• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?

    Hallo!

    Meine Maus ist jetzt 6 1/2 Monate. Ich habe die Mittags- und Nachmittagsmahlzeit inzwischen durch Brei ersetzt. Morgens 6.00 Uhr und abends 18.00 Uhr bekommt sie ihre Milch (200 ml). dazwischen gibt`s Tee, den sie leider nicht sehr gern trinkt (max. 100 ml pro Tag). Reicht das an Flüssigkeit? Im Brei ist ja auch noch was drin. Aber zu den 800 - 1000 ml, die sie vor der Beikost getrunken hat fehlt ja doch etwas.

    Bin etwas unsicher.

    Danke schon mal für`s antworten.

    LG Heike


  • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


    Vielleicht mag sie Wasser?
    Mehr als anbieten kann man es ihr ja nicht. Man könnte etwas mogeln und den Brei dünnnfüssiger machen. Was für Breie bekommt sie denn?

    Kommentar


    • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


      Sie bekommt Gemüsebrei, heute zum ersten Mal mit Schweinefleisch. Nachmittags Banane/Apfel-Mus.
      Wenn sie ganz viel Durst hat, trinkt sie schon etwas Tee. Aber wie gesagt, am Tag höchstens 500 ml, die Milch mitgerechnet.

      LG Heike

      Kommentar


      • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


        Es ist eigentlich gar nicht so eilig mit der Beikost...wonach richten Sie sich denn mit der Einführung? Den Obstbrei kann man ja etwas flüssiger machen.
        Ich habe ganz vergessen zu fragen welche Milch sie bekommt?

        Kommentar



        • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


          Mit der Beikost mache ich es so, wie es eigentlich überall geschrieben wird. Mit einer Sorte beginnen und dann aller 1 - 2 Wochen etwas neues dazu. Den Obstbrei habe ich eingeführt, damit ich nachmittags, wo wir fast immer unterwegs sind keine Flasche warm machen muß.

          Als Milch bekommt sie Aptamil 2. Seitdem schläft sie auch durch.

          Kommentar


          • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


            Ja, aber so bekommt sie zu wenig Flüssigkeit, und das Durchschlafen davon ist kein natürliches Verhalten.
            Im Prinzip reicht eigentlich Prenahrung für das gesamte Flaschenalter.
            Ich weiß, das ist unbequem, und die Werbung spricht eine andere Sprache, aber es stimmt trotzdem. Man ist irgenwie dauermüde und wenig balastbar.Von daher laufen die geschickten Werbemaßnahmen offene Türen ein.

            Kommentar


            • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


              Hilft es denn, wenn ich zwischen der Beikost Pre-Milch als Durstlöscher gebe. Vielleicht nimmt sie es ja besser an. Ganz die Milch umstellen möchte ich eigentlich nicht. Wir haben gerade so einen schönen Rhythmus.
              Obwohl, heute Nachmittag hat sie 150 ml Tee getrunken. Vielleicht gewöhnt sie sich ja doch daran.
              Stimmt das eigentlich: Habe gelesen, das bei Babys für 1 kg Körpergewicht 90 ml Flüssigkeit zugeführt werden müssen.
              Dann würde es ja fast stimmen. Meine Tochter wiegt 6,5 kg und hat heute 550 ml getrunken.
              585 ml müßte sie. Und im Brei ist ja auch noch was drin. Also stimmt das?

              Vielen Dank übrigens, für ihre schnellen Antworten.

              LG Heike

              Kommentar



              • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                Ich weiß nicht ob das hilft. Aber Pre ist eine Mahlzeit kein Getränk. Bei mir sind sie an eine der Hebammen geraten, die außer Pre und u.U. auch noch die 1, alles Andere für ziemlich überflüssig halten. Das ist auch belegt, aber ich will keine langen Vorträge halten.
                Auch von diesen Tabellen bin ich nicht so begeistert. Ich gucke eher, ob die Kinder mit dem was sie bekommen Probleme haben oder nichtTabellen brücksichtigen nicht das einzelne Kind. Und z.B. ob es warm ist oder nicht, ob der Darm mitmacht oder nicht...usw...

                Kommentar


                • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                  Vielen Dank für ihre Antwort. Gestern hat sie wieder 170 ml Tee getrunken und heute bis jetzt 100 ml. Ich denke, sie hat sich daran gewöhnt und wenn sie den Tee verweigert, wird sie wohl einfach keinen Durst haben.

                  Vielen Dank für ihre Mühe.

                  LG Heike

                  Kommentar


                  • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                    Liebe Heike, hast Du es schon mal mit verdünnten Saft probiert? Meine Tochter ist ein paar Tage älter wie deine und trinkt für ihr Leben gern Saft (bis zu einem halben Liter am Tag).

                    Kommentar



                    • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                      Habe es mit verdünntem Apfelsaft probiert. Den hat sie ganz empört ausgespuckt. Jetzt teste ich seit gestern den Alete Früchtetee mit Karotte. Sie ist aber auch noch nicht so ganz begeistert.
                      Welchen Saft trinkt denn deine Tochter? Bin bei Saft jetzt etwas vorsichtig. Habe meine ersten Tochter auch verschiedene Säfte testen lassen (war sie aber schon 10 Monate, weil ich gestillt habe)und ihr hat nur Bananensaft geschmeckt. Sie trinkt heute (ist 3 Jahre) außer Kakao nichts anderes. Es ist grausam. Erstens weil wir ihn nicht trinken und zweitens, wenn wir irgendwo hingehen, muß ich immer eine Flasche mitnehmen, da es den ja nicht überall gibt z.B. Restaurant, Imbiß, Zoo u.s.w.

                      LG Heike

                      Kommentar


                      • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                        Bei Säften sollte man allerdings auch immer an den Zucker und die Zähne denken.

                        Kommentar


                        • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                          Hallo!
                          Also ich habe 3 Kids und die haben alle keinen Tee oder Saft und Wasser aus der Flasche getrunken.Ich gab normal Milchflasche und als sie 6 Monate alt waren probierte ich es mit einem ganz normalen Becher und die haben das ganz schnell raus daran zu trinken und komischer weise tranken sie da das Wasser gerne.Bis heute trinken sie überwiegend Wasser ab und an auch was anderes aber normal Wasser.Mit dem Saft würde ich auch aufpassen auch der fertige Tee ist oft viel zu süß und nicht gut für die Zähnchen und die kleinen gewöhnen sich auch ganz schnell an süße sachen.
                          LG diana

                          Kommentar


                          • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                            Genau, ich würde mit dem Saft auch so lange wie möglich warten. Die Kleinen brauchen soviel Abwechslung gar nicht. Als Mutter meint man immer, man würde ihnen damit etwas Gutes tun. Das stimmt aber leider nicht. Ausser, dass man sie eben sehr früh an Süßes gewöhnt, tut man ihnen echt keinen Gefallen damit. Meine beiden trinken heute (2 und 4 Jahre) immer noch am liebsten Wasser. Und wenn es mal etwas ganz besonderes gibt, dann kommt ein Schuss Apfelsaft dazu. Aber es ist und bleibt etwas besonderes. Übrigens, auch ich trinke am liebsten Wasser, und davon auch sehr viel. Soll heissen, wir Eltern sind einfach die Vorbilder.......
                            Aewwe

                            Kommentar


                            • Re: Wieviel Flüssigkeit braucht ein Baby?


                              Ich trinke auch nur Wasser, aber mein Kind will es nicht. Auch keinen Saft oder Tee. Zur Zeit brauch sie wieder 5 Mahlzeiten. 3 x davon ist die Flasche, also bekommt sie im Moment genug Flüssigkeit.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X