• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach einem halben Glas satt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach einem halben Glas satt?

    Hallo!

    Ich habe bei meiner 5 Monate alten Tochter vor 4 Wochen angefangen, die Mittagsmahlzeit durch Brei zu ersetzen. Doch mehr wie ein halbes Glas ißt sie nicht. In der Umstellungszeit habe ich ihr die Milch hinterhergegeben. Da hat sie auch noch 150 ml getrunken. Jetzt habe ich ihr hinterher nur Tee gegeben in der Hoffnung, das sie dann mehr ißt. Aber die Menge ist geblieben, obwohl sie nur max. 20 ml Tee trinkt. Sie ist auch etwas quengliger. Wie soll ich weitermachen? Doch wieder Milch hinterher oder bei Tee bleiben? Reicht die Breimenge eventuell schon aus?
    Bin etwas ratlos!

    LG Heike


  • Re: Nach einem halben Glas satt?


    Hallo
    mein kleiner ist jetzt 8 einhalb monate, auch er isst nur ein halbes glas ,danach stille ich Nico nochmals ,nachmittags isst er fast ein ganzes glas obst.
    ich denke das deine kleine damit genug hat, was sie isst und dann Tee ist sicher nicht verkehrt,denn flüssigkeit brauchen die Zwerge immer!

    lg
    Elisa

    Kommentar


    • Re: Nach einem halben Glas satt?


      Hallo Elisa!

      Danke schon mal für Deine Antwort.
      Ich denke nur, wenn sie nach dem Brei noch 150 ml Milch schafft, muß sie doch noch Hunger haben. Tee mag sie nicht besonders, deshalb trinkt sie so wenig.

      LG Heike

      Kommentar


      • Re: Nach einem halben Glas satt?


        Hallo
        dann gib ihr einfach noch die milch,wird sie einfach noch brauchen .
        Es wird mit der Zeit schon besser ,voralem sieht sie was ihr esst,dann wird sie probieren wollen.nur nicht verzweifeln.Als Mutter macht man schon das richtige zudem helfen uns die kleinen ja, indem sie ihre vorlieben kundtun.

        lg.elisa()))

        Kommentar



        • Re: Nach einem halben Glas satt?


          Was bekommt sie denn für Milch? Und welchen Brei?
          Ich würde auch gerne ganz generell wissen, wo Sie sich ansonsten über Beikost informieren. Die Frage geht an alle hier. Nur als Info für mich.

          Kommentar


          • Re: Nach einem halben Glas satt?


            Sie bekommt Aptamil HA 2. Habe mit Karottenbrei angefangen, dann Kartoffeln dazu und jetzt noch Erbsen. Alles von Milasan. Habe meine Kinderärztin gefragt, ob ich im 4. Monat schon anfangen kann, da meine Maus beim Trinken immer so viel Luft schluckt und ständig Blähungen hatte. Seitdem bekommt sie regelmäßig Sab Simplex Tropfen und es geht ihr besser. Ansonsten habe ich noch Erfahrung von meiner großen Tochter, obwohl ich da erst im 10. Monat mit Brei angefangen habe, da ich 9 Monate voll stillte. Außerdem habe ich in Elternzeitschriften u.a. auch im Hallo-Eltern-Magazin nachgelesen.

            LG Heike

            Kommentar


            • Re: Nach einem halben Glas satt?


              Ah, danke für die Info.
              Ich halte mich allerdings an die WHO Empfehlungen zur Kinderernährung. Das unterscheidet sich gravierend von dem, was allgemein "üblich" ist.
              In meinem ersten Posting hier hatte ich das ja schon angekündigt.
              Ich möchte das nicht hier lang und breit erläutern.
              Aber doch zwei Dinge: Gibt man Beikost, ist die HA Nahrung nutzlos und man kann normale Flaschenmilch geben. Dann weiss ich nicht, ob es so sinnvoll ist, auf lange Sicht die Tropfen zu geben. Wenn der Darm entlastet würde, wäre das Problem evtl. auch anders zu lösen.
              Ich würde Prenahrung geben. Der Nährstoffgehalt reicht bis zum achten Monat ohne Beikost aus. Damit hat der Darm weniger zu tun, man kann sie nach Bedarf füttern, und das Flüssigkeitproblem wäre wahrscheinlich auch keins mehr.
              Das wäre mein, etwas anderer, Vorschlag.

              Kommentar



              • Re: Nach einem halben Glas satt?


                Danke für die Antwort.
                Wie ich bei Elisa schrieb, habe ich jetzt die letzte Flasche Sab Simplex Tropfen und höre danach auf, da sich mein Kind jetzt auch auf den Bauch drehen kann.
                Die Beikost wollte ich hauptsächlich, weil mein Kind sehr hastig trinkt und dabei viel Luft schluckt. Deshalb die Blähungen.
                Das ich anstatt der HA-Milch auch normale Milch geben kann, stimmt. Soweit hatte ich nicht gedacht. War dabei geblieben, da ich sie ja vor der Beikost schon hatte.

                LG Heike

                Kommentar


                • Re: Nach einem halben Glas satt?


                  Hallo Heike!

                  Versuch es doch mal mit selbstgekochter Babynahrung. Bei meinem Kleinen (als er in dem Alter war) war es besser, die gekaufte Gläschen fand ich teilweise zu wässrig und er mochte sie nicht so gerne. Das selbstgekochte ist nahrhafter, man kann sie ja beliebig weichermachen. Er hat dann zwar in der Anfgangszeit auch nur etwa 1/2 Gläschen gegessen aber das hat ihn mehr gesättigt.

                  Lieben Gruß Jenny

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X