• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weihnachtsfeier

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weihnachtsfeier

    Sehr geehrte Frau Mittmann,

    es ist zwar nocht etwas früh aber ich mache mir trotzdem Gedanken.

    Wir möchten nächstes Jahr im September anfangen ein Kind zu "machen". Also wäre ich dann, falls es funktioniert ungefähr im 3. Monat bzw. zwischen 1. und 3. Monat, normalerweise gehts ja nicht gleich.
    Nun ist dann aber im Dezember die Weihnachtsfeier. Alkohol darf man natürlich nicht trinken.
    Doch man sollte in der Schwangerschaft ja auch auf gewisse Lebensmittel verzichten.

    Was wäre wenn es jz z.B. Salami, Sushi oder Leber geben würde?

    Dieses Jahr gab es zb. (was man in der SS nicht essen sollte):

    Ziegencamembert: Darf man das in der SS?
    Lachs kurz angebrachten: heißt jetzt kurz angebraten auch noch roh? Er hat nicht roh ausgeschaut, aber vielliecht war er innen auch noch ein bisschen roh
    Rindersteak: Darf man Steak essen in der SS, es war innen rosa, aber nicht blutig, also ich glaube medium.

    Was wäre jetzt wenn ich irgendetwas von den Lebensmitteln, die ich nichts essen darf, zb. wie oben Salami, Sushi, Leber oder irgendeine Käseart esse?
    Ich werde diese Sachen dort natürlich nicht in Übermaßen bekommen.
    Schade das dem Kind?

    Was soll ich dann machen, dass es die andere nicht merken? Die ersten paar Monate sollte man es ja noch nicht verkünden.

    Vielen Dank
    LG Sonja





  • Re: Weihnachtsfeier

    Hallo Sonja,
    erst springen, wenn die Hürde da ist! Natürlich ist es prima sich schon ausreichend früh mit dem Thema auseinander zu setzen, aber setzten Sie sich nicht im Vorfeld schon derart unter Druck. Leider ist der Speiseplan einer Schwangeren etwas eingeschränkter aber durchaus eine Menge bleibt. Das essen sollte gut durchgegart sein und frisch zudem ist der Verzicht auf Rohmilchprodukte neben rohem Fisch in Sushi empfehlenswert. Aber es geht auch zu 99,9% nichts schief, wenn Sie einmal unbedacht etwas Essen würden, was nicht so empfohlen wird.
    Auf Alkohol verzichten Sie einfach sobald Sie Ihre Schwangerschaft festgestellt haben. Wann Sie Ihren Freunden, Kollegen, Bekannten die Schwangerschaft mitteilen bleibt Ihnen überlassen- da gibt es weder ein falsch- noch richtig.
    Alles Gute in der weiteren Planung
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X