• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger trotz Kupferball?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz Kupferball?

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich habe immer einen sehr regelmäßigen Zyklus ( 28-30 Tage) und dies sowohl mit der Pille, ohne Pille und mit Kupferball. Nun war ich fast 2 Wochen überfällig und habe einen SS-Test gemacht (negativ). Trotzdem hatte ich die typischen Symptome (ständige Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen etc.). Nach dem Anruf beim Arzt hat er mir mittgeteilt, dass er dem Kupferball sowieso wenig vertraut und eine Schwangerschaft möglich wäre. Nun habe ich meine Periode bekommen, die wirklich immer sehr stark verläuft. Nach einem erneuten Anruf beim Arzt wurde mir gesagt, dass es trotzdem möglich wäre, dass ich schwanger sei. Ist das tatsächlich möglich auch wenn meine Blutung sehr sehr stark ist? Nach einem erneuten negativen Schwangerschaftstest. Trotzdem habe ich alle Symptome und mein Bauch fängt sogar langsam an zu wachsen. Da ich sehr dünn bin fällt es natürlich ziemlich auf. Hattet ihr solche Erfahrungen gehabt, dass ihr während der Schwangerschaft geblutet habt wie bei einer starken Periode? Ich werde nächste Woche mal einen Termin beim Arzt ausmachen und endlich abklären, wie nun der Fall ist, da mich diese Unwissenheit wirklich fertig macht.

    Ich freue mich auf eure Erfahrungen!


  • Re: Schwanger trotz Kupferball?

    Nur wenn die Blutung deutlich schwächer als gewöhnlich ausfällt, kann trotz hormoneller Verhütung eine Ss vorliegen. In Ihrem Fall aber nicht! Das bestätigen auch die negativen Tests. Die Aussage Ihres FA kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!

    Kommentar


    • Re: Schwanger trotz Kupferball?

      Hallo liebe Mitglieder,

      ich habe immer einen sehr regelmäßigen Zyklus ( 28-30 Tage) und dies sowohl mit der Pille, ohne Pille und mit Kupferball. Nun war ich fast 2 Wochen überfällig und habe einen SS-Test gemacht (negativ). Trotzdem hatte ich die typischen Symptome (ständige Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen etc.). Nach dem Anruf beim Arzt hat er mir mittgeteilt, dass er dem Kupferball sowieso wenig vertraut und eine Schwangerschaft möglich wäre. Nun habe ich meine Periode bekommen, die wirklich immer sehr stark verläuft. Nach einem erneuten Anruf beim Arzt wurde mir gesagt, dass es trotzdem möglich wäre, dass ich schwanger sei. Ist das tatsächlich möglich auch wenn meine Blutung sehr sehr stark ist? Nach einem erneuten negativen Schwangerschaftstest. Trotzdem habe ich alle Symptome und mein Bauch fängt sogar langsam an zu wachsen. Da ich sehr dünn bin fällt es natürlich ziemlich auf. Hattet ihr solche Erfahrungen gehabt, dass ihr während der Schwangerschaft geblutet habt wie bei einer starken Periode? Ich werde nächste Woche mal einen Termin beim Arzt ausmachen und endlich abklären, wie nun der Fall ist, da mich diese Unwissenheit wirklich fertig macht.

      Ich freue mich auf eure Erfahrungen!
      Liebe Leah, es ist zwar schon so, dass kein Verhütungsmittel 100%ig wirkt, aber ich glaube auch nicht, dass du schwanger sein kannst, wenn du eine so starke Blutung hast. Hast du denn schon mal an eine alternative Verhütungsmethode gedacht? An eine natürliche? Auf der Seite von Profemina findest du dazu gute Information - unter Natürliche Verhütung. Vielleicht ist das und was sonst noch dort als Info steht, eine Hilfe. Alles Gute für dich und dass du ganz bald wieder ruhig und im Frieden mit dir und deinem Körper sein kannst.
      Liebe Grüße!

      Kommentar