• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vibrationsplatte in der Schwangerschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vibrationsplatte in der Schwangerschaft

    Hallo allerseits,

    ich bin auf der Suche nach einer fachlich fundierten Antwort und diesbezüglich schon in mehreren Foren gescheitert.
    Zum Thema Vibrationstraining hört und liest man überall, dass eine Schwangerschaft eine absolute Kontraindikation darstellt.
    Meine Frage hier ist jetzt also: WARUM GENAU?
    Mich würden die Details interessieren. Um das gleich klarzustellen: Ich bin zwar schwanger, habe aber gar nicht vor auf einer Platte zu trainieren und ich verkaufe auch keine. Ich möchte wirklich nur eine fachlich dirfferenzierte Antwort zu dieser Frage. Ich glaube nämlich langsam, dass es einfach ein auswendig gelerntes Statement ist und keiner die Verantwortung für eine Schwangere übernehmen möchte (was ja nicht ganz unverständlich ist - nur wissenschaftlich ist es eben nicht).
    Meine persönliche Idee geht in die Richtung, dass durch die Vibrationen evtl das in der SS laxere Kapsel-Band-Gewebe die Gelenke nicht mehr genug hält und das zu ISG und Symphysenproblemen führen kann (die die meisten Schwangeren ja schon ohne Platte haben). Andererseits soll ja genau die stabilisierende Muskulatur damit gekräftigt werden...
    Außerdem gibt es ja auch die Möglichkeit die V-Platten passiv zur Dehnung und zur Massage zu nutzen. Da fallen mir keine negativen Konsequenzen ein.
    Mein Problem ist einfach, dass V-Trainer schon panisch werden, wenn sich eine Schwangere einem Gerät nur nähert und ich manchmal das Gefühl habe, wenn man sich mal kurz draufstellt um zu sehen wie sich das anfühlt, fällt man als Schwangere sofort tot um und das kann ja nun nicht sein.
    Wer kann mir helfen?

Lädt...
X