• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was sind das für Symptome?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Was sind das für Symptome?


    Ich weiß das ja alles und bin mir absolut bewusst meiner psychischen Situation.
    Ich glaube manchmal, man wird als dumm oder ähnliches abgestempelt, weil man sich in der Angst doch sehr dumm anstellt, aber im Grunde bin ich das nicht :-(
    Das Problem von Angst ist, dass diese nicht rational beherrschbar ist. Von dem her stellt man sich, in gewisser Weise in der Angstsituation nicht gerade rational klug an, ich will das Wort "dumm" jetzt nicht in diesem Zusammenhang nennen. Für Außenstehende ist es oftmals nicht wirklich verständlich.

    Ich habe auch mit Ängsten zu kämpfen durch meine Krankheit.
    Aber auch mit einer extremen Nadelphobie. Da reiße ich sofort wenn ich eine Blutabnahme-/Zugangsnadel spüre den Arm weg. Auch dumm und sinnlos eigentlich, weil ja dann meistens noch mal gestochen werden muss... Besonders ich weiß es ja, aber in diesem Moment kann ich die Fluchtbewegung nicht beeinflussen.

    Es ist bewiesen, dass Ängste besonders wenn sie durch Traumatisierungen entstanden wie bei dir, andere Bereiche im Gehirn aktivieren, als die die zum Logisch-Denken notwendig sind.




    Kommentar



    • Re: Was sind das für Symptome?

      Das stimmt, sobald ich nur irgend etwas von Krankheit höre schaltet mein Gehirn ab, ich verliere jeglichen klaren Gedanken und eigenes Fachwissen und bekomme Panik, benehme mich wie ein kleines hilfloses Kind und klammere mich an jeden Strohhalm der mir angeboten wird.

      Kommentar


      • Re: Was sind das für Symptome?

        Ja, und dieser Strohhalm ist dann leider oft genug Google. In Deiner Situation ist so etwas einfach Gift, weil die Google-Recherche Deine Ängste nur befeuert. Mein Rat: Verzichte ab sofort auf das Googeln nach Krankheiten.

        Dass Du nicht permanent an Deinem Körper rumtasten bzw. -drücken solltest, weißt Du selbst. Bringt nichts. Wenn Du einigermaßen schlank bist, bemerkst Du beim Tasten am Bauch jede Gasansammlung im Darm, die besonders im Bereich der Schlingen gut tastbar sind. Das sind dann natürlich immer dieselben Stellen. Die Verhärtungen sind aber nicht immer da, was eigentlich logisch ist, weil sich die Gasansammlung irgendwann löst - bis zum nächsten Mal.

        Nur einmal hatte ich eine dauerhafte Beule, die auch so groß wurde, dass sie am Unterbauch äußerlich sichtbar war. Das war dann eine grapefruitgroße Eierstockzyste. Die machte aber nur aufgrund der Größe Darm-Probleme, sie sorgte vor allem für Dauerblutungen aus der Vagina. Wurde operiert, und gut war's.

        Ich kann nur hoffen, dass Du bald einen Therapieplatz und einen guten Therapeuten bekommst. Deine Ängste sind eine massive Beeinträchtigung Deiner Lebensqualität. Aber das weißt Du ja selber.

        Kommentar


        • Re: Was sind das für Symptome?

          Zysten habe ich auch immer gehabt, wurde auch schon operiert weil sie auf den Darm gedrückt hat und mir nur noch übel war,etc.
          Dachte letztens auch an eine, aber mein Gyn meinte es wäre alles ok.

          Eine meiner Nieren ist stark mit Zysten besetzt und im Gehirn habe ich auch welche, aber die machen mir zum Glück keine Probleme.

          Ich bin sehr schlank, habe seitdem alles angefangen hat Anfang Dezember 3 Kilo abgenommen weil ich nichts runter bekomme, deshalb kann ich alles recht gut Tasten und denke auch das es Luft war, sonst wäre es ja nicht plötzlich weg.

          Natürlich beeinträchtigt mich das wahnsinnig und das möchte ich definitiv ändern. Ich weiß das es bei mir deutlich besser wird wenn ich am Dienstag gesagt bekomme das alles ok ist. Ich werde aber trotzdem eine Therapie machen, denn es wird irgendwann wieder was kommen, das mich wahnsinnig macht.

          Ich habe Angst, auf der anderen Seite freue ich mich auf Dienstag, denn da weiß ich endlich was los ist mit mir.

          Kommentar



          • Re: Was sind das für Symptome?

            Umso näher der Dienstag rückt, umso mehr Angst bekomme ich.

            Es gibt so viele junge Menschen die Darmkrebs haben/hatten.

            Kommentar


            • Re: Was sind das für Symptome?

              Dieses Stechen rechts unten ist schon beängstigend.

              Kommentar


              • Re: Was sind das für Symptome?

                Ich hatte gestern auch wieder ein Stechen am Anus nach dem Stuhlgang.
                Das spricht ja eher nicht für Hämorrioden oder? Ein Analriss oder ähnliches konnte mein Hausarzt bei der Untersuchung nicht feststellen.

                Kommentar



                • Re: Was sind das für Symptome?


                  Es gibt so viele junge Menschen die Darmkrebs haben/hatten.
                  Das stimmt überhaupt nicht.
                  Im Alter von 35 Jahren liegt das Risiko innerhalb der nächsten 10 Jahre an Darmkrebs zu erkranken, bei 1 zu 1000, also 0,1%. Warum solltest du genau diese 0,1% sein.

                  Das Durchschnittsalter an dem Frauen an Darmrkebs erkranken, ist bei 75 Jahren! Davon bis du weit entfernt.

                  Kommentar


                  • Re: Was sind das für Symptome?

                    Ich weiß nicht

                    Man kann irgendwie nirgends genau lesen was die jungen Menschen für Symptome hatten und wie die Chancen stehen.

                    Ich hoffe das ich mir die Schmerzen nur einbilde bzw psychisch bedingt sind.
                    Sie kamen ja auch erst nachdem ich mich ein paar Tage über das Blut verrückt gemacht habe.
                    Vor allem ist es ja durch das Faktu besser geworden und es hat auch nur einmal so schlimm geblutet mit sichtbarem Blutstreifen.
                    Es ist halt äußerlich nichts sichtbar gewesen und tasten konnte man innen auch nichts.

                    Wie blutet denn Darmkrebs?
                    Können Hämorrioden auch stechen oder brennen und Jucken die nur?
                    Ich hab alles 3 wenn ich die Creme nicht benutze bzw das Stechen hatte ich jetzt auch trotz Creme.
                    was verstehen die unter Schmerzen beim Stuhlgang wenn man Darmkrebs hat? Bauchschmerzen habe ich auch nicht, nur ein Stechen zwicken kneifen im Unterbauch aber keine richtigen Bauchschmerzen.

                    Ach man ich hoffe es ist bald Dienstag und ich höre den Arzt sagen, das alles vollkommen ok ist

                    Kommentar


                    • Re: Was sind das für Symptome?

                      Wenn man in jungen Jahren an Darmkrebs erkrankt, ist es entweder erblich/familiär gehäufter Darmkrebs, das wissen auch die Betroffenen. Oder aber die Personen haben Colitis Ulcerosa oder Crohn Colitis, da ist nach 10 Jahren Krankheitsdauer auch das Krebsrisiko erheblich erhöht.

                      Nichts von beiden trifft auf dich zu. Deshalb für dich in deinem Alter das Risiko von 1 zu 1000. Und das sind offizielle Zahlen.

                      Kommentar



                      • Re: Was sind das für Symptome?

                        In zwei Tagen hast du Gewissheit.
                        Du hast jetzt schon die ganze Zeit rumgebracht, die letzten zwei Tage schaffst du auch noch.

                        Kommentar


                        • Re: Was sind das für Symptome?

                          Ich hoffe es so sehr.
                          Ja die zwei Tage schaffe ich, auch wenn ich mit der Angst immer weniger umgehen kann.

                          Kommentar


                          • Re: Was sind das für Symptome?

                            Dein Problem ist m.E. allein Deine Angst und nicht der Darm. Ab morgen darfst Du abführen. Viel Spaß dabei! Bleib' locker.

                            Kommentar


                            • Re: Was sind das für Symptome?

                              Eine Frage hätte ich aber noch: Wenn Dir der Arzt am Dienstag sagt, dass alles in Ordnung ist (was wahrscheinlich ist), bist Du dann wirklich auf Dauer beruhigt oder nur für einen Moment, weil Du irgendwo anders einen erneuten Piekser spürst?

                              Kommentar


                              • Re: Was sind das für Symptome?

                                Ich hoffe das ich locker bleiben kann, selbst davor habe ich Angst.
                                Damals war das alles so unbeschwert, da habe ich darüber gelacht.

                                Ich weiß das mir ein rießen Stein vom Herzen fallen wird und ich aufjedenfall beruhigt bin.
                                Ich denke aber schon das irgendwann wieder was kommt das mich beunruhigt, zwar kein piekser, das müssen dann schon richtige Schmerzen sein, aber deshalb möchte ich mir auch helfen lassen.

                                Ich bin bis vor dieser blöden Blutung keine gewesen, die ständig wegen jedem bisschen zum Arzt rennt, im Gegenteil, die sehen mich manchmal ein ganzes Jahr nicht, außer ich brauch mal ein Rezept für die Kinder, aber die sind sehr selten krank und ich ebenso, Medikamente nehmen ich keine.

                                Kommentar


                                • Re: Was sind das für Symptome?

                                  Es sticht teilweise ganz schön rechts, ziemlich weit unten. Vielleicht sind das doch Verwachsungen?
                                  Ich hab so eine Angst

                                  Kommentar


                                  • Re: Was sind das für Symptome?

                                    Umso mehr mein Darm sich bewegt umso mehr sticht es

                                    Kommentar


                                    • Re: Was sind das für Symptome?

                                      July95 Monsti

                                      Ich glaube es kommen alte Blut Koagel aus meinem Darm
                                      kann mir nicht vorstellen das das aus meiner Scheide kommt obwohl ich noch leichte braune Schmierblutung habe.
                                      Habe grade echt Panik

                                      Kommentar


                                      • Re: Was sind das für Symptome?

                                        Lies dir vielleicht mal zur Beruhigung den Post von Nordlicht3107 durch, die war heute zur Spieglung. Hat ja ähnliche Symptome wie du und auch panische Angst vor Darmkrebs. Ergebnis: Unauffällige Spieglung.

                                        Morgen hast du auch Gewissheit

                                        Kommentar


                                        • Re: Was sind das für Symptome?

                                          Ich hoffe ich kann das morgen auch sagen.
                                          Ich hab jetzt 1 Liter von der Darmreinigung getrunken und 2 Liter Wasser.
                                          Klar kommt es bisher noch nicht, aber es ist jetzt nur noch Flüssigkeit.

                                          Kommentar


                                          • Re: Was sind das für Symptome?

                                            Was hast du für ein Abführmittel?

                                            Kommentar


                                            • Re: Was sind das für Symptome?

                                              Movipreep für heute und Citrafleet für morgen früh 2 Stunden vor der Untersuchung

                                              Kommentar


                                              • Re: Was sind das für Symptome?

                                                Also ich kenn beide. Aber ich kenne es nur, dass nur eins von beiden alleine gegeben wird und nicht beide zusammen... Entweder drei Liter Movipreep oder zwei Fläschchen Citrafleet und keine Kombi..

                                                Du solltest weiter viel Wasser trinken. Irgendwann wird der Stuhl heller. Wie Kamillentee sollte er zum Schluss aussehen. Das wird aber erst nach der zweiten Ladung Abführmittel richtig.

                                                Ggf. falls du Zeit hast, wäre es sicher auch besser früher mit dem Abführen morgen anzufangen, damit du einigermaßen gut in die Praxis kommst, ohne ständig aufs Klo zu müssen.

                                                Alles Gute für morgen
                                                Das schaffst du

                                                Kommentar


                                                • Re: Was sind das für Symptome?

                                                  Mir brennt der Popo und es kommt immernoch nicht komplett klar

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Was sind das für Symptome?

                                                    Das Movipreep war 1 Liter, das andere muss ich morgen in 150ml lösen und schnell trinken, dann erstmal nichts und 30 Minuten später dann 2 Liter Wasser. Um 6 Uhr gehts los.

                                                    Ich trinke und trinke Wasser, kann schon nicht mehr aber ich halte durch.

                                                    Damals hatte ich Cleanpreep, vor 13 Jahren, glaube da musste ich morgens dann nichts mehr nehmen, kann mich nicht mehr so genau erinnern.

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X