• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zu wenig milch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zu wenig milch

    hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!

    ich habe eine 10 wochen alte tochter und genau 10 wochen lang dauert jetzt schon mein stillmarathon.
    von anfang an war meine kleine tagsüber kaum am schlafen und immer schlecht drauf. soll heissen fast nur am schreien, ausser an der brust natürlich. nachts hat sie nach ein paar wochen sehr gut geschlafen. sogar zu gut 6-8stunden. so das ich angefangen habe sie nachts zum essen zu wecken. ab ungefähr 23uhr hat sie jetzt einen 3stunden rhytmus und schläft dazwischen. das geht so bis 10uhr morgens. ab dann geht der stillmarathon los. sie will ständig an die brust bekommt jede seite bis zu 3mal für jeweils 10minuten. dann ist sie maximal 30 minuten zufrieden und los gehts. wenn sie an der brust einschläft (passiert oft) macht sie meistens die augen beim abdocken wieder auf oder wacht nach dem weglegen nach 10 minuten wieder auf.

    es scheint also so als ob ich zu wenig oder zu dünne milch habe. habe in der phase wo sie so lange geschlafen hat, milch abgepumt und ihr nach intensivem mehrmaligem stillen am nachmittag gegeben. sie hat dann 80ml so weggeputzt. hatte also definitiv noch hunger. danach hat sie geschlafen.

    jetzt weiss ich nicht, was ich tun soll. sie nimmt gut zu. zwischen 150 und 200gramm pro woche. sieht gut aus. volle windeln haben wir auch. trotzdem ist sie ständig unzufrieden und will an die brust.

    was kann ich tun???

    möchte ungerne zufüttern. bei meinem ersten kind konnte ich doch auch 6 monate ohne probleme voll stillen.

    hoffe auf hilfreiche antworten.

    gruss lily


  • Re: zu wenig milch


    Hallo,
    das Problem hatte ich auch..
    Ich habe mir in der Apotheke " Milchbildungstee" Mischen lassen...
    Nach nur 1. Tag lief die Milch sehr gut und mein Sohn hat genüsslich genuckelt...
    Bei mir hat es wahre " Wunder" gewirkt.... ( .... ich kam mir vor wie eine Milchkuh....)
    Lieben gruß,
    Nesty

    Kommentar


    • Re: zu wenig milch


      Gerade, wenn Du schon ein Kind erfolgreich gestillt hast, denke ich nicht, daß es an Deiner Milch liegt. Es ging ja vorher auch. Viel trinken ist ja selbstverständlich... Und der gute Anis-Fenchel-Kümmel-Tee tut's normalerweise auch zur Milchbildung.

      Hat sie denn wirklich schon nach 30 Min wieder *Hunger*?
      Oder will sie nur bei Mama nuckeln, weil's da nunmal am Schönsten ist?
      Hat sie vielleicht Bauchweh? Da hilft Stillen nämlich auch. Dann wäre auch klar, warum sie sich an der Brust beruhigt. Andererseits, wenn in kurzen Abständen immer wieder neue Milch in den Magen kommt, kommt immer wieder neues Bauchweh... ein Teufelskreis.

      Hast Du es schon einmal mit einem Tragetuch versucht? Da sind die Kleinen auch ganz dicht bei Mama und fühlen sich pudelwohl. Der Körperkontakt beruhigt, und durch das Schaukeln werden die Bauchschmerzen gemildert.

      Viel Erfolg! Denk daran: es ist alles nur eine Phase.....
      Gruß bp

      Kommentar


      • Re: zu wenig milch


        Hallo Lily,
        ich denke auch nicht, dass es an deiner Milch liegt. So wie du es beschreibst, wirst du sicherlich genügend Milch haben, sie nimmt ja super zu! Ich vermute, dass dein Kind einfach nur sehr starke Bedürfnisse hat und sich ohne dich nicht wohl fühlt. Sie braucht deine Nähe und intensiven Körperkontakt, um sich wohl zu fühlen. Auch ich würde dir die Benutzung eines Tragetuchs empfehlen. Es wird dir und deinem Kind sicher Entspannung verschaffen!
        Und lies mal von William Sears "Schlafen und Wachen". Es wird dir das Verhalten deines Babys gut erklären können und euch zu Harmonie verhelfen. Ganz sicher!!! Ich wünsche dir viel Kraft und vertraue dir, deinem Mutterinstinkt und deinem Körper, dann wird es euch gut gehen.

        Kommentar



        • Re: zu wenig milch


          Ich würde es auch mit Tragen versuchen. Soooooo verhungert liest sich das nicht. :-)

          Kommentar


          • Re: zu wenig milch


            Deine Kleine scheint ja gut zuzunehmen und ausreichend zu trinken, sodass Du Dir keine Sorgen machen musst. Ich denke auch, dass sie Deine Nähe sucht, denn bei Mama an der Brust ist es ja am Schönsten - es liefert ihr ja auch Nähe und Geborgenheit.
            Die Idee mit dem Tragetuch finde ich auch gut.

            lG und alles Gute
            WR

            Kommentar


            • Re: zu wenig milch


              Infos dazu sind hier
              http://www.hebamme4u.net/nach-der-geburt/tragen.html

              Kommentar


              Lädt...
              X