• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Affäre mit verheiratetem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Affäre mit verheiratetem

    Seit über einem Jahr habe ich sexuellen Kontakt zu einem verheirateten Mann.Es treibt uns irgentwie immer zusammen.Ich erfülle ihn jeden sexuellen Wunsch und habe Spaß daran.Ich bin in ihn sehr verliebt und weiß,daß ich nicht mehr für ihn sein kann.Er wird sich nie trennen,weil er Familie hat.Damit komme ich klar und genieße die wenigen Momente.
    Einmal ging es bei ihm nicht sexuell und danach war zehn Wochen Funkstille.Er sagte nie warum,aber ich ahnte es.Dann sahen wir uns wieder und kamen zusammen.Immer wenn es bei ihm gut klappt,dann ist er so gut gelaunt.Bevor wir uns treffen sagt er immer,daß er schlechtes Gewissen hat und immer überlegt ob er zu mir kommt.Nun vermute ich dahinter eher eine Ausrede.Glaube er schiebt das mit dem Gewissen vor,aus Angst vor einem "Versagen".Es kommt mir so vor,als ob er irgentwie in mich verknallt ist.Wenn er wirklich ein schlechtes Géwissen manchmal hat,würde doch nicht so gut gelaunt sein,wenn wir uns bei der Arbeit sehen.Wie wird man aus Männern schlau.


  • RE: Affäre mit verheiratetem


    ich kenn das von meiner freundin (wir sind auch beide verheiratet) auch sie sagt immer, dass sie auf dem weg zu unseren treffen immer ein sehr schlechtes gewissen hat. (ihrem mann gegenüber) am zimmer ist das aber vorbei, und sie genießt diese zeit mit mir sehr.
    aus deinem schreiben geht für mich aber nicht hervor, weswegen dein lover diese ängste hat. sind es gewissensbisse seiner frau gegenüber, oder ist es einfach die angst zu versagen. natürlich könnte zweites auch durch das erste bedingt sein.

    Kommentar


    • RE: Affäre mit verheiratetem


      "Es kommt mir so vor,als ob er irgentwie in mich verknallt ist"

      mag sein

      verlassen würd ich mich darauf an deiner stelle lieber nicht

      ist dir das wichtig?

      Kommentar


      • RE: Affäre mit verheiratetem


        Ich wäre mir zu schade für einen verheirateten Mann, die Abwechslung im Bett zu sein, nur weil seine Frau es sexuell wahrscheinlich nicht mehr bringt. Aber er liebt sie und niemand anderen, sonst würde er sie verlassen für Dich!
        Glaub bloß nicht, dass der ein schlechtes Gewissen hat, wahrscheinlich, weiß er einfach bloß, was Du hören willst! Ab und zu muss man seinem Mäuschen auch mal ein Stück Käse geben.

        LG
        Paula

        Kommentar



        • Abhängigkeit


          noch eine Möglichkeit:
          es gibt so etwas wie Abhängigkeit. Es ist so eine Art Sucht.
          Man (oder Frau) hat dann schon ein schlechtes Gewissen, weil man weiß, man tut etwas "verkehrtes". Etwas, was nicht den gesellschaftlichen Normen entspricht; aber man kommt seinen Gefühlen nicht aus. Bei den Gefühlen könnte es sich zwar um Liebe handeln, ist aber meistens einfach eine unüberwindliche körperliche Anziehung. Dazu kann noch eine Unzufriedenheit kommen ("das kann doch nicht alles gewesen sein", "Kurzurlaub vom Alltag nehmen"). Und auch das Wissen: "diese Beziehung kann anders nicht funktionieren - das ist nichts fürs Leben". Denn zu Hause ist alles altbacken, aber geregelt und sicher. Draußen wartet die Abwechslung - die man aber auch zum Leben braucht.

          Kommentar


          • RE: Abhängigkeit


            Schägi schrieb:
            -------------------------------
            "Kurzurlaub vom Alltag nehmen"). Und auch das Wissen: "diese Beziehung kann anders nicht funktionieren - das ist nichts fürs Leben". Denn zu Hause ist alles altbacken, aber geregelt und sicher. Draußen wartet die Abwechslung - die man aber auch zum Leben braucht.

            Ohne schwarzmalen zu wollen, das glaube ich auch. Wenn er wirklich mit dir eine Beziehung haben wollte, also auch im Alltag mit dir zusammen sein, würde es für ihn bestimmt auch einen Weg geben, auch wenn er verheiratet ist und auch wenn er einmal "gepatzt" hat. Aber er würde dann nicht einfach so "abtauchen", ohne sich bei dir zu melden, er würde dich dann eher "auf Nummer sicher bringen" wollen. Es ist wohl so, dass du eine hohe sexuelle Anziehungskraft auf ihn hast, aber zu mehr ist er nicht gewillt. Es ist zu viel Gefühl zum sterben, und zu wenig zum Leben.
            Liebe Grüße
            Petra

            Kommentar


            • RE: Affäre mit verheiratetem


              So seh ich es nicht.Würde er sie so lieben,dann würde er sie nie hintergehen.
              Ich bin mir nicht zu schade,weil ich ihn liebe.Natürlich finde ich es moralisch Scheiße und weiß nicht was tun.
              Er ist im Grunde ein netter Kerl.Er liebt sein Kind über alles und will ihm eine Trennung nie antun.Und zum anderen haben sie sehr hohe Schulden.Bei Trennung ist er ruiniert.
              Es ist schon eine Art Abhängigkeit da.Ich mach alles im Bett mit.Vielleicht ist es das,was ihn an mich zieht.Deshalb fühle ich mich selber schlecht,weil ich ihn an mich damit ziehe.ich will ihn gefallen und habe Spaß daran und finde mich zum kotzen.

              Kommentar



              • RE: Affäre mit verheiratetem


                Sorry, darf ich dich mal fragen, wie alt du bist?

                Ich kenne persönlich jede Menge Frauen, die in jungen Jahren auf solche Typen reingefallen sind!

                Meiner bescheidenen Meinung nach: Such dir einen besseren, der dich auch verdient und vergeude dich nicht an einen gebundenen Mann.

                Wenn die Ehe nicht irgendwie doch funktionieren würde, wäre er längst weg!

                Ganz offensichtlich hält er dich zum reinen sexuellen Zeitvertreib.

                Dies sind sicher harte Worte, die mir ehrlich gesagt für dich auch leid tun... Aber hör auf zu träumen, okay?

                Kommentar


                • RE: Affäre mit verheiratetem


                  warum macht du dir solche Gedanken? Genieße die Zeit, mit der du mit ihm zusammen bist. Du brauchst doch kein schlechtes Gewissen haben... Wenn er Frau und Kind nicht verlassen möchte zeigt das doch, daß er gewissermaßen auch ein Verantwortungsbewußtsein hat. Und du kannst deine Freiheit genießen.
                  Wenn er sexuelle Probleme hatte (oder auch nicht) und er kommt deshalb dich nicht besuchen, ja warum soll er denn bei dir sein? Zusammen unternehmen könnt ihr ja nichts.

                  Kommentar


                  • RE: fies...


                    also ich finde es ist das Fieseste überhaupt, seinen Partner zu betrügen!
                    So ein egoistisches und feiges Verhalten kotzt mich an.
                    Wie läufige Hunde, aber immer Schiß, dass die Frau dahinterkommt und dann das bequeme Leben vorbei ist.
                    Ich habe das vor Jahren selbst durchgemacht.
                    Ich kann garnicht sagen wie erniedrigend es ist, irgendwann zu erfahren, dass der "liebe" Ehemann in Wirklichkeit eine ganz große Sau ist. Alle haben es gewußt und niemand hat mir was gesteckt. Ich Trottel habe ihn betüddelt und geliebt !!! Ich wäre fast daran gestorben, und ER ??? ER hat geheult wie ein Baby, als ich ihm den Scheidungsantrag zukommen ließ.
                    Ich würde nie im Leben etwas mit einem verheirateten Mann anfangen, denn ICH weiß, wie grausam dass für die Ehefrauen ist, Ihr solltet Euch schämen...

                    Kommentar



                    • RE: fies...


                      Hey,
                      da kann ich nur zustimmend nicken !!!
                      Habe auch 4 Jahre gelitten und versucht tolerant zu sein. Aber nachdem ich dann völlig zusammengeklappt bin, habe ich den Kerl " in den Wind geschossen"
                      Hat sehr sehr lange gedauert, bis ich überhaupt wieder einem Mann vertrauen konnte. Solche Frauen sind für mich Gewissenlos. Aber wer weiß, vielleicht ergeht es ihnen auch einmal so. Dann sehen sie was sie anderen angetan haben.
                      Dagmar

                      Kommentar


                      • RE: fies...


                        tja, in so einem drei-paar-beine-spielchen hilft der betrogenen nur eins: die totale funkstille. abhauen, abstand nehmen, sich entziehen, sobald man bescheid weiß.
                        wenn ihr euch aber drei jahre oder länger in einem solchen sumpf tummelt, ist euch einfach genau so wenig zu helfen, wie dem dummerle, das sich mit den paar brosamen zufriedengibt, die so ein ehemann zu bieten hat.

                        Kommentar


                        • RE: fies...


                          Ja, ich finde wen ein paar( wie auch immer die konstelation ist),sollte nich von eine driete person berührt werden.

                          Glaubst du den das wen er sich eines tages entscheiden müsste (mit seine fraue weiter zu kommen), oder (für die liebe da draussen), das er nicht wüsste vofür er sich entscheidet ?zu mal er hat ihr eine liebes erklärung in diese sinne gemacht, er lebt mit ihr.
                          Ich denke das (wen es keine ausgang tür gebe) wurde er sich seine beziehung wieder zuwenden.

                          Aber solange der markt da draussen einigerst auf den sylbene tablette bittet, wieso sollten die menschen den nichr weiterhin getrogen und belogen werden und mit eine schlechtes gewissen weiter leben ?

                          Was würde?
                          was ist liebe ?
                          was ist sex ?
                          was ist material?







                          véro

                          Kommentar


                          • was ist die würde, meitnte ich o.w.t


                            .

                            Kommentar


                            • RE: fies...


                              Ja, klar ist das fies und wie! Er ist gleich zweimal fies. Die Angetraute betrügt und belügt er, aber auch die Freundin...

                              Sieh es mal so, die meisten Männer, die sich auf eine aussereheliche Beziehung einlassen (damit sind nicht einmalige Ausrutscher gemeint), hüten sich anfänglich, dem "Opfer" zu erzählen, dass es eine Familie gibt.

                              Und wenn sie dann Farbe bekennen müssen, erzählen sie der Neben-Frau wie schwer sie es in der Ehe haben. Es gibt angeblich keinen Sex mehr, sie haben zu Hause die Hölle und eh nur noch Streit etc. Eigentlich würden sie sich ja sofort von der Familie trennen, aber eben, es gehe nicht. Da sind noch kleine Kinder und zudem ist es finanziell nicht möglich (s.weiter oben).

                              In 99% der Fälle kann man die bemitleidenswerten Stories dieser Ehemänner einfach klatschen. Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Es sind Märchen, die seit Jahrhunderten für diese Ehemänner den gewünschten Erfolg bringen.

                              Schade nur, dass das die Frauen einfach nicht begreifen wollen...

                              Kommentar


                              • RE: Affäre mit verheiratetem


                                ach, ich glaube gar nicht mal, dass es den frauen wirklich wichtig ist, ob diese geschichten stimmen oder nicht.
                                geglaubt wird halt, was man glauben mag.
                                da.
                                es gibt ja auch frauen, die sind einfach kleptomanisch veranlagt und lieben es, gegen eine rivalin antreten zu dürfen.
                                und solche, die eigentlich gar keine wirkliche beziehung wollen, sondern genau das , eine vertretbar kleine portion mann, überschaubar und und weniger verbindlich. die große daramtische rechtfertigung ist bei einem gebundenen mann ja im lieferumfang enthalten, man muss also nicht mal eine entscheidung treffen, das schicksal hat diesen job bereits erledigt.

                                Kommentar


                                • RE: Affäre mit verheiratetem


                                  Vielleicht hast du ja recht, sound. Mindestens den 1. Satz deiner Ausführungen kann ich voll und ganz unterschreiben. Trotzdem wage ich es diese Behauptung mal zu relativieren:

                                  Warum erzählt jede Frau, die sich auf eine solche Liebesgeschichte mit einem "Ehemann" einlässt exakt die gleiche Story... Warum leiden die Frauen offenbar so sehr darunter... Das sie diese Geschichten in Foren diskutieren, sich bei Freunden beklagen und sich ach so Gott verlassen vorkommen?

                                  Aber eben wie bei allem: Die Ausnahme bestätigt wohl die Regel, nicht?

                                  sound schrieb:
                                  -------------------------------
                                  ach, ich glaube gar nicht mal, dass es den frauen wirklich wichtig ist, ob diese geschichten stimmen oder nicht.
                                  geglaubt wird halt, was man glauben mag.
                                  da.
                                  es gibt ja auch frauen, die sind einfach kleptomanisch veranlagt und lieben es, gegen eine rivalin antreten zu dürfen.
                                  und solche, die eigentlich gar keine wirkliche beziehung wollen, sondern genau das , eine vertretbar kleine portion mann, überschaubar und und weniger verbindlich. die große daramtische rechtfertigung ist bei einem gebundenen mann ja im lieferumfang enthalten, man muss also nicht mal eine entscheidung treffen, das schicksal hat diesen job bereits erledigt.

                                  Kommentar


                                  • RE: Affäre mit verheiratetem


                                    Ist doch cool die Affaire. Genieße es doch einfach, das mit dem Gewissen geht schon vorbei, und außerdem ist es doch ne geile Abwechsulng. Weiter so, wenns die sexuelle Erfüllung ist.

                                    Kommentar


                                    • RE: Affäre mit verheiratetem


                                      Ein Mann ist unglücklich verheiratet. Hat eine Frau, die damit droht, wenn er sich trennt, macht sie ihm das Leben zur Hölle, deckt Dinge auf, die ihm das Leben ruinieren könnten. Er hat eine Geliebte, die es toleriert, daß er verheiratet ist. Sie ist eh nicht der Typ, der sich fest binden kann. Und nun? Wer ist hier fies???

                                      Kommentar


                                      • RE: Affäre mit verheiratetem


                                        Ein Mann ist unglücklich verheiratet. Hat eine Frau, die damit droht, wenn er sich trennt, macht sie ihm das Leben zur Hölle, deckt Dinge auf, die ihm das Leben ruinieren könnten.

                                        haha ! ja, das wunderkind hätte ja so schlechten karten ...
                                        -----------------------------
                                        Zu antwort:
                                        Die versuchung?
                                        der mann sicherlich nicht, der hat doch so eine netter schwanz oder ? ist doch alles sehr pracktisch, kein grund zu aufregung.


                                        véro

                                        Kommentar


                                        • RE: Affäre mit verheiratetem


                                          Dream on, deary!

                                          Kommentar


                                          • RE: Affäre mit verheiratetem


                                            ja es gibt menschen die weiss von schwar nicht unterscheiden können...

                                            Kommentar


                                            • RE: Affäre mit verheiratetem


                                              ja... das hatte er...



                                              vérolavie schrieb:
                                              -------------------------------
                                              haha ! ja, das wunderkind hätte ja so schlechten karten ...

                                              Kommentar


                                              • RE: Affäre mit verheiratetem


                                                ach, marie.

                                                Kommentar


                                                • RE: Affäre mit verheiratetem


                                                  ja, schade finde ich auch.

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X