• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

    Danke dir für die vielen Tipps. Ja Lichtquellen habe ich schon immer aus dem Schlafzimmer verbannt. Hab dort auch keinen Fernseher. Ich bin auch meistens schon geduscht und bettfertig und gehe ins Bett wenn ich müde bin, lese dann noch kurz und merke, dass mir die Augen zufallen. Aber leider schrecke ich dann immer irgendwie hoch wenn ich schon im Halbschlaf bin und dann geht es wieder los, Herzrasen, Unruhe usw. und dann kommen Schweißausbrüche und ich wälze mich hin und her.
    Ich war heute auch viel draußen in der Natur um mich abzulenken, klappte nur nicht

    Kommentar



    • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

      Irgendwie ist hier der halbe Text nicht mit rausgegangen
      Mal sehen wie die Nacht heute wird, vielleicht nehme ich dann noch eine Mirtazepin auch wenn ich dann wieder Hungerattacken bekomme.
      Dir wünsche ich jedenfalls eine ruhige und entspannte Nacht

      Kommentar


      • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

        Hat der Arzt das so verordnet?
        Du nimmst doch das Sertralin?
        Ich glaube nicht dass das so gut zusammen passt.

        Kommentar


        • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

          Ich hatte Mirtazepin bekommen, als ich noch die Escitalopram genommen habe. Hatte die dann aber nur kurz abends genommen und dann nicht mehr weil ich immer 2 Stunden nach der Einnahme richtige Fressattacken bekommen habe. Danach habe ich abends lieber eine Opipramol genommen. Die haben aber nur ganz leicht sediert. Du meinst also, dass Sertralin und Mirtazepin nicht zusammen genommen werden dürfen? oh das wusste ich nicht. Ich habe nämlich gestern abend eine Mirtazepin genommen und bin dann auch müde geworden. Vorher war die Unruhe nicht zum Aushalten. Ja geschlafen habe ich damit vielleicht 4 Stunden, seitdem bin ich wieder total unruhig, ganz schlimm. Weiß nicht, wie ich den Tag überstehen soll. Ich dachte weil Escitalopram und Sertralin beide SSRI sind, kann man die Mirtazepin nehmen?

          Kommentar



          • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

            Und das hatte der Arzt so verschrieben?
            Ich glaube nämlich dass es auch nicht mit Escitalopram zusammen passt.
            Beim kombinieren zweier AD und auch anderer Medikamente, musst du immer zuvor den Arzt fragen, in bestimmten Dosierungen kann man das wohl machen, aber generell sollte man es nicht wenns nicht unbedingt nötig ist, da die Wirkung sich auch gegenseitig verstärken kann und einiges mehr.
            Es kann also zu WW kommen, die je nach Dosierung und Verträglichkeit heftig sein können.
            Bei Einnahme von AD ist es wichtig, alle Medikamente die man nimmt, auch nur gelegentlich und auch nicht verschreibungspflichtige, beim Arzt abzuklären.
            Der kann das mit der Dosierung und welche WW entstehen können bei den kombis beurteilen, die beiden Mittel gehören zwar zur selben Gruppe haben aber andere Wirkstoffe.

            Kommentar


            • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

              Ja de Psychiater hatte das so verschrieben und auch gesagt, dass ich Opipramol nehmen kann. Da ich mich ja im Moment tot google, habe ich das auch von vielen anderen gelesen, dass sie es in der Kombi nehmen. Ich hatte auch nur 7;5 mg Mirtazepin genommen, eben hauptsächlich zum Schlafen. Dafür aber keine Opipramol. Im Moment würde ich am Liebsten alles in den Müll werfen. Bevor ich mit den ganzen Psychopillen angefangen habe, ging es mir um Welten besser. Ich habe den Ärzten vertraut, dass durch das Escitalopram alles gut wird. Hatte ja eigentlich nur Anfälle von Panik wenn ich irgendwas vorhatte. Ansonsten ging es mir ganz gut. Aber jetzt bin ich irgendwie total am Ende, seit dem Sertralin ist es noch schlimmer. Obwohl ich vorher schon dachte, schlimmer geht nicht. Meinem Psychiater vertraue ich auch nicht mehr. Wieso verschreibt der mir L- Dopa, was ja für Parkinson ist? Das sollte ich abends nehmen, hab aber gar nicht erst damit angefangen, als ich das gelesen habe. Bin echt kurz davor in die psychiatrische Notaufnahme zu gehen. Aber was machen sie dann mit mir? Wieder andere Tabletten nur eben stationär.? Ich glaube ich bin auch resistent gegen die Pillen. Hatte ja schon Citalopram, Venlafaxin was ich aber wegen starken Nebenwirkungen gleich nach 1 Tag abgesetzt habe. Mitte September beginnt unser Urlaub, ich dachte bis dahin bin ich wieder so weit ok, dass ich es genießen kann.

              Kommentar


              • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                Naja, wenn man starke NW hat, heißt das ja nicht dass man gegen die positiven Wirkungen resistent ist.
                Die meisten Antidepressiva wurden durch Zufall entdeckt, viele davon als Neuroleptika verschrieben, z.B. bei Parkinson.

                Klinik wäre vielleicht ne gute Lösung, auch zur Medikamenten Einstellung, da ist dann alles unter Kontrolle und man kann schneller und effektiver nach der richtigen Therapie suchen.
                Die Medis helfen ja auch sehr, sehr oft und das ist dann eben ein Segen, dass jemand anders darauf reagiert kann man nicht vorhersehen, bedeutet aber nicht zwangsläufig dass es nicht doch was gibt das gut hilft.

                Die Alternative wäre es ne Weile ohne zu versuchen und zu schauen ob es dann besser wird, unterstützt mit Selbsthilfe und Psychotherapie, aber auch das sollte man den Psychiater im Hintergrund haben der das begleitet und im Fall der Fälle gegensteuern kann.

                Ich persönlich würde mit dem Psychiater reden, ihm sagen dass ich mit den NW und Symptomen nicht klar komme, gerne mal versuchen würde wie es ohne ist und falls es sich dann auch weiter verschärft bzw. nicht besser wird, die Klinik eine Option wird.
                Es wäre halt gut wenn der Arzt mit im Boot ist, einfach so was probieren birgt immer ein gewisses Risiko und man braucht auch eine gewisse Erfahrung um zu wissen wann der Punkt gekommen ist das abzubrechen und eine andere Form der Hilfe zu versuchen, nochmal Tabletten, oder auch Klinik, der Psychiater sollte diese Erfahrung haben und dich dann mit engmaschigeren Terminen begleiten.

                Kommentar



                • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                  Mein Psychiater gibt mir ja nie neue Termine, entlässt mich mit den Worten die Tabletten zu versuchen. Wenn ich nicht dort anrufe passiert gar nix und telefonisch ist ja nur die Sprechstundenhilfe dran, die ich dann um einen Termin betteln muss. Ab Freitag hat er auch 14 Tage Urlaub. Sicher gibt es eine Vertretung, aber die wird sicher dann noch mehr überlaufen sein und bestimmt keine schnellen Termine haben. Meine Psychologin hat mir gestern geschrieben, ich soll jetzt 7 Tage 25mg Sertralin, danach 7 Tage 12, 5 mg und dann nix mehr nehmen. Das komische ist eben, dass ich seit Anfang Juni mit den Pillen angefangen habe und es von da an abwärts ging. Die ersten Symptome hatte ich Mitte April. Im Mai war ich noch ohne Pillen, nur krank geschrieben und mir fehlte bisschen der Antrieb und eben diese leichten Paniksymptome Deshalb habe ich dann mit dem Escitalopram angefangen, weil ich dachte ich werde dann schnell wieder so entspannt wie vorher. Man weiß ja nun nicht, ob einfach diese Krankheit so fortgeschritten ist, oder ob es von den Pillen kommt. Am Ende bin ich jetzt so festgefahren, dass ich da gar nicht mehr rauskomme. Das beschäftigt mich auch zusehends. Ich bin so hoffnungslos weil es schon so ein langer Zeitraum ist und statt besser immer schlechter wird.

                  Kommentar


                  • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                    Die Pille wirkt auf den Hormonhaushalt, auch ohne andere Medikamente kann es dadurch zu psychischen Problemen kommen.

                    Ich finde du solltest so vorgehen wie es deine Therapeutin empfiehlt, ggf. auch über eine hormonfreie Verhütung nachdenken.
                    Könnte ein dass es bei Absetzen der Pille besser würde auch mit AD, oder dass es ohne AD mit Pille besser ist, oder ohne beides.
                    Das ist leider eine Sisyphusarbeit dahinter zu kommen, auch weils einfach an einer Verschlechterung der Erkrankung liegen kann die mit dem Rest nicht viel zu tun hat.
                    Wenn der Psychiater in Urlaub ist, würde ich es eventuell in einer Ambulanz versuchen, dann hättest du ja einen Grund dorthin zu gehen, oder auch bei der Vertretung auch wenn es Wartezeit bedeutet würde der dich vielleicht zwischenschieben, denn wenns dringlich ist machen die das normalerweise.
                    Wenn der gut ist eventuell wechseln, aber leider schließen viele den Wechsel bei Patienten wo Urlaubsvertretung gemacht wird komplett aus, eine Abmachung damit die Unzufriedenen nach dem kennenlernen der Vertretung nicht reihenweise den Arzt wechseln und auch um nicht noch überlaufener zu werden.
                    Wobei aber manch Psychiater Verständnis dafür hat wenn das Vertrauen weg ist, das ist auch ein Credo dass ein Patient ohne Vertrauen in den Psychiater auch von seiner Seite aus beim Wechsel unterstützt werden sollte.
                    Vielleicht hast du ja Glück, ansonsten hast du es wenigstens versucht.
                    Wenn es ganz schlecht geht dann mit einem Arzt der Ambulanz, oder der Vertretung über einen Klinikaufenthalt reden (so schlimm wie du fürchtest ist es meist nicht, außer man landet in einer Klinik die noch die alten Strukturen pflegt), auch die Therapeutin könnte da weiterhelfen, vielleicht sogar eine gute Klinik empfehlen, sie hört ja von ihren Patient wo sich diese am wohlsten gefühlt haben.

                    Also, erst mal reduzieren und schauen dass du bei der Vertretung, oder in einer Ambulanz einen Termin bekommst, in die Ambulanz kannst du auch so gehen (Öffnungszeiten beachten und städtisch sollte sie sein, Zuzugsgebiet), du sagst dann einfach dass du das nicht mehr erträgst und unbedingt mit einem Arzt sprechen musst, weil deiner nicht erreichbar ist und auch keine Termine vergibt.

                    Ich bin sicher wenn du an einen Arzt gerätst der so ist wie es sein sollte (in der Ambulanz sind da die Chancen gut), dann wird es dir auch wieder besser gehen, schon alleine weil du ernst genommen wirst und in die Behandlung mit eingebunden bist, auch Zweifel und Ängste die Medikamente betreffend besprechen kannst.

                    In welcher Gegend wohnst du denn, welche größere Stadt wäre für dich zuständig bei der medizinischen Versorgung.
                    Wenn du die Frage beantworten magst, ginge auch per pn.
                    Im Umkreis Frankfurt/ Offenbach könnte ich da vielleicht ein paar Adressen nennen, außerhalb kenne ich mich leider nicht besonders aus, nur dass die städtischen Kliniken in der Pflicht der Versorgung sind.

                    Kommentar


                    • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                      Weimar ist auch ziemlich weit weg von mir. Die Rehas oder psychosomatischen Kliniken habe eine ewig lange Wartezeit. Wenn, dann müsste ich in die städtische Psychiatrie. Dort will mich ja mein Psychiater auch einweisen. Fühle mich irgendwie dann wie abgeschoben.. So unter dem Motto: Pillen helfen nicht…..dann ab in die Klinik. Ich versuche es erst mal mit Absetzen der Pillen und dann merke ich, wie es mir geht. Wenn es besser wird, habe ich Glück, wenn nicht….. muss ich eventl doch über einen Klinikaufenthalt nachdenken.

                      Kommentar



                      • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                        Ja, versuch das, vielleicht hast du ja Glück und am Ende reicht dann doch die Psychotherapie aus.

                        Kommentar


                        • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                          ich mach das so und werde dann mal berichten was es bei mir bewirkt

                          Kommentar


                          • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                            Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

                            Kommentar


                            • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                              Ganz lieben Dank

                              Kommentar


                              • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                Hallo Maria1605.

                                Wie geht es dir? Hast du das passende Medikament gefunden? Warst du jetzt in einer Klinik? Was hat dir geholfen? Sagt der Arzt auch vielleicht auch etwas über das Impfen oder so? Es kam ja direkt danach. Würde mich über eine Nachricht freuen.

                                Kommentar


                                • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                  Hallo Madlen 82,
                                  ich war lange nicht im Forum. Ich habe die Medikamente nicht mehr genommen, bin in den Urlaub gefahren und mir ging es richtig gut. Ab Mitte Oktober war ich wieder arbeiten und ab da ging es wieder abwärts. Ich habe aber versucht, es auszuhalten. Habe abends Opipramol genommen zum schlafen, hatte im November nochmal Urlaub, wo es auch auszuhalten ging. Danach wurde es wieder immer schlimmer und jetzt bin ich seit einer Woche wieder krank. Mir geht es grauenvoll,24Stunden nur ganz schlimme Unruhe, Druck auf den Ohren, Tinnitus, unfähig was zu machen, völlige Egalstimmung , kann überhaupt nicht entspannen, oder Schlafen. Letztens war ich beim Vetretungshausarzt und er sagte, es klingt wie post vac syndrom und dagegen kann man nichts machen. Jetzt ist Weihnachten und ich kann es kein bisschen genießen. Hab auch keinen Plan, wie es weiter gehen soll.
                                  Ich wünsche aber allen hier ein schönes Weihnachtsfest

                                  Kommentar


                                  • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                    Hallo Maria, da die Symptome ziemlich zeitnah nach der Impfung aufgetreten sind, empfehle ich dringend eine Impfschadenmeldung. Wenn dein Arzt das nicht machen will, wozu er aber verpflichtet ist, kannst du das auch selber machen. Das geht über die Arzneimittelkommission oder über das PEI.
                                    Ich wünsche dir alles Gute und baldige Besserung.

                                    Kommentar


                                    • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                      Danke, leider wird man bei den meisten Ärzten immer wieder darauf hingewiesen, dass es nicht von der Impfung kommen kann. Ich habe es selber schon gemeldet. Bisher aber keine Reaktion. Im Moment nehme ich Mirtazepin, das macht mich etwas ruhiger, aber dieser dauernde Tinnitus und der Druck auf den Ohren ist ständig spürbar. Zumal mir jetzt auch aufgefallen ist, dass mein Geruchssinn irgendwie verloren gegangen ist. Auch jede kleine Aufregung verursacht bei mir wieder verstärkt Unruhe und Herzrasen. Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder mein altes Leben zurück bekomme. An arbeiten ist im Moment auch nicht zu denken. Ich möchte gern, bin aber absolut nicht belastbar.

                                      Kommentar


                                      • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                        Du solltest auch gar nicht daran denken, also daran dass du dein altes Leben zurück bekommst oder arbeiten gehst.
                                        Das hilft nicht, du solltest in kleinen Schritten denken, eines nach dem anderen.
                                        Bist du denn bei Dachärzten in Behandlung: Kardiologe, Neurologe...?
                                        Wie steht es mit einer Reha?
                                        Eventuell kommt eine für LongCovid infrage, die Folgen sind ja ähnlich.
                                        Oder eine psychosomatische Reha, vielleicht um einen guten Umgang damit zu finden.
                                        Würde aber eher zu einer tendieren die so vorgeht wie man bei LongCovid vorgeht, ganz langsam aufbauen und lernen Grenzen zu erkennen und einzuhalten, sich aber dennoch etwas zu steigern.
                                        Sprich mit deinen Ärzten darüber welche Möglichkeiten es gibt.

                                        Kommentar


                                        • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                          Ich bin bei einem Neurologen in Behandlung. Herz wurde untersucht in der Notaufnahme. Blut usw alles i.O. Endokrinologie war ich auch. An eine Reha darf ich gar nicht denken, da bekomme ich schon Panik 5 oder 6 Wochen weg zu sein. Meine Ärzte sagen, ich soll Geduld haben. Ja und gerade die habe ich nicht. Bin jetzt schon solange krank und habe irgendwie keine Hoffnung mehr. Ich denke auch es kommt irgendwie durch die Impfung, weil ja vorher bei mir alles ok war. Also ich hatte keinen Auslöser für solche psychischen Probleme . Ja und dieser dauernde Tinnitus und der Druck auf den Ohren ist doch nicht normal. HNO war ich auch, kurze Untersuchung , alles ok. Mein Job hat mir Spaß gemacht, aber den werde ich verlieren wenn ich noch länger ausfalle. Ich weiß, dass ich zuerst an mich denken muss, aber trotzdem sind diese Gedanken, wie es weiter gehen soll immer präsent .

                                          Kommentar


                                          • Re: den ganzen Tag schlimme innere Unruhe und Angst

                                            Nur, die Gedanken bringen nichts, es wird dir nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten und wenn du Geduld aufbringen kannst, die momentane Situation akzeptierst, dann geht es vielleicht alleine dadurch schon etwas besser.

                                            Kommentar

                                            Lädt...
                                            X