• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger?

    Schönen guten Tag meine lieben MItmember,

    ich ersuche euren Rat, in einem mir dringenden
    Fall. Ich hab grundlegend Probleme mit meiner Ejakulation. Ich komme nämlich selten bis garnicht!

    Also folgende Situation ist aufgetreten: Damit ihr alle Fakten kennt so genau wie möglich.

    Ich war über nacht bei einer Freundin zu besuch, wir haben zusammen eine Flasche Captain Morgan getrunken (Ich bin nicht stolz drauf sondern nur Fakten), da das Schicksal seinen eigenen Weg hat sind wir natürlich über die Trinkzeit beide sehr oft (auf dem WC zum Blase entleeren) gewesen. Nunja, auf kurz oder lang haben wir dann angefangen rumzumachen und kamen dann natürlich ins Bett ich war darauf versessen ein Gummi zu benutzen. Was auch zunächst der Fall war.

    Sie kam dann auf die Idee mit ans bett zu Ketten (handschellen spielchen bla bla) Und hat mir dann das gummi abgezogen und sich draufgesetzt, Davon war ich nicht so begeistert hab aber dennoch 5 minuten mitgemacht (Zu meinem Teil ich bin nicht gekommen hab aber öfter etwas mehr lusttropfen) Zu mehr kam es auch nicht, alles was danach kam war hier und da bssl Petting. Gekommen bin ich dann schon irgendwann aber Oral. (Soviel zum Detail das müsste reichen um es einschätzen zu können. Ich hab extra drauf geachtet das ich während der Ejakulation und danach viel Abstand hatte und bin au direkt duschen ohne weiteren Kontakt.** (Das sie nicht die Pille nicht sagte sie mir natürlich interessanter weise erst nach all der Aktionen worauf ich total Panisch wurde..., die Pille danach will sie nicht nehmen und ein Kind will sie eigendlich au nicht, aber ne abtreibung wäre au nichts für sie.. falls da was wäre.. ich verstehe die Logik nicht aber das mal bei Seite)**

    Ihre aussage daraufhin war wird schon nichts passieren ich hatte erst meine Tage (genau 2-3 Tage) meinte sie!*

    Nun stellt sich mir die Frage: Wie hoch ist denn das vermutliche Risiko das da was passiert sein könnte? Das Risiko das sie schwnager sein könnte, das ist vor 2 Tagen passiert und ich dreh durch mein Hirn Platzt und ich krieg es nicht aus dem Kopf ich hab teilweise Panik zustände, weil wenn es der Fall wäre würde ich alles was ich derzeit Lieb hab verlieren. Die Frau die ich interessant finde (die aber nicht meine parnterin ist, habe au derzeit keine) Und da meine Famlie das nicht akzeptieren würde würde ich auch diese nie wieder zu gesicht bekommen!.

    Ich suche niemanden der mich beruhigt nur einen ehrlichen Rat!


    Neuere Informationen haben ergeben, dass die Dame ihre Letzte Periode meist vom 11. zum 11. den nächsten Monat hat, ca immer 1 monat fast auf den Tag genau!
    Ihre letzte Periode ging also vom 11.4-15.04 vermutlich.

    Verändert diese Information die sicherheit der nicht schwangerschaft ?


    Grüße!


  • Re: Schwanger?

    Hallo Totgefragt,
    eine Schwangerschaft ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Vermutlich findet ausgehend vom 11.04. als ersten Tag der letzten Regel heute erst der Eisprung statt. Aber wie sehr man sich auf Angaben und die Zuverlässigkeit des Körpers verlassen kann, vermag ich nicht in Prozentzahlen ausdrücken.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwanger?


      Einige Frauen wissen schon bei der Befruchtung instinktiv, dass sie schwanger sind. Andere müssen erst fünfmal einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten, bis sie es wirklich glauben können. Auch die ausbleibende Mens ist ein offensichtliches Anzeichen für eine Schwangerschaft - aber ein sehr unsicheres, wenn Ihre Periodenblutung alles andere als regelmässig kommt.Bei der Einnistung in die Gebärmutter, etwa fünf bis zehn Tage nach dem Eisprung, kann es zu einer leichten Blutung kommen, der sogenannten Nidationsblutung. Diese Schmierblutung tritt also etwas früher auf als die erwartete Regelblutung bei einem normalen Zyklus. Es sind meist nur Tropfen oder Schlieren, die Färbung ist eher hellrot als dunkelrot, die Intensität nimmt nicht zu, sondern bleibt gleich schwach.Ein sehr häufiges Symptom in der Frühschwangerschaft, also in den ersten acht bis zehn Wochen, ist ein ständiges Gefühl von Erschöpfung. In der Schwangerschaft macht Ihr Körper viele Stoffwechselveränderungen durch und konzentriert sich darauf, ein Baby wachsen zu lassen.

      Kommentar