• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Listerien?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Listerien?!

    Guten Abend,

    Vor genau 16 Tagen hatte ich meinen Abschied in der Firma da ich in Mutterschutz gegangen bin. Dort haben wir mit Orangensaft angestoßen und meine Kollegin hat versehentlich aus meinem Plastikbecher getrunken/genippt. Ich habe mir weiter dabei nichts gedacht und habe dann weiter draus getrunken. Erst jetzt fiel mir ein, dass Sie Ihre 2 Hunde barft/mit rohfleisch füttert und somit kommt sie jeden Tag öfters mit rohem Fleisch in Kontakt. Ich nehme an da ja ihre Hunde seit Jahren rohes Fleisch bekommen, haben diese Listerien in sich. Somit nehme ich auch an, dass meine Kollegin durch ihre Hunde auch Listerien bekommen hat. Wenn nicht durch ihre Hunde dann evtl. durch den täglichen Kontakt mit dem rohfleisch. Ich habe jetzt totale Angst dass ich durch den Becher auch Listerien bekommen habe. Es lässt mir keine Ruhe mehr und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich werde morgen zum Arzt gehen und mir Blut abnehmen lassen. Macht dies Sinn???
    Wie sieht hier die Möglichkeit einer Übertragung aus? Meinen Sie dass ich mich durch den Speichel meiner Kollegin an meinem Becher angesteckt haben könnte. Ich denke da wird nicht viel dran gewesen sein da ja beim trinken nicht viel Speichel am Becher oder Glas haften bleibt.
    Besteht die Möglichkeit sich von Mensch zu Mensch anzustecken über Speichel?
    Ich habe gelesen dass dies möglich ist.

    Listerien können in Körperflüssigkeiten (z.B. Blut, Speichel) nur dann vorkommen, wenn die Person selbst akut erkrankt ist.

    Also wenn meine Kollegin aus meinem Glas/Becher getrunken hat, dann bin ich definitiv mit ihrem Speichel in Kontakt gekommen!!!! Ich bin 35+4. was soll ich jetzt machen? Sie füttert ihre Hunde jeden Tag mit rohfleisch/barft. Das heißt dass das Risiko groß ist dass ihre Hunde Listerien haben und sie auch. Zu ihren Hunde hatte ich nie Kontakt, nur zur ihr. Sie hat jeden Tag Kontakt zu rohem Fleisch. Wie soll ich jetzt vorgehen? Soll ich mich behandeln lassen? Bitte helfen Sie mir sonst bekomme ich hier noch Panik. Ich habe so große Angst um. Ein Kind und weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll.

    Somit besteht doch auch ein Übertragungsrisiko durch meinen Partner wenn er jeden Tag rohe Sachen und Rohmilch trinkt und evtl Listerien dadurch bekommt und mich dann intensiv küsst, oder? Das ist ja dann noch direkter.

    Ich weiß gerade echt nicht weiter und kann die Realität nicht greifen. Vielleicht gehen auch meine Hormone mit mir durch weil ich vorher nie Angst vor Krankheiten hatte. Aber jetzt, da ich ein Baby in meinem Bauch trage, ist die Angst zu groß und Sie sind der einzige der mich beruhigen kann.

    Was soll ich jetzt tun? Wie soll ich vorgehen? Wie kann ich sicher eine Infektion während der Schwangerschaft ausschließen.

    Ich bedanke mich hier im Voraus für alles was Sie für uns Schwangere tun und hoffe auf eine Antwort von Ihnen.


  • Re: Listerien?!

    Herr Dr. Scheufele hat es leider nicht wirklich geschafft Sie zu beruhigen ....

    https://www.onmeda.de/forum/gynäkolo...7980-listerien

    Glauben Sie, dass es besser wird, wenn Frau Mittmann auch Entwarnung gibt?
    Vielleicht sprechen Sie einmal mit Ihrem FA über Ihre Ängste.
    "Zu viel" Angst ist auch nicht gut für die Schwangerschaft .... Sie sollten daher wirklich versuchen, den Worten von Herrn Dr. Scheufele auch zu glauben.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Listerien?!

      Hallo Nina0802,
      ich hoffe sehr, dass Sie mittlerweile Beruhigung gefunden haben und sich bewußt machen konnte wie unglaublich unwahrscheinlich die Sorge vor einer Infektion ist. Ihre Sorge ist unbegründet und spielt sich im theoretischen ab. Bleiben Sie gelassen! Eine laborchemische Überprüfung bringt keinen Benefit.
      Alles gut.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar

      Lädt...
      X