• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beisst in die Brustwarze

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beisst in die Brustwarze

    Meine Tochter hat seit 2 Wochen das erste Zaehnchen (unten). Seit gestern beisst sie mir immer in die Brustwarze, nachdem der erste Hunger gestillt ist. Mit meinem "autsch" erschrecke ich sie dann auch noch, so dass sie fast weint. Kennt ihr dieses Problem mit dem Beissen?

    Liebe Gruesse


  • Re: Beisst in die Brustwarze


    Ja, aber meine Tochter ist zum Glück nicht so zart besaitet. Ich habe sehr vorwurfsvoll "AUA" gesagt, da hat sie sich zwar auch erschrocken, aber ohne zu weinen. Außerdem schließe ich sofort mein Milchgeschäft, und es gibt bis zur nächsten Mahlzeit nichts mehr.

    Gruß bp

    P.S. Das "AUA" kannte sie allerdings schon, weil sie ein kleiner Piranha ist und in alles reinbeißt, was sie zu fassen bekommt. Meinen Finger hat sie sogar blutig gebissen!

    P.P.S. Das Schimpfen kannte sie auch schon, weil sie inzwischen schon manchmal reichlich zickig ist und ich dann in vorwurfsvollem Ton mit ihr rede...

    Kommentar


    • Re: Beisst in die Brustwarze


      Mehr kann man da nicht machen...Brust wegnehmen und AUA oder etwas in der Art sagen.

      Kommentar


      • Re: Beisst in die Brustwarze


        Ich werde es auch mal mit einem strengen nein versuchen und sie von der Brust nehmen.

        Vielen Dank bueropuper und Frau Grein!

        Kommentar



        • Re: Beisst in die Brustwarze


          Es reicht völlig aus, wenn Du "aua" sagst und sie von der Brust nimmst. Strenge ist hier absolut fehl am Platze!

          Kommentar


          • Re: Beisst in die Brustwarze


            Ja, das Wort "streng" hoert sich wirklich zu hart an. Hoechstwahrscheinlich koennte ich das sowieso nicht!

            Liebe Gruesse

            Kommentar


            • Re: Beisst in die Brustwarze


              Meine Oma hat mir mal erzählt, dass sie bei ihrem ersten Sohn ganz blutige Brüste hatte weil er immer gebissen hat. Das ging ganz lange so, doch ich weiß jetzt nicht was sie dagegen gemacht hat. Sie hat jedoch nicht aufgehört mit Stillen. Ich glaube sie hat eine Zeit lang abgepumpt, damit sich die Brust etwas beruhigt.

              Mache es so wie es Frau Grein geschrieben hat :-) Du machst das schon und Dein Kleines macht das ja auch nicht um Dich zu ärgern.

              lG WR

              Kommentar



              • Re: Beisst in die Brustwarze


                das hat meine am Anfang auch gemacht als sie ihre Zähne bekam aber nur paar mal am Anfang, dann musst du paar mal autsch schreien und dann macht sie das auch nimmer, viel Glück,Tiziana

                Kommentar


                • Re: Beisst in die Brustwarze


                  Wie ich sehe, haben manche von euch auch Bekanntschaft mit den Zaehnchen gemacht. Gestern habe ich immer gleich "nein, nicht beissen" gesagt und sie fuer einen Moment von der Brust genommen. Heute Nacht und heute Morgen hat sie mich noch nicht gebissen. Mal sehen bei der naechsten Mahlzeit...

                  Danke fuer eure Antworten!

                  Liebe Greusse

                  Kommentar


                  • Re: Beisst in die Brustwarze


                    Da bin ich nach unserem schönen Pfingstlager auch wieder ;-)
                    Ich denke, die meisten Babys beißen mal in die Brustwarze, wenn Zähne einschießen oder kommen. Luka war da auch nicht besser. Aber ein "Aua" und nach erneutem beißen das Beenden des Stillvorgangs (zumindest an dieser Seite) hat diese Phase Gott sei Dank nicht lange anhalten lassen . Wie du schon geschrieben hast, machen sie das oft, wenn der Hunger eigentlich schon gestillt wurde. Somit ist es auch völlig ok, dann nicht weiter zu stillen und deinem Kind zu erklären, warum es nichts mehr gibt. Dieses Beißen kann aber immer mal wieder kommen. Luka weiß mittlerweile aber ganz genau, dass es weh tut, er grinst mich dann zuvor an, geht langsam mit Mäusezähnchemn an die Brustwarze ran und wenn ich dann "Nein, es wird nicht gebissen" sage, dann lacht er sich weg, beißt aber nicht!
                    Übrigens ist sowohl das Weinen als auch ein Lachen deines Babys aufs Schimpfen eine normale Reaktion. Die Kids lachen oft nach dem Schimpfen, da sie die Mütter damit wieder besänftigen wollen. Ganz nach dem Motto: "Lächle und Mama ist wieder lieb zu mir!"
                    Viel Glück und denke immer dran: Es ist nur eine Phase!!!!

                    Kommentar



                    • Re: Beisst in die Brustwarze


                      Die notwendige "Strenge" hängt sicher auch von der Mentalität des Kindes ab. Ich kann mir schon vorstellen, daß zartere Kindes-Gemüter lachen oder weinen, wenn man mit ihnen "schimpft".

                      Mein Terrorzwerg hat mit 7 Monaten schon seinen eigenen Willen (gute Güte, kann die zickig werden, wenn sie nicht bekommt, was sie will!) - dann kann sie im Gegenzug auch mal von mir "angeschimpft" werden. Sie lacht oder weint auch nicht, wenn ich sie vorwurfsvoll anspreche. Sie guckt dann eher so, als ob sie ganz genau weiß, warum ich genervt bin........

                      Natürlich schreie ich sie nie an und lobe sie sofort, wenn sie mit dem Beißen oder Rumzicken aufhört. So daß sie merkt, was ich von ihr will.

                      Aber das gehört wohl eher ins Forum "Kindererziehung".....

                      Gruß bp

                      Kommentar


                      • Re: Beisst in die Brustwarze


                        Zur Freude meiner Brustwarzen beisst meine Tochter seit 2 Tagen nicht mehr. Auch sie hat vorher manchmal gekrinst und bevor sie zubeissen wollte schon die Kieferstellung geaendert. Das war immer schon eine Warnug fuer mich. Na jedenfalls haben wir auch das (wenigstens im Moment) hinter uns. Ob sie es im Moment nur vergessen hat oder ob das "nein nicht beissen" geholfen hat...

                        Liebe Gruesse

                        Kommentar


                        • Re: Beisst in die Brustwarze


                          Aber klar hat das geholfen :-)

                          Kommentar


                          • Re: Beisst in die Brustwarze


                            Seit ein paar Tagen studiert meine Kleine die Brustwarzen, wenn sie fertig ist mit trinken. Sie schaut sie genau an, faßt sie an, brabbelt dabei vor sich hin - und heute hat sie dann auf einmal blitzschnell zugebissen... Tja, dann war es natürlich sofort vorbei mit ihren "Studien". Aber geweint hat sie nicht. War ihr wohl irgendwie klar, daß das die rote Karte gibt...

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X