• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Männer & Frauen - Singels & Paare

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @Bernhard35


    "Wenn neues menschliches Leben entsteht ist es meistens männlich. Denn männliche Spermien schwimmen schneller als weibliche und gewinnen so oft den Kampf um das Leben. Auf 100 Mädchen kommen in Westeuropa 105 neugeborene Jungen.

    Doch männliche Säuglinge werden oft zu früh geboren und leiden öfter an einem Hirnschaden als Mädchen. Und der Vorsprung, den sich die männlichen Spermien errungen haben, wird bis zum Rentenalter geschrumpft sein. Denn Männer sterben im Durchschnitt sechs bis acht Jahre früher als Frauen. Und das hat verschiedene Gründe.

    Jungs erhalten den genetischen Code XY - und sind damit anfälliger für bestimmte Erbkrankheiten wie Muskelschwund, Bluterkrankheit oder auch die Rot-Grün-Blindheit. Die Mädchen hingegen haben zwei X-Chromosomen. Das macht sie insgesamt abwehr- und überlebensfähiger.

    Aber Mädchen haben noch einen weiteren Vorteil: Auf dem X-Chromosom liegt ein Stückchen Erbgut, das die soziale Intelligenz befördert. Zwei X-Chromosomen, das bedeutet demnach: doppelte soziale Intelligenz. Männer mit ihrer XY-Kombination haben demnach mehr Probleme mit Beziehungen und Sozialkontakten. Und das kann sich negativ auswirken - auf den Organismus und auf die Psyche. Jungs begehen drei mal so oft Selbstmord wie Mädchen gleichen Alters.


    Gefahren durch Testosteron

    Aber auch die Hormone machen den Jungs zu schaffen. Vor allem das männliche Geschlechtshormon Testosteron. Zwar macht es den Mann erst zum Mann, baut Muskeln auf und steigert den Geschlechtstrieb. Aber es erhöht auch mit zunehmendem Alter die Anfälligkeit für Infektionen. Auch im sozialen Bereich ist es das Testosteron, das Jungs antreibt. Gefährliche Sportarten, waghalsige Mutproben, rasante Selbstinszenierungen: Testosteron beschert den Jungs blutige Nasen und Knochenbrüche und macht, dass sie ihre Männlichkeit immer wieder unter Beweis stellen wollen.

    Nicht selten endet dieser hormonelle Männlichkeitswahn tödlich: Jedes Jahr sterben Hunderte junger Männer auf Deutschlands Autobahnen. Männer leben gefährlich - und deshalb auch kürzer. Ein kleiner Trost aber bleibt vielleicht: Studien haben ergeben, dass Männer mit ihrem - wenn auch kurzen - Leben sehr viel zufriedener sind als Frauen. "

    Stammt nicht von mir, ich hab's nur zitiert, es trifft aber den Kern der Sache.

    Autorin:
    Jenni Rieger

    Kommentar



    • Oooh Gütiger !


      Saint Bernard, du kannst doch nicht jetzt schon gehen?? her gott ist das ruhrend, gehe gehe, ervorsche die welt, komme balt wieder, pass auf dich auf... ich warte jetzt schon senhnsuchtig auf deine grossen kanpfreise vorschung.... bis baaald ! seuff

      Véro

      Kommentar


      • RE: Ach und bab


        Natürlich wie den anderst, mein helt, ich habe das pulwer nicht erfunden, kann es benutzen... ups

        Kommentar


        • RE: @Bernhard35


          Nur schnell eine kurze Antwort:
          Jungs entwickeln sich ab dem 16 Lebensjahr schneller als die Mädchen, überholen sie und werden auch von der körperlichen Entwicklung her nicht mehr eingeholt.
          Gleichzeitig vollzieht der Mann seine "Entelechie", im weitesten Sinne so etwas wie "Lebensbestimmung" viel konsequenter und mit weniger Umwegen als die Frau. Deshalb stirbt er auch früher.
          Auf weiteres muss und kann ich jetzt aus zeitgründen nicht eingehen.
          Grüsse

          Kommentar



          • RE: @Bernhard35


            Mann, Mann, was Du nicht alles weißt. Ich seh schon, so ein Studium bringt gar nix; ich hätte wie Du den Readers Digest, die Bild-Zeitung und das esoterische Wochenblättchen abonnieren müssen um auf Deinem Argumentationslevel mithalten zu können.

            Dann paß nur mal auf, daß Du Deine Entelechie nicht zu schnell erreichst, sonst beißt Du noch frühzeitig ins Gras.

            Kommentar


            • RE: @Bernhard35


              Seine Darstellung hört sich aber plausibler an.
              Gar nicht nach Bildzeitung.
              Gruss

              Kommentar


              • RE: @Bernhard35


                Jetzt aber kinschen gehst du zu weit, Studium ?Frauen ? übervordet bitte nicht unseren Helden! tztz

                Oma.

                Kommentar



                • @Omi


                  Ja liebste Omi, ich weiß, werd's auch nie, nie wieder tun und ich werde auch ganz bestimmt meinen 12 Töchtern, die ich für meine Selbstverwirklichung noch gebären muß ganz bestimmt jede Art von Studium oder Schulbildung verbieten. Wo täten wir denn sonst hinkommen?

                  In Zukunft sagen wir halt den Spermchen: "Bitte, bitte ganz schnell schwimmen und gaaaanz lange überleben, wir haben Krieg und brauchen Soldaten." Dann wird schon wieder alles gut werden.

                  Du mußt aber zugeben, die höhere Rate von Hirnschäden bei männlichen Neugeborenen hatte etwas.

                  Jetzt muß ich aber googeln um nachzuschauen, wie lange ein Mann mit einem totalen Hirnschaden überleben kann.

                  Kommentar


                  • RE: @Omi


                    So ist brav, aber bitte kindschen, du sollt darauf arten, das das du nicht so weit bei google nach weiteren wiessen jagen sollte, den es gibt hier zwei, doch wunderbaren prachstück exemplare, die uns den weg dursch aus weisen können !! Ole!

                    Oma.

                    Kommentar


                    • RE: @Bernhard35


                      Tja amica,
                      es ist ja weithin bekannt, dass Frauen UND Psychologen die mit sich bei weitestem am unzufriedensten Zeitgenossen sind.
                      Na ja, bei den blutleeren Fakten und den weltfremden Lebensbetrachtungen, die in so einem Psychologie-Studium verbraten und durchgekaut werden, muss man doch den Blick fürs Wesentliche verlieren. ******
                      Da lob ich mir doch mein Mathestudium und meine Schreinerlehre.
                      Liebe Grüsse

                      @ Vèro: Das hat jetzt aber nix mit Heldentum zu tun.

                      Kommentar



                      • Ach !


                        Oh jeee, arme Amica, mein beileid :-))))

                        Kommentar


                        • RE: Ach !


                          Nicht wahr?
                          Vollkommen abstrakte Bezüge: von wegen xy-Chromosome und Stärke!!!!
                          Wahres Heldentum entsteht doch erst, wenn Geist und Mut sich in Freiheit einen. Nix Chromosomenvorherbestimmung und so 'n B...!((()))*****lol
                          Jetzt bin ich mir aber sicher, dass Véro staunt!!!***

                          Kommentar


                          • RE: Ach !


                            Total!!! bin ja begeistet,bin sprachloss ! ich liiiiebe diiiiich ! wan sehen wir uns ?

                            Kommentar


                            • RE: Ach !


                              Tja, so ein wirklicher Held hat natürlich nicht so viel Zeit. Tut mir leid. Aber wir bleiben im Kontakt, okay?
                              Gruuuss

                              vérolavie schrieb:
                              -------------------------------
                              Total!!! bin ja begeistet,bin sprachloss ! ich liiiiebe diiiiich ! wan sehen wir uns ?

                              Kommentar


                              • RE: Ach !


                                :-(( schade aber, ich habe echt nur pesch, na ja ich habe es versuche, war vieleicht nicht so geschickt, ist aber normal, ich meine das war doch klar , mache dir keine sorge um mich ich gehe in der küsche, und warte sehen suchtig auf dein wiedersehen :-))

                                Kommentar


                                • RE: @Bernhard35


                                  Aber Schätzchen, ich habe nicht Psychologie studiert, mit nichten. Ich habe einen Doktortitel in Biologie und Biochemie und bin im medizinischen Bereich tätig. Da is nix mit blutleerer Theorie, sondern dort spielt es das wirkliche Leben, was man von mathematisch angehauchten Zahlenjongleuren ja nicht behaupten kann.

                                  Kommentar


                                  • RE: Männer & Frauen - Singels & Paare



                                    ach , wohnst du auch im heim, profiler ? das ist ja schön das ich da einen freund gefunden habe....

                                    Kommentar


                                    • RE: @Bernhard35


                                      Jetzt aber Butter bei die Fische: Wie hiess das Thema Deiner Doktorarbeit!
                                      Und wo spielt da das pralle Leben?
                                      Gruss
                                      PS: Mit dem Schätzchen musst Du ein bischen vorsichtig sein. Ich flirte gerade mit Véro!**
                                      .

                                      Kommentar


                                      • RE: Ach !


                                        Véro, Du bist ein Held!!!
                                        Kochen kann ich aber auch!!!lol((()))
                                        Gruss

                                        Kommentar


                                        • Oh?


                                          Das ist der moment wo ich eiversuchtig seien muss? oder ? was soll ich tun ? *lol* !

                                          Kommentar


                                          • RE: Männer & Frauen - Singels & Paare


                                            nein, ich wohne nicht in einem Heim durchblicker, dazu bin ich noch zu gesund und zu jung.
                                            Aber Freunde können ja wir totzdem sein/werden..:-))

                                            Kommentar


                                            • RE: Männer & Frauen - Singels & Paare


                                              schade.....bei uns im heim kommt übrigens 1 frau auf 4 männer. es ist noch schlimmer als ihr es ahnt ! magst du auch die gedichte des andre ? (leider weiß ich gerade nicht wie man den strich über das e kriegt, hinter das e geht...)

                                              Kommentar


                                              • opala !


                                                Der Profiler, ich reiche dir jetzt schon "ein eimer" für deine zukünftige freundschaft mit "der durchblicker"......bin ja fürsorglich, weisst du doch ;-)

                                                Kommentar


                                                • RE: opala !


                                                  sie ist ungehobelt und frech aber dadurch wahnsinnig charmant !

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X