wie: Hey, mit Euch gehe ich gerne aus, weil ich mir dann vorher keine Rübe über Outfits, Make-up oder sonstwas machen muss...da kann ich einfach ich selbst sein und mich auch mal daneben benehmen...das fällt Niemandem auf, weil die Euch alle im Visier haben - ob Männlein oder Weiblein" D...Das ist die absolute Warheit - Alles davon! Und ich finde das gut - Sagt man aber wohl nicht laut...S

              ABER: Und das sind gute Nachrichten für Dich...das ist genau der Knackpunkt (oder die Sollbruchstelle) wo Du als Kerl, Mann, Komplimentemacher ansetzen kannst....mach der Freundin/Schwester/Mutter/Kollegin Deiner Auserwählten ein winzig kleines Kompliment, beachte sie 2 Sekunden länger als Deine Auserwählte, lächle sie an, und Du wirst (soweit Du nicht ganz furchtbar schrecklich bist) eine Reaktion Mdm Wonderful bekommen....zumindestens Aufmerksamkeit, einen zweiten Blick, und vielleicht sogar ein Flirtversuch ihrerseits...natürlich wäre es schön, wenn das auch ohne diesen Umweg funktionieren würde...aber ich glaube, die meisten Frauen, die nicht grundsätzlich uninteressiert sind, oder aber völlig bescheuert - mögen ihre Freundinnen ja wirklich gerne (trotz aller Konkurrenz) und werden Dich dementsprechend schon für Deinen guten Geschmack "belohnen" und besagte Freundin wird - solange sie sich nicht ganz furchtbar in Dich verliebt hat - auch keinen Stress machen, weil Du sie "benutzt" hast....kommt immer auf die Art und Weise an...

              Mann, ich kriege schon Kopfschmerzen vom vielen Nachdenken....ich weiß aber, dass viele meiner Freundinnen mich gerne haben, weil ich eben so ganz anders funktioniere...weil ich eben nicht nach Männern Ausschau halte, wenn wir uns zum Weiberabend treffen, weil die mir auch ihre Ehemänner/Freunde/Söhne anvertrauen können, weil ich immer sage, wenn ich irgendwas ganz schön an ihnen finde, weil ich eben manchmal wie n´Kerl mit Brust drauf bin D....Also, mach Dir nicht son Stress...Weibchen sind auch nur Leute...erwarte einfach nicht, dass die so ticken wie Du und Deine Kumpels...

              Kommentar



              • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                kann ich mal fragen wie alt du bist ?

                Kommentar


                • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                  du aaaaarmer, heititeiti wieso ?
                  wann hört man denn schon etwas zu dieser thematik? von den armen frauen, die von den bösen männern unterdrückt werden, hört man ständig was, ganz einfach deswegen, weil es politisch korrekt ist. der umgekehrte fall existiert höchstens hinter vorgehaltener hand. das ist nicht langweilig, sondern brandaktuell, dich interessiert es aber nicht, weil du...

                  1. ne frau bist

                  2. bereits einen dummen gefunden hast, und sich für dich das thema somit erledigt hat

                  Kommentar


                  • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                    vorsicht hermit,befraut baggert dich an +gröhl+

                    Kommentar



                    • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                      geil yes genau so alles was nich bei 3 auf den bäumen ist...

                      Kommentar


                      • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                        Tja - es ändert sich eben wenig auf der Welt. Nur die Vorzeichen ändern sich zu Weilen.

                        Bei den frühmittelalterlichen Theologen stellte die weibliche Sexualität eine schreckliche Bedrohung des männlichen Seelenheils dar. Bei den zeitgenössischen FeministInnen stellt die männliche Sexualität eine schreckliche Bedrohung des weiblichen Erdenheils dar. Immerhin brauchen wir die letzteren nicht mehr so ernst nehmen, weil die Scheiterhaufen (die wirklichen! erloschen sind.

                        Was ich in lacitus Eingangsposting wieder erkenne, die die vergiftete Atmosphäre zwischen Männern und Frauen, die die radikale Frauenbewegung der siebziger und achtizger Jahre hinterlassen hat. Die Verdächtigungen, die damals - besonders ausgeprägt im Uni-Millieu - pauschal gegen Männer ausgesprochen wurden, waren häufig sehr verletztend ("jeder Mann ist ein potentieller Vergewaltiger") und von dem festen Willen geprägt, nicht verstehen zu wollen.

                        Damals ist viel Vertrauen zerstört worden. Und viele von uns haben das heute noch in den Knochen - wir haben gelernt, dass uns jeder Versuch der Selbstbehauptung als machohaftes Gehabe ausgelegt wird. Und offensichtlich verhalten sich einige Damen auch heute noch so - wie diese "Lehrerin", die den spielerischen, unsicheren Versuchen von 11jährigen Jungen, sich ihrer erwachenden Sexualität zu stellen, mit Sexualtherapeuten zu Leibe rücken will, und all' ihren Hass bestätigt sieht, wenn das zu nichts führt.

                        Und dann schweigen viele von uns eben lieber, statt sich immer wieder den gleichen niederträchtigen Antworten aus zu setzen.

                        Ich fürchte, für unsere Generation ist das Projekt eines verständnisvollen Miteinanders von Männern und Frauen verloren; diese Wunden sind hat vernarbt, oder sie heilen gar nicht. Aber lassen wir den Kindern eine Chance, in dem wir sie gar nicht erst damit behelligen, sondern ihnen den Freiraum lassen, den sie brauchen, um ihren eigenen Weg zu finden.

                        Kommentar


                        • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                          Schön wie die an diesem Thread teilnimmst.
                          Hast Du immer so einen engen Horizont?
                          Trittst Du Menschen, die hier schreiben immer mit so viel Respekt entgegen?

                          Kommentar


                          • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                            Mit diesen verbogenen Emanzen, die sich ihre "heile" Welt zurecht und die wahren Verhältnisse aus dem Bewusstsein soffen, hat Matthias Matussek doch schon in dem viel beachteten Buch "Die vaterlose Gesellschaft" aufgeräumt (kann ich übrigens nur empfehlen, hat aber doch eigentlich jeder schon gelesen!?).

                            Dieser, zeitlich betrachtet, "Wimpernschlag der Weltgeschichte", in denen jene Triebtäterinnen ihre Obsessionen auslebten, ist doch noch nicht einmal mehr einen Treppenwitz wert.

                            Kommentar


                            • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                              klar, ich habe viele themen auf lager, so isses ja nicht. aber dieser thread hier geht nun nicht auf mein konto, denn ich schreibe nur unter meinem nick und hab nen anderen stil. oder meinst du, der thread ist immer noch eine nachwehe auf meinen damaligen "gender studies"-einführungskurs?? der war im mai oder so....

                              Kommentar


                              • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                ich finde beides langweilig: sowohl das opfergejammere der frauen als auch das der männer bzw. dieses threads hier. nur weil man letzteres eventuell weniger häufig findet, wird es nicht besser. was ich auch langweilig finde: das allgemeine eingedresche auf das jeweils andere geschlecht.
                                ich kann auf konkrete fragen und probleme eingehen, aber nicht auf solche pauschalisierungen.

                                Kommentar


                                • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                  vielleicht hast dus nicht kapiert: aber ich habe immerhin darauf hingewiesen, dass sich der threader und "der realist", auf den ich geantwortet habe, sich selbst als opfer darstellen, obwohl der realist zugleich auf das opfergetue der frauen eindrischt.
                                  und was hast DU dazu zu sagen?

                                  Kommentar


                                  • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                    mannmannmann, catflap, ;-)) , ich finde es überhaupt nicht "männlich" oder "vermännlicht", wie du dein verhalten beschreibst, nur manchmal kommt es mir so vor - wenn du von leuten aus deiner umgebung schreibst - dass du deine deckelchen noch nicht gefunden hast (jaja, auf jedes töpfchen passen viele deckelchen ;-)) sprich: deine umwelt scheint mit dir oft nicht auf einer wellenlänge zu sein und mit deiner offenen, unkonventionellen art nicht umgehen zu können. wohnst du in einer kleinen statd? vielleicht solltest du deinen freundeskreis mal bisschen richtung gleiche wellenlänge erweitern...;-)
                                    nein, echt jetzt, dieses konkurrenzgebaren z.b. kenne ich bei meinen freundinnen allen auch nicht, das hört sich -ohne deine freundinnen jetzt beleidigen zu wollen - bisschen tussimäßig an (also eine meiner freundinnen z.b. muss ich immer regelrecht drauf aufmerksam machen, dass/wenn sie jemand männliches gut findet) - wir gönnen uns gegenseitig unsere holde schönheit ;-), und wwenn wir bock haben, halten wir alle zugleich ausschau...das ist immer je nach lust und laune, lebens- und gefühlphase unterschiedlich.
                                    also fazit: keine catflap-perlen vor die säue werfen und gleichgesinnte suchen, das ist manchmal einfach weniger anstrengend und lustiger.

                                    Kommentar


                                    • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                      Das möchtest Du wirklich wissen?

                                      Kommentar


                                      • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                        sonst würd ich nicht fragen. obwohl es natürlich auch ne rhetorische frage war in richtung: mensch nicht meckern, selber was sagen. ohhhh pohhhh, muss man alles erklären???
                                        kriech auf dem boden....
                                        gute nacht dann

                                        Kommentar


                                        • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                          Gute Nacht Apentvogl

                                          Kommentar


                                          • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                            Der witz ist manschmal vor eine verabredung, bekomme ich die frage:
                                            Wie ziehst du dich an ?
                                            Gegen antwort, von mir:
                                            Was ist ? was meinst du...hm.. Schlaber klamotten oder ein bischen netter ?
                                            Antwort gibt es je nach laune, aber ich finds witzig wen es die " schlaber klamotten" antwort gibt... heisst es nämlich " baby ich glaube ich bin mies drauf und hänge im seil :-/"

                                            Einfach immer wieder klasse! :-)))
                                            Véro


                                            Kommentar


                                            • Ho hööö...


                                              Hast du den vogel gerade gefressen ? spuck bitte die federn aus, das hört sich komisch an!

                                              Schlaubaer :
                                              -------------------------------
                                              Gute Nacht Apentvogl

                                              Kommentar


                                              • RE: Ho hööö...


                                                .. oder er wollte dezent drauf hinweisen, dass er mal der "Apentvogl"-fake war....wer weiß wer weiß...
                                                aber nein, véro ich bin doch ganz schnell weggeflattert! so schnell lass ich mich nicht fressen..;-))
                                                buona notte, muss insbettchen..
                                                abendvogel

                                                Kommentar


                                                • RE: Das Gräuel mit den Frauen


                                                  Ich bin eine echte Großstadtpflanze und mag es eigentlich recht gerne - je nach Laune - in der Masse untergehen zu können....und ich mag meine Freundinnen auch richtig gerne und die mich -vielleicht gerade weil wir so unterschiedliche Typen sind...und völlig andere Leben führen - von der dreifachen Mutter bis hin zur verheirateten Karrierefrau ist alles dabei - ....andere Motivationen haben etc. - die Wellenlänge stimmt..das Schönste ist einfach, dass man je nach Stimmung und Laune einfach auch mal echten Blödsinn von sich geben kann und dass wir ehrlich zueinander sein können - .und eigentlich haben eher die Außenstehenden ein paar Schwierigkeiten zu verstehen, was und wie das zwischen uns Weibern funktioniert, wenn wir zusammen unterwegs sind....

                                                  Ich habe nur grundsätzlich festgestellt, dass die meisten Frauen, egal wo, wie, wann miteinander konkurrieren und dass das was ist, was viele Männchen unter uns offenbar nicht wissen oder nicht glauben können....das aber ohne weiteres mal für sich ausnutzen sollten....vielleicht hast Du Recht und das ist Tussen-mäßig...aber ich beobachte das nicht nur auf dem "Flirt/Ausgeh/Arbeitsbereich" sondern auch in Orten, wie z.B. Arztpraxen und Krankenhäuser - viele Frauen, jeden Alters konkurrieren eben da mit ihren "Krankheiten"...und mögen es schon sehr gerne wenn die Visitencrew länger an ihrem Bett verweilt als an dem, der Bettnachbarin...oder beim Fleischer um die Ecke eben schon mal mehr einkaufen, wenn der männliche Verkäufer ein klein bisschen Aufmerksamer zu ihnen ist, als zu der Dame, die nebenan von einer Frau bedient wird....

                                                  Natürlich sind meine Beobachtungen keine Grundlage für irgendeine feststehende These - und wie gesagt, verstehe ich das auch überhaupt nicht, weil mir das echt abgeht - ich denke nur, dass Männer gerade im sozialen Umfeld und auch im Berufsleben ganz klare und sichtbare "Gruppenordnungen" haben, wenn sie im Rudel auftauchen oder arbeiten - Konkurrenz gibts da auch- aber eben ganz offen und auf bestimmte Bereiche begrenzt ...und wenn das nicht gerade komplett verkopfte oder verklemmte Typen sind, dann sind sie auch beim "Frauen-gucken" so eindeutig - ich glaube, das ist das was der Hermit-Mann bei einigen Damen bemängelt....es ist für ihn nicht auszumachen, ob besagte Damen nur nicht interessiert sind oder aber ganz merkwürdige und komplizierte "Regeln" einhalten...die aber eben nur von anderen Frauen verstanden werden P...

                                                  Das war aber schon immer so...die Regeln haben sich nicht wirklich geändert, das war schon immer so...solange Frau nicht in einer Kultur oder Religion gefangen ist, in der der Vater den Mann für sie wählt, ist sie diejenige, die die Wahl trifft....ist sie diejenige, die innerhalb von Sekunden über Ja/Nein entscheidet, wenn ihr ein Mann gegenüber steht...und wenn Hermit meint, Frau sollte, wenn sie für JA stimmt (auch wenn es nur für einen Flirt ist oder um eben mit ihrer Freundin zu konkurrieren), eindeutiger und entgegenkommender Mann gegenüber sein oder aber nur etwas unkomplizierter, dann hat er damit wohl Recht...aber das würde wohl voraussetzen, dass Frau sich im allgemeinen und in der Gesamtheit in erster Linie als "Mensch" "Sozialtier" sieht und erst dann als Frau...

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X