• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leitvenenproblem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leitvenenproblem

    Sehr geehrte Frau Dr. Schaaf,

    können Sie mir sagen, was eine Leitvenenschwäche ist und was die Aussage "Stadium eins linkes Bein und Stadium drei rechtes Bein bedeutet"?(Untersuchung mit Ultraschall und Manschetten).Mein Arzt wollte mir auch erst was sklerosieren am Bein ( keine Besenreiser), sagte dies dann aber wieder ab, was mich sehr verunsichert hatte. Habe desöfteren Ziehen und Schmerzen im Bein, und zwar von Leiste über Innenseite des Oberschenkels bis in Kniekehle. Habe ab und an geschwollene Knöchel. Erst machte er mit Angst und dann kamen Aussagen beim 2.Besuch wie " das ist normal für Ihr Alter" etc. Was soll ich jetzt glauben oder bezüglich meiner Schmerzen noch unternehmen? War beim Venenarzt gewesen. Bin auch bei Orthopäden wegen Rücken.Vielen Dank.


  • RE: Leitvenenproblem


    Hallo Solveig,

    eine Leitvenenschwäche ist eine Klappenschwäche in den tiefen Venen. Die Stadieneinteilung ist je nach Erfinder verschieden. Stadium 1 ist meist etwas ganz beginnendes, die drei ein sehr deutlicher Befund.

    Deine Schmerzen können von den Venen kommen, müssen sie aber nicht. Es gibt eine einfache Möglichkeit herauszufinden, ob das so ist: Venenschmerzen bessern sich schlagartig und meist vollständig, wenn man Kompressionsstrümpfe trägt. Einfach verschreiben lassen und eine Woche ausprobieren.

    Wenn sich mit Strümpfen nichts bessert, ist wahrscheinlich der Rücken die Ursache des Problems. Mein Tipp: 4 Wochen ganz konsequent zwei mal täglich 15 bis 20 Minuten Rückengymnastik nach Merkblatt (gibt´s beim Hausarzt, der Krankenkassen, in Fitnessstudios - mal durchtelefonieren) und erst wenn das nicht hilft, Untersuchungen durchführen lassen, die der Orthopäde vorschlagen wird, z.B. Kernspin.

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar

    Lädt...
    X