#}
  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose Hand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose Hand

    Hallo Allerseits,

    anscheinend habe ich mir eine Thrombose in der Hand zugezogen. Die Symptome sind eindeutig. Ziehende Schmerzen in der Handinnenfläche, Ringfinger und Zeigefinger dick, Venen sind sehr gut sichtbar (Warnvenen), starke Schmerzen vor allen in den Fingern, in denen sich das Blut staut. Die Haut ist leicht lila, rötlich, aber auch nur leicht.

    Ich denke die Ursache kenne ich auch. Wir haben neue Möbel bekommen. Es musste viel geschraubt, gesägt und schwere Sachen getragen werden, zumal habe ich mir noch in die Hand gestochen. Das haben mir meine Venen anscheinend übel genommen.

    Leider ist mein Hausarzt aufgrund einer Fortbildung 2 Wochen geschlossen und zur Vertretung möchte ich nicht.

    Aus meiner Zeit als Sanitätssoldatin bei der Luftwaffe, weiß ich noch einiges über Thrombosen. Leider war eine Thrombose in der Hand nicht wirklich Thema in der Ausbildung, eher der Unterschied zwischen OVT und TVT, in Arm oder Bein und deren Behandlung.

    Ich behandle mich zurzeit selbst, mit einer Heparinsalbe 2 x am Tag, abends Mobilat (Flufenaminsäure) und 2 mal 125 mg Naproxen (bekomme schnell Nasenbluten). Kühlen und hochlegen der betroffenen Stelle. Ein Kompressionsverband ist hier eher schwierig.

    Tagsüber fühlt es sich auch schon besser an, abends wenn ich zur Ruhe komme nervt es noch etwas.

    Lieg ich richtig in der Annahme, dass das Risiko eine Embolie zu erleiden geringer ist, wenn es sich um eine Thrombose in der Hand handelt?

    Schon einmal lieben Dank im voraus.

    Viele Grüße

    Nathy


  • Re: Thrombose Hand

    Hallo Nathy,

    leider kann man das aus der Ferne nicht beurteilen.

    Sie sollten mit Ihrem Verdacht daher zu einem Arzt gehen, denn sollten Sie wirklich eine Thrombose haben, dann sollte das schnell behandelt werden.

    Suchen Sie also besser dern Vertretungsarzt auf, oder stellen Sie sich in einer Notfallparxis vor. Sie können sich auch an den Patientenservice, ärztlichen Notdienst wenden: https://www.116117.de/de/index.php

    Gute Besserung und viele Grüße

    Victoria

    Kommentar


    • Re: Thrombose Hand

      Zitat:
      ....zumal habe ich mir noch in die Hand gestochen. Das haben mir meine Venen anscheinend übel genommen.

      Schon mal darüber nachgedacht das ein Stich, eine winzige Wunde
      bei solchen Maßnahmen eine heftige Entzündungsreaktion verursachen können ?

      Kann im Zweifel noch schlimmer ausgehen.

      Hier wäre bei den ersten Warnanzeichen, vor allem mit Hautverfärbung
      sofort ein Arzt aufzusuchen gewesen, egal wie.

      Ansonsten können Überlastungen durchaus einiges an Beschwerden verursachen.
      Auch Schwellungen, Entzündungsreize.
      Kühlen kann hier in einer Akkutphase helfen, je nach dem.
      Nach 3 Tg. Wärmeanwendungen

      Ihnen sollte das im besonderen bekannt sein, das kleinste Verletzungen
      möglicherweise große Probleme machen können !!!
      Infektionsgefahr !

      Kommentar


      • Re: Thrombose Hand

        Hallo,

        heute war ich beim Arzt. Ich habe wohl eine Sehnenscheidenentzünding in der Hand und an mehreren Fingern. Durch die Schwellung ist wohl der Blutrückfluss aus den Fingern gestört, daher das Spannungsgefühl in den Fingern. Jetzt gibt es erstmal 2 x 500 mg Naproxen täglich, da ich das am besten vertrage. Kühlung und Schonung ist angesagt.

        Was meinen Hausarzt allerdings etwas stutzig gemacht hat ist, dass ich Gestern eine großflächige Überwärmung und Rötung am Unterarm hatte, die dann aber durch Kühlung rückläufig war. Sollte das noch einmal auftreten, muss ich mich erneut vorstellen.

        Die Verletzung ist im übrigen komplett ausgeheilt und wurde auch sofort mit Octenisept behandelt, da ist nichts entzündet. Mein Arzt sagte gleich, dass die nicht relevant für die Beschwerden war..

        Vielen Dank noch mal für die Antworten und ein schönes Wochenende.
        Grüße von Nathy

        Kommentar



        • Re: Thrombose Hand

          Hallo Nathy,

          vielen Dank für die Rückmeldung.

          Gut, dass Sie beim Arzt waren und eine Diagnose haben. Das hört sich in meinen Augen schlüssig an, nun heißt es die Hand erst einmal ruhig zu stellen und möglichst nicht zu belasten.

          Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Sehnenscheidenentzündung gut auskurieren können und es Ihnen schnell wieder besser geht.

          Alles Gute und ein schönes Wochenende.

          Victoria

          Kommentar


          • Re: Thrombose Hand

            Da wünsche ich auch alles Gute...

            Über die Medikation mag man sich streiten.

            Kommentar


            • Re: Thrombose Hand

              Vielen Dank für die Genesungswünsche

              Eigentlich war auch Diclovenac vorgesehen.

              Da ich in der Vergangenheit Probleme mit Nebenwirkungen hatte, war Naproxen eine Alternative.

              Kommentar



              • Re: Thrombose Hand

                Hallo,

                wollte einmal ein kleines Update geben. Habe die Hand jetzt 2 Wochen weiter geschont und als die Tabletten aufgebraucht waren, setzte der Schmerz gleich wieder ein. Die Schwellungen der Finger und der Mittelhand haben sich nicht gebessert. Den Zeigefinger kann ich kaum noch bewegen und er fühlt sich seitlich bis in die Fingerspitze taub an. An eine Sehnenscheidenentzündung glaube ich nun nicht wirklich mehr. Das hätte schon längst eine Besserung gegeben. vielleicht ist noch etwas anderes im Argen.

                Eine Sache hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Vor gut einem Monat habe ich mit der Astschere gearbeitet und musste bei einem Ast extrem viel Kraft aufwenden, dabei tat auch etwas die Innenhand weh, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Vielleicht habe ich mich dabei verletzt. Nur an dem Tag habe ich keine weiteren Beschwerden gehabt. Wie auch immer, gleich nach Ostern hole ich mir einen neuen Termin.

                Euch allen schon einmal frohe Ostern
                Liebe Grüße von Nathy

                Kommentar


                • Re: Thrombose Hand

                  Hallo Nathy,

                  hm, das ist natürlich nicht gut, dass Sie nun wieder Beschwerden haben.

                  Es ist gut, dass Sie sich nach Ostern wieder bei einem Arzt vorstellen. Sie sollten einen Termin bei einem Orthopäden machen.

                  Ich wünsche Ihnen jetzt erst einmal schöne Ostern und weiterhin gute Besserung.

                  Viele Grüße

                  Victoria

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X