• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sommergrippe, Antibiotika und Pille Desogestrel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sommergrippe, Antibiotika und Pille Desogestrel

    Guten Abend.
    ich habe mir vor knapp 2 Wochen eine Erkältung eingefangen, die sich ausschließlich durch Reizhusten Anfälle äußerte.
    Am Montag kam ich wieder nach Deutschland und der Husten wurde immer schlimmer. Hatte mich bis dahin alle 3 Tage auf Corona getestet und die waren immer negativ.
    zu dem Zeitpunkt waren meine Brustwarzen schon empfindlich und ich bekam Muskelschmerzen. Dienstags war ich beim Hausarzt und dieser Verschrieb mir das AB Amoxicillin was ich 3 x täglich für 7 Tage nehmen sollte.
    Nach 3 x einnehmen ging es mir dadurch sehr schlecht und ich bekam ein anderes AB. Azithromycin 500 habe ich besser vertragen und diese an 3 Tagen genommen.
    Ich hatte das letzte mal vor 14 Tagen GV und nehme die Pille Feanolla sehr genau ein. Ich nehme diese schon seit 7 Jahren und bekomme selten schmierblutungen. Mir ist klar das ich durch das AB jetzt zusätzlich verhüten muss. Dennoch machen mir die empfindlichen Brustwarzen sorgen. Habe Angst vor einer Schwangerschaft.
    Können die Beschwerden noch von der Grippe kommen, oder das die Pille durch das AB nicht gewirkt hat?! Hatte ja in letzter Zeit keinen GV, außer vor 14 Tagen wo ich die Pille penibel genau genommen habe. Wie immer eigentlich.
    Ich würde mich sehr über Ratschläge freuen.

    Beste Grüße


  • Re: Sommergrippe, Antibiotika und Pille Desogestrel

    Wenn du seit der Einnahme des AB einen Sex mehr hattest, besteht auch kein erhöhtes Schwangerschaftsrisiko.
    Die Symptome können durch die Grippe kommen, auch durch das AB was übrigens nicht gegen eine Grippe hilft.

    Kommentar

    Lädt...
    X