• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

    Liebe Frau Dr. Athanassiou,

    ich habe Sie Ende letzten Jahres erst um Hilfe hier gebeten "PH-Wert in den Wechseljahren" und durch Ihre Tipps ist alles wieder im grünen Bereich. Die Gyn-Untersuchung war diese Woche und sie bestätigte dieses auch. Als ich ihr sagte, dass ich mit Vitamin C und Joghurt gearbeitet habe, rümpfte sie zwar die Nase - aber wer heilt, hat recht.

    Mein heutiges Anliegen verunsichert mich, sodass ich Sie nochmals um Hilfe bitte. Ich habe nach 1 Jahr und 2 Monaten meine Periode wieder bekommen und meine Gynäkologin hat mir eine Überweisung zur Ausschabung/Krebsverdacht gegeben. Meine Gebärmutterschleimhaut wäre 13 mm und viel zu hoch. Weitere Erklärung gab es nicht und tschüssn. Da ich zur Krebsvorsorge musste ich sie noch darauf aufmerksam machen, dass sie meine Brust vergessen hat zu untersuchen, was sie dann in einem Affenzahn auch tat. Ich gehe davon aus, dass sie an dem Tag im Stress war. Ich fühle mich jedoch abgefertigt.

    Nun war ich gestern in der Tagesklinik zu einem Vorgespräch und erzählte ihr die knappen Info:
    13 mm hohes Endometrium
    nach 1 Jahr und 2 Monaten Periode
    bin 51 Jahre

    Diese Gynäkologin bot mir an, ob sie mich noch mal untersuchen soll. Da ich ja gerade mal erst 2 Monate über diese 1-Jahr-Standardgrenze wäre und mein Alter für die Menopause noch völlig im Grenzbereich liegt.
    Nach der Untersuchung sagte sie, sie weiß zwar nicht was meine Gyn da gemessen hätte, aber sie hat nur einen Wert der Gebärmutterschleimhauthöhe von 6 mm und sie wäre schön glatt. Keine Auffälligkeiten. Weiterhin meinte sie, dass es untypisch wäre, am 10. Zyklustag (falls man noch von einem Zyklus sprechen kann) die Endometriumhöhe heranzuziehen, wenn müsste man das am 4/ 5. Tag untersuchen.

    Sie meinte, es gibt natürlich nur eine 100% Sicherheit bei einem histologischen Befund, aber sie sieht keine Bewandnis für eine Ausschabung, sondern ich könne entweder, falls ich meine Periode wieder bekomme am 4. oder 5. Tag zum schallen noch mal kommen und wenn keine Periode kommt in 3 Monaten zur Untersuchung. Wenn es ein Gebärmutterkrebs tatsächlich wäre würde er ohnehin langsam wachsen, sodass jetzt 3 Monate nicht wirklich was ausmachen würden.

    Meine Gyn, die mir ohne weiter Aufklärung nur die Überweisung in die Hand drückte, rief mir noch hinterher, keine Panik, zu 90% kommt da nichts raus.

    Mir erschließt sich jetzt nicht, wie die Messunterschiede von 6 und 13 mm innerhalb von 2 Tagen zustande kommen und welchen Gyn ich nun vertrauen soll. Ich bin Laie und nun vollkommen verunsichert.

    Über Ihren Rat wäre ich dankbar.
    Liebe Grüße, Valerina


  • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

    Hallo und Sie können ganz gelassen bleiben und beide Messungen und Interpretationen kommen in Ihrem Alter vor. ihre Gynäkologin interpretiert ihre Messwerte angstvoll, die Kollegin im Krankenhaus tut dies mit Zuversicht. An Ih en ist es jetzt, eine Wahl zu treffen, wie Sie mit Ihren Befunden umgehen wollen.

    Kommentar


    • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

      Alternativ gibt es noch die Möglichkeit eine Blutung herbeizuführen. Dies wird dann nicht mittels Ausschabung gemacht, sondern mit Gestagentsbletten. Nach der Blutung wird erneut gemessen.
      Hat man drüber mit Ihnen gesprochen?

      Kommentar


      • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

        Liebe Frau Dr. Athanassiou,

        vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
        Gerne würde ich ganz gelassen bleiben, was mir aber ehrlich gesagt nicht so recht gelingt.

        Bei einem und demselben Messwert könnte ich ja zwei verschiedene Interpretationen verstehen - wie alles ist es im Leben Ansichtssache - der eine ängstlicher, der andere zuversichtlicher. Nur habe ich ja zwei völlig verschiedene Ergebnisse bekommen. Meine Gyn meinte, 13 mm sind zu hoch, deshalb Ausschabung, sonst könnten wir warten. Die Kollegin im KH sagte sind doch nur 6 mm, wir können warten. Wat denn nun?! Ich verstehe halt nicht wie es so zu zwei unterschiedlichen Messungen innerhalb von 2 Tagen kommen kann, hat sich einer vermesen oder ist es möglich, dass sich die Schleimhaut selbst etwas abgebaut hat?

        Nein, leider hat keiner mit mir über eine Alternative wie Gestagen gesprochen.
        Was wäre denn für den Körper besser?

        Übrigens, ich weiß nicht ob das ein Anhaltspunkt ist, aber die jetzige Periode war wundervoll, vorbildlich wie aus dem Medizinbuch (zumindest wenn ich 25 Jahre wäre) und 1 bzw. 2 Wochen vorher, war ich, wie soll ich es sagen, lustvoll und habe ständig an Sex denken müssen. Das habe ich allerdings den Gyns nicht erzählt. Als hätte ich ein Frühlingserwachen

        Ach mensch, ich habe so einen Schiss.

        Kommentar



        • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

          Ihre Angst ist unbegründet. Ihre gemachten Erfahrungen mit Messwerten spiegeln auch meine Erfahrungen wieder: je nach Gerät und Anwender gibt es unterschiedliche Ergebnisse. Das Problem ist nicht neu sondern allgemein bekannt. Und:
          Es wird viel zu früh eine Konsequenz gezogen

          Kommentar


          • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

            Es kann gut, dass Sie jetzt eine Weile regelmässig ihre Periode bekommen, dann wäre auch 13 ganznormal (bis 30 kann es gehen)
            also: Sie dürfen ihren zweiten Frühling ohne Sorgen geniessen!

            Es wäre etwas anderes , wenn Sie stark übergewicvtig wären, viele Kinder geboren hätten und Diabetes hätten und 70 Jahre alt wären bei einer Endometriimshöhe von 13 mm . Dann wäre eine Ausschabung sinnvoll. In ihren Fall ist eine Verlufslontrolle gerechtfertigt, ausserdem werden demnächst wegen der Coronaepidemie keine Eingriffe mehr gemacht, die Zeit haben, wie in ihrem Fall.

            Kommentar


            • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

              Es gibt Frauen, die nach einer längeren Pause wieder regelmässig bis 56 Jahren menstruieren, das ist ganz normal

              Kommentar



              • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                Liebe Frau Dr. Athanassiou,

                Sie sind mega!!! Weil Sie mir das super verständlich erklärt haben und durch Ihre hilfreichen Informationen ich jetzt wesentlich relaxter bin. So eine Aufklärung hätte ich mir von meinen Gyn gewünscht.

                Ich habe im Moment gar keine weiteren Fragen mehr. We ich mich kenne, habe ich aber bestimmt demnächst noch welche. Aber ich lasse Ihre Nachrichten jetzt erstmal auf mein Gemüt wirken und genieße Ihre Zeilen.

                Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Ihnen! Sie haben mir sehr geholfen!

                Ich werde den weiteren Verlauf posten.

                Mit ganz lieben und herzlichen Grüßen,
                Valerina

                Kommentar


                • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                  Vlielen lieben für Ihre Rückmeldung

                  und gerne lese ich/wir wieder von Ihnen!

                  Kommentar


                  • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                    Liebe Frau Dr. Athanassiou,

                    und da bin ich auch schon wieder! Ich hatte ja neben meinen o,g.Tageskliniktermin zeitgleich auch noch einen Termin direkt im Klinikum ausgemacht. Dieser Termin fand nun gestern statt.

                    Nach Untersuchung stellte sie ebenfalls, wie in der Tagesklinik, dieselbe Endometriumshöhe von 6 mm fest und nicht wie meine Gyn von 13 mm. Die Schleimhaut wäre glatt und soweit nichts Auffälliges. Mein Alter liegt auch noch im Grenzbereich und es ist möglich, dass meine Periode einfach noch mal aufflackerte. Allerdings sagte sie, dass sie kein Follikel im Eierstock gesehen hat und ich vermutlich keine weitere Blutung bekäme. Sie findet die Endometriumhöhe nicht exorbitant hoch und da ich gerade mal 2 Monate über diese 1-Jahres-Standardgrenze wäre und keine Periodenpause von 2 Jahren hätte, könne ich ruhig abwarten. Sie ließ es mir offen, wenn ich mit dieser Ungewissheit (ohne histologischen Befund) nicht leben könnte, könnte ich jeder Zeit anrufen und sie würden den Eingriff vornehmen. ,

                    Hinsichtlich Präperate, um eine Blutung herbeizuführen, wurde mir nur gesagt - manchmal klappts damit, manchmal auch nicht.


                    1)Auf was soll ich jetzt eigentlich abwarten?

                    2) Was sage ich meiner Gyn? Ich habe weder von der Tagesklinik, noch vom Klinik irgendeinen Arztbrief bekommen. Als ich meine Gyn fragte, ob das wirklich sein müsste oder ob es eine Alternative gibt, sagte sie nein, gibt es nicht

                    3) Was ist, wenn bei der Verlaufskontrolle die Höhe weiterhin bei 6mm liegt? Ich habe dann ja dasselbe Problem wie jetzt.

                    Über Ihre Hilfe und Rat würde ich mich erneut freuen.

                    Mit herzlichen Gruß
                    Valerina

                    Kommentar



                    • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                      hallo und kann ich Ihre Grösse und ihr Gewicht wissen?
                      Ich schreibe dann am Nachmittag

                      Kommentar


                      • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                        Guten Morgen,

                        Größe: 1,68
                        Gewicht: 78/80 kg

                        Ich weiß nicht, ob das relevant ist. Im Jan/Febr. habe ich meine Ernährung umgestellt und wieder vermehrt mit Sport angefangen, um den Weihnachtsspeck loszuwerden.

                        Das "Beiwerk" vor meiner Periode zusammengefasst war:
                        - 14 Tage vorher mein lustvolles Frühlingserwachen
                        - Ernährungsumstellung
                        - aerobes Training und jeweils 60 Kniebeugen, 30 Situps, 30 Liegestütze

                        Kommentar


                        • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                          hallo und 6 mm bei Ihrem BMI ist perfekt. Befunde sollen meiner Erfahrung nach immer individuell interpretiert werden

                          Kommentar


                          • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                            "warten" brauchen Sie nicht, sie beobachten ihr Zyklusverhalten einfach weiter. Sorgen brauchen sie sich keine zu machen.

                            Bei ihrer Gynäkologin können Sie einen Kontrolltermin in 6 Monaten ausmachen und dort, wiensollte es auch anders sein, ihr die Wahrheit sagen: im Krankenhaus hat sich der Verdacht nicht mehr bestätigt, dass kommt hin und wieder vor umd ist nichts
                            besonderes.

                            Kommentar


                            • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                              Was? Wie? 6 mm sind perfekt bei meinem BMI? Ich interpretiere für mich als logische Konsequenz, da mein BMI irgendwas zwischen 27 und 28 ist, also nicht schlank, aber auch nicht adipositas, sondern als moppelig irgendwas dazwischen, darf meine Schleimhaut auch ruhig 6 mm haben?!
                              Das hat mir auch keiner gesagt, außer Sie! Herzlichen Dank für die wertvolle Info.

                              Natürlich haben Sie recht, dass ich meiner Gyn die Wahrheit sage. Meine Frage rührte daher, dass beide Ärztinnen aus der Tagesklinik und Klinikum mir sagten: So, wir schieben das jetzt auf Corona, dass sie (also ich) den Eingriff abgelehnt hätte. Was ja so nicht stimmt. Die Ablehnung stimmt nur insofern, durch die beiden Beurteilungen (Abwarten/Verlaufskontrolle) und nicht wegen Corona. Ach, ich werde mal den Arztbrief anfordern, irgendwo muss ja einer rumfliegen. Ich möchte keinen von denen auf die Füße treten. Wenn ich ihn habe, lese ich Ihnen diesen gerne vor, wenn ich darf.

                              Jedenfalls, liebe Frau Dr. Athanassiou, haben Sie mich heute mit Ihrer Rückmeldung zu einem ganz entspannten Menschen gemacht. Sie glauben gar nicht, wie viel mir das bedeutet!

                              Ich herze Sie virtuell!

                              Liebe Grüße
                              Valerina


                              Kommentar


                              • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                                Was? Wie? 6 mm sind perfekt bei meinem BMI? Ich interpretiere für mich als logische Konsequenz, da mein BMI irgendwas zwischen 27 und 28 ist, also nicht schlank, aber auch nicht adipositas, sondern als moppelig irgendwas dazwischen, darf meine Schleimhaut auch ruhig 6 mm haben?!
                                Das hat mir auch keiner gesagt, außer Sie! Herzlichen Dank für die wertvolle Info.

                                Natürlich haben Sie recht, dass ich meiner Gyn die Wahrheit sage. Meine Frage rührte daher, dass beide Ärztinnen aus der Tagesklinik und Klinikum mir sagten: So, wir schieben das jetzt auf Corona, dass sie (also ich) den Eingriff abgelehnt hätte. Was ja so nicht stimmt. Die Ablehnung stimmt nur insofern, durch die beiden Beurteilungen (Abwarten/Verlaufskontrolle) und nicht wegen Corona. Ach, ich werde mal den Arztbrief anfordern, irgendwo muss ja einer rumfliegen. Ich möchte keinen von denen auf die Füße treten. Wenn ich ihn habe, lese ich Ihnen diesen gerne vor, wenn ich darf.

                                Jedenfalls, liebe Frau Dr. Athanassiou, haben Sie mich heute mit Ihrer Rückmeldung zu einem ganz entspannten Menschen gemacht. Sie glauben gar nicht, wie viel mir das bedeutet!

                                Ich herze Sie virtuell!

                                Liebe Grüße
                                Valerina

                                Kommentar


                                • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                                  Liebe Frau Dr. Athanassio,

                                  nun meine Rückmeldung: Ich hatte gestern meinen Gyn-Termin, in der Praxis, die mir die Überweisung für die Abrasio und HSK gab. In dem ihr vorliegenden Krankenhausbrief stand im Befund wohl nichts Besonderes: Ut. afl. 6,5 cm, SH 6,6, mm, re. Ovar o.B. Patn. möchte Coronakrise abwarten, fragt nach "hormoneller Abrasio"; Kontrolle 6-8 Wochen.

                                  Ich habe ihr gesagt, als sie im März mir die Überweisung in die Hand drückte und sagte "möglicherweise haben Sie Krebs", mehr Informationen und Aufklärung gewünscht hätte. Ich weiß, dass sie an dem Tag ziemlich unter Zeitdruck stand und es auch gut mit mir meint, aber mich dieses sehr verunsichert hat und ich mir somit anderweitig auch Hilfe gesucht habe. Dass es auch die Möglichkeit mit Gestagen gibt und unter Heranziehung meines BMI 6 mm durchaus gerechtfertigt sind. (Diese Infos habe ich ja nur von Ihnen erhalten, ein großes Dankeschön an dieser Stelle, denn diese Infos waren sehr sehr wertvoll für mich). Meine Gyn nickte bei allem was ich bzw. sie sagte/n mit dem Kopf und stimmte mir zu.
                                  Sie schallte mich erneut und maß nun auch "nur" noch 6 mm.
                                  Ich solle im August oder wenn ich meine Periode bekomme wieder vorstellig werden. Wenn alles so bleibt, könnten wir es so belassen, sollte sich was ändern würde sie mich jedoch dennoch zur Abrasio schicken, anstatt mir Hormone zu geben. Sie hält eine Abrasio für sinnvoller.

                                  Was halten Sie davon?

                                  Liebe Grüße
                                  Valerina

                                  Kommentar


                                  • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                                    Liebe Frau Dr. Athanassio,

                                    nun meine Rückmeldung: Ich hatte gestern meinen Gyn-Termin, in der Praxis, die mir die Überweisung für die Abrasio und HSK gab. In dem ihr vorliegenden Krankenhausbrief stand im Befund wohl nichts Besonderes: Ut. afl. 6,5 cm, SH 6,6, mm, re. Ovar o.B. Patn. möchte Coronakrise abwarten, fragt nach "hormoneller Abrasio"; Kontrolle 6-8 Wochen.

                                    Ich habe ihr gesagt, als sie im März mir die Überweisung in die Hand drückte und sagte "möglicherweise haben Sie Krebs", mehr Informationen und Aufklärung gewünscht hätte. Ich weiß, dass sie an dem Tag ziemlich unter Zeitdruck stand und es auch gut mit mir meint, aber mich dieses sehr verunsichert hat und ich mir somit anderweitig auch Hilfe gesucht habe. Dass es auch die Möglichkeit mit Gestagen gibt und unter Heranziehung meines BMI 6 mm durchaus gerechtfertigt sind. (Diese Infos habe ich ja nur von Ihnen erhalten, ein großes Dankeschön an dieser Stelle, denn diese Infos waren sehr sehr wertvoll für mich). Meine Gyn nickte bei allem was ich bzw. sie sagte/n mit dem Kopf und stimmte mir zu.
                                    Sie schallte mich erneut und maß nun auch "nur" noch 6 mm.
                                    Ich solle im August oder wenn ich meine Periode bekomme wieder vorstellig werden. Wenn alles so bleibt, könnten wir es so belassen, sollte sich was ändern würde sie mich jedoch dennoch zur Abrasio schicken, anstatt mir Hormone zu geben. Sie hält eine Abrasio für sinnvoller.

                                    Was halten Sie davon?

                                    Liebe Grüße
                                    Valerina

                                    Kommentar


                                    • Re: Habe ich jetzt Gebärmutterkrebs?

                                      Liebe Frau Dr. Athanassiou,

                                      abschließend möchte ich Ihnen mitteilen wie "meine Story" ausgegangen ist.

                                      Ich hatte heute, nach 3 Monaten, wieder meinen Verlaufskontrolltermin. Meine Endometriumshöhe hat sich nun von alleine auf 5 mm "absorbiert" - ohne Regelblutung. Mein Gyn meinte, sie sähe kompakt aus und hat relativ lange geschallt und die Gebärmutter wäre schön klein. Es ist somit alles i.O.

                                      Sollte ich meine Regel noch einmal bekommen, soll ich vorstellig werden. Sie möchte schauen, wie sich meine Schleimhaut verhält/abbaut. Was möchte sie da ggf. untersuchen? Ich dachte, ich muss wieder von vorne 12 Monate anfangen zu zählen und wenn es in dieser Zeit wieder zur Blutung kommt, dass das normal wäre?

                                      Jedenfalls ist jetzt erst einmal alles gut und bedanke mich für Ihre Hilfe, sonst wäre ich wahrscheinlich viel zu schnell unter dem Messer gelandet!

                                      Liebe Grüße
                                      Valerina

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X