• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie mache ich es richtig???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie mache ich es richtig???

    Hallo an alle,
    ich habe meiner kleinen gestern das erstemal Karotten zum mittag dazugegeben,sie hat auch gleich vier teelöffel genommen.

    Nun meine frage:
    Wenn sie ein ganzes glas schafft muß sie noch zusätzlich die flasche bzw. brust hinterher bekommen?
    Reicht es als ganze mahlzeit aus?
    Muß sie dann noch zusätzlich flüssigkeit dazu erhalten?
    Wie lange darf oder muß ich ihr karotten geben bis ich noch kartoffenbrei dazu geben kann?

    Ich hoffe ihr könnt mir noch mal helfen.
    Und habt auf jede meiner fragen auch eine antwort!!!
    Ich danke euch schon mal.
    LG
    Mia



  • RE: Wie mache ich es richtig???



    Nun meine frage:
    Wenn sie ein ganzes glas schafft muß sie noch zusätzlich die flasche bzw. Brust hinterher bekommen?
    -> Die Brust kannst du ihr hinterher anbieten. Wenn sie satt ist, wird sie noch etwas MuMi trinken um den Durst zu löschen (überfüttern kannst du sie nicht mit MuMi), wenn das Glas zu wenig war, wird sie trinken bis sie satt ist.
    Wegen der Flasche und Kunst-Milch kann ich dir nichts sagen, sowas gabs bei uns nie...

    Reicht es als ganze mahlzeit aus?
    -> wie geschrieben, mit MuMi kann sie sich noch ganz satt trinken, falls es nicht gereicht hat.

    Muß sie dann noch zusätzlich Flüssigkeit dazu erhalten?
    -> da Karotten stopfen, würd ich sowieso noch Flüssigkeit anbieten. Brust am besten, sonst auch Wasser.

    Wie lange darf oder muß ich ihr karotten geben bis ich noch kartoffenbrei dazu geben kann?
    -> Keine Ahnung, das hab ich nach Gefühl gemacht. Wenn ich dachte, unser Sohn sei soweit, was anderes zu bekommen, gabs was anderes.


    Bei uns war das Breifüttern auch nie ein "Ersetzen von Brust-Mahlzeiten". Bei uns gings beim Breifüttern darum, dass unser Sohn die verschiedenen Geschmacksrichtungen kennenlernt. gestillt wurde immer nach bedarf. So musste ich auch nie "etwas ersetzen".
    Mittlerweile ist unser Sohn 17 Monate alt, isst sehr schön am Tisch mit, wird aber immernoch nach Bedarf Gestillt.

    LG, Tassli

    Kommentar


    • RE: Wie mache ich es richtig???


      Hallo Tassli,
      vielen Dank für deine Antworten...
      Du hast mir echt schon so manchesmal helfen können.
      DANKE !!!

      LG
      Mia

      Kommentar


      • RE: Wie mache ich es richtig???


        Vielen Dank für die Blumen )
        Mach ich doch gern )

        LG, Tassli

        Kommentar



        • RE: Wie mache ich es richtig???


          Hallo Tassili!
          Du machst die Flachennahrung schlecht, warum?
          Bist du wirklich versessen darauf deinen Sohn mit 17 monaten noch zu stillen!
          Wie lange willst du das noch machen?Bis in KIGA geht und immer hinrennen um ihn zu stillen?

          Kommentar


          • RE: Wie mache ich es richtig???


            Hallo Imke

            Ich weiss nicht, was du damit meinst, dass ich die Flaschenmilch schlecht mache. Ich hab das Posting nochmal durchgelesen und nichts gefunden, was Flaschenmilch schlecht macht.

            Ich bin auch nicht versessen darauf zu stillen. Nur seh ich nicht den Sinn darin, abzustillen, wenn mein Sohn noch gern stillt. Zudem bin ich froh, wenn mein Sohn mal nicht so viel isst, dass er durch die MuMi noch genug Nährstoffe bekommt.

            Wie lange ich noch stillen will? Ich denk mal zum Schulabschluss werden wir nicht mehr stillen...
            Ich muss ihm auch nicht mit "gezückter Brust" hinterherrennen. Wenn er stillen will kommt er nähmlich zu uns.
            Und da bei uns der KiGa erst mit 5 Jahren losgeht, seh ich auch kein Problem darin...

            Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag, LG, Tassli

            Kommentar


            • RE: Wie mache ich es richtig???


              so ganz unrecht hat imke da schon auch nicht. natürlich ist es durchaus doch auch in ordnung eine stillmahlzeit zu ersetzen und da ist nichts schlechtes dran. es klinkt in deinem posting tassli schon so ein bisschen mumi ist das einzig ware und man muß nichts ersetzen. warum nicht, gläschen und wasser sind eine sinnvolle mahlzeit.
              es muß doch auch genauso gesagt werden dürfen, das stillen nicht immer so lange nötig sein muß, o.k. das soll jeder für sich entscheiden. aber für mich z.b. wäre schon allein die tatsache, das mein kind allein kommt um an meiner brust zu trinken schon auslöser genug zu sagen ok jetzt ist es dann mal gut. ich finde in diesem forum sind schon arg viele mütter die immer und immer wieder verteidigen stillen ist die beste nahrung für die kinder. ja das ist sie tatsächlich nachgewiesener maßen in den ersten 6 monaten und darüber hinaus sollte es doch jedem freistehen, sein kind auch anders gesund zu ernähren. wann immer eine mutter hier jedoch die frage stellt, wie stelle ich um kommen erst mal postings mit warum umstellen, warum ersetzen.
              manchmal könnte etwas mehr offenheit für andere nicht schaden.
              liebe grüße an alle

              Tassli :
              -------------------------------
              Hallo Imke

              Ich weiss nicht, was du damit meinst, dass ich die Flaschenmilch schlecht mache. Ich hab das Posting nochmal durchgelesen und nichts gefunden, was Flaschenmilch schlecht macht.

              Ich bin auch nicht versessen darauf zu stillen. Nur seh ich nicht den Sinn darin, abzustillen, wenn mein Sohn noch gern stillt. Zudem bin ich froh, wenn mein Sohn mal nicht so viel isst, dass er durch die MuMi noch genug Nährstoffe bekommt.

              Wie lange ich noch stillen will? Ich denk mal zum Schulabschluss werden wir nicht mehr stillen...
              Ich muss ihm auch nicht mit "gezückter Brust" hinterherrennen. Wenn er stillen will kommt er nähmlich zu uns.
              Und da bei uns der KiGa erst mit 5 Jahren losgeht, seh ich auch kein Problem darin...

              Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag, LG, Tassli

              Kommentar



              • RE: Wie mache ich es richtig???


                hör einfach auf dein gefühl, das wird dir den weg schon zeigen. meistens heißt die grobe richtung, man sollte immer nur ein neues nahrungsmittel im monat geben, damit das kind sich zum einen auf den geschmack einstellen kann und du zum anderen gleichzeitig beobachten kannst, ob eventuell eine allergische reaktion auftritt. ob dein kind satt ist, wirst du sicher schnell rausfinden, du kannst dann allein entscheiden ob du ihm die brust anbieten willst oder ob du eine flasche geben möchtest. wasser kannst du eigentlich immer anbieten, damit machst du nie was falsch.
                ein schleichender langsamer übergang macht es den kinder immer leicht sich mit neuem anzufreunden, aber du wirst sehen, das siehst du am besten, denn du kennst dein kind ja auch am besten.
                also nur keine streß, es wird dir und deinem baby sicher spaß machen, neues zu erkunden.
                liebe grüße

                Mia05 :
                -------------------------------
                Hallo an alle,
                ich habe meiner kleinen gestern das erstemal Karotten zum mittag dazugegeben,sie hat auch gleich vier teelöffel genommen.

                Nun meine frage:
                Wenn sie ein ganzes glas schafft muß sie noch zusätzlich die flasche bzw. brust hinterher bekommen?
                Reicht es als ganze mahlzeit aus?
                Muß sie dann noch zusätzlich flüssigkeit dazu erhalten?
                Wie lange darf oder muß ich ihr karotten geben bis ich noch kartoffenbrei dazu geben kann?

                Ich hoffe ihr könnt mir noch mal helfen.
                Und habt auf jede meiner fragen auch eine antwort!!!
                Ich danke euch schon mal.
                LG
                Mia

                Kommentar


                • RE: Wie mache ich es richtig???


                  gast 04 :
                  -------------------------------
                  so ganz unrecht hat imke da schon auch nicht. natürlich ist es durchaus doch auch in ordnung eine stillmahlzeit zu ersetzen und da ist nichts schlechtes dran. es klinkt in deinem posting tassli schon so ein bisschen mumi ist das einzig ware und man muß nichts ersetzen. warum nicht, gläschen und wasser sind eine sinnvolle mahlzeit.
                  es muß doch auch genauso gesagt werden dürfen, das stillen nicht immer so lange nötig sein muß, o.k. das soll jeder für sich entscheiden. aber für mich z.b. wäre schon allein die tatsache, das mein kind allein kommt um an meiner brust zu trinken schon auslöser genug zu sagen ok jetzt ist es dann mal gut. ich finde in diesem forum sind schon arg viele mütter die immer und immer wieder verteidigen stillen ist die beste nahrung für die kinder. ja das ist sie tatsächlich nachgewiesener maßen in den ersten 6 monaten und darüber hinaus sollte es doch jedem freistehen, sein kind auch anders gesund zu ernähren. wann immer eine mutter hier jedoch die frage stellt, wi....

                  Kommentar


                  • sorry, falsch gedrückt


                    hallo Gast 04
                    Also, erst mal ist es mir im Prinzip sch...egal, wer wann was macht. Ich hab auch bloss die Fragen von Mia05 beantwortet.

                    Sie stillt, warum soll ich ihr dann raten, Kunstmilch zu füttern. Warum darf ein Baby nicht stillen statt Wasser zu trinken?

                    Imke hat mir "unterstellt", dass ich Flaschenmilch schlecht mache. Das seh ich nicht so, weil ich gar nichts über Flaschenmilch geschrieben habe. Und unter "Wasser aus der Flasche anbieten" geht bei mir nicht unter Flaschennahrung...

                    Ersetzen: es halt nun mal so, dass wir nichts ersetzt haben, da wir nie fixe Stillmahlzeiten hatten, gabs auch keine Mahlzeit zu ersetzen. Das hab ich auch so geschrieben.

                    Warum soll ich jetzt mit 17 Monaten das Stillen abstellen, wenn man Kinder mit 4 oder mehr Jahren noch mit Nuckel und/oder Nuckelflasche rumlaufen sieht?

                    Verteidigen: genau das ist es, was mich auch stöhrt. Stillen sollte man nicht verteidigen müssen, stillen ist doch das natürlichste der Welt.

                    Nachgewiesen ist übrigens auch, dass die MuMi zum Ende des zweiten Lebensjahres nochmals stark zur Imunisierung beiträgt. Es stimmt also nicht, dass nach dem 6. Monat die MuMi schlechter wird.

                    Offenheit ist auch, die Meinung anderer zu akzeptieren. Und wenn eine Frau stillen will, muss man ihr doch nicht zu anderem Raten.
                    Da dieses Forum öffentlich ist, schreibt wer Zeit und Lust hat. Warum die "Still-Freaks" mehr Zeit zu antworten haben, sei mal einfachso dahingestellt...

                    Zum Schluss möchte ich dir noch raten, meine Postings einfach zu übersehen, damit wir nicht aneinandergeraten. Die Autorin des jeweiligen Beitrags wird sich dann ihre "ideale" Antwort aussuchen und das beste aus den Antworten aussuchen.

                    Ich werde weiterhin "Pro-Still"-Postings schreiben...
                    LG, Tassli

                    Kommentar



                    • RE: sorry, falsch gedrückt


                      oh ja genau die reaktion hab ich erwartet.
                      ich will jetzt nicht die ewige leier loslassen, ich hab das geschrieben und du hast das geschrieben.
                      nein du hast recht, wer stillen will, soll das tun, und wer das gar nicht will auch, und wer den goldenen mittelweg gehen will, macht das auch richtig. jeder wie er will.

                      und ja wir haben jeder unsere meinung gesagt, auch das darf man hier.
                      da muß man nicht eingeschnappt sein.....

                      Kommentar


                      • schön, dass wir uns einig sind


                        Hallo Gast04

                        eingeschnappt bin ich nicht. Obs irgendwer anderes ist, weiss ich nicht...

                        LG, Tassli

                        Kommentar


                        • RE: Wie mache ich es richtig???


                          Hallo

                          Ich habe inzwischen drei Kinder langzeitgestillt. Bei meiner ersten habe ich mich noch beeinflußenlassen und mit 18 Monaten aufgehört, obwohl sie das noch nicht wollte.
                          Wir haben den Kindern bei Tisch alles zum Versuchen angeboten. Gestillt wurde "nach Bedarf" also wann immer die Kleinen Durst oder Hunger hatten. Das hat den Vorteil, daß man überall hingehen kann und nichts mitnehmen muß, schließlich ist ja alles sauber, körperwarm und wohlverpackt.
                          Andererseits sind manche Mitmenschen sehr entsetzt wenn man öffentlich stillt. Im Lauf der Zeit lernt man wie und wo man unauffällig stillen kann.
                          Meine Kinder haben keinerlei Allergien und essen eigentlich alles.
                          Probleme mit Blähungen oder Bauchschmerzen hatten die Kleinen nur wenn ich Kaffee (Coffein) zu mir nahm. Einen Kaffee zum Frühstück und pünktlich um 16.00 fing das Schreien an.

                          Zurück zu Deiner Frage: Wie mache ich es richtig?
                          Richtig ist was Du für richtig hälst. Niemand kennt Dich und Dein Kind so gut wie Du.

                          Solange Du hauptsächlich stillst, bekommt Dein Spatz alles was er braucht. Und am Tisch nimmt er sich alles was er will. Schließlich versuchen sie naturgmäß die Eltern zu imitieren. Wie können wir erwarten, daß unsere Kinder normale Gerichte essen, wenn wir den Kleinen nur Gläschen Pamf vorsetzen?

                          Kommentar


                          • RE: Wie mache ich es richtig???


                            Also ich kenne das mit einem Nahrungsmittel die Woche. Sonst gibt's mit einem jahr ja erst sechs Sachen. Und dann normales Essen...

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X