• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig Schmerzen im Sesambein/grundgelenk und Knie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig Schmerzen im Sesambein/grundgelenk und Knie

    Hallo. ich habe seit 2 Jahren Schmerzen im linken Zeh. Letztes jahr im Sommer wurde dann eine Sesambein Reizung festgestellt. Und es war auch leicht gelenkflüssigkeit darin.Leichte ergussbildung in beiden großzehen grundgelenken mit betonung der linken seite. geringgradige ödematöse veränderungen des plantaren fettgewebes. ich bekam einlagen. Leider waren diese hart und ohne aussparung des sesambeins oder abrollhilfe. Ich ging zu einem anderen Orthopäden dieser verschrieb mir wiederum andere Einlagen. Mit Pilotte. Leider waren auch diese EInlagen zu dünn. Ich bekam im Dezember neue Einlagen mit Sesambein Aussparung und diese waren auch etws weicher. Leider passen sie weil sie so dick sind nicht in alle schuhe. Habe sie aber konsequent seit dezember getragen auch beim sport. Habe ab februar mit zumba aufgehörtbekam stoßwellen und manuelle therapie, was aber mehr Schmerzen brachte. Seit einigen wochen kommen verstärkt knieschmerzen auf der innenseite des linken knies dazu. Die vorher nur auftraten wenn ich das bein verdreht habe z.b beim motorrad fahren) sonst traten diese schmerzen nicht auf. Auch nicht beim sport.

    Das Sesambein wurde nun das zweite mal untersucht mit mrt: Weiterhin deutlicher reizzustand in Projektion auf die Sesambeinregion in höhe des grundgelenkes. leichte ergussbildung im bereich der übrigen Grundgelenke-

    Ich war bei einem neuen Arzt, es wurde eine Laufbandanalyse gemacht. Heraus kam erstens. eine Übrepronation der füße. Das Knie wird durch die falschen einlagen mit zu hohem gewölbe und den falschen turnschuhen noch verstärkt nach aussen gedrückt was dazu führt das dass knie gereizt wird und auf die sehne drückt. Zusätzlich sei der Aussen muskel (longus) des fußes zui schwach und daher platt fuß was dazu führt das zuviel druck auf dem Großgrundgelenk liegt. Der Aussenmuskel des oberschenkels ist zu kurz und zieht die kniescheibe nach aussen.

    Nun bekomme ich seit wochen physiotherapie,es werden übungen zuir lockerung durchgeführt und ich muss fußgymnastik machen... ich soll erstmal keien einlagen trage naber dadurch wird der zeh mehr gereeizt. neue einlagen bekomme ich noch aber die sind so dick das ich sie gar nicht mehr in scuhe bis auf winterstiefel hineinbekomme... (zu dick wegen weichschaum usw)... ist natürlich blöd weil bei 30 grad und mit sommerkleid ziehe ich keine witnerstiefel an... ich bin einfach am ende. ich weiß nciht woher das ganze kommt ich mache doch schon seit 2008 regelmäßig sport und hatte nie probleme... es fing erst mit dem zeh an nach den einlagen kam dann der knieschmerz hinzu... ich bin verzweifelt... ich soll muskeln trainieren innen oberschenkel und den äußeren lockern aber selbst beim gehen odr fahrrad fahren zieht die kniescheibe... habe auch 6 wochen sportpause gemacht hat nichts geändert...

    ich will meine sommerschuhe wieder anziehen das sind vorwiegen flache schuhe oder normal hohe sandalen aber es wird nicht besser. Es kann doch so nicht weitergehen, ich bin erst 25... hat jemand noch eine Idee? Habe nächste woche einen termin beim osteopathen...


  • Re: Ständig Schmerzen im Sesambein/grundgelenk und Knie

    Hallo, auch ich habe eine sesamoiditis. alles durchprobiert: Einlagen, Stosswellen, Cortisonspritzen- ohne Erfolg. Sport mach ich nun schon ein halbes Jahr nicht mehr, davor habe ich Turniere getanzt und dementsprechend oft trainiert.Ich denke nach dem was ich jetzt weiß ist das alles rum und man kann froh sein wenn man irgendwann nochmal überhaupt schmerz freilaufen kann und normale Schuhe tragen kann.

    Kommentar


    • Re: Ständig Schmerzen im Sesambein/grundgelenk und Knie

      Hallo Katzenliebhaberin, ich lese deinen Beitrag erst jetzt. Bei mir wurde eine Sesambeinarthrose diagnostiziert. Fahre rd. 5000 km Rennrad/Jahr. Bei mir wars zu viel Druck aufs Pedal in Kombination mit zu engen Schuhen. Wie weit bist Du jetzt? Hat etwas geholfen? Hast Du noch Schmerzen? Hast Du Dich mit Ernährungsumstellung befasst?

      Kommentar

      Lädt...
      X