• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fremdkörperembolie durch Pflaster nach Kanüle?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fremdkörperembolie durch Pflaster nach Kanüle?

    Ich war vor 1 Woche im Krankenhaus wegen einer Magen- und Darmspiegelung. Da wurde natürlich ein venöser Zugang per Kanüle gelegt. Als sie entfernt wurde bekam ich so ein Pflaster drauf. Zu Hause wollte ich es dann abmachen und ein Teil des weissen Stoffes klebte auf der Einstichstelle. Als ich sie abgezog kam eine Art Faden oder Haar mit aus dem Loch raus der locker die Länge bis in die Vene hatte.

    Ich frage mich nun ob der Faden in der Vene war und ob sich möglicherweise ein Teil davon gelöst hat und jetzt im Blutkreislauf ist. Das Schlimme daran wäre ja, dass dadurch eine Fremdkörperembolie entstehen könnte.

    Was meint ihr dazu? Was kann ich tun?