• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberflecken!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberflecken!

    Guten Tag!
    Ich habe eine Frage zum Thema Hautkrebs!Ich(28j,m)habe schon immer etwas mehr Leberflecken!2 davon sind etwas grösser(5-7mm)die anderen (ca1-2mm)groß!Nun war ich gestern beim Hautarzt um einfach mal drauf schauen zu lassen!Dazu muß ich sagen das mir der grösste ca 7mm lang u. 5mm breit schon immer irgendwie sorgen macht,da er nicht ganz regelmäßig rund verläuft aber auch dies schon immer so ist!Er hat sich nicht verändert in den letzten Jahren aber er ist halt da!(Farbe hellbraun-braun)Die FÄ für Hauterkrankungen hat sich den Leberfleck mit einer "Lupe"angeschaut und meinte der ist völlig harmlos.Das ist schön!Aber sollte ich ihn nicht trotzdem weg machen lassen?Die Ärztin meinte nein.Das wäre nicht notwendig.Die anderen hat sie sich auch angeschaut(zumindest die meisten)und auch die wären alle ok!Nun habe ich aber gelesen das Menschen mit mehr als 20-30 Leberflecken eine große Gefahr haben an Hautkrebs zu erkranken!?!Sollte ich mir jetzt Gedanken machen den ich habe,wenn ich alle zähle mehr als 30!(so ca 50-aber auch ganz kleine dabei)!Vom Typ her bin ich nicht hell und auch nicht ganz dunkel!Braune Haare,braune Augen,sehr selten einen Sonnenbrand,immer Sommer schnell eine leichte bräune!In der Fam. ist bisher kein Krebs aufgetreten!
    Was soll ich machen den großen trotzdem entfernen lassen?Wie groß ist die Gefahr das er entartet?Wie kann man sich gut gegen Hautkrebs schützen!Und wenn es einen erwischt wie sind die Heilungschancen(mall.melanom-schlecht oder?)
    Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!Man macht sich halt Gedanken.
    Schöne Grüße
    Micha


  • RE: Leberflecken!


    HAllo,
    das kann man doch nicht verallgemeinern, ich habe mindestens 100 Leberflecken und ich denke mal daß ich nie Hautkrebs bekomme, alle in meiner Familie haben soviele Leberflecken, und die haben auch nichts. Ok, die meisten meiner Flecken sind ziemlich klein, aber auch drei bis vier grössere sind dabei. Ich kann doch deshalb nicht zum Hautarzt rennen der schaut ja nächstes Jahr noch, wenn er sich alle anschauen müsste, so viele wie das sind :-)
    Man kann doch nciht sagen, daß wenn man viele Leberflecken hat, automatisch Hautkrebs bekommt. Das spielen viele Faktoren eine Rolle.

    Kommentar


    • RE: Leberflecken!


      Wenn du selten einen Sonnenbrand hattest, ist sowieso keine Gefahr.
      Außerdem bist du kein hellhäutiger Typ.
      Ich liege z. B. im Sommer den ganzen Tag in der Sonne und das jeden Tag. Im Urlaub noch mehr, da ich regelmäßig für 10 Wochen im Ausland am Meer bin. Aber im Winter gehe ich nicht ins Solarium, das ist zu gefährlich. Da sollte man der Haut auch mal Ruhe gönnen, ich muss ja nicht im Winter soo braun sein, und jede Woche ins Solarium rennen.
      Man sollte sich in der Sonne halt immer eincremen.

      Kommentar


      • RE: Leberflecken!


        Hallo,

        Wenn ich sowas lese stehen mir die Nackenhaare hoch.

        Mariella26 schrieb:
        -------------------------------
        Wenn du selten einen Sonnenbrand hattest, ist sowieso keine Gefahr.
        Außerdem bist du kein hellhäutiger Typ.
        Ich liege z. B. im Sommer den ganzen Tag in der Sonne und das jeden Tag. Im Urlaub noch mehr, da ich regelmäßig für 10 Wochen im Ausland am Meer bin. Aber im Winter gehe ich nicht ins Solarium, das ist zu gefährlich. Da sollte man der Haut auch mal Ruhe gönnen, ich muss ja nicht im Winter soo braun sein, und jede Woche ins Solarium rennen.
        Man sollte sich in der Sonne halt immer eincremen.


        Entschludigung, dass ist alles Mist. Ich bin auch kein hellhäutiger Typ, 26 Jahre alt weiblich und habe ebenfalls viele Muttermale. Aus reiner Vorsorge bin ich zum Hautarzt, eins wurde rausgeschnitten und BINGO! Hautkrebs!!!
        Zudem hatte ich selten Sonnenbrand, gehe nicht ins Solarium und ziehe den Schatten sowieso vor. Also sollte ich nach Deiner Aussage Mairella nie Hautkrebs bekommen!!!
        Ich würde mit solchen Aussagen wirklich vorsichtig sein.
        Auch bei Dir würde ich sagen, bei soviel Sonnengenuß sollte zumindest mal ein Arzt über die Muttermale schauen. Glaub mir die kennen viele Muntermale und brauchen sicherlich keine Stunden. Ich geniesse auch die Sonne, aber in Maaßen und eben mit LSF60. Ich habe noch Glück im Unglück gehabt, dass es mit einer OP und 25cm Narbe auf dem Rücken noch gut ausgegangen ist. Trotzdem muss ich alle sechs Wochen zum Hautarzt um alle Muttermale kontrollieren zu lassen. Alle halbe Jahre Sono und Thorax Röntgen und immer wieder die Angst das der Krebs doch gestreut hat.

        Aber jetzt zu Dir Mini2004. Wenn Dein Arzt sich das Muttermal unter dem Auflichtmikroskop angeschaut hat und sagt, dass alles in Ordnung ist, dann würde ich mir keine Sorgen machen. Die erkennen Veränderung sehr gut. Ich bin auch der Meinung was nicht geschnitten werden muß, soll auch nicht geschnitten werden. Wichtig sind halt die regelmäßigen Untersuchungen.

        Ich möchte hier wirklich keinem Angst machen, doch man sollte nicht immer davon ausgehen, Krebs bekomme ich sowieso nicht.

        Liebe Grüße

        Wencke

        Kommentar



        • RE: Leberflecken!


          Wencke hat unbedingt recht!

          Kommentar


          • RE: Leberflecken!


            So ein Quatsch
            ich liege in der Sonne und habe keine Angst. Meine Tante macht das und Soliarium jeden Tag und das schon seit über 40 Jahren. Also nicht immer das Schlimmste glauben.

            Kommentar


            • RE: Leberflecken!


              Wencke redet Quatsch
              So eine Angsmacherei

              Kommentar



              • RE: Leberflecken!


                Ich nehme Lichtschutzfaktor 2 und knall mich täglich in die Sonne, mein Vater ist südländer, ich hatte nur selten Sonnenbrand.
                Ich habe keine Angst vor so einem Schmarrn, da müsste ich ja auch bei jedem Glas Wein oder Schnaps oder beim Rauchen gleich denken ich bekäme Lungenkrebs, das macht ja auch keiner.

                Kommentar


                • RE: Leberflecken!


                  Man sollte auch nicht immer davon ausgehen, daß man Krebs bekommt, das ist ja noch schlimmer. Ich weiss wovon ich rede, viele in meiner FAmilie sind an Krebs gestorben aber kein Hautkrebs. Wenn ich Wencke höre, könnt ich kotzen, man kann nicht vom Schlimmsten ausgehen, auch wenn das was ihr passiert ist wirklich schlimm, aber halt ein Ausnahmefall ist.

                  Kommentar


                  • RE: Leberflecken!


                    Wencke hat recht und du redest quatsch! Wer Muttermale (vielleicht sind deine 100 wirklich nur Sommersprossen) hat, soll jährlich zur Kontrolle. Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig und haben mit Angstmache nichts zu tun.
                    Wenn Wencke selbst Hautkrebs hatte wird sie wohl besser wissen wovon sie redet als du. Das merkt man schon an deiner Ansicht, dass ein Hautarzt für deine Flecken lange brauchen würde. Der sieht auf den ersten Blick ob er den Fleck genauer anschauen muss und dann bleiben nur mehr einige über.

                    Kommentar



                    • RE: Leberflecken!


                      Ich werde jetzt einmal im Jahr zum Hautarzt gehen!Zur reinen Vorsorge!Der Krebs denke ich ist heilbar wenn man ihn rechtzeitig erkennt!Obwohl mein Hautarzt meinte das ich nicht jedes Jahr zum Hautarzt müsse da ich kein Typ dafür bin.sondern halt nur auf veränderung achten sollte!
                      Gruß
                      Micha

                      Kommentar


                      • RE: Leberflecken!


                        Ja klar,ich gehe jedes Jahr zur Vorsorge, und mach auch noch Magenspiegelung, und Darmspiegelung, und Gehirröntgen, und alles was es gibt. Dann bin ich mir sicher daß ich gesund bin. Ich glaube du spinnst.

                        Kommentar


                        • RE: Leberflecken!


                          Ausnahmefall? Du tust mir wirklich leid!
                          Bei mir sind in der Familie auch viele an
                          Krebs gestorben, aber nicht an Hautkrebs.
                          Aber ich hatte Hautkrebs, letztes Jahr, zwar hellhäutig, aber in den letzten Jahren auch die Sonne gemieden. Das Melanom war vom Aussehen her total unauffällig, klein und eher hell, aber es hat gejuckt, Fazit: Malignes Melanom.
                          Und nur weil du ein südländischer Typ bist kannst du nicht behaupten du bekommst kein Hautkrebs.
                          Ich habe in meiner Kur soviele südländische Menschen kennengelernt, die ihn hatten.
                          Alles Quatsch was DU sagst.

                          Kommentar


                          • Mariella26


                            Schon wieder eine deren Postings man ignorieren sollte.

                            Kommentar


                            • RE: Leberflecken!


                              Dein Niveau ist schon sehr tief - aber vielleicht kennst du dich auch nur nicht aus.
                              Vorsorge heißt nicht alle Untersuchungen zu machen die möglich sind. Vorsorge heißt die Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit wahrzunehmen.
                              Wenn jemand Muttermale hat, die gefährlich werden könnten ist eine jährliche Vorsorgeuntersuchung angebracht. Das kann nur der Facharzt feststellen.
                              Alle Mitglieder meiner Familie gehen zur gleichen Hautärztin, drei sollten ihre Muttermale jährlich kontrollieren lassen und tun dies auch. Die anderen gehen nicht. Ein Mitglied braucht auch keinen Sonnenschutz, weil er ein dunkler Typ ist und sich viel im Freien aufhält, seine Haut ist an die Sonne gewöhnt und er hat keine Muttermale.

                              Kommentar


                              • RE: Leberflecken!


                                Keiner ist sicher vor Hautkrebs!
                                Lass es regelmäßig kontrollieren.
                                Hautkrebs wird immer noch unterschätzt.
                                Achte sorgfältig darauf, ob sich irgendwas verändert.
                                Ein Melanom entsteht nicht zwangsläufig auf einem Leberfleck. Meins entstand von heut auf morgen auf völlig gesunder Haut und es war unauffällig vom Aussehen, aber es juckte. Es war mit 0,4 mm Eindringtiefe noch in einem Größenbereich, indem es eigentlich nicht streut, aber ab einer Größe von 0,75 mm stehen die Chancen nicht so gut. Es spielt nicht die Ausdehnung auf der Haut eine Rolle, sondern die Eindringtiefe.
                                Alles Gute

                                Kommentar


                                • RE: Leberflecken!


                                  Mariella, deine Argumentation ist - mit Verlaub, und ohne dir nahetreten zu wollen - einfach dumm.

                                  Kommentar


                                  • RE: Leberflecken!


                                    Hallo,

                                    es gibt halt immer noch unverbesserliche Menschen, die der Meinung sind: Krebs - bekomme ich nie!!

                                    Es ist schade das dass Niveau durch Mariella hier so tief geworden ist.
                                    Mariella ich wollte nur darauf hinweisen dass man nicht solche Tips in einem Forum geben sollte, in dem es um Krebs geht. Niemand ist davor sicher. Das dich meine Aussagen ankotzen, Quatsch sind und ich angeblich Angsmachereiche betreibe zeigt mir nur dass Du nicht fähig bist eine Diskussion zu führen und von daher lebe Dein Leben so wie du es für richtig hälst., du brauchst meine Postings ja nicht lesen.

                                    Ich habe in meinem ersten Posting geschrieben, dass ich niemandem Angst machen möchte. Man sollte aber den Hautkrebs auch nicht unterschätzen. Hautkrebs in zu einer der häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen geworden. Die Anzahl der Erkrankten steigt immer weiter und die Erkrankten werden immer jünger. Bevor du Bahauptungen aufstellst, informiere dich erstmal, das ist die Grundlage einer jeden Diskussion.

                                    Weißt Du, vor mir hat das Schicksal nicht halt gemacht und ich wollte lediglich meine Erfahrungen schildern und anderen Betroffenen weiterhelfen, mehr lag mir nicht im Sinn. Ich werde mich nicht auf Dein Niveau runterlassen, aber wer sich so angegriffen fühlt ist unfähig Diskussionen zu führen.
                                    Mein Melanom hatte übrigens eine Eindringtiefe von 0,78mm mit Clark Level III, also nicht etwas was man so einfach wegsteckt.

                                    Liebe Grüße

                                    Wencke

                                    Kommentar


                                    • RE: Leberflecken!


                                      Ich war schon öfter bei einer Hautärztin, aber wegen anderen ERkrankungen, die hat mir aber nicht gesagt, daß ich meine Muttermale kontrolliern lassen muss.
                                      Komischerweise weisst dus besser, bist schlauer als ne Ärztin. Na dann einfach ignorieren. Außerdem gehe ich nicht freiwillig zum Arzt, ich bin gesund

                                      Kommentar


                                      • RE: Leberflecken!


                                        Und du bist saudumm. Und durch dich ist das Niveau noch tiefer. Seid ihr junge Leute oder alte Weiber die sich den ganzen Tag mit Krankheiten beschäftigen, daß macht doch kein normaler Mensch, der gesund ist.
                                        WEnn ich krank bin dann ja aber nicht wenn ich gesund bin, und meine Muttermale bleiben auch da wo sie sind
                                        lach
                                        Oh Mann oh mann, macht mal lieber Party

                                        Kommentar


                                        • RE: Leberflecken!


                                          Liebe Wencke ich bin bestens informiert und ich weiss auch wie gefährlich Hautkrebs sein kann. Das mit dir tut mir ja auch leid.
                                          Aber mit der Einstellung ich bekomme Krebs, bekomm ichs wahrscheinlich wirklich deshalb lieber die Einstellung, ich bekomme keinen Krebs, das ist auf jeden Fall gesünder, da bei Krebserkrankungen auch die Psyche sehr viel mitspielt, da kannst du deinen Arzt fragen.Nicht nur der Hautkrebs, auch andere Krebserkrankungen sind häufiger geworden, deshalb rauchen auch noch sehr viele obwohl es ungesund ist, und sie wissen man bekommt davon Lungenkrebs.



                                          Kommentar


                                          • RE: Leberflecken!


                                            Mariella, mein Mann hatte 2001 ein Malignes Melanom, 0,9mm tief und CL IV. Ich wünsche dir, daß du nie am eignen Leib erfahren mußt, was das bedeutet - und wie wichtig gerade bei dieser Krankheit Vor- und Nachsorge sind. Ob das ein Vorrecht "alter Weiber" ist und wir besser "eine Party machen sollten", möchte ich hier nicht diskutieren. Das ist nämlich ein Forum für Krebskranke und ihren Angehörigen und keine Plattform, um Aggressionen loszuwerden.

                                            Kommentar


                                            • RE: Leberflecken!


                                              Hallo,
                                              es tut mir leid für Ihren Mann.
                                              Ich meine natürlich nicht die Betroffenen, sondern die Gesunden, daß sie sich nicht ständig Gedanken über eine Krankheit machen sollen. Übrigens bin ich auch Anghörige, meine Mutter ist schwer krebskrank gewesen.
                                              Ich mache mich bestimmt nicht darüber lustig, aber sie wäre nie wieder gesund gewesen, mit einer negativen Einstellung. Natürlich nimmt sie alle Nachsorgetermine wahr. Aber ich als gesunder Mensch mache mir halt keine Gedanken über Krebs, und das ist auch gut so, sagt auch mein Arzt. Also sei bitte vorsichtig mit deinen Äu´ßerungen. Meine Mutter sagt selbst, wenn sie ständig drüber nachdenken würde würde sie ja wahnsinnig werden, sie macht übrigens auch Party, also im angemessenen sInne

                                              Kommentar


                                              • Einstellungen


                                                Völliger Blödsinn - du kannst dir Krebs weder ein- noch ausreden! Wenn sich dein Arzt fortbildet, weiß er was erfahrene Onkologen aus ihrer Praxis schon lange wissen:

                                                http://www.aerztezeitung.de/docs/200...a1802.asp?cat=

                                                Ich lese aus deinen Postings eine große Angst davor Krebs zu bekommen, viel Verdrängtes ... und das ist viel ungesünder als einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen.

                                                Kommentar


                                                • RE: Einstellungen


                                                  Also ich habe null Angst Krebs zu bekommen, warum auch?
                                                  Es ist richtig daß du dir Krebs nicht einbilden kannst, das habe ich auch nie gesagt. aber die Einstellung zählt. Meine Mutter wäre mit negativer Einstellung nicht wieder gesund geworden.
                                                  Du kannst Krebs bekommen, auch durch psychische Belastung, aber da musst du dich erst mal richtig informiereren, und wenn du ständig die Angst hast, Krebs zu bekommen, dann bekommst du ihn auch.

                                                  Kommentar

                                                  Lädt...
                                                  X