• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starker Progesteronmangel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starker Progesteronmangel

    Hallo,
    ich habe sehr niedrige Östrogen- und Progesteronwerte und massive Beschwerden (u.a. büschelweise Haarausfall seit Monaten, Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen, Schlafprobleme). Der Arzt hat mir Rimkus-Kapseln verschrieben mit Östrogen und Progesteron. Die Beschwerden sind dadurch viel schlimmer geworden. Dann nur noch Progesteron, da ging es mir am Anfang sehr gut, alle Beschwerden weg. Jetzt sind alle Beschwerden zurück. Ich nehme 45mg 2x täglich.Meines Erachtens ist das viel zu wenig. Der Arzt meinte, es mache keinen Sinn die Progesteronwerte zu hoch werden zu lassen und hat die Dosis deshalb reduziert. Seither sind aber alle Beschwerden zurück.
    Ich hatte von einem anderen Arzt Famenita 200 bekommen, aber noch nicht ausprobiert. Ist es möglich diese auch durchgehend zu nehmen? Davon steht nichts im Beipackzettel. Wenn ich etwas nicht durchgehend nehme werden die Beschwerden noch größer.
    Danke für Ihre Antwort.


  • Re: Starker Progesteronmangel

    hallo, es ist nicht sehr einfach sie hier in einem Forum zu beraten. Generell gesagt, ist die Rimkus ind Fmenita Behandlung nicht das gleiche, wie wenn Sie eine standardisierte Hormontherapie machen. Letzteres ist immer hochwirksamUnd hat leider deswegen auch Nebenwirkungen. Oft wird der Fehler gemacht, das nicht gewichtsadaptiert dosiert wird. Dadurch vergibt man sich zum einen das volle wirksame Spektrum, zum Anderen leiden die Patienten überflüssiger Weise an Nebenwirkungen. Wie gross und wie schwer sind Sie bitte?

    Kommentar


    • Re: Starker Progesteronmangel

      Hallo,
      vielen Dank für die schnelle Antwort.
      1,65cm groß und 88kg.
      Ich dachte beides enthält quasi das gleiche bioidentische Progesteron, nur in anderer Konzentration.
      Es ist nicht einfach als Laie hier durchzublicken. und sich beraten zu lassen. Manche Ärzte arbeiten NUR mit Rimkus, andere NUR mit Creme, andere mit beidem nicht. Man erhält keine Möglichkeit zu einem neutralen Vergleich.
      Ich hatte bisher keinerlei Nebenwirkungen bei Rimkus, aber der Arzt dosiert es so vorsichtig dass es einfach nicht reicht. Außerdem ist es sehr teuer und enthält mir standardmäßig zuviel Kupfer und Zink.
      Wäre Femenita 100mg eine Alternative?

      Kommentar


      • Re: Starker Progesteronmangel

        hallo und Sie werden aller wahrscheinlichkeit höherr Dosen eines Gestagenen benötigen, da durch das Übergewicht bereits eine Östrogendominaz vorliegen kann.
        Mein Rat ist mit 100mg zu beginnen und auf 200 zu steigern. Es ist ja auch pflanzlichen Ursprungs, daher meiner Beobachtung nach gut verträglich

        Kommentar



        • Re: Starker Progesteronmangel

          Sollten dann die 100 bzw 200 besser 2x tgl oder 1x eingenommen werden? Auch hier sagt mir jeder etwas anderes.
          Müssen die Blutwerte regelmäßig kontrolliert werden oder reicht das Wohlbefinden als Indikator bzw wäre es problematisch wenn die Progesteronwerte über den Normwerten wären, es mir damit aber gut geht?
          Vielen lieben Dank für die Hilfe!

          Kommentar


          • Re: Starker Progesteronmangel

            Wenn Frauen mit einer Hormontherapie beginnen ist es oft leichter die neue Substanz langsam einzuführen, auf die Wirkung zu warten, wenn sie noch nicht eingetreten ist, die Substanz langsam zu erhöhen, bis man auf einem so genannten Plato angekommen ist, an dem ich die Frau wohl fühlt. Diese Dosierung wwird dann eiter beibehalten. Wenn nach Jahren gewünscht wird, das Produkt wieder abzusetzen, dann gilt das gleiche Vorgehen, nur umgekehrt.

            Kommentar


            • Re: Starker Progesteronmangel

              dabei gibt es sehr große individuelle Unterschiede. Es gibt Frauen die sind sehr sehr wenig Wirkstoff schon beschwerdefrei, andere müssen mehr wie die maximal empfohlene Dosis einnehmen. Das stellt sich dann im Verlauf dar

              Wie sie reagieren werden, welche SDosierung sie benötigen, das braucht dann etwas Zeit. Es muss probiert werden.

              Kommentar


              Lädt...
              X