• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaftsdiabetes

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaftsdiabetes

    Hallo zusammen,

    ich brauche Eure Hilfe bzw. Euren Rat.

    Letzte Woche wurde bei mir der der Test zur Schwangerschaftsdiabets beim Diabetologen durchgeführt. Dieser hat wohl ergeben, dass die Werte zu hoch waren. Genau kann ich die leider nicht mehr benennen, weil sie mir nur einmal mitgeteilt wurden.

    Mir wurde dann ein Messgerät mitgegeben und aufgetragen, in den nächsten drei Tagen sieben Mal täglich zu testen. Diese Werte waren größtenteils in der Norm. Nur der Nüchternwert war immer zu hoch. (Normwerte, die mir mitgeteilt wurden: nüchtern = 90-95, eine Stunde nach den Mahlzeiten = 140).

    Nach drei Tagen hatte ich dann erneut einen Termin beim Diabetologen. Die Dame teilte mir mit, dass die Werte soweit in Ordnung seien, aber die Nüchternwerte noch zu verbessern seien, da diese immer zwischen 95 und 107 schwankten. Als Tipp gab sie mir mit auf den Weg, spät vor dem Zubettgehen, noch z. B. ein Scheibe Vollkornbrot zu Essen, damit sich in der Nacht mein Körper nicht an den Zuckerreserven in meiner Leber bedient und ich somit am nächsten Morgen höhere Werte habe als bei der letzten Messung am Abend. Leider hat dies bis jetzt nicht geholfen.

    Jetzt also mein Katalog an Fragen an Euch. :-)

    Mein Messgerät zeigt drei Einteilgungen an: nüchtern, vor dem essen, nach dem Essen. Morgens wenn ich aufstehe, messe ich direkt "nüchtern", allerdings liegen dazwischen manchmal nur sechs bis sieben Stunden. Nach der Mahlzeit logischerweise immer "nach dem Essen" und dem Mittag- und Abendessen immer "vor dem Essen". Jetzt kommt es aber schon mal vor, dass ich um 15.30 Uhr z. B. einen Joghurt esse und dann um 17.45 Uhr schon Abendessen. Ist dann die Einstellung "vor dem Essen" um 17.45 Uhr richtig, weil ich doch nur gut zwei Stunden vorher eine Zwischenmahlzeit hatte?

    Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass ich Freitagabend nach einem ganz "bösen" Essabend beim Chinesen tatsächlich nur einen Wert von 142 hatte, obwohl ich weißen Reis in Hülle und Fülle und andere Leckeren gegessen hatte. Am nächsten Vormittag jedoch war ein Wert nach dem späten Frühstück allerdings ziemlich hoch mit 168. Kann das eine verzögerte Reaktion vom Vorabend sein?

    Ich danke Euch jetzt schon im Voraus für alle Antworten. Bin einfach total verunsichert und kann an nichts anderes mehr denken.

    LG Corri


  • Re: Schwangerschaftsdiabetes

    Hallo Corri,
    ein Nüchtern Blutzucker ist erst aussagekräftig, wenn zur letzten Nahrungsaufnahme mindestens 8 Stunden vergangen sind und dann sollte der Wert unter 100 mg/dl liegen. nüchtern Werte von mehr als 120 mg/dl sind immer als pathologisch einzustufen- genauso Werte nach dem Essen von über 200 mg/dl sind immer pathologisch. Ihre Werte deuten auf eine gestörte Glukosetoleranz hin oder einem beginnenden Schwangerschaftsdiabetes, was Sie im Auge behalten müssen. Aber bei 85% aller betroffenen Frauen reicht eine Nahrungsumstellung und Insulin wird nicht notwendig. Wenn Sie eine Zwischenmahlzeit hatten, so sollte der gemessene Wert 1,5-2 Stunden danach unter 140 mg/dl bleiben. Je mehr Kohlenhydrate und Süßes Sie am Tag zuvor verzehrt haben, umso mehr hat Ihr Körper zu tun und desto eher zeigen sich dann Ausreisser.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X