• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

der sohn meiner freundin bevorzugt 1 brust...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • der sohn meiner freundin bevorzugt 1 brust...

    hallo!

    meine arbeitskollegin, die glückliche, hats ja schon geschafft! ihr kleiner ist 12 wochen alt. sie stillt ihn voll, ca alle 3 stunden. nun rief sie an und bat mich dass ich hier mal nachlese, bzw da ich nichts gefunden habe, für sie schreibe:
    seit gestern bevorzugt der kleine die eine seite. die andere seite muss sie nun abpumpen weil die natürlich schmerzt. aber der kleine schreit sich echt weg und will die seite nicht.

    sie hatte auch schon nen stillstreik und andere kleine problemchen, ist also keine die gleich aufgibt. ihr junge will grad wirklich nicht.

    gibt es sowas öfter, was kann man tun? oder ist es ok, wenn sie dann eben abpumpt. wenn das baby auf einer seite satt wird, warum nicht?

    morgen abend will sie wieder anrufen, dann schau ich nach ob jemand geschrieben hat. sag mal in ihrem namen danke!!

    LG
    Sybill (hat das alles noch vor sich, 36 ssw)


  • Re: der sohn meiner freundin bevorzugt 1 brust...


    Hallo Sybille

    Meine Kleine mag die linke Seite lieber als die Rechte. Wenn sie müde ist, dann mag sie die rechte Seite nicht.

    Hat sie schon probiert, ihn zu stillen, indem sie ihn sich unter den Arm "geklemmt" hat? Dass er also eigentlich an der "ungeliebten" Brust die gleiche STellung hat, wie wenn er an der "geliebten" Brust.

    Könnte es auch sein, dass er Schmerzen hat? Vielleicht wär Ostheopatie was, dass ihnen nützen würde. Ich hab das mit unserer Kleinen auch gemacht. Sie hatte ein paar Blockaden, die sich damit sehr gut gelöst haben. Hab dazumals schon mit Junior Craniosacraltherapie (ein Zweig der Ostheo.) gemacht (aber aus einem andern Grund, er hatte mit dem "dicken" Geschäft Probleme). Hat uns beide male gut geholfen.

    Evtl. hat sie auf der einen Seite schneller den Milchspendereflex? Könnte auch sein, dass es ihm nicht so gefällt, wenn er an der einen Brust länger saugen muss, bis was kommt, als an der andern.

    Was auch noch eine Möglichkeit wäre:
    Es gibt bei Bebe's immer wieder Schübe. Meisst sind sie in der Zeit etwas unruhiger als sonst. Manchmal meint man, sie können schlecht einschlafen, trinken schlecht oder sonst irgendwas, dabei muss der kleine Körper nur lernen, mit einer "neuen Fähigkeit" (z.B. drehen oder so) umzugehen.

    LG, Tassli mit Junior, 4J. und Joniorina, 6M.

    Kommentar


    • Re: der sohn meiner freundin bevorzugt 1 brus


      Grundsätzlich ist es nicht wirklich schlimm wenn er nur eine Seite trinkt. Ich würde aber trotzdem auch andere Postionen versuchen.
      Oft sind das nur Phasen. Vielleicht läuft ihm da die Milch zu schell oder zu langsam...

      Kommentar


      • Re: der sohn meiner freundin bevorzugt 1 brus


        Hallo,

        meine Tochter bevorzugt auch die linke Seite. Die rechte Brust ist schon viel kleiner geworden, da sie dort immer nur viel kuerzer (manchmal gar nicht) trinken moechte und fast immer ein Theater macht. Trotzdem lege ich sie auch immer dort an, denn es ist mir vor ein paar Wochen passiert, dass ich einen Milchstau auf der linken Seite hatte und war froh, dass sie wenigstens noch was auf der rechten Seite hatte.
        Aber die meiste Milch trinkt sie eben auch nur von der einen Brust.

        Liebe Gruesse

        Kommentar


        Lädt...
        X