• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meine Kleine scheint total aus dem Konzept...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Kleine scheint total aus dem Konzept...

    Hallo zusammen,
    meine kleine Tochter (heute 10 Wochen) scheint seit Montag total aus ihrem Rhythmus zu sein. Sie schlief eigentlich seit der 5. Woche nachts durch. Seit Montag braucht sie nachts wieder ihre Mahlzeit. Letzte Nacht wollte sie um 21.00 50 ml, um 0.40 60ml, um 3.15 55 ml und um 5.45 50 ml. Und das obwohl sie tagsüber schon so 150 - 180 ml pro Mahlzeit getrunken hat. Womit kann das denn zusammenhängen?

    Da kommt wieder meine Ernährungsfrage (hab sie im Forum Kinderkrankeiten schon gestellt...): die Kleine bekommt im Moment Pre-Nahrung HA. Muss ich nun doch auf 1er-Nahrung umstellen, weil diese Aktion heute Nacht zeigt, dass sie nicht richtig satt wird? Oder hat sie aufgrund der heißen Temperaturen einfach nur Durst?
    Sie ließ sich durch nichts außer das Fläschchen beruhigen.... Und ich versteh die Welt nicht mehr. Muss ich mir jetzt Sorgen um den Tag-Nacht-Rhythmus, den sie ja schon so schon gelernt hatte, machen? Wie kann ich ihr dabei helfen, wieder in ihr altes Muster zurückzukehren?

    Bin um Rat sehr dankbar!

    Herzliche Grüße!

    purzel


  • Re: Meine Kleine scheint total aus dem Konzept...


    Hey Purzel!!!


    Keine Sorge, so etwas kommt immer mal wieder vor!

    Vielleicht ist es wirklich Durst, vielleicht auch ein Wachstumsschub (daher der etwas größere Hunger)

    Ich würde jetzt erstmal abwarten, 2-3 Wochen. Wenn es dann immer noch so aussieht, als wenn deine Süsse nicht satt wird, kann man immer noch an 1er Nahrung denken!

    Hast du ihr denn auch etwas Tee oder Wasser gegen den Durst angeboten???

    LG Jenny

    Kommentar


    • Re: Meine Kleine scheint total aus dem Konzep


      Ich würde unbedingt bei Pre bleiben. Tee oder Wasser sind nicht notwendig.
      Premilch reicht aus, weil man sie nach Bedarf füttern kann. Es fehelen keine Nährstoffe wenn man nicht wechselt. Nur ist es halt in solchen Phasen unbequemer.
      Ich habe hier einen Text dazu, darin sind auch Ergebnisse von Ökotest enthalten.
      http://www.hebamme4u.net/nach-der-ge...che/milch.html

      Kommentar


      • Re: Meine Kleine scheint total aus dem Konzep


        Hallo Purzel,
        keine Sorge, mit deiner Kleinen ist alles in Ordnung. Sie hatte auch bisher noch nicht "gelernt" nachts durchzuschlafen. Babys haben immer Phasen, mal schlafen sie gut, brauchen nachts wenige oder gar keine Mahlzeiten, mal schlafen sie schlechter, weil sie über Tag viel erlebt haben, neue Dinge dazugelernt haben oder auch weil sie wachsen und vermehrt Hunger haben. Das wird immer wieder so sein auch wenn sie schon vielälter sind! Also alles in bester Ordnung. Und wie ich dir im anderen Forum schon erklärt habe, reicht die Pre-Nahrung völlig aus und du solltest wirklich nicht auf 1er umstellen!
        Schau dich übrigens ruhig mal auf den Seiten von Frau Grein um (www.hebamme4u.net), sehr informativ und toll erklärt wird dort. Auch wird das dortige Wissen medizinisch und wissenschaftlich hinterlegt!
        Dort bist du gut aufgehoben mit all deinen Fragen, das Forum ist auch super!!!!

        Kommentar



        • Re: Meine Kleine scheint total aus dem Konzept...


          Vielen Dank für die Info! Die letzte Nacht war wieder etwas ruhiger. Die Kleine wollte um 0.30 und 5.30 jeweils 150ml, hat dann aber dafür bis 10.30 geschlafen.
          In der Tat ist sie in den letzten Tagen viel, viel wacher, lächelt viel und muss offensichtlich nachts sehen, ob noch alles so ist, wie sie es in Erinnerung hat;-)
          Und wenn ich mir um den Tag-Nacht-Rhythmus keine Sorgen zu machen brauche, dann ist das ja auch in Ordnung so.

          Die Hebammenseite ist wirklich toll! Werde da bestimmt noch öfters vorbeischaun...

          Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!

          Kommentar


          • P.S.


            Ich hatte bislang gar nicht erwähnt, dass wir einen richtigen Wonneproppen haben. Sie kam mit 3950g und 52cm zur Welt. Da ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass ihr die 5 Mahlzeiten, die auf der Packung angegeben sind, nicht reichen, oder!? So 6-7 Mahlzeiten (inkl. der Nachtfütterungen) braucht sie schon.
            War da gestern etwas verunsichert, denn ich hab mit anderen Mamas in der Rückbildung gesprochen, die mir erzählten, dass ihre Kinder 4 bis max. 5 Fütterungen bekommen und nachts trotzdem 12 Std. durchschlafen.
            Ich weiß - jedes Baby ist anders. Und wahrscheinlich darf man die Berichte auch nicht 100% wörtlich nehmen. Aber ins Grübeln kommt man als Erstmama da dennoch...

            Kommentar


            • Re: P.S.


              Eben, glaub nicht immer alles, was andere erzählen. Unser Sohn (13 Monate!) schläft im Grunde von abends 19 Uhr bis morgen 9 Uhr "durch", wenn ich die nächtlichen Stillmahlzeiten mal nicht erwähnen würde. Da sie auch nicht lange dauern (ca. 5-10 Min.) und er danach seelig weiterschläft, finde ich sie auch nicht wirklich erwähnenswert und ich glaube, dass einige Mamis das dann gerne mal in ihren Erzählungen weglassen.
              Übrigens hat das Ausgangsgewicht nichts mit der Fütterrungshäufigkeit zu tun. Auch beim Stillen ist es so, dass einige Kinder sich alle 4 Stunden nur melden und dann ca. 4-5 Mahlzeiten am Tag bekommen und bei anderen ist es so, dass sie vielleicht alle 2 Stunden schon wieder Hunger haben (z.B. unser Sohn bis er 5 Monate alt war). Dann kommt man auch locker auf 8-9 Mahlzeiten am Tag. Und das ist ja dann wieder das Schöne am Stillen oder der Pre Nahrung. Du kannst ihr damit so oft etwas zum Trinken geben, wie sie sich meldet und Hunger hat. Du kannst sie damit nie überfüttern. Bei der 1er Nahrung müßtest du dich strikt an die Angaben auf der Packung halten und selbst dann besteht eben, wie schon erklärt, die Gefahr der Übergewichtigkeit. Bei der Packungsbeschreibung bei der Pre-Nahrung geh mal von Richtwerten aus, sowohl in Häufigkeit als auch in der ml-Trinkmenge pro Mahlzeit. Die nehmen dafür immer den Durchschnitt und dein Baby ist nun mal Individuum mit eigenen Bedürfnissen. Du machst das alles schon ganz richtig, vertraue dir nur mehr!!!! Alles Liebe......

              Kommentar



              • Re: P.S.


                DANKE, lulumö, für die aufbauenden Worte! Werd mich tatsächlich einfach auf mich verlassen. Schließlich tragen mein Mann und ich die Verantwortung für die Kleine und so werden allein, wir entscheiden, was und wie wir es machen. Und unser Töchterchen scheint so, wie es im Moment läuft auch wirklich sehr zufrieden. Sie schreit nicht viel, lächelt und plappert schon sehr gerne und wir genießen einfach nur das gemeinsame Leben!

                Dir ein schönes Wochenende und viel Spaß mit deinem Kleinen!
                Bis ganz bald!

                Kommentar

                Lädt...
                X