• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!

    Guten Tag,

    ich habe eine 4 1/2 Monate alte Tochter, wo ich mir seit einigen Wochen etwas Sorgen mache.

    Sie hatte ein Geburtsgewicht von 4000g und eine Länge von 52cm.
    Mittlerweile ist sie 60 cm groß und wiegt 5330g. Und das nun schon seit mehreren Wochen!
    Wenn sie mal 50- 80g pro Woche zunimmt, hat sie es in der nächsten Woche schon wieder verloren.
    Ich stille 5 mal am Tag und Mittag gibt es zusätzlich fast ein ganzes Gläschen Zucchini- Kartoffelbrei.
    Sonst ist sie sehr munter und macht einen zufriedenen Eindruck. Nachts schläft sie auch durch.
    Allerdings hat sie immernoch die "Dreimonatskolik". Manchmal sehr schlimm, dann schreit sie auch nach 5min. Brust. Nimmt sie deswegen vielleicht nicht richtig zu? Ich mache mir langsam wirklich Sorgen.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.


  • Re: Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!


    Hy, ich habe dir im Kindergesundheitsforum schon geantwortet aber mir fällt noch was ein:
    vielleicht schreit deine Tochter nach 5 Minuten trinken auch, weil sie eigentlich satt ist und nicht mehr trinken möchte, du ihr aber wegen deiner Sorgen immer wieder die Brust in den Mund schiebst? Könnte das sein, dieselbe Situation hatten wir nämlich auch mal. Luka hatte zuvor immer ca. 20 Minuten getrunken und plötzlich dann nur noch 5 Minuten. Dann schrie er, ich dachte, aus Hunger, bot ihm immer wieder die Brust an, das Geschreie wurde nur größer. Bis ich darauf kam, dass er nicht mehr trinken wollte, sondern nur noch nuckeln und da half dann der Schnuller. Die Kids können nämlich je älter sie werden immer effektiver trinken und die benötigte Menge Muttermilch schneller aufnehmen. So sind sie dann auch schneller satt.

    Kommentar


    • Re: Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!


      Hallo,

      vielen Dank für deine Antworten!

      Ich denke allerdings das sie aufgrund der Bauchschmerzen weint. Sie trinkt sehr schön und fängt plötzlich schlagartig an sich mit den Beinen abzudrücken und schreit, dabei sucht sie sich immerwieder selber die Brust. Ich zwinge sie nichtund schiebe die Brust auch nicht wieder in den Mund, sie macht das von alleine. Allerdings wird es dann noch schlimmer, bis ich sie hoch nehme, sie ein Bäuerchen macht und ein paar Winde abgehen, dann beruhigt sie sich wieder.
      Genauso wenn ich den Brei füttere. Sie ist ganz verrückt danach, sperrt den Mund richtig weit auf, schiebt den Löffel selber hinterher. Aber nach einem halben Gläschen fängt sie genauso schlagartig an zu schreien, dann möchte sie die Brust für 5 min und isst dann den Rest des Gläschens auf.
      Ich habe keine Ahnung was das Theater bedeutet und was sie mir damit sagen will. Habe halt immer das Gefühl, sobald der Bauch eine gewisse Fülle erreicht hat, bekommt sie Schmerzen.

      Kommentar


      • Re: Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!


        Hallo Mamafili

        Kann gut sein, dass sie wegen der geschluckten Luft weint. Dass sie die Brust nimmt, ist auch logisch. Das Saugen lindert Schmerzen...
        Hast du ihr schon mal Lefax/Flatulex gegeben? Das hilft sehr gut bei Winden. Ich geb das zeitweise unserer Tochter auch.
        Achte auch mal drauf, was du isst. Vielleicht gibts ja was, auf das sie reagiert, dass du aber fast täglich isst. Unser Junior reagierte z.B. auf Milch und Schweinefleisch (nicht mit Winden, sondern mit Spucken). Dauerte auch ne Weile, bis ich dass gemerkt hab. Aber dannach konnte ich was dagegen machen.

        Wegen deiner Ausgangs-Frage: geht ihr immer zur gleichen Zeit auf die Waage (also, immer Nachmittags, oder immer Morgens...)? Stillst du davor, oder hat sie grad die Windel gefüllt? Das hat alles Auswirkungen auf das Gewicht... Wenn sie grad den Darm entleert hat vorher oder gepinkelt hat (merkt man vor allem, wenn die Windel um den Po fehlt ;o) ), dann macht das schon wieder was aus.
        Und wegen dem Brei nimmt sie auch nicht besser zu. Da hat es viel weniger Kalorien drinn als in der MuMi... Je nach Brei sind die Kids länger satt, weil länger verdaut werden muss. MuMi ist nun halt mal sehr leicht verdaulich...

        Hast du einen Vergleich? Wie war/ist dein Gewicht und Grösse und vom Papi? Seid ihr auch eher Leichtgewichte, dann kann das gut vererbt sein.

        Was sagt denn der KiA zum Gewicht?

        Stillst du nach Bedarf?

        LG, Tassli

        Kommentar



        • Re: Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!


          Hallo Tassili,

          ja Lefax bekommt sie, und alle anderen Dinge die angeblich gegen die Koliken helfen. Windsalbe, Kirschkernkissen, Fliegergriff, Massagen usw. Aber hat bisher nix gebracht. Habe auch schon auf alle Lebensmittel die evtl. Blähungen verursachen können geachtet, hat aber damit auch nichts zutun.

          Ja, wir gehen jeden Samstag Früh zur gleichen Zeit und immer nackt auf die Waage.

          Der KiA konnte sich noch nicht dazu äußern, denn die nächste U5 ist erst in 3 Wochen. Aber da will ich dann mal genauer nachfragen.

          Den Brei gebe ich ihr zusätzlich zur Brust. Ansonsten haben wir eigentlich mittlerweile feste Stillzeiten, aber ich stille auch mal nach Bedarf, je nachdem wie sie hunger hat.

          Ich selber bin 1,63m und hatte vor der Schwangerschaft 55kg, habe aber in der Schwangerschaft sagenhafte 27kg (!) zugenommen. Die Kleine war ja zur Geburt auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Deswegen wurde es ja auch ein Notkaiserschnitt. Weil sie einfach nicht "durchgepasst" hatte. Mein Mann ist auch nur 1,67m und wiegt 73kg.

          Das Problem ist vielleicht auch das ich immer zusehr mit anderen gleichaltrigen Babys vergleiche die einfach schon deutlich mehr wiegen, fast 1kg mehr.
          Z.B. der Kleine meiner Freundin kam 3 Tage später als meine Maus zur Welt. Er war ein Frühchen (6 Wochen zu früh) und wog nur 1600g. Er wiegt mittlerweile mehr als 6kg. Und nimmt jede Woche ordentlich zu. Die Mutti selber ist klein und zart.

          Kommentar


          • Re: Sie nimmt nicht mehr zu! Bitte um Rat!


            Du solltest wirklich versuchen, dein Baby nicht mit anderen Kids zu vergleichen. Denn jedes Kind hat in allen Bereichen sein eigenes Tempo in der Entwicklung. Würde ich unseren Sohn immer mit anderen vergleichen, dann würde ich auch denken, er sei in seiner Entwicklung hinterher. Er wird morgen 1 Jahr alt und kann noch nicht laufen, geschweige denn krabbeln. Ich weiß aber, dass das normal ist, da das eine Kind eher laufen kann und das andere halt etwas länger braucht, um das zu lernen. Ich laß ihm seine Zeit........
            Übrigens: Kinder wachsen nicht, weil sie essen, sondern sie essen (mehr), wenn sie wachsen! Vertraue deinem Kind, stille bitte nach Bedarf (also nicht nach einem Zeitplan) und dein Kind bekommt die nötige Menge an Nahrung. Mach dich nicht verrückt!!!
            Zu den Bauchschmerzen deiner Kleinen: Versuche doch wirklich mal für eine gewisse Zeit (2 Wochen) das Gläschen weg zu lassen. In der Nahrung wird ihr dadurch sicherlich nichts fehlen. Das Gläschen könnte aber wirklich Grund der Bauchschmerzen sein, schließlich benötigt der Körper viel Zeit, um den Inhalt des Gläschens zu verdauen. Und eigentlich ist sie mit 4,5 Monaten wirklich zu jung für Beikost.
            Ändert sich dann trotzdem nichts an ihrem Zustand, war das nicht der Grund aber ein Versuch ist es wert, oder!? Hast du noch Kontakt zu eurer Hebamme oder einer Stillberaterin? Dann frag da mal nach, was man noch machen könnte. Ich habe selber immer Kümmel gegessen. Die Inhaltstoffe gehen in die Muttermilch über und helfen so dann auch deiner Kleinen!
            Alles Liebe

            Kommentar

            Lädt...
            X