• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perianalthrombose 38. Ssw

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perianalthrombose 38. Ssw

    Hallo Ich leide seit vier Wochen an einer Perianalthrombose. (Auslöser starke Verstopfung und Beckenbodenschwäche)
    Nach dem diese nach einer Wo nicht kleiner würde habe ich vom Frauenarzt eine Cortisonhaltige Salbe bekommen und sollte kühlen.
    Stuhlgang ist reguliert.
    KEine Besserung nach weiteren zwei Wochen eher größer geworden. Ist nicht sehr prall aber störend und manchmal schmerzhaft.
    Jetzt etwa Daumennagelgroß.
    Würde daher zum Hausarzt geschickt. Welcher den Befund bestätigte und mich an eine Chirurgin Proktologie verwies. Jetzt nach guten vier Wochen soll sie aufgemacht werden.
    ET ist aber schon.in drei Wochen.

    Macht das jetzt noch Sinn? Heilt das noch rechtzeitig oder falls das Kind schon in ner Woche kommt? oderieber bis nach der Entbindung warten?

    Was meinen Sie?



Lädt...
X