• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieviel B(r)eikost?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieviel B(r)eikost?

    Hallo mal wieder,

    meine Kleine ist jetzt knapp 7 Monate alt und bekommt seit einiger Zeit Möhrchen. Seit zwei Tagen gibt es die Erweiterung: Möhrchen mit Kartoffeln. Bisher hat sie ein halbes Glas zu Mittag bekommen und MuMi hinterher. Da Kartoffeln aber mehr sättigen, wollte ich ihr ab jetzt mittags mehr Brei geben und nicht mehr stillen.

    Da sie eine gierige Esserin ist, löffelt sie so ein ganzes 190-g-Glas in 10 Minuten leer. Gestern hat sie dann danach immer noch den Mund aufgesperrt. Ist das nun noch Hunger, oder ist wegen des Tempos das Sättigungsgefühl noch nicht eingetreten, das ja erst nach ca. 20 Minuten eintreten soll? Sie hat gestern nochmal fast die normale Menge Milch hinterher getrunken, dann aber ein paar Stunden lang wieder kleine Mengen ausgespuckt.

    Ich konnte heute die Mahl-"Zeit" auf 15 Minuten ausdehnen, aber langsamer geht es nicht. Nun warte ich noch einige Minuten und biete ihr dann sicherheitshalber nochmal die Brust an, denn sie hat auch heute nach dem Essen immer noch den Mund aufgesperrt wie ein kleines Vogelküken.

    Wieviel ist denn mengenmäßig normal? Kann es sein, daß 190 g als Mittagsmahlzeit schon zu wenig sind?

    Gruß bp


  • Re: Wieviel B(r)eikost?


    Gemüse macht längst nicht so satt wie Muttermilch. Wie es jetzt mit den Kartoffeln wird, werden Sie einfach ausprobieren müssen. Ich würde aber dann zunächst keine weitere Zutat dazu nehmen, bis Sie den Einduck haben, sie kann ihren Bedarf gut einschätzen. geben Sie Ihr ruhig erstmal so viel wie sie mag davon.
    Nimmt sie zuviel, ist es aber nicht schlimm, denn sie spuckt ja dann einfach ;.)
    Auch die Geschwindigkeit lässt sich kaum steuern. Das wird sie nicht mitspielen.

    Kommentar


    • Re: Wieviel B(r)eikost?


      Anscheinend hat es auch mit der Konsistenz zu tun.

      Heute hatte ich eine andere Marke verwendet, da wurde sie gegen Ende wesentlich langsamer. Der Brei war von der Konsistenz her viel stabiler und "flutscht" wohl nicht so gut.

      Habe auf http://www.babyernaehrung.de/ gelesen, daß 160 kcal empfohlen wurden, sofern der Brei die Milchmahlzeit komplett ersetzen soll. Durch die Kartoffelstärke enthält ein Glas ca. 200 kcal. Energiemäßig ist sie also auf jeden Fall versorgt, und da sie sehr schlank ist, mache ich mir auch keine Figursorgen (zumindest nicht bei **ihr**...) ()

      Übrigens hat sie gestern nicht gequengelt, also habe ich ihr keine MuMi mehr gegeben. Hätte sie noch Hunger gehabt, hätte sie sich sicher gemeldet.

      Kommentar


      • Re: Wieviel B(r)eikost?


        Ja das denke ich auch. Sie wird nicht stillschweigend verhungern :-)

        Kommentar


        Lädt...
        X