• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fremdgehen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fremdgehen...

    So,nachdem wir uns jetzt alle aus den Betten gequält haben,wollte ich mal Informationen einholen.Ich möchte mich auf den Thread von Jacoba im Sexualforum beziehen,der da hieß "Warum ist das so".

    Einmal ganz abgesehen davon ,ob fremd gehen legitim ist oder nicht,mich würde interessieren was,nachdem man dann fremd gegangen ist (auch über einen längeren Zeitraum),was da im Kopf passiert.Will sagen...ich gehe also mit meinem Liebhaber in´s Bett,das ist schön und befriedigend...und dann geh ich nach Hause.Da erwartet mich mein Mann,der hat ja nu´so keine Ahnung von meinen außerehelichen Qualitäten...und möchte auch mit mir in´s Bett gehen...direkt im Anschluß,sozusagen.
    Und dann? Schalt ich das kurz vorher stattgefundene Erlebnis aus,und schlaf mit meinem Mann,als wenn nix gewesen wäre?Oder schalt ich´s nicht aus,schlaf aber trotzdem mit ihm,und bin froh wenn´s vorbei ist?Oder gehe ich hin und "verweigere" mich unter dem Deckmäntelchen der MIgräne??
    Geht das überhaupt über längere Zeit,ohne das die betrogene Partei irgendwie Lunte riecht??

    Ich hab da übrigens ´ne Meinung zu,die sag ich aber erstmal nicht....wird mir nämlich wieder ein Strick draus gedreht...;-))

    Grüße
    Nerea



  • RE: Fremdgehen...


    kann leider nur ganz kurz darauf reagieren.
    das thema beschäftigt mich auch schon eine ganze zeit.
    einerseits sage ich ja dazu. wenn es "nur" sex ist. wenn es schön ist. ach, es gibt viele gründe, die dafür sprechen.
    andererseits sage ich nein. und empfinde gleichzeitig die konservative konditionierung durch meine eltern.
    doch dann wieder dieses kopfschütteln wenn mir jemand erzählt, daß es passiert wäre.
    wie gesagt, ich würde mich gerne näher damit auseinandersetzen.

    Kommentar


    • RE: Fremdgehen...


      Ich hab da keine echte Erfahrung. Ich hab mich aber eben mal versuch in dei Gedankenwelt eines solchen Menschen hinein zu versetzen. Bin dann aber ob der vielfältigen Möglichkeiten mit meiner Analyse nicht wirklich weit gekommen. Deshalb halt ich micht erstmal raus.

      Kommentar


      • RE: Fremdgehen...


        ich finde schon, daß es verletzend ist.
        aber, andererseits, es gibt doch auch für den seitensprung eine erklärung.
        was ich mir in solchen fällen wünsche, ist offenheit.
        auch, wenn es weh tut.

        Kommentar



        • RE: Fremdgehen...


          Ich bin Schütze, mit Ascendent Stier.
          Eine sagte mir neulich mal eine typische Beschreibung über Schützen wäre: "Nach dem Abenteuer sagt er zu ihr, ruf mich nicht an, ich rufe dich an". Frechheit sowas zu unterstellen!
          Dafür macht der Stier das wieder gut! Der ist treu.

          Kommentar


          • RE: Fremdgehen...


            hallo!
            gegen ende meiner beziehung hatte ich einen liebhaber. ein mann, der mich schon lange gereizt hatte, einer aus meinem arbeitsumfeld. zuerst hatten wir nur geknutscht und gefummelt, dann auch irgendwann miteinander geschlafen. und: ich hatte nie ein schlechtes gewissen. aber ich habe auch diese langsame steigerung gebraucht. am anfang konnte ich einfach nicht mehr geben, und es war leichter berührt zu werden wie zu berühren. mein partner hatte es nicht mitbekommen, er hatte auch keinen verdacht. wenn ich nacher nach hause bin habe ich das immer so eingerichtet, dass sich die situation erst gar nicht ergeben konnte, dass wir sex hatten. aber, ich habe in dieser zeit auch mit meinem partner sex gehabt, und ganz ehrlich, er war besser als zuvor. alle leute dich ich kenne haben gesagt wie sehr ich aufblühe, auch mein partner hat gesagt wie schön ich zur zeit bin.
            darum, mein ganz persönliches resümee: nur sex ist nicht schlimm, und es verletzt niemand solange es niemand erfährt. nur, mensch muß es mit sich selbst ausmachen können!
            grüße,
            kerstin

            Kommentar


            • RE: Fremdgehen...


              Ich hatte noch nie die gelegenheit dazu, aber wer weisst?eines tages gehöre ich möglicheweise dazu ?

              Eine freundin von mir, erklärte mir das sie mit ihr liebhaber, tags über ****te... rasch gin sie nachrause und duschte, ohne dusch mitel, um nichts auffälig zu werden, sie lachte und sagte, scheisse habe ich ein schlechtes gewiessen.
              Dann nach ca 3 monate sagte sie mir, das schlechte gewiessen sei weg, sie kämme durch die tür strallent, (mit 2 finger in der nase) französicher ausdrück, der soviel heisst wie, scheiss egal :-)
              Diese beziehung gin 3 jahre, sie schlift weiterhin auch ab uns zu mit ihr mann, es war kuscherlig, sagte sie.
              Dann heiratete sie ihr Mann ;-) der hammer! und hollte ihr liebhaber, der am boden zerschlagen war, am halsband wieder hoch :-))) es ging noch 2 jahre weiter.
              Dann ging der liebhaber, in den u.s.a, sie besuchte ihn,ihr mann verstandt, das sie sei inteligent genug, (mit sicherheit wuste er es), nur er liess sie machen, und war sicher überzeugt, das sie nichts tuhen wurde um die famille zu gefährden. ihr mann ging in der zeit in der provence, mit ihre tochte, währen dessen , ****te sie mit ihr liebhaber, in ein "wolker krazer". und soo ging es weiter.
              Meine sehr schlaue freundin, ging sowiet das sie in den 5 jahren sehr oft zu verzweifelt war, sie weinte auch sehr oft, nur eines tages sagte sie zu ihr liebhaber, meine lieber ich habe in den lesten 5 jahre wegen dir viel, trennen gegossen ;-) somit will ich von dir ein unterhalt.... booaa! ich war perplex, er bezahlt ihr heute noch, ob woll die beziehung zu ende ist, 500 euro pro monat, unglaublich! aber meine hand in feuer, das es so ist, ich glaute es nicht bis sie mir den konto auzug zeigte :-/
              Sie hatte, jetzt ein andere liebhaber, der arme hat keine annung was für eine bonbe nehben ihn stehe!! LOL
              Ihr mann geht sehr gut, ps; ein toller typ!

              Kommentar



              • RE: Fremdgehen...


                dieser beitrag, ist ein anschluss, von den den Thread von Jacoba .
                .................................................. ............................
                Meine gute, ist das schublade denke !
                Ich habe noch nie eine "dopelt baustelle" gehabt, aber niemals, wurde ich nie sagen können :-))
                Wass ist das eingentlich?, was lest die menschen verurteilen? , die erziehung ? oder die religion ?oder beides?
                Ich tipe auf religion, die verlang monogamie, hier in europa.
                Wie ist es den so: wen die "verurteiler" in Africa, gebohren wären ? dort-->monogamie?was ist das ?
                Wie ist es den wen der "verurteiler" in ein "arabischer baur" geboren, währe ? ....ups :-)
                China, ist auch ein nette beispiel .

                sind den dann, deine ansicht nach immer noch so, das sie ein ********* ist ? öhö, denke nach, und versetze dich bitte, von mir aus als "reicher arraber ihn ein harem" .... na klingelst ?
                Liebe grüße véro






                Kommentar


                • T´schuldigung..


                  ..hab ich nicht verstanden.
                  Hab ich Schubladen-Denken??
                  Hab bis jetzt,meines Wissens nach,noch keine Meinung geäußert...oder doch??

                  Nerea

                  Kommentar


                  • RE: Fremdgehen...


                    die frage ist nicht schlecht und hat mich echt zum grübeln gebracht. ich persönlich hätte ein problem mit dem fremdgehen. flirten ist ok, aber nichts körperliches. igendwann könnte ich es nicht mehr verantworten und würde versuchen aus der situation zu kommen, damit es nicht zum äussersten kommt. daher würde ich auch keine zärtlichen berührungen oder küsse zulassen. ich weiss, das bei mir dann schon die grenze überschritten ist und ich nicht mehr wüsste wie es endet.
                    anders sieht es bei meiner partnerin aus. da sie momentan kein sex will, habe ich mir häufiger auch die frage gestellt, ob sie fremd geht. ich denke nein, aber auch wenn. ich käme damit klar. die sache müsste nur offen und ehrlich behandelt werden. wenn meine frau dadurch glücklicher ist. sofern man liebe und sex voneinander unterscheiden kann hätte ich damit kein problem. wenn sie aber sagt bzw ich merke, dass sie mich nicht mehr liebt, wäre es schon schwieriger. kann mann / frau liebe und sex voneinander trennen?

                    gruss peter

                    Kommentar



                    • RE: Fremdgehen...


                      mir gefällt dieser beitrag. ich kann mich durchaus dieser meinung anschließen.
                      wenn es "nur" um den sex geht, dann...oder, moment mal, jetzt ganz sachte,...bei mir war die situation ganz anders. meine freundin war mit der situation nicht glücklich, weil ich es einfach nicht auf die reihe gekriegt habe. und ich denke, dann ist es schon etwas anderes. es hat trotzdem weh getan. aber ich kann sie gut verstehen - ehrlich !
                      also, nochmal, wenn ich so darüber nachdenke, jedenfalls sollte man darüber reden können.

                      Kommentar


                      • RE: T´schuldigung..


                        opala... nö nö süße, ich sagte es zu "alle kritiker, der seitensprung", das es für mich ein Schubladen-Denke, ist.
                        Das es nicht eine ansicht ist, auch nicht ein gefühl beispielweise (eifersuch, stolz...und und und ) sondern ein einfluss der erziehung oder der religion, besser beides.
                        grüße, véro

                        Kommentar


                        • RE: T´schuldigung..


                          Ach nicht zu vergessen!, der mann der mich betrügen soll, wurd etwas erleben :-)))

                          Kommentar


                          • RE: Fremdgehen...


                            Was geht so im Kopf vor, nachdem man seinen Partner betrogen hat?
                            Hmm, ist ein bißchen schwierig zu sagen.
                            Ich habe meinen Ex-Mann zu einem Zeitpunkt betrogen, an dem unsere Ehe schon ziemlich am Ende war ohne daß wir beide es uns eingestanden hätten. Wir kamen miteinander im Bett ganz einfach nicht klar, da er auf unterschiedlichste Fetische fixiert war und ich mit all dem nichts am Hut hatte. Hin und wieder war ich ja bereit ihm den Gefallen zu tun, aber es wurde so, daß ohne seine diversen Fetische gar nichts mehr lief. Jeder Sexualakt wurde zum totalen Krampf und führte zu unendlichen Diskussionen und Streitereien. Irgendwann, zu einem Zeitpunkt wo ich mir meiner Weiblichkeit schon sehr unsicher war, ließ ich mich auf eine Affäre mit einem anderen Mann ein.
                            Ab diesem Zeitpunkt wollte ich sexuell mit meinem Mann überhaupt nichts mehr zu tun haben und richtete es so ein, daß es gar nicht mehr dazu kam bzw. wenn es absolut unvermeidlich war, schaltete ich auf Handbetrieb. Bei all dem hatte ich ein schrecklich schlechtes Gewissen, Ich fühlte mich emotional meinem Mann gegenüber verpflichtet da ich ein sehr beziehungsorientierter Mensch bin.
                            Ich kann, wie sehr viele Frauen, Sex und Gefühle nicht wirklich trennen. Wenn ich jemanden sehr liebe will ich auch Sex mit ihm haben und wenn ich sehr guten Sex mit einem Mann habe, verliebe ich mich in ihn. Es kam, wie es kommen mußte, irgendwann wollte ich dann mit meinem Mann überhaupt nicht mehr zusammen sein, sondern mit meinem Geliebten eine neue Beziehung aufbauen.

                            Das Ende der Geschichte war, daß ich nach einer sehr langen und schmerzlichen Trennung und Scheidung sowohl ohne meinen Mann als auch ohne meinen Geliebten da stand und nach einiger Zeit ein völlig neues Leben begann.

                            Würde ich meinen zweiten, jetzigen, Ehemann betrügen? Nie und nimmer! Ich weiß inzwischen, daß wenn ich bereit bin, einen Mann zu betrügen, ich eigentlich auch schon bereit bin, ihn zu verlassen. Ein Betrug ist für mich so etwas wie der finale Akt einer Beziehung. Danach geht nichts mehr.

                            Kommentar


                            • RE: Fremdgehen...


                              an und für sich geb ich dir recht, dass wenn ich jemand betrüge die beziehung eh schon krieselt, bzw. so war meine erfahrung. (wie oben schon erzählt). aber, auch in der zeit in der ich glücklich in meiner beziehung war hatt e schon daran gedacht wie es mit anderen männnern wäre, ich habe es halt nie ausprobiert. aber, vielleicht, wenn ich mal 10 jahre mit einem mann zusammen bin, kann ich mir durchaus vorstellen dass ich anders über die ganze sache denke.
                              liebe und sex trennen? ja, was ich schwer finde ist es mit einem mann zu schlafen dem ich nicht vertraue. mein liebhaber (der auch der mann ist mit dem ich meinen mittlerweile ex freund betrogen habe) ist ein sehr guter freund. ich habe keine amurösen gefühle, aber ich mag ihn gern. darum für mich sex ohne liebe ja, aber nie ohne vertrauen.

                              Kommentar


                              • Partnerschaft, Sexleben, Liebe, Ehe


                                Das sind ja jetzt ganz viele Aspekte auf einmal. Jetzt wird's kompliziert!

                                Ad 1) ich kann mir eine Partnerschaft ohne Beischlafvollzug vorstellen, weil ich das zeitweise auch schon hatte/habe. Komplett ohne Nähe, Intimität? Niemals! Ich lebe nicht mit einem Menschen, dessen Anwesenheit nur noch aus Konventionsgründen stattfindet.
                                Ad 2) ich kann mir den Vollzug von Beischlaf oder den Austausch von anderen Intimitäten nur mit einer Person vorstellen, die ich von Herzen liebe und der ich vertraue. Es mag sein, dass mich meine persönliche sexuelle Erfahrungswelt eben vor "der Versuchung" bisher gut geschützt hat und andere allein deshalb keine solchen Hemmnisse kennen, weil ihr Sexualleben immer schon völlig komplikationslos verlaufen ist. Das wäre eine Erklärung, mit der ich leben kann.

                                Ad 3) ich lebe bewusst in einer Ehe, weil ich die Liebesbeziehung zu meinem Partner als etwas einmaliges betrachte. Den Schwur, einander zu lieben und die Treue zu halten, habe wir mit Überzeugung getan, und zwar schon lange bevor wir das ganz offiziell beurkundet haben, damit es auch alle anderen zur Kenntnis nehmen. Seitensprünge kommen in unserer Gedankenwelt nicht vor. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Ehebruch. Ergo wäre für mich die logische Konsequenz, die eheliche Gemeinschaft nicht nur geistig sondern auch körperlich als beendet anzusehen. Ob es letztlich der Auszug aus der gemeinsamen Wohnung oder mit letzter Konsequenz die Auflösung der Ehe vor Gericht ist, der das besiegelt, kommt auf das Verhalten der getrennt lebenden Partner an. Meine erste Ehe wollte ich ursprünglich auch nicht vor Gericht scheiden lassen (Kostengründe). Heute bin ich froh darüber, dass mir das Verhalten meines Ex-Mannes keine andere Wahl gelassen hat.

                                Gruß
                                Anke

                                Kommentar


                                • RE: Fremdgehen...


                                  " kann mann / frau liebe und sex voneinander trennen? "

                                  Ja, gut sogar. Dazu braucht es nur Zuneigung, Sympathie. Manche brauchen nichtmal das...

                                  Kommentar


                                  • RE: Fremdgehen...


                                    Hi Süsse!!!
                                    Du weiß bescheit was ich meine.

                                    Ein freund der fam.....

                                    Kommentar


                                    • Keine Ahnung...


                                      ...aber ich bin sicher,über kurz oder lang,werd ich´s erfahren...gelle?

                                      Kommentar


                                      • RE: Keine Ahnung...


                                        Leute! es ist hier unerträglich ! NEREA spuck bitte den kern aus ;-))

                                        Kommentar


                                        • RE: Keine Ahnung...


                                          ..welchen Kern soll ich ausspucken???

                                          Kommentar


                                          • RE: Keine Ahnung...


                                            Deine !!!!meinung !!!! über dieser thema , wir warten ... mag jemand ein bier ?

                                            Kommentar


                                            • mag jemand ein bier


                                              ...wenns kalt ist? Ja, gerne.

                                              merci

                                              gruss peter

                                              Kommentar


                                              • Ach so....


                                                jajajaja....ich kau erstmal zuende.....:-))

                                                Kommentar


                                                • RE: Ach so....


                                                  ... guten Appetit

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X