• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nur Bornout oder noch was?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur Bornout oder noch was?

    Hi,

    es begann letztes Jahr im Februar mit einen tauben Fuß und 2 Tage hatte ich nur Augenkarusell.

    3 Tage später massives Herzstolpern .

    Ich kam eine Woche in die Neuro wo eigentlich alles ausgeschlossen wurde.

    Als ich zuhause war hatte ich täglich Panikattacken und meidete alles. Ich nahm 30kg zu.
    1 1/2 Monate später ging es Stationär in eine Psychiatrie für 12 Wochen.
    Ich habe Sertralin bekommen.
    ich merke das meine Angst dadurch besser ist.
    Ich traue mich wieder alles und meide nichts aber fühle mich schecht.

    Ich habe jeden Tag ein komisches Gefühl im Kopf.
    Oft zittern.
    Nachts zuckt mein Körper beim einschlafen zusammen.

    Das schöimste sind seit dem meine Augen.
    Ich vertrage kein Licht von Geräten. Ich kann darauf nicht lesen(am pc) ich kann auch nichts in Läden suchen. Sofort drht sich sonst alles wenn ich mich konzentriere.

    Ich sehe drausen wenn die Sonne nicht scheint oder drinnen alles total verpixelt und verschommen. Das komsiche daran: durch Glas sehe ich scharf. Z.b durch ein Fenster schauen. Mach man es auf ist alles verpixelt und meine Sehschärfe nimmt ab.
    Ich gehe wieder arbeiten aber es quält mich.
    Mein dok meinte, nach so langer Zeit wird sich das woh nie wieder zurück bilden. Ich hätte wohl durch Stress mein Gehirn dauerhaft geschädigt?
    Ich habe Angst das noch eine Krankeit dahinter steckt. Ebenso das wirklich mein Körper sich nie wieder erholt.
    Ich weiß nicht ob ich die Arbeit packe.
    Arbeitgeber habe ich schon gewechselt.
    Ich bin 28...
    Habe seit dem das rauchen sofort aufgehört weil ich dachte das ich was mit dem Herz habe.

    Als der Fuß taub war hatte ich starke Angst vor Trombose und Herzinfarkt.
    Meine Gedanken gingen nur darum bis zum ersten zusammenbruch.
    Danach war alles anders.

    Lg


  • Re: Nur Bornout oder noch was?

    Hi,
    hört sich für mich eher wie eine Angststörung an.

    Ich finde es extrem merkwürdig, dass dein Arzt sagt dass durch den Stress etwas im Hirn dauerhaft geschädigt wurde, die Aussage finde ich gelinde gesagt sehr bizarr und ohne jede Grundlage.

    Was war denn das für ein Arzt? Psychiater oder HA?
    Hat das mit den Augen vor oder nach der Einnahme des Psychopharmaka begonnen?
    Machst du eine Psychotherapie?
    Warst du beim Augenarzt und wurde ein MRT, CT vom Kopf gemacht, ein EEG, Langzeit EKG?
    Wurde die Schilddrüse und andere Werte überprüft?

    Kommentar


    • Re: Nur Bornout oder noch was?

      Hi,

      das war ein Psychiater.
      Das mit dem Augen fing nach dem dem tauben Fuß an, nach dem ersten zusammenbruch.
      Ja mache auch Therapie.

      Mrt ct wurde ales gemacht.
      Ebenso sehr viele Bluttests auch gegen gewisse Stoffwechselstörung. Poverie oder wie das hies.
      Blutwerte waren min 4 A4 Seiten voll verschiedener Werte.

      EEG steht noch auch.

      Das ungewisse nach der Zeit macht mich fertig.

      Meine Diagnosen: Bornout, schwere Depression , Somatisierungsstörung und Angststörung.

      Vor dem Vorfall hatte ich nie Probleme und ein Glückliches Leben.
      ich hatte viel Stress und teilweise von 7 bis 22 uhr gearbeitet.

      Was sich entwickelt hat im Verlauf ist ein AV Block.
      Das hatte sich 3 Monate nach beginn der Krankheit entwickelt.
      Irendwas ist also mit meinen Reizleitungen / Nerven nicht i.o.
      Der taube Fuß ist nicht mehr taub aber jetzt überempfindlich.
      Und wie gesagt beim erwachen frühs habe ich ein seh komisches druckefühl im kopf und mir wird gleich benommen.

      Kommentar


      • Re: Nur Bornout oder noch was?

        Was mir noch einfällt:
        ca 6 Mocate vor ausbruch hatte ich eine Crash Diät angefangen und Teilweise nur 1000kcal zu mir genommen pro Tag.
        Nur Kaffee und rauchen und viel Arbeit.
        Ich hatte auch vor ausbruch ca 2x dieses komische augendrehen.
        Als ob mir dauerhaft schwindelig ist. Das war aber am nächsten Tag weg.
        Ich find es komisch das es dann zusammen mit den tauben Fuß wieder kam.

        Ich denke doch mal das man beim Mrt nix übersehen hat.
        Liqvor wurde auch untersucht.

        Kommentar



        • Re: Nur Bornout oder noch was?

          An deiner Stelle würde ich davon ausgehen, dass sich die Beschwerden parallel zur Besserung der psychischen Probleme wieder geben werden und auf die Aussage des Arztes nichts geben.

          Wichtig ist dass du viel dafür tust dass es besser wird, neben der Therapie auch Selbsthilfemaßnahmen, vielleicht können in der Therapie Tipps gegeben werden was du zuhause fortsetzen kannst.
          Sport wäre wichtig, Entspannungstechniken, gute Ernährung, ein Umdenken im Bezug der Symptome und Ängste und, man kann das Auge auch trainieren, vielleicht gibt es da was das du tun kannst.

          Bei einem Augenarzt solltest du auf jeden Fall mal vorbei schauen, falls noch nicht geschehen und dann auch fragen pob er dir Tipps fürs Training der Augen geben kann, vielleicht gibts da ja was hilfreiches.

          Kommentar


          • Re: Nur Bornout oder noch was?

            "Ich vertrage kein Licht von Geräten."

            Auch Sonnenlicht nicht?

            Dann käme eine Lichtempfindlichkeit als Folge von Medikamenten infrage.
            Es gibt einige, die eine Fotosensibilität auslösen, die sich nach Absetzen aber rasch zurück bildet.

            Kommentar


            • Re: Nur Bornout oder noch was?

              Doch, das ist das eigenartige: bei richtigem Sonnenschein sehe ich richtig gut.
              durch eine Glasscheibe sehe ich ebenfalls besser.

              Kommentar



              • Re: Nur Bornout oder noch was?

                Warst du denn schon bei einem Augenarzt?

                Kommentar


                • Re: Nur Bornout oder noch was?

                  Ja klar,

                  der sagt die Augen sind ok. Er sagt ich soll zum Neurologen gehen.

                  Was mir selbst z.b. auffällt wenn ich mich richtig anstrenge wird mir schwindelig.

                  Kommentar


                  • Re: Nur Bornout oder noch was?

                    Was mir selbst z.b. auffällt wenn ich mich richtig anstrenge wird mir schwindelig.
                    Das kann normal sein, je nachdem was es für eine Anstrengung ist, ob du sie gewohnt bist und in welchem Zustand deine Fitness ist, sowie die Psyche.

                    Schau mal was der Neurologe sagt und versuche bis dahin Einfluss durch Selbsthilfe zu nehmen, Sport, Entspannung, nicht verrückt machen, Stress meiden, das was Angst macht nicht vermeiden sondern üben.

                    Kommentar



                    • Re: Nur Bornout oder noch was?

                      Ich hatte sowas halt nie davor.
                      auch im Fitnesstudio hatte ich nie Probleme.
                      Ich gehe da 3x die Woche hin.

                      Kommentar


                      • Re: Nur Bornout oder noch was?

                        Hi,

                        was ich beobachte wie unter Konzentration oder Anstrengung beim Folgen von Inhalten meine Sicht schlecht wird.
                        Das Sichtfeld schränkt sich ein. Irgendwann wird mir schwindelig und fühe mich komisch.

                        Gibt es auch andere Krankheiten außer Depressionen die sowas auslösen?

                        Gibt es Schilddrüsen Krankheiten die sowas machen aber nicht über den TSH gefunden wurden?

                        Bei mir fing das wie erwähnt nach 6 Monaten Crash Diät an.
                        Nur 1000kcal am Tag. Sehr einseitig.
                        1 Monat fast nur Gummibärchen....
                        B12 Mangel war da.
                        Aner ein Nährstoffmangel müsze ja inzwischen ausgleich gefunden haben?

                        Kommentar


                        • Re: Nur Bornout oder noch was?

                          Eine Diät nur mit Gummibärchen?
                          Also einen Monat Zucker pur?
                          Keine Ahnung wie das medizinisch aussieht, aber ich denke schon dass da Nerven geschädigt werden können.
                          Das wäre auch eine Frage an den Neurologen.

                          Ein Vitamin B 12 Mangel war da?
                          Wie wurde der Festgestellt (Blut/durch deinen Arzt?) und auf welche Weise behandelt?

                          Kommentar


                          • Re: Nur Bornout oder noch was?

                            Ja eine starke Mangelernährung war das.

                            Der Wurde in der Kinik über Blut und Urin gemessen und hoch gespritzt.

                            Kommentar


                            • Re: Nur Bornout oder noch was?

                              Was mir seit dem noch aufgefallen war: meine Kröpertemeratur ist seit dem dauerhaft niedrier als sonst.
                              ca. 0.7 weniger dauerhaft.
                              Ich wusste sonst immer anhand meiner tenperatur das was nicht okay ist, sobald die nur 0.1 anders war.

                              Kommentar


                              • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                Su scheinst dich sehr genau zu beobachten?

                                Kommentar


                                • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                  Ich sage besser ich kannte meinen Körper

                                  Kommentar


                                  • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                    Wenn man seine Körperfunktionen genau beobachtet, dann verändern sie sich.

                                    Kommentar


                                    • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                      Ich meinte das anders.
                                      früher war mir gleich klar durch Temperatur Unterschiede das ich krank werde.

                                      Wo es los ging hatte ich auch ein krankheitsgefühl und die Temperatur ist seit dem anders

                                      Kommentar


                                      • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                        Da solltest du aber nicht zu viel drauf geben, der Körper funktioniert nicht vom Anfang bis zum Ende wie ein Uhrwerk, er verändert sich, auch bei Dingen die sonst immer verlässlich waren.

                                        Kommentar


                                        • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                          Eigentlich würde ich es eher merkwürdig finden wenn mein Körper immer dieselbe Temperatur hat und bei 0,1 Grad Unterschied schon was ausbrütet.
                                          Ich war immer der Meinung dass sich die Körpertemperatur innerhalb eines Tages hunderte von Male ändert und kann mir gar nicht vorstellen beständig hinters Komma genau die gleiche Temperatur zu haben, da hätte man bei Kälte und Wärme doch sicher erhebliche Probleme.

                                          Aber egal wie, rein medizinisch gesehen dürften solche Abweichungen keinerlei Rolle spielen, solange es im Referenzbereich bleibt.

                                          Kommentar


                                          • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                            Wer eine echte Grippe hat, mit allem drum und dran, der geht da durch und weiß, das vergeht, egal, wie schwindlig ihm ist, wie übel ihm ist, wie schwach er sich fühlt, man nimmts hin und vertraut.

                                            Dir würde es auch gleich besser gehen, wenn du erfahren würdest, das war der Ausfall von B-Vitamin, ( oder sonst ein Mangel an wichtigen Baustoffen für deinen Körper) der hat das ausgelöst und nun wo du das wieder einnimmst, gehts langsam wieder auf dem Normalzustand zu....oder das war, weil deinem Körper alles zu viel wurde, was er da bewältigen musste.

                                            Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als jetzt sehr sorgsam und achtsam alles zu tun, was nötig ist. Viel schlafen zum Beispiel, ganz besonders auf gesundes Ernähren achten, auf alles halt, was hilft, dass du dich wieder einkriegst.

                                            Mach das mal konsequent und wenn es sein muss, dann geh halt in eine Reha mit Schwerpunkt Burn-Out.

                                            Wenn ich bei mir so schau, ich konnte zig Sachen nicht mehr, nach einem Totalausfall und heut funktioniert alles wieder. Mal war das ein psychischer Totalausfall, mal ein Körperlicher und ich konnte mich erholen und wieder genesen. Ich habe ganz konsequent so lange nicht aufgegeben, bis ich wieder laufen konnte, oder bis sich meine Gelenke wieder rundherum drehen konnten, bis ich wieder stark war und leistungsfähig nach dem Autounfall und nach dem Nervenzusammenbruch habe ich halt konsequent Stress vermieden und auf Ärgerlichkeiten und Aufregungen aller Art verzichtet. Dazu gehörte auch zig "Aufträge" nicht mehr anzunehmen- kennst eh, auch falscher Ehrgeiz kann sehr ungesund sein.

                                            Dreimal die Woche ins Fitness-Studio, lässt sich das vereinbahren mit deiner Rekonvaleszenz? Wär da vielleicht nicht ratsamer, langsam und gemächlich zu werden mal, alles mal zurückzustellen, jede Form von Mühsal? Würdest du jemand mit einer gerade überstandenen Grippe ins Studio schicken? Da steht doch zuerst einmal an, dass sich die ganzen Zellen wieder sortieren und aufbauen. Vielleicht solltest du dich unterstützen indem du leiser trittst.

                                            Kommentar


                                            • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                              Die Frage ist ja erst mal: muss ich mich damit abfinden oder wird der Körper seine Grenze wieder hochsetzen können?

                                              Alleine etwas im Laden zu suchen bereitet mir Probleme.
                                              Ich denke das nennt man Konzentrationsstörung .

                                              Ich hatte beim Zusammenbruch auch mit dem Rauchen aufgehört.
                                              Teilweise gut teilweise erschwert das ja viel.

                                              Mit dem essen habe ich Probleme.
                                              Ich habe seit dem 30KG zugenommen. Leider.

                                              Ist hier jemand der wirklich mal eine Berlastung hatte mit Vegitativer Dystonie? D.h. Körperlichen extremen auswirkungen und sich dann nach Jahren alles erholte?

                                              Kommentar


                                              • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                                Ich war mal so von der Rolle, dass ich zehnmal nachlesen musste bei einer Telefonnummer, um mir eine Zahl zu merken können. Kaum habe ich sie gelesen, war sie schon wieder entfallen. Ich hab nicht mehr aus und ein gewusst vor Durcheinander und Fürchten und dieses Gedankenkarussel, diese furchtbare Angst und am schlimmsten war die diffuse Bedrohung, die allgegenwärtig war. Wie wenn ganz was Arges auf mich zukommen würde, unausweichlich..

                                                Das vergeht. Geh da durch. Nur keine Panik und wenn, dann geht auch die vorbei.

                                                In unzähligen Büchern und Seminaren und Vorträgen und was weiß ich alles, habe ich versucht, mir diese Befindlichkeit irgendwie erklären zu können, die damals war.

                                                Am meisten hat mir die Theorie geholfen, da löst sich was Altes und was Neues kommt. In den esoterischen Lektüren stand da etwas von Umbruch und Neubeginn, eine Art Sterben, wie es auch passiert, wenn eine Raupe sich auf einmal als Schmetterling wiederfindet, oder eine Kaulquappe zum Frosch wird. In fernöstlichen Büchern hab ich meinen Zustand genau beschrieben gekriegt und da nannte man das Bardo. Die Mediziner hier sagten, das ist eine Krankheit.

                                                Zum Glück habe ich aber den anderen Geschichten mehr geglaubt und nun steh ich da und bin ganz viel happy, sehr gut und fest im Leben stehend und viel von dem, was mir früher zu schaffen gemacht hat, das juckt mich heute nicht mehr.

                                                Angeblich ist das eine ganz natürliche Entwicklung und nicht jeder merkst, manche überschlafen diese, wie bei einer Pupertät, da hat auch nicht jeder diese berühmten Krisen, die da auf einem zukommen.

                                                In der Bibel steht zum Beispiel ganz oft drin: fürchte dich nicht! Auch wenn du wanderst durchs finstere Tal, fürchte dich nicht... weißt eh.

                                                Vermutlich nehmen wir unbewusst vieles anders wahr, als es tatsächlich ist. Es kann ja sein, dass das so ähnlich ist, wie wenn ein Blinder das erste Mal wieder sehen kann nach einer OP.

                                                Wir wissen so viel nicht, ich komme heute sehr gut zurecht, obwohl ich auch nicht viel weiß. Man kann vielleicht das gar nicht verstandesmässig erklären, was da alles so abläuft.

                                                Für mich war das damals, als das war ganz grauslig. Ich kann mir vorstellen, als ich geboren wurde, da habe ich ähnliche Zustände mitgemacht. Angeblich gehört das zum Menschsein dazu- bestimmte Passagen durchzustehen müssen.

                                                So ähnlich denke ich heute darüber und daher, ich vertrau. Mir gehts bestens, auch wenn ich das damals gar nicht glauben wollte, dass das je vorübergeht. Ein paar Wochen Chaos, nachher wieder Ordnung.

                                                Kommentar


                                                • Re: Nur Bornout oder noch was?

                                                  Danke für deinen Text.
                                                  Leider muss ich dabei trennen das ich dabei keine Panik oder so verspüre sonder nur Symptome.
                                                  Schwindel benebelt usw.
                                                  Das istja das verwirrende.
                                                  Ich kenne Angst und Adrenalin aber dabei halt nicht.

                                                  Kommentar