• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Glücklichsein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: zuckerbrot


    ich verstehe dich natürlich sehr gut, zumal mir dieser kram ebenfalls zuwider ist.
    aber ich meine, so simpel das auch sein mag: es ist vollkommen subjektiv und somit relativ, wie man das beurteilt. denhorn würde wahrscheinlich entsetzt davonrennen, wenn du ihr ein paar deiner lieblingslieder vorspielst, so ist das nunmal.

    und dann sind ja auch viele sachen, die sich noch mit einem gewissen anspruch schmücken, viel abscheulicher.

    also ich finde jedenfalls eine dämliche diddlmaus längst nicht so hassenswert wie ein verlogenes album von blumfeld, scooter immer noch sympathischer als campino und ich würde eher mit ingo dubinski essen gehen als mit benjamin stuckrad-barre.

    Kommentar



    • RE: Glücklichsein


      Menschen werden immer zu schnell in eine
      Schublade geworfen. Habe überings gerade eine
      Patientin mit Gangrän, muss mit Arzt zusehen das wir
      das Bein retten. Sagt Dir der Name Hantington etwas,
      auch solche Patienten habe ich, sie sind zum Teil
      noch sehr jung, so ab 20 Jahre.

      Kommentar


      • RE: zuckerbrot


        wo hört das Gute auf und beginnt das schlechte?

        Kommentar


        • RE: zuckerbrot


          ja schon.....aber immer diese vorneme (sieht falsch geschrieben aus) zurückhaltung. wir nehmen doch anderen orts schon soviel kritiklos hin, warum hier auch noch? haben wir so gar keinen bildungsauftrag? (schmunzel)

          Kommentar



          • RE:@ bound


            ich würde sehr gern mit Campino essen gehen.
            Hörnchen lebt nicht in einer anderen Welt.

            Kommentar


            • RE: Glücklichsein


              hantington sagt mir leider gar nichts. ist das ein seltenes syndrom? ich hab mehr mit ms-leuten zutun.

              Kommentar


              • RE: Glücklichsein


                das ist ähnlich, es ist ein Gendefekt, man nennt diese
                Krankheit auch der chinesische Tanz, wenn die Leute
                lafen können sie sich nicht halten, es sieht aus als wenn
                sie tanzen, sie können keine Gliedmasse mehr unter
                Kontrolle halten.

                Kommentar



                • RE: zuckerbrot


                  in den universitäten und fachhochschulen werden natürlich gewisse standarts gelehrt, was gute und schlechte kunst sein soll. auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin sind mir diese standards lieber als gar keine. wo das anfängt und aufhört ist wohl eine frage des guten geschmacks.

                  denhorn schrieb:
                  -------------------------------
                  wo hört das Gute auf und beginnt das schlechte?

                  Kommentar


                  • RE:@ bound


                    campino ist aber ein dummbatz! scooter allerdings ein noch schlimmerer....dann geh besser doch mit campino essen....

                    Kommentar


                    • RE: Glücklichsein


                      klingt interessant. weiß nicht, habe ich glaube ich noch nie gesehen. mit normalen spastikern hat das aber nichts zu tun?

                      Kommentar



                      • RE: Glücklichsein


                        nein damit hat es nichts zu tun. wenn ich im Mai mal mehr
                        Zeit habe werde ich Dir über diese Krankheit mehr schreiben.
                        Ich bin für heute gleich weg.

                        Kommentar


                        • RE: Glücklichsein


                          wie gut und intensiv sind denn deine Erfahrungen mit diesen Patienten?? Betreust du diese in einem Therapiezentrum?

                          Kommentar


                          • RE: Glücklichsein


                            das Thema würde mich auch inreressieren :-)))

                            Kommentar


                            • RE: Glücklichsein


                              wenn ich mehr Zeit habe werde ich es schreiben.

                              Kommentar


                              • RE: Glücklichsein


                                meine Patienten sind in einem Pflegeheim, sie können
                                zu Hause nicht mehr gepflegt werden.

                                Kommentar


                                • RE: Glücklichsein


                                  die Frage war jetzt eigentlich an Dr. Zuckerbrot gerichtet, da ich selbst Kontakte zu Personen habe, die danhingehend gehandicapt sind. Aber nichtsdestotrotz interessiert mich auch dein Thema :-)))

                                  Kommentar


                                  • RE: Glücklichsein


                                    huntington,chorea hutntington

                                    Kommentar


                                    • RE: Glücklichsein


                                      ich besuche meine leute zuhause....also ambulant.
                                      manche schon seit jahren.

                                      Kommentar


                                      • RE: Glücklichsein


                                        Chorea-Huntington? Oder?

                                        Kommentar


                                        • RE: Glücklichsein


                                          also gehört dein Patientenkreis eher zu dem Kreis, die bereits größere und schwerwiegendere Ausfälle aufweisen.

                                          Kommentar


                                          • RE: Glücklichsein


                                            ! bei dir fängt es also erst an?

                                            Shanti (die Echte) schrieb:
                                            -------------------------------
                                            also gehört dein Patientenkreis eher zu dem Kreis, die bereits größere und schwerwiegendere Ausfälle aufweisen.

                                            Kommentar


                                            • RE: Glücklichsein


                                              die Menschen, die ich kenne, befinden sich in unterschiedlichen Stadien. Und eine Bekannte lebt in DE und sucht derzeit adäquate Therapiezentren. Deswegen meine konkrete Frage an dich.

                                              Kommentar


                                              • RE: Glücklichsein


                                                wo ist de? in therapiezentren kenne ich mich aber nicht aus, das kann ich gleich sagen. ...

                                                Kommentar


                                                • @Juliane


                                                  Hallo Juliane,
                                                  immer noch fleißig?
                                                  Mir fehlt da noch so ein Sätzchen zur Sprachkultur, wenn ich ehrlich bin. Ich will Dich ja nicht drängeln, aber dauert das noch lange, bis Du dafür Zeit haben wirst?

                                                  Fragt
                                                  Anke

                                                  Kommentar


                                                  • RE: Glücklichsein


                                                    DE steht für Deutschland. Macht aber nichts, wenn du keine Therpapiezentren kennst. War wie gesagt nur eine Frage, weil du eben diesen Patienkreis angesprochen hast.

                                                    dr.zuckerbrot schrieb:
                                                    -------------------------------
                                                    wo ist de? in therapiezentren kenne ich mich aber nicht aus, das kann ich gleich sagen. ...

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X