• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefühle beim Stillen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefühle beim Stillen?!

    Hallo zusammen!
    Ich hab noch keine Kinder aber eine Frage die mich schon längere Zeit beschäftigt:
    Ich weiß gar nicht wie ich es ausdrücken soll... Und zwar, was ist das für ein Gefühl ein Kind zu stillen? Ich kann es mir zwar nicht vorstellen, aber ist es ein erregendes Gefühl, so als wenn ein Mann daran "spielt"?


  • RE: Gefühle beim Stillen?!


    Hallo Lady!
    Nein ein Gefühl, wie wenn es ein Mann macht, ist es nicht.
    Das Baby saugt ja aus der Brust Milch und das ist schon ein ganz anderes Gefühl. Nicht unangenehm ,wohlbemerkt. Und wenn das Baby mit der Warze spielt, ist es schon anders als das normale Saugen. Ich habe zwei Kinder gestillt.
    LG

    Kommentar


    • RE: Gefühle beim Stillen?!


      Hallo mira!
      Danke für die ernste Antwort. Dachte schon mich halten alle für blöd, weil keiner geantwortet hat, aber mich hat die Frage echt interessiert!
      Freue mich schon drauf ein Kind zu haben, auch wenn es wohl noch ein paar Jährchen dauern wird...
      Alles Gute!

      Kommentar


      • RE: Gefühle beim Stillen?!


        Hallo Lady1,

        die Gefühle, die du beim Stillen hast, kann du mit nichts anderem vergleichen. Es ist von den Emotionen her so intensiv, als ob du das Wertvollste was du hast aus dir raus -in dein Kind - fließen lassen kannst, ohne dass die Quelle versiegt. Vielleicht ist es für dich leichter vorzustellen, wenn ich es mit dem Gefühl vergleiche, das eine Frau hat, wenn sie bewusst daran denkt, dass ein Kind in ihr wächst. Dein Körper spendet etwas an das liebste Lebewesen, das es für dich gibt. Er ist fähig, es aus sich heraus zu ernähren und am Leben zu erhalten. Du entscheidest beim Stillen auch noch zusätzlich mit dem Kopf, ob du das jetzt- zu dieser Stunde - machen willst und kannst von außen beobachten, wie es ankommt. Beim Stillvorgang werden außerdem Glückshormone freigesetzt, die dich ich einen ganz leichten tranceähnlichen Zustand versetzen können. Stillen eines ganz kleinen hilflosen Säuglings fühlt sich noch mal etwas anders an, als das Stillen eines schon etwas älteren Babys, das schon Blickkontakt mit dir hat und evtl. zwischendurch mal loslässt um dich anzulächeln, oder währenddessen zu Späßen aufgelegt ist. Stillen ist einfach supertoll für Mutter und Kind. Ein Gefühl, das mit Worten einfach nicht ausreichend beschrieben werden kann. Wenn du mal soweit bist, bemühe dich auf alle Fälle eventuelle vorübergehend auftretende Probleme zu bewältigen. Wenn du und dein Kind es dann erlernt haben, wirst du noch an diese Worte denken. Anfangsprobleme haben die meisten Frauen. Rechtzeitige Information und das Vertrauen in die Natur und in deinen Körper sind die beste Garantie, dass du es auch einmal so schön erleben darfst.
        Liebste Grüße
        mandala


        Lady1 :
        -------------------------------
        Hallo zusammen!
        Ich hab noch keine Kinder aber eine Frage die mich schon längere Zeit beschäftigt:
        Ich weiß gar nicht wie ich es ausdrücken soll... Und zwar, was ist das für ein Gefühl ein Kind zu stillen? Ich kann es mir zwar nicht vorstellen, aber ist es ein erregendes Gefühl, so als wenn ein Mann daran "spielt"?

        Kommentar


        Lädt...
        X