• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unerfüllte Sehnsüchte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: Wissen, worum es geht


    Hallo AnkeF,

    ich danke dir für deine beiden "tiefgehenden, pyschoanlatytischen" Beiträge. Frage mich gerade ob du "nur" ein Hobby-Psychotherapeut oder ein Profi bist. Ich kann im Moment nicht groß auf deine Analyse eingehen. Aber du hast recht, man kann nicht alles komprimiert in ein paar Zeilen abhandeln was sich vielleicht in einer fast 30 Jahre dauernden Beziehung sich so alles an Defiziten und Diskrepanzen aufgetan hat.

    Bin dir trotzdem für deinen beiden Beiträge überaus dankbar. Ich sehe gerade auch dank deiner -rhetorisch geschliffenen- Beiträge manches jetzt in unter einer anderen Betrachtungsweise und denke, dass ich auch noch einen Großteil zu einer glücklichen Beziehung beitragen muss und hoffentlich auch kann.

    Danke nochmals
    Marco

    Kommentar



    • RE: kraftlos & marco


      ich habe nie behauptet das ihr sexmonster seid!!!

      schreibe ich soo undeutlich oder drücke ich mich soo falsch aus, das ihr meint das ich das geschrieben habe???

      ich versuche es nochmal ;o)
      soo schnell gebe ich ja nun auch nicht auf!

      es ist nicht in ordnung...und das ist meine meinung!
      eine frau mit irgendwelchen sexphantasien zu überraschen wenn man nicht versucht hat mit ihr vorher darüber zu sprechen.....
      so weit ist es doch verständlich, oder?

      mir würde es nicht gefallen auf diese art und weise überrumpelt zu werden. man kann über alles reden, wie ich schon sagte, erst recht wenn es um phantasien geht....denn jeder ist anders und empfindet anders.

      ich würde nie jemanden als sexmonster bezeichnen nur weil er auf oral, anal oder sonst was steht......

      nur die frau dazu zu bewegen die selben "wünsche" haben zu MÜSSEN.....fällt mir eben etwas schwer, versteht ihr was ich meine?

      entweder und das ist auch meine meinung, ich habe spass am sex, liebe es phantasien auszuleben für und mit meinem partner oder eben nicht....

      ich weiß das es kacke ist, seine sexuelle lust nicht ausleben zu können. das bestreite ich doch gar nicht. wenn aber eure frauen nicht dazu bereit sind diese mit euch zu erleben und ihr es aber braucht, was ich wieder verstehe.....habt ihr wohl nicht viele möglichkeiten, oder?

      im grunde braucht man das ganze doch nur "umzudrehen", wieso könnt ihr euch nicht damit abfinden das ihr frauen habt, die den sex nicht so sehr als vergnügen, spass oder lust erleben?

      naja, wie dem auch sei......

      ich will auf jeden fall das ihr wisst...ich halte euch nicht für sexmonster, sondern für ganz normale männer mit ganz normalen bedürfnissen.......
      aber mit der falschen frau,
      zumindest in sexueller hinsicht!
      ich hoffe, ich habe mich nun etwas klarer ausgedrückt und wenn immer noch nicht......
      ok, ich gebs auf und ihr habt recht )
      grüsse, Fee


      Kommentar


      • RE: kraftlos & marco


        Jo...
        schon klar!
        Aber auch hier wieder ist die Rede von "überrumpeln" und "überraschen ohne vorher mit ihr drüber geredet zu haben".

        Woher nimmst Du nur diese Annahme?

        So gesehen muß ich Dir sogar Recht geben. Das sollte so nicht sein. Aber Du beschreibst hier nicht meine Situation. Vielleicht habe ich mich auch nicht klar genug ausgedrückt. Für Marco kann ich da nicht sprechen.

        Überrumpeln? Das ist nun wirklich nicht mein Stil.

        Die vielen Stunden des Redens kann ich nicht mehr aufzählen.
        Am Ende wird es doch nur wieder als "Ausübung von Druck" verbucht. Keine Chance!
        Wie gesagt, ich nehme ihr das nicht krumm. Will sie nicht umkrempeln. Habe immer gehofft, sie entdeckt den Kick selber. Hilfestellung hab ich genug gegeben. Auch ohne Druck und überrumpeln.
        Ohne Erfolg.

        Fakt ist: Es hat sich nichts für "uns" verbessert.

        Das Resultat:
        Man zieht sich resigniert immer mehr zurück und macht das alles mit sich selber aus (im wahrsten Sinne des Wortes).
        Zufriedenheit will sich aber nicht dabei einstellen.
        Man fühlt sich auch als Versager. Immerhin reichte die Dosis an Behutsamkeit wieder nicht aus.

        "Warum findet Ihr Euch nicht damit ab..."
        Zeig mir den Knopf, mit dem ich diesen Trieb, diese Wünsche, diese Sehnsüchte abschalten kann.
        Wenn das die Lösung ist...

        Es würde mir persönlich schon reichen, wenn mir einfach auch zwischendurch mal eine "Handbehandlung" angeboten werden würde.
        Verstehst Du? ANGEBOTEN!

        Wenn man ausschließlich in der Rolle des Bittstellers ist, dann nagt das schon sehr am Selbstwertgefühl.
        Zumal man nie weiß ob es nur wieder aus reinem Pflichtgefühl oder aus eigener Lust geschieht.
        Dabei kann niemand entspannt genießen.
        Aber das ist mein Wunsch.

        So ähnliche Eindrücke wurden mir von Frauen geschildert, die finanziell vollkommen von ihren Männern abhängig, da nicht berufstätig sind.
        Auch hier ist oft eine ständig wachsende Unzufriedenheit zu
        beobachten aus denen viele Frauen schließlich ausbrechen.

        Nicht die richtige Frau:
        Das ist es wohl...
        Aber eben auch das ist eine sehr schmerzliche Erkenntnis.

        Dennoch, danke für Deine Hilfe, die am Ende doch noch eine war. :-)

        LG


        Kommentar


        • RE: kraftlos


          tja, das stimmt wohl was du sagst....
          ich habe leider aber auch keinen besseren rat, als deine bedürfnisse bei einer anderen frau zu finden.
          liebe grüsse, Fee



          Kommentar



          • RE: Wissen, worum es geht


            Hi Marco,
            frau hilft gern, wenn sie kann :-) (Helfersyndrom - hab ich schonmal erläutert).

            Ich nix Profi, ich blutiger Laie - momentan gerade mal nicht blutend!!! ;-)

            Bin lediglich "vom Leben gezeichnet" (besser, als von Picasso gemalt!) und fasse meine Empfindungen eben gern und regelmäßig in Worte (Tagebuch, Briefe, Mails etc.). Ich bin ein Schreib-Junkee! Und dann auch noch beruflich schreibend tätig (wenn auch weniger emotional geprägt) als Sekretöse. Manchmal habe ich die Befürchtung, dass ich anderen mit meiner Schreiberei auf den Wecker gehe. Schön, dass das bei Dir nicht so ist.

            Schönen Tag wünscht Dir
            Anke

            Kommentar


            • @AnkeF


              " Ich bin ein Schreib-Junkee! "

              Kannst du mir Tipps geben?
              Ich habe einen Schreibfinger, also Sehnen oder Gelenk bischen überlastet. Jetzt am morgen gehts, aber abends is's nimmer gut, tut weh.
              Hattest du auch schon sowas?

              Kommentar


              • @Andras


                Hi Andras,
                neee, hatte bisher keine derartigen Probleme. Schwierig. Lass mich drüber nachdenken, vielleicht fällt mir dazu noch was ein. Im Moment muss ich passen.

                :-(
                Anke

                Kommentar



                • RE: @Andras


                  ich stelle fest, dass ich wohl zu fest auf die Tastatur hacke, weil manche Anschläge nicht richtig aufgezeichnet werden und das belastet meine Fingergelenke...
                  Mist.

                  Kommentar


                  • RE: @Andras


                    hi,
                    hab versucht dich anzupeilen, klappt nur nicht ....

                    Kommentar


                    • @S....


                      moment

                      Kommentar



                      • RE:aber gerne doch...


                        ;-))

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X