• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unerklärliche rezidivierende Blutungen nach Menopause

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unerklärliche rezidivierende Blutungen nach Menopause

    Ich bin 58 (schon lange in der Menopause) und hatte im August d.J. eine Abrasio aufgrund Blutungen und Schleimhautaufbau.

    Nach nur gut 3 Monaten begannen die Blutungen schon wieder und nun blute ich schon seit über 3 Wochen wieder konstant. Auch ist die Schleimhaut erneut aufgebaut (erkennbar auf Ulraschall).
    Dieser Schleimhautaufbau ist erstaunlich, da ich seit über 20 Jahren eine HRT mache (mein Körper hat die Hormonproduktion vor 24 Jahren nach der traumatischen Geburt meiner Tochter schlagartig eingestellt).

    Ich habe eine Einweisung zur Abklärung und wollte/sollte damit bis zur 2ten Januar-Woche warten, da zwischen den Jahren in den KH ja eh´ nicht viel gemacht wird und ich eigtl. die Tage nach Neujahr auf der Arbeit nicht fehlen kann.

    Nun wird es mit den Blutungen jedoch von Tag zu Tag stärker und bin ich nun doch recht beunruhigt.

    Ich hoffe sehr, dass ein Doc das hier -trotz der Feiertage- liest und mir hierzu einen Rat geben kann und bedanke mich schon einmal sehr im voraus....



  • Re: Unerklärliche rezidivierende Blutungen nach Menopause

    Hi,
    versuche es mal da:

    Expertenrat Frauenheilkunde (lifeline.de)

    Hier antwortet leider kein Arzt.

    Kommentar


    • Re: Unerklärliche rezidivierende Blutungen nach Menopause

      Okay - vielen Dank Tired für die Info!

      Kommentar


      • Re: Unerklärliche rezidivierende Blutungen nach Menopause

        ..Gerne...

        Kommentar


        Lädt...
        X