• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schmerzende Brüste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzende Brüste

    Hallo! was hilft beim Abstillen gegen schmerzende Brüste ausser weniger Trinken und enger BH? Ich trinke gerne und viel Tee und kann nur sehr schwer darauf verzichten. Stimmt es, dass Salbeitee die Milchproduktion hemmt?
    Vielen Dank für Eure Antworten
    Sara


  • RE: schmerzende Brüste


    Hallo Sara,

    ja es stimmt Salbeitee und Pfefferminztee hemmen die Milchbildung.

    Kühlen der Brust mit Quark oder Kohlblättern aus dem Kühlschrank ( mit einer Tegrolle leicht duchgewalkt) können lindern. Solltest du noch Restmahlzeiten stillen, so wärme die Brust vor den Stillmahlzeiten wieder auf , damit die Milch wieder leichter fließen kann.

    Sollte der Druck in der Brust zu stark werden , kannst du die Milch leicht ausstreichen , jedoch wirklich nur soviel, dass der Druck nachläßt. Ein stärkeres Ausstreichen würde wieder eine Anregung der Brust darstellen.

    Sollte es zu einem Stau kommen, gehe bitte zu deiner Hebamme oder einer Stillberaterin vor Ort, diese kann dir dann im Akutfall helfen.

    Viele Grüße
    Monika Hagemann

    Kommentar


    • RE: schmerzende Brüste


      Salbei und Pfefferminztee helfen sehr schnell (schon ab 2 Tassen pro Tag) die Milchproduktion zu drosseln

      Hoffe es hilft

      Catherina

      Kommentar

      Lädt...
      X