• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterleibsschmerzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterleibsschmerzen

    Hallo,

    ich bin Anfang 30, habe vor 1,5 Jahren die Pille abgesetzt und seitdem verhüten mein Mann und ich nicht so wirklich. Seit ich die Pille abgesetzt habe, kamen meine Tage eigentlich immer recht regelmäßig alle 31 Tage. Im letzten Zyklus ist mir gegen Ende aufgefallen, dass meine Brüste gewachsen sind. So um den 30. Tag hatte ich dann auch Unterleibsschmerzen, als würde ich meine Periode bekommen, sie kamen dann aber erst am 36. Tag (das war am 10.10.), also zu 5 Tage zu spät. Von der Stärke und Länge waren sie aber so wie immer. Deswegen hatte ich eigentlich gedacht nicht schwanger sein zu können.
    Komisch ist jetzt nur, dass meine Brüste nicht wieder kleiner geworden sind, dass merke ich an meinen BHs. Zugenommen habe ich nicht. Zudem habe ich seit über einer Woche Unterleibsschmerzen. So als hätte ich meine Tage. Anzeichen für einen HWI oder eine andere Infektion habe ich nicht. Zysten, Myome oder so habe ich keine. Fühlt sich auch nicht an wie ein ES. Ich gehe immer halbjährlich zum FA und es war immer alles in Ordnung.
    Alle anderen vermeintlichen SS-Anzeichen kann ich mir auch einbilden, aber die Unterleibsschmerzen sind schon ungewöhnlich.
    Jetzt meine Frage: für den Fall, dass es vielleicht ein früher Fruchtabgang war, kann man so lange Nachwirkungen haben? Oder könnte ich trotz der Blutung schwanger sein? Man hört ja immer wieder von Frauen, die sagen, sie hätten normale zyklische Blutungen gehabt und waren trotzdem schwanger, aber irgendwie kann ich mir das nicht so ganz vorstellen.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße





  • Re: Unterleibsschmerzen

    Hallo mrs_moon,
    ​sicherheitshalber rate ich zu einem Schwangerschaftstest. Aber theoretisch kann eine verspätete Blutung auch durch einen frühen Abgang verursacht sein und beschriebene Effekte hervorrufen.
    Aber nach einem Abgang wäre mittlerweile der Test wieder negativ und die Beschwerden deutlich rückläufig.
    Viele Grüße
    ​Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X